Posts by Roberti

    Das Rückspülen dauert je nach Verschmutzung schon mehrer Minuten, ich habe ein Stück durchsichtiges Rohr in der Rückspülleitung verbaut, damit ich besser erkennen kann, wann das Wasser sauber ist. Nachspülen ca. halbe Zeit vom Rückspülen.


    Da ich anorganisch chlore versuche ich so wenig wie möglich Wasser zu verschwenden.

    Meine erste Intex hat 5 Sommer im Süsswasserpool überlebt. Wurde letztes Jahr wegen Blasenbildung und braunem Ausfluss gegen neue Intex (Schnäpchen Kleinanzeigen ) gewechselt.


    Mal sehn wer länger hält, Pool oder neue Leiter. ;)

    In deiner Situation, weiß ja keiner wo die Reise hin geht, und ob du dort noch wohnen bleibst.


    Ich würde einen preiswerteren Schütteltester 5 in 1 Lovibond anschaffen, der misst auch den Cyanursäurewert.


    Der Wert ist wichtig um den aktiven Chlorwert deines Wassers zu ermitteln und entsprechend zu erhöhen.

    Ein elektronisches Gerät ist schön, aber auch deutlich teurer.


    Mit den gemessenen Werten über den Lembi Rechner (im Netz zu finden) deine realen Werte ermitteln. Auch notwendige Dosierung lässt sich damit bestimmen.


    Deine Steinbach Filteranlage hat nur 25kg Sandvoloumen als Filterbett, und das ist für deine Poolgrösse eigentlich zu wenig.

    Deshalb lass sie weiterhin laufen.


    Es gibt Bodensauger in unterschiedlichen Preislagen. Was sich als praktikabel herausgestellt hat, ist der Poolwonder Akku Sauger. Es gibt den einfachen V2 ohne Kippfuß und den Marvelix mit Kippfuß, der sich der Bodenform anpasst.

    Beide werden über eine Stange in Pool geführt, wie ein Staubsauger.

    Die Silofolie gibt es in unterschiedlichen Breiten und die Länge des Abschnitts kannst Du frei wählen.

    Meine reicht über die Seiten bis zum Boden. Ich hatte immer sauberes Wasser.

    Ein Jahr hat mir der Sturm die Folie herausgezogen und Regen und Schmutzwasser landete im Pool.

    Deshalb packen viele im Winter ihr Schätzchen in Strechfolie ein, das der Wind die Folie nicht wie ein Luftballon aufblasen kann.


    Ich habe 2 Spannbänder. 1 unterhalb des Randes. 1 weiteres im unteren Teil des Pools.

    Die Solarfolie kann drunter bleiben, muss sie aber nicht, weil die Sklofolie schwimmt ebenfalls auf dem Wasser.


    Chlorwert bei anorganisch reicht aktiv 1,0.

    Kein Schmutzeintrag, kein UV Licht, fast kein Verbrauch.

    Hier stimmt was nicht, schwarzer Schmutz ist normal. Grüner nicht.

    Grün bedeutet lebende Algen, Chlorwert zu niedrig. Würde händisch nachchloren und etwas Cyanursäure einbringen in Form von organischem Chlorgranulat aus dem Baumarkt.


    Das kleine Schauglas rausdrehen und reinigen, nicht das es Euch einen Streich spielt, und das Wasser nicht wirklich grün ist.

    Ich habe mir in meiner Rückspülleitung ein durchsichtiges Rohr verbaut, und kann wesentlich besser Trübungen erkennen, als in dem kleinen vom MWV.

    Wenn die Pumpe an ist, habe ich auch oft das Problem das dieser sich im Skimmer nähert und dort angezogen wird.

    So soll es sein, perfekt, der Skimmer sammelt den schwimmenden Oberflächenschmutz ein.

    Es wurden ja schon Alternativen aufgezeigt.

    Eine weitere wäre eine Dosierschleuse für Tabs. Habe selber eine, nutze sie aber nicht mehr, seit ich anorganisch chlore.

    Gerne wird für den längeren Urlaub ein fiktiver Winterbetrieb simuliert.

    Dafür die Wasserwerte Ph und Chlor kontrollieren und wenn nötig einstellen.

    Mit Winterfolie lichtdicht abdecken. Technik aus, und in den Urlaub fahren.


    Alternativ netten Nachbarn oder Freund einweihen und ab und zu nach den Rechten schauen lassen.


    Wir fahren meist nur wochenweise weg, da lass ich mit schwarz/blauer Solarfolie durchlaufen. :)

    Ferndiagnose ist schwierig.

    Entweder der FU hat ne Macke, oder die Pumpe.


    Da sie mit dem FU zeitweise aber anläuft, würde ich den Betriebskondensator der Pumpe tauschen.

    Wenn der FU defekt wäre, würde sie gar nicht funktionieren.


    So meine Vermutung.

    Kein Teflon, hat da nichts zu suchen. War gerade erst Thema.


    Wenn Du das Rohrende mit deinen Händen angefasst und einen Fettfilm hinterlassen hast, wird es vermutlich nicht dicht sein.

    Mit dem Reiniger entfettest man die Oberfläche und löst sie an, damit der Kleber besser hält.

    Das ist wichtiger als anfasen.