Werbung

Posts by steve1407

    Da hat der Poolbauer wohl recht. Der grösste Nachteil für mich wäre die begrenzte Wassertemperatur. Wenn es Dir nur um die Pflege geht, bau Dir einen normalen Pool und kaufe Dir einen Poolroboter und eine Dosieranlage. Damit reduziert sich der Pflegeaufwand gegen 0.

    Kauf Dir doch einfach eine Dosierpumpe (ca. 100€), schließe die an die Salt Relax an und dosiere damit Flüssigchlor. Wenn Die SEL es nicht schafft, schaltet sich automatisch nach Zeit X die Flüssigchlordosierung hinzu. Funktioniert einwandfrei.

    Ich lasse sie auf reduzierter Leistung (1500 rpm) laufen. Abgedeckt ist sie ziemlich lichtdicht mit einer schwarzen Geobubble. Bis jetzt ist das Wasser noch in Ordnung. Wenn Der Pool lichtdicht abgedeckt ist, passiert gar nichts. Wenn wir im Sommer 3-4 Wochen im Urlaub sind, decke ich den Pool bei 30 Grad Wassertemperatur mit einer Silofolie ab und mache die Pumpe aus. Der Pool war immer glasklar wenn wir wieder zurück gekommen sind.

    Die angeführten Vorteile kenne ich schon. Das Wasser muss man aber auch nach dem Einwintern nicht erneuern. Im Kern bleiben Kosten und Risiken, deren Sinn ich persönlich nicht sehe. Aber das ist ja nicht das Thema. Ernsthaft nachdenken sollte man trotzdem mal, ob das wirklich Sinn macht.

    Ich überwintere dieses Jahr auch das erste Mal aktiv. Für mich entfällt ca. 1 Tag Arbeit für das ein- und auswintern. Meine Technik ist im Keller und somit brauche ich für das leer saugen der Leitungen schon mehrere Stunden (aufgrund der Länge der Leitungen). Diese Arbeit wollte ich mir ersparen. Trotz mehrerer Tage Minustemperaturen ist dank Halle und Folie mein Wasser bis jetzt nicht unter 6 Grad gesunken. Und die Stromkosten sind dank regelbarer Pumpe und PV mit Speicher ein Witz und nicht erwähnenswert. Für mich persönlich werde ich dies in Zukunft immer so machen.

    10 m2 Röhre, installiert dieses Jahr (ersetzt wurden Flachkollektoren).


    Coole Sache :)

    Wie hoch ist deine RL Temperatur nach dem Pool-WT?

    Ich habe den WT im Bypass und lasse immer nur so ca. 1/3 der Durchflussmenge durch den WT, da dürfte der RL ungefähr 10 Grad unter dem VL sein. Habe ich noch nie beobachtet. Wenn ich ihn allerdings komplett durchströme (ca. 6m3/h) liegt die RL Temperatur bei ca. 20 Grad.

    Genau 3. Wasserkreis.Habe meine Technik im Keller (Pool+Heizung). Klar eine zusätzliche Pumpe für den Kreis braucht man. Allerdings stört die wenig durch PV auf dem Dach. Die Schichtung im Puffer wird durch den RL nicht beinträchtigt dadurch das die Leitung wieder unten in den Puffer geht. Mein WT ist jetzt 5 Jahre alt, bis jetzt noch keine Probleme mit Kalk. Ist ja auch ein geschlossener Kreislauf mit aufbereiteten Wasser (allerdings erst seit diesem Jahr). Steuerungstechnisch ist das ganze von Seiten Hersteller schon sehr gut umgesetzt und mit insgesamt 3 Touchscreens an der Heizungsanlage und selbstverständlich Zugriff per App für meine Zwecke mehr als ausreichend. Du sagst es, kostet halt Geld ist aber jeden Euro wert. Der Pool wurde nur durch Solarthermie von Mitte April bis Mitte September auf 30-32 Grad geheizt. Warmwasser wurde bis Anfang November von der Solarthermie erledigt. Heizung haben wir erst vor 2 Wochen aktiviert. Gasverbrauch von April bis Mitte November genau 0 kWh.

    Ich kennen keinen für Solar geeigneten Kunststoff WT. Das Ding muss die Stagnationstemperatur der Kollektoren ertragen, und bei Röhrenkollektoren sind das fix mal 200°C und mehr. Und das bei Höchstdruck der Anlage. Da geben selbst die Kautschuk Isolierungen auf.

    Das heißt, du brauchst bei Salzwasser einen Titan WT. Es sei denn du kannst sicherstellen das der WT garantiert niemalsnicht Dampf sieht, was zwischen Kollektor und Puffer fast unmöglich ist.

    Das kann man doch ohne Probleme mit einem 3. Heizkreis umgehen der den WT füttert. Das ganze mit einer sauberen Regelung (Überschusswärme, gesperrt etc.) und es ist eine runde Sache.

    Ich kann der Oxilife doch sagen, wieviel Chlor sie produzieren soll? :/ Ob mehr oder weniger? Man kann sie doch auch ohne Redox betreiben. Natürlich muss man da ein bisschen rumprobieren?

    Du kannst eine Prozentzahl die die Leistung der Zelle regelt eingeben. Dann wird aber immer die gleiche Menge Chlor produziert egal ob z.B. der Pool abgedeckt ist, viele Personen im Wasser sind etc. Im Prinzip hast Du dann 2 Zustände, entweder zu viel oder zu wenig Chlor :). Ich hatte im ersten Jahr auch noch keine Rx Steuerung und bin bald wahnsinnig geworden von der ganzen Messerei. Heute gehe ich alle 3-4 Wochen mal in den Keller, prüfe mit dem Poollab die Werte gegen und gut ist.


    Aber man kann der SEL Zeiten eingeben, die zur Pumpenlaufzeit passen, ja? Ohne, dass die Pumpe über sie gesteuert wird?

    Im Prinzip ist es so, dass wenn die Oxilife die Pumpe mit steuert, gibt sie dieser einen Impuls anzuspringen. Wenn die Pumpe aber schon läuft, weil die über die Dolphiripp- Control liefe, dann ... ja, was dann? Dann läuft sie eben einfach schon? Oder was passiert dann?

    Ja das kann man. Die Anlage weiß nicht ob eine Pumpe dranhängt oder nicht. Wenn ein eingestellter Zeitraum anbricht, überprüft sie lediglich den Durchfluss über den Paddelschalter und wenn dieser gegeben ist produziert sie Chlor oder regelt eben.

    Du kannst doch ganz einfach die gleichen Pumpenlaufzeiten in der Oxilife hinterlegen und fertig. Nur was Du nicht kannst ist der Oxilife sagen wieviel Chlor sie produzieren soll. Entweder Sie schaltet sich ein und produziert dann so lange Chlor bis sie sich wieder ausschaltet oder Du nimmst die Oxilife mit Rx Steuerung und dann gleich (m.M. nach zwingend) mit die pH Regulierung.

    Bei mir ist die Freunde, dass ich seit April bis jetzt und so wie es aussieht noch den ganzen Oktober kein Gramm Gas verbraucht habe größer :) . Strom kann ich leider noch nicht speichern da noch das SEM für die PV Anlage fehlt. Der Speicher wäre da....

    Ich mache das ganz einfach :). Ich nehme ein langes HT Rohr 32 (so lang, dass das Rohr über die Wasseroberfläche geht) mache eine 50 er Reduzierung darauf und stecke das in den Bodenablauf. Leitung mit Nasssauger leersaugen und Rohr bleibt im Bodenablauf über den Winter. Fertig.

    Hast Du das Wasser komplett gewechselt bevor Du auf die SEL umgestiegen bist? Evtl. hast Du noch Cyanursäure im Pool. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass wenn ihr am WE den Pool offen habt der Rx Wert nicht extrem abfällt. Ich habe 35m3 und das schafft die 2er nicht den Wert zu halten ohne Flüssigchlordosierung.