Posts by Chouchou

    Ich habe keinen MSpa, sondern einen Intex, aber vielleicht ist das Prinzip ja ähnlich.

    Hier springt die Heizung immer an, wenn die Temperatur 1-2Grad unter die Wunschtemperatur gefallen ist.

    Dass der Filter weiterläuft ist auch normal. Ohne diese Zirkulation kann man nicht heizen. Also läuft der Filter dann durch und die Heizung schaltet sich immer wieder dazu.

    Der Italiener hat die auch immer noch, aber mit Versand halt nochmals teurer.


    Anorganische 20 gr Tabs sind mittlerweile fast unmöglich, warum auch immer.

    Eine Freundin von mir arbeitet im Großhandel, sie hatte mir letztes Jahr schon gesagt, ich solle mich gut eindecken, da die Situation sich dieses Jahr keinesfalls entspannen würde.

    Chlor fliegt wohl immer als erstes aus den Containern, wenn für andere Ware Kontingent gebraucht wird. Anorganisches noch schneller, hat alles mit der Gefahrgutgeschichte zu tun und es kommen halt immer noch viel zu wenig Container aus Asien.

    Lies mal bitte in diesem Thread, da geht es auch um diesen Fehler.


    Das hatte ich schon vermutet, da es ja ansonsten nicht zum Wasserverlust führen würde. Ich habe halt nichts an dem kleinen Riss gemacht. Denke aber nicht, dass das Kleben oder Schweißen da problematisch wäre.

    Soweit ich das hier schon des öfteren gelesen habe, ist das Schweißen der Naht vor Ort wohl kein Problem.

    Als Test würde ich vorher mal Pool Fermit versuchen und die Stelle damit kleben. Sieht ja nicht so groß aus, vielleicht reicht das sogar schon.

    Wir haben auch genau an so einer Stelle einen kleinen Riss. Spielt bei uns keine Rolle, da in der Treppe ja eh Wasser ist und da auch so "Minilöcher" sind, aus denen die Luft im Wasser der Treppe nach oben entweicht.

    Das ist grundsätzlich schon vermischt, aufgrund der unterschiedlichen Dichte und Größe der Körnungen "rutschen" der feine Sand und die Anteile Zement und Bindemittel aber wohl gerne zu einer Seite. Ich glaube,das steht aber extra nochmal auf dem Sack, dass man es vorher gut vermengen soll.

    Ich kenne das aber..."was kann man beim Verfugen schon falsch machen...und schon ist es passiert. Schräg zwinkern

    reditalian

    Bei dem DanSand ist wichtig darauf zu achten, dass es der TopLock ist, der andere ist wie normaler Sand, nur mehr Quarz drin.

    Ganz wichtig ist dann, den Sand nicht einfach von oben aus dem Sack zu nehmen, sondern gut zu durchmischen. Dann schön kreuz und quer einkehren, nicht nur in eine Richtung ziehen.

    Dann bewässern mit Sprühregen bis eine kleine Wasserschicht auf den Platten stehen bleibt. Paar Minuten warten und wenn alles weg ist wieder bewässern, bis es stehen bleibt. In den Fugen schauen, ob es komplett eingesickert ist, die komplette Fugenfüllung muss durchfeuchtet sein .

    Kurz noch Mal zum Thema schneiden. Konnte relativ günstig und praktisch unbenutzt so eine Bosch Akku Universalschere mit 2 Akkus und Ladegerät abgreifen. Alter Schwede, dass Ding schneidet, auch durch das V1400 Vlies geht sie geschmeidig durch und man bekommt eine schöne Bahn hin. Die Dinger sind nur neu meist recht teuer und ohne Akkus und Ladegrät. Es gibt leider auch praktisch keinen anderen Hersteller für so ein Schneidegerät. Ich glaube, ich behalte das Ding vorerst für Teppich, Folien jeder Art und was mir sonst noch so einfällt. Ist übrigens diese blaue Bosch aus dem Profi Sortiment. Meine nächste Solarfolie werde ich auch mit dem Ding beschneiden und nicht mit der Schere rum stückeln und einige Teppicharbeiten hab ich auch noch am Start.

    20220426_173029[1].JPG

    Für ganz normale Schneidarbeiten kann ich da noch die Skil empfehlen. Ich habe die allerdings bis jetzt nur für Teppichstücke und vor allem Kartons genutzt. Ich bin es leid, die ganzen Kartons für die blaue Tonne immer per Hand zu zerreißen.

    Für diese Sachen reicht die Skil vollkommen, ich denke auch für unsere Solarfolie wird die super funktionieren, habe es aber noch nicht getestet. Das ganz dicke Vlies dürfte vermutlich zu viel sein, aber sie kostet halt auch nur 30€ und das inklusive Akku, dafür ist sie prima.

    Wenn Ihr gar keine Möglichkeit findet, das sauber zu bekommen und die Folie sonst noch gut ist, vielleicht einfach eine Bordüre anbringen. Dürfte noch am wenigsten Aufwand sein.

    Erstens glaube ich nicht, dass Du jemanden - unabhängig davon ob es bei Triple tatsächlich so ist - bedauern musst, dem es egal ist wenn er "sein Geld zum Fenster rauswirft", dem dürfte es dann nämlich ziemlich egal sein.

    Zweitens denke ich, dass Dich das auch nicht im geringsten etwas angeht, wieviel Geld jemand wofür ausgibt, zumindest wenn Dich da niemand nach fragt.

    Es ist noch nicht verboten, Geld zu haben, darüber muss man sich nicht so abwertend äußern.

    Sorry wenn Du das so aufgefasst haben solltest, der Ton sollte keinesfalls böse sein. An der Aussage ändert es jedoch nichts, ich habe nämlich genau das geschrieben, was die Datenschutzbeauftragten veröffentlicht haben 😉

    Wie kommst Du denn auf das schmale Brett? Das ist leider eine Fehlinformation, die ich schon des öfteren gehört habe. Natürlich gilt die Verordnung auch im Privatbereich. Du darfst niemanden in Deinem Garten filmen, ohne ihn darüber in Kenntnis zu setzen. Also niemanden, der nicht zum internen Familienkreis gehört und absolut dem Privatbereich zuzuordnen ist. Also sobald z.B. ein Versicherungsvertreter, Handwerker, Epay-Käufer oder was auch immer in der Richtung diesen Bereich betritt, muss er auf die Überwachung hingewiesen werden.

    Mir ist auch klar, dass da meist anders gehandhabt wird und auch eigentlich kaum jemanden "interessiert ", aber rechtlich sieht es tatsächlich so aus.


    Kommt es nicht darauf an was man mit dem Video macht?

    Nein tatsächlich geht es um die Speicherung der Daten, also die Aufnahmen. Das darf man nicht ohne den Hinweis.

    Das ist so nicht richtig. Du musst jeden, der Dein Grundstück betritt (bevor er es / den überwachen Bereich betritt) über die Videoüberwachung in Kenntnis setzen. Wie Du das machst ist Dir überlassen, wobei natürlich ein Schild mit Hinweis das einfachste ist.

    Und was ist das Besondere an Albixon Pools? Ist doch eine Plastikbütt wie es die bei jedem Poolhändler gibt.

    Wenn Du einen kompletten Pool mit Überdachung, Technikschacht, Technik und Krananlieferung damals für 8200€ sonst "bei jedem Poolhändler" bekommen hättest, würde ich Dir Recht geben, aber das war nicht mal im Ansatz so möglich.

    Ich weiß, dass es mittlerweile natürlich teurer ist, aber vermutlich als Komplettset immer noch günstiger als andere Anbieter.

    Eingesetzt, ein paar Rohre verbunden, fertig. Transport und Kran lief über die Firma, also auch alles abgedeckt bei etwaigen Schäden.