Posts by pepsimagenta

    Wenn möglich, solltest Du die Pumpe immer noch 5-10 MInuten nachlaufen lassen, nachdem die SEL abschaltet. Die SEL produziert Chlor und Wasserstoffgas, durch das Nachlaufen der Pumpe bleibt dann nichts in den Zuleitungen hängen.


    Deine zweite Frage: Es gibt keinen festen Wert, wieviel g/h Cl gebraucht wird. Das kann bei Deiner Poolgöße 40 bis 500 gr/Tag sein, sehr abhängig von der Nutzung, Temperatur und Sonneneinstrahlung. Somit ist also eine Redox-gesteuerte SEL einer zeitgesteuerten immer vorzuziehen.

    Ganz ehrlich? Ich habe Probleme, Deine Frage zu verstehen, auch wegen fehlender Satzzeichen und vieler Umbrüche.
    Willst Du jetzte wissen, warum die Weber-Ausgleichsmasse nicht richtig ausgehärtet hat?


    So wie es sich liest, kann dein Nachbar auf jeden Fall die ganze Folie rausreissen, die Ausgleichsmasse abschleifen und von vorne anfangen

    Das Wasser wird zur Zeit über eine Gastherme geheizt. Wirtschaftlich eine Katastrophe.

    Bisher nicht. Vereinfacht gesagt, hat die kWh Gas bisher 5-7 cent gekostet. die kWh Strom um die 30 cent. Bei einer WP mit einem COP von im Mittel 4-5, wäre also die WP und die Gastherme kostenmäß etwa gleich. Ich weiss, eine sehr vereinfachte Rechnung, ihr dürft mich ruhig steinigen. Mir geht es um die Größenordnung für den Vergleich beider Heizsysteme.


    Wenn sich nun -seit Feb- die Gaspreise in Richtung 10 cent/kWh verschieben, also 100% plus, und Stromkosten um ca 50% steigen, wird die Amortisation einer Pool-Gasheizung schwierig zu rechnen.

    Nimmt man nun die Photovoltaik, die ja nun mal nur Strom und kein Gas erzeugt, zur Produktion von Strom für die WP hinzu, würde ich zur Zeit keinem mehr raten, in eine Poolheizung mit Gastherme inkl Wärmetauscher zu investieren.

    Du solltest für die gewünschten Verbraucher eine Steuerung installieren. Die kann man fertig kaufen, oder ein Elektriker verschaltet Dir als Einzelanfertigung eine Steuerung in einem Schaltschrank.
    Als Beispiel hier aus dem Shop: https://www.poolpowershop.de/p…erung-behncke-control-1-3

    Lad Dir die Betriebsanleitung runter und zeig sie dem Elektriker. Dann weiß er was zu tun ist


    Bei der GSA ist eine eigene Steuerung im Lieferumfang

    Natürlich kannst Du drei Zeitschaltuhren programmieren um die Pumpe, dei SEL und die WP zu schalten, aber da kann es zu Fehlschaltungen kommen.


    Relais werden eingesetzt, wenn die eine zentrale Steuerung für die ganze Pooltechnik einsetzt. Die Steuerung schaltet dann die Relais ein oder aus, und damit auch die dahintergeschalteten Geräte.

    Relais werden aber auch als Sicherheitsschaltung eingesetzt, damit z.B. die SEL nur eingeschaltet werden kann, wenn zwingend die Pumpe läuft.

    Der Simu T5 Motor läuft einwandfrei, ohne Probleme.

    Den Motor habe ich in 24V Ausführung gewählt, um den Strom in der Zuleitung zu begrenzen, ein passendes Hutschienen-Netzteil, z.b. 24V/2,5A findest Du in jedem Elektronikshop.

    Die Polumkehr für den Motor habe ich ganz einfach durch einen zweipoligen Doppelwippschalter gelöst, so kann ich direkt an der Rollade auf und zuschalten.

    Ich habe vor einem Jahr die Travertinplatten von Hornbach verlegt. Wir sind sehr zufrieden. Es ist ein sehr angenehmes Gefühl, barfuss über die Steine zu laufen. Die Bearbeitung ist problemlos.
    Vielleicht ein Tipp: Wir haben die Platten vor dem Verlegen (Flexkleber auf Ringanker) stirnseitig mit einer speziellen Dichtmasse (ottoseal) belegt und dann bis auf wenige mm zusammengeschoben. Anschliessend die herausquellende Übermenge mit einem Silikonabzieher vorsichtig abziehen. Damit entfällt das anschliessende Verfugen, und die Fuge ist fast unsichtbar.

    Habe verschiedene male denn Wasserstand in der Rinne gemessen wenn die Pumpe läuft (Becken ist voll) ca. 0,5 - 1 Stunde später fehlt das Wasser im Becken und die Rinne ist voll. Das Wasser läuft irgendwo durch das System, habe schon mal die ganzen Stopfen geprüft aber nichts gefunden. Da ich kein Wasserverlust habe, hat mich das nicht weiter gestört.

    Echt jetzt? Mich würde das sehr stören. Immerhin hast Du ja extra einen Überlaufpool gebaut, damit der Wasserspiegel gleich mit der Umgebung ist, was ja auch gut aussieht.

    werden den Pool dieses Jahr einfach mal in Betrieb nehmen und die Zeit nutzen, um zu überlegen/planen, wie es weitergeht. Klar. Die Platten kommen weg. Dafür waren 15k eingeplant. Jetzt kommen vermutlich -mit Entsorgung des Alten Pools- nochmal 20-25k obendrauf. Oder was meint ihr, wieviel muss ich rechnen für einen 6x3x1,50 Pool, wenn ich bereits ein Loch habe, das aber noch betonieren muss?

    Mhh, den Pool, wie auf deinen Fotos gezeigt, kannst Du nicht in Betrieb nehmen, das geht nicht. Einfach nur Wasser reinlaufen lassen um zu schauen was passiert, hilft niemandem.


    Wenn du 15 kEUR ausgeben willst, nur um die Terrassenplatten zu entfernen, melde Dich bitte bei mir. Ich komme sofort vorbei und mache das gerne für den Preis Ich bin beim bohren


    Die restlichen 20-25kEUR sollten knapp ausreichen, um einen schönen, neuen Pool zu bauen, allerdings in Standardausführung.

    Wenn Du einen Pol haben willst, und du hast schon ein Loch, dann kannst Du froh sein. Viele Andere hier haben das alles noch vor sich. Ich kann Di rnur dringend raten, nicht anzufangen zu basteln. Wenn das Budget jetzt nicht passt, deck den Pool ab und baue später.

    Die Wände müssen raus, der Boden braucht eine Betonplatte. Die Terassenstein kommen ja sowieso weg (oder willst du die Schätzchen behalten?) Dann kannst Du von außen vernünftige Versorgungsleitungen einbauen und zum Technikhaus/schacht verlegen. Die Rohre müssen alle neu. Die Elektrik muss neu. Mach jetzt keine halben Sachen und frickel rum.


    Auch wenn du zwei linke Hände hast, einen 18 kg Bohrhammer kann jeder bedienen, und Schutt rausschaufeln bringt ungemein Kondition. Fang doch damit einfach mal an.....