Posts by dittersbacher

    AW: [FRAGE] Brunnenwasser verwenden, aber wie?


    Hallo,


    wir betreiben unseren Pool nur mit Brunnenwasser. Tu zu beginn Flockkartusche(n) in den Skimmer und lasse die Filteranlage normal laufen. Hatten/haben bis jetzt nie Wasserprobleme gehabt. Allerdings glaub ich das unser Wasser nicht sehr eisenhaltig ist. Es wurde zwar vor einigen Jahren getestet aber die Werte habe ich nicht mehr.

    AW: Aqualoon Filtermedium


    Hallo,
    wir benutzen diese Balls jetzt im 3.Jahr und haben wirklich in dieser Zeit nie Wasserprobleme gehabt, zudem wir nur mit Brunnenwasser füllen. Da wir keine Wasserprobleme hatten und der Druck auch nicht um mehr als 0,25 gestiegen war wurden sie max. 2xpro Saison gewaschen inkl. am Ende, dieses Jahr mal abgesehen durch die Pollen am Anfang sind wir bei 2mal. Hab es jetzt mal mit Rückspülen versucht... und es hat sogar geklappt, zumindest ist der Kesseldruck wieder um ca. 0,15 gesunken. Allen die ich diese Balls weiterempfohlen habe sind auch begeistert, auch diejenigen die mit Sand gefiltert haben. Also wir haben nur positive Erfahrungen gemacht.

    AW: Filter Balls


    Quote from Cargolifter;484309

    Ja, wir benutzen die Filterballs jetzt im zweiten Jahr und sind voll des Lobes über dieses Filtermedium. über Kopf klatschen
    Ich weiß nicht so recht warum hier diesbezüglich eine so negative Stimmung verbreitet wird.
    Ich habe meine Erfahrungen mit den Balls bereits im Nachbarthread niedergeschrieben. Unsere Bekannten, die von der Firma Dörk und Koch aus Magdeburg betreut werden, erhielten sogar von diesem Pool-Profi die Empfehlung auf Balls umzustellen, was sie auch taten.
    Auch ihre Erfahrungen sind betreffs des Filterergebnisses im zweiten Jahr nur positiv und sie selber merken keinen Unterschied zu Sand, nur das sich die Balls wesentlich einfacher einbauen lassen und sich auch keine ganzfeinen Sandkörnchen mehr auf dem Poolboden befinden.



    Hallo,
    auch wir benutzen diese Balls jetzt im 3.Jahr und haben wirklich in dieser Zeit nie Wasserprobleme gehabt, zudem wir nur mit Brunnenwasser füllen. Alle 2 Wochen tu ich diese aber auch nicht in der Waschmaschine reinigen (da wir keine Wasserprobleme hatten und der Druck auch nicht um mehr als 0,25 gestiegen war wurden sie max. 2xpro Saison gewaschen inkl. am Ende), dieses Jahr mal abgesehen durch die Pollen sind wir bei 2mal. Hab es jetzt mal mit normalem Rückspülen versucht... und es hat sogar geklappt, zumindest ist der Kesseldruck wieder um ca. 0,15 gesunken. Allen die ich diese Balls weiterempfohlen habe sind auch begeistert, auch diejenigen die mit Sand gefiltert haben. Also wir haben nur positive Erfahrungen gemacht.

    AW: Grüner Poolboden


    Quote from Ocean;477935

    Hast du bei dir keine Bäume, Sträucher oder ähnliches auf dem Grundstück ? Alleine mit sowas ist mein Filter nach 14 Tagen 2 Minuten beim Rückspülen beschäftigt,
    Kleine Blättchen, Pollen, Insekten und natürlich der geflockte Schmier, das ist das weiße beim Rückspülen.


    Hallo, natürlich sind bei uns Bäume uä im Garten. Bis jetzt war es so das durch die Solarplane der gröbste Schmutz aufgefangen wurde und durch die Vorfilter (Skimmer und Pumpe) weiterer Schmutz hängen geblieben ist, auch wahrscheinlich durch die langen Haare meiner Frau und Tochter, diese wirken wir ein Strumpf (ist halt beim reinigen nicht ganz so schön). Drucktechnisch läuft alles bei ca 0,25, wenn der um 0,2 gestiegen ist werden die Balls über Nacht gewaschen. Chlor liegt immer bei ca 0,8. Wie gesagt wir hatten nie Wasserprobleme, war immer Glasklar zudem wir nur mit Brunnenwasser füllen (hier im Erzgebirge scheint dies richtig sauber zu seinHappy Dancing, wurde/wird öfters getestet). Wir sind eben mit den Balls total zufrieden, vielleicht ist ja auch bissl Glück dabei wer weiß, obwohl ich die Balls auch schon anderen bei uns empfohlen habe und auch die haben meines Wissens keine Probleme.

    AW: Grüner Poolboden


    Hallo,
    also ich nutze solche Filterballs nun im 3.Jahr ohne irgendwelche Probleme auch nicht nach dem auswintern (Wasser war grün). Allerdings ist das Rückspülen völlig sinnlos … es funktioniert eben nicht weil der ganze Dreck wie hier schon gesagt in den Balls feststeckt. Bis jetzt musste ich aber auch nicht rückspülen, die Balls hab ich immer zu Saisonende (dieses Jahr durch sehr sehr sehr viele Pollen über 3Wochen allerdings schon zwischendurch) aus dem Filter genommen und in der Waschmaschine gewaschen und zu Beginn wieder rein. Will damit nur sagen das ich sehr gute Erfahrungen mit den Balls gemacht habe.


    P.S.: Mein Filterdruck ist im Gegensatz zum Sand deutlich geringer obwohl ich im Verhältnis mehr Balls drin habe

    AW: Flockmittel bei Filterballs


    Hi,


    wir haben seit zwei Jahren Filterballs und bis heute keine Probleme. Flocken tue ich alle zwei Monate. Das Wasser ist klar, die Werte stimmen auch und Rückgespült wird einmal im Monat. Am Saisonende werden die Balls in der Waschmaschine gewaschen und überwintern gut verpackt auf dem Dachboden.