Posts by twmemphis

    Der Farbton müsste derselbe sein. Die Rapid-Tabletten lösen sich im Vergleich zu den "Normalen" von selber auf u es entsteht dadurch ein Pulversatz der die Messprobe eintrübt. Durch die Trübheit kommt beim PoolLab am Sensor dann weniger Licht an u der Meßwert weicht ab.

    Das kann ich mittlerweile genau so bestätigen wie Du es geschrieben hast.

    Die Rapid Tabletten hinterlassen eine gewisse Trübung, die die Messung mit dem Photometer ca um 0,1 PH höher erscheinen lassen als mit den normalen Phenol Red (nicht Rapid) Tabletten.

    Wenn nichts anderes da ist, kann man die Rapid mal benutzen, aber besser sind die Normalen.

    Hallo!


    im Poollab soll man kein Phenol Red Rapid, sondern das Normale benutzen.


    Das hab ich erst jetzt bemerkt und das erklärt wohl das Problem einiger falscher PH Messungen mit dem Poollab.


    Ich hatte nämlich irgendwann kein Phenol Red mehr und nahm dann einfach die Pillen aus dem Schütteltester.


    So ein Schütteltest mit rein visuellem Farbvergleich ist ja auch ziemlich schwer abzulesen, aber ich finde die Ergebnisse sind trotzdem denen vom Poollab mit gleichen Rapid Tabletten fast identisch.


    Es scheint also zwischen Normal und Rapid keine nennenswerten Farbdifferenzen zu geben, oder zumindest nur sehr winzige, oder sehe ich das falsch?


    Neue Normaltabletten kommen morgen. Ich werde mal die Ergebnisse vergleichen

    Schon mal Blue Curacao mit O-Saft gemischt?


    Wenn dein Pülverchen, das Du in destilliertes Wasser gibst das Wasser färbt, dann brauchst du da keine Messung mehr mit Poollab oder Schütteltester machen, da die Farbe nicht mehr stimmt!

    Nein, das PH Pulver färbt das destillierte Wasser nicht. Es bleibt klar. Das ist ja der Sinn des Pulvers.


    Die Phenol Red Tablette für die Poollab färbt aber selbstverständlich das Wasser.

    Ich hab mal TA vom destililierten Wasser mit dem PH 6,86 Pulver drin mit dem Poollab gemessen. Das wurde im Poollab sofort tiefblau und zeigte 198 an.


    Also ich habe nun die totale Verwirrung und weiss gar nicht mehr welchem PH Wert ich glauben soll.


    die Farbcodes vom Schütteltester und das Ergebnis vom Poollab sind gleich (soweit man die Farbe visuell im Schütteltest bestimmen kann). PH 7,1 vom destillierten Wasser mit 6,86er Pulver.



    Mein Apera Messgerät zeigt zwar 6,9 mit der Lösung an, aber das zeigt es auch beim Wasser aus dem Pool an, bei dem der Schütteltest+Poollab auf 7,3 kommen. Daher traue ich dem Apera nicht mehr. Ich habe es wahrscheinlich auch falsch gelagert (trocken) und auch mal die Elektrode geputzt, was man ja nicht machen soll.


    Nun bleibt die Frage warum Poollab und Schütteltest auf 7,1 kommen bei einem Pulver in destilliertem Wasser welches angeblich 6,86 haben soll, trotz TA von fast 200

    Hallo!

    das habe ich nun. Der Poollab zeigt bei dem 6,86er Zeug ganze 7,1 an.

    Aber destilliertes Wasser hat wahrscheinlich auch keine Carbonathärte, so dass der Poollab gar nicht richtig anzeigen kann, oder sehe ich das falsch? Der braucht doch TA >50 oder nicht?

    Hallo!

    ich habe mal die Trinkwasseranalyse meines Heimatortes angeschaut. Da steht PH 7,95 und die Grenzwerte wären >6,5 und <9,5

    Damit duschen, baden, waschen sich alle täglich.

    Wenn der Wert doch für Trinkwasser (=Dusch und Badewasser) so breit sein darf, warum wird dann beim Pool so ein Drama draus gemacht dass der PH Wert zwischen 7 und 7,3 sein soll?

    Wenn dein TA Wert bei 70 liegt solltest du auch mit dem poollab saubere Ergebnisse bekommen. Die kannst dann mit deine Kalibrierung vergleichen. Du hast vermutlich bei deine Salt Relax keinen Bypass/Messzelle, oder? Das ist für die Elektoden auch ziemlich schlecht, denen reicht in Normalfall 1-2 l pro Minute... Dein messwasser würde ich direkt an der Messzelle wenn es geht ansonsten an der ELD oder Skimmer, damit hast du recht gute Wasserproben

    Die Salt Relax ist im Umwälzkreislauf. Ich kann die Umwälzpumpe ausschalten, dann den PH Fühler rausnehmen und in Gläser oder Becher mit Pufferlösung tunken, um so zu kalibrieren.


    Durchfluss habe ich natürlich erst wieder bei laufender Umwälzung.

    Na dann…….vielleicht mal frisches pH 7 und pH 10 besorgen…..


    Notfalls besorgt man sich eben klare pH 7 Flüssigkeit……dann hast du Gewissheit.

    Meine Pufferlösungen sind frisch. Ich wiederhole den Versuch aber Ende August nochmal.


    Ich habe gerade nach klarer PH7 Flüssigkeit gesucht, aber nicht gefunden. Hast Du einen Link, Produktbezeichnung oder Tipp wo es das gibt?

    Wenn du das so gut es geht machen willst dann kalibrierst du die PH Sonde mit zwei Pufferlösungen, 4.01 und 7.01 ist gängig, die sollte auch keine 5 Jahre alt sein.

    Genau das hab ich vorhin gemacht. Die nötigen Pufferlösungen sind 7 und 10 sowie „Neutro“ zum Spülen/Reinigen. So richtig erfolgreich war ich nicht. Siehe Foren-Thread hier: 2-Punkt-Kalibrierung


    Ich werden den Versuch nochmal starten wenn ich wieder daheim bin, aber jetzt muss ich ein paar Tage weg.

    Das die Trübung schon durch Korrektur der Wasserwerte zurück geht, bezweifle ich. Es zeigt ja das Schwebstoffe im Wasser sind, die vom Sandfilter nicht gefangen werden.


    Also brauchst Du wohl ein Flockungsmittel. Ich fand das Zeug namens „Superklar“ von Bayrol gut, aber es gibt ja viele solche Mittelchen

    Diese Vorgehensweise sollte man als Negativbeispiel irgendwo anpinnen!

    So macht man es definitiv nicht!

    Warum bist Du dieser Meinung?

    In der Bedienungsanleitung steht sogar „Für die regelmäßige Nachkalibrierung (mindestens einmal monatlich) genügt in der Regel eine 1-Punkt-Kalibrierung. Wenn ein Photometer verfügbar ist, sollte die Nachkalibrierung auf den pH-Wert des Beckens erfolgen, ansonsten mit Pufferlösung pH 7.“


    Das ist doch genau wie ich es gemacht habe. Photometer benutzt, gemessen, dann 1 Punkt Kalibrierung. Wo ist das Deiner Meinung nach falsch?

    Ich hab nur die farbigen Kalibrierflüssigkeiten. Wird also schwierig.

    Aber ich hab auch so eine Plastikbox für Schütteltests mit PH Rapid, der verschiedene Farbabstufungen zeigt. Die Farben und Werte dieser Box verglichen mit denen vom Poollab sind identisch.

    Die Farbe mit PH Rapid geht schon eher vom orange zum rosa-pink über, was 7,2-7,3 entspricht.


    6,7 hingegen - wie es gerade die Salt Relax zeigt - müsste bei PH Rapid hellorange werden.

    Ergo ist der Poollab wohl korrekt.


    Irgendwann kann man schon mit dem bloßen Auge den PH Wert an der Farbänderung abschätzen, auch ohne die Plastikbox oder den Poollab.

    Hilfe!


    ich habe eben gewagt an meine Salt Relax Pro eine Zwei Punkt Kalibrierung zu machen.


    Auffällig war schon, dass er bei der 7,0 Flüssigkeit vor der Kalibrierung 7,9 anzeigte. Ich stellte auf 7

    Bei der 10,0 Flüssigkeit zeigte er 11,0 an, ich kalibrierte auf 10,0


    Immer zwischendurch in der Neutralflüssigkeit gereinigt.


    Jetzt zusammengebaut misst er im Pool 6,7, der Poollab aber 7,2 bis 7,25 an drei verschiedenen Stellen des Pools.


    Verdammt, was lief hier schief?


    Ich hab der Salt Relax jetzt einfach 7,2 per 1-Punkt Kalibrierung gegeben, damit es erstmal läuft

    Ja, es wird hier empfohlen einen CYA von 20-30 im Becken zu haben.

    Wenn du aber eine Redox geregelte SEL hast, kann das auch wieder deisen Wert verfälschen. Ich habe noch einen CYA von 8 aus der Zeit mit den Tabs im Wasser und es funktioniert.

    Muss man halt alles etwas probieren.

    Ich habe eben auch mal CYA mit dem Poollab gemessen. Die Tablette löste sich extrem schlecht auf, die Probe war daher voll mit dem zerstoßenen Staub der Testtablette. Ergebnis 3mg, super-wenig.


    Was muss ich da nun tun um den Wert zu erhöhen?

    Ph 😤😂

    Den PH Messwert der Salt Relax habe ich vor einer Weile auf den Messwert mit dem Poollab eingestellt. Irgendwann später dann nochmal. Die Abweichungen sind gering.


    Aber ich hab bisher NICHT die Sonden vom Salt Relax rausgeschraubt, um direkt mit Kalibrierlösung einzustellen, weil ich immer etwas Angst vor Undichtigkeiten habe.


    Redox hab ich nie kalibriert bisher.

    Die Anlage wurde im Oktober letzten Jahres erst installiert.

    Den Sonden (eigentlich Elektroden) ist die TA egal. Das ist eher beim Photometer relevant.

    Ich habe auch ein PH Messgerät von Apera. Das heißt PH20 und zeigte mir immer völligen Käse an, egal wie oft ich es kalibriert habe.

    Ich habs eben wieder probiert:

    Salt Relax zeigt 7,3

    Poollab mit Phenol Red Rapid zeigt 7,34

    Apera zeigt 6,9


    Und jedes mal kalibriere ich den Apera vorher. Das Teil nervt!