Posts by Haxley

    Verdunstung oder Leck? Hier die Erklärung...

    Wenn Sonne und vor allem Wind über den Pool fegt kann auf 1qm im schlechtesten Fall bis 13l am Tag verdunsten.

    Ich rechne immer mit ca. 10l/qm (also wenn Sonne und ständiger Wind)

    Jetzt kannst ausrechnen wie viel bei deinen Quadratmetern Wasserfläche normal ist.

    Test für ein Leck ist übrigens einen Eimer mit Wasser auf die Treppe (ins Wasser) stellen und Stand markieren wenn der Wasserstand da genauso sinkt wie im Pool = Verdunstung. Sinkt Pool mehr als Eimer = Leck

    Hallo Allen,

    ich hatte immer leichte grüne Ablagerungen an den Poolwänden und hab nun mal den PH Wert gesenkt auf 7,0. (Pumpe läuft 11h am Tag, Gechlort wird mit anorganischem Chlor via Dosieranlage)
    Grund ist, dass ich gelesen habe, dass das Chlor besser um die 6,9 -7,0 PH Wert wirkt. Leider wird oft von 7,4 erzählt (bin da auch reingefallen) nur wirkt da das Chlor nur noch zu ca. 55 %.
    Der Redoxwert ist auf 750 voreingestellt.

    Messung heute:
    Redox Wert 790

    DPD1 = 1,45
    DPD3 = 1,48
    PH = 7,0
    Cya = 10


    Ich hab immer ein Minimum an Cyanursäure drin, damit das Chlor ein klein wenig länger hält.


    Nun meine Frage zu Verständnis: Wenn ich etwas mehr Chlor im Becken haben will muss ich dann die Voreinstellung des Redox Wertes erhöhen oder senken?

    Was haltet Ihr von einem PH Wert von 6,9 - 7,0?


    Danke!

    Gruß Haxley

    Ist denn unter der Bodenplatte eine Folie? Diese ist immer nötig, damit der Beton nicht zu schnell abbbindet, denn sonst kann es in der Tat zu Rissen kommen.

    Ich kann vom fliesen des Pools (nichts anderes ist ja Mosaik) nur abraten, wenn Du keine Überdachung hast. Die Fugen spühlt es mit der Zeit aus und alles was über der Wasserkante im Winter ist wird nicht auf Dauer halten.
    Im Innenbereich oder in Regionen ohne Frost eine schöne Sache aber in DE würde ich das lassen. Da wirst nur Probleme haben. Außer Du findest einen Fliesenleger der Dir 10 Jahre Garantie auf die Haltbarkeit gibt. Ich vermute aber das wird keiner machen... warum wohl? ;)

    Gruß Haxley

    Verdunstung oder Leck? Hier die Erklärung...

    Wenn Sonne und vor allem Wind über den Pool fegt kann auf 1qm im schlechtesten Fall bis 13l am Tag verdunsten.

    Ich rechne immer mit ca. 10l/qm (also wenn Sonne und ständiger Wind)

    Jetzt kannst ausrechnen wie viel bei deinen Quadratmetern Wasserfläche normal ist.

    Test für ein Leck ist übrigens einen Eimer mit Wasser auf die Treppe (ins Wasser) stellen und Stand markieren wenn der Wasserstand da genauso sinkt wie im Pool = Verdunstung. Sinkt Pool mehr als Eimer = Leck

    Komplettset SEKO DYNAMIK POOL - PH + REDOX (CHLOR) - Automatische Dosieranlage für Schwimmbäder von Gemke-Shop. Geht bei mir schon seit Jahren und funktioniert gut. Ist auch nicht so extrem teuer.

    Hallo Allen,

    ich hab immer mal wieder grüne Schlieren am Boden und etwas an einer Wand und weiß nicht woher es kommt.
    Pool hat eine automatische PH und Chlor Dosierung.
    RX: 750
    Freies Chlor 1,30 ppm
    Gesamtchlor 1,40 ppm
    PH 7,2
    Cyanursäure 18


    Meiner Meinung nach sind die Werte voll OK. Trotzdem wird immer der Boden an einigen Stellen und in den Kanten grün.
    Pumpe läuft am Tag über 4h. Bei Sonne sogar fast die ganze Sonnenzeit, da Solarabsorber vorhanden.

    Hat da jemand eine Idee? Oder ist das halt so?

    Gruß Haxley

    Hallo Allen

    ich brauchte mal Nachfülltabletten für mein Pool Lab und bin auf welche von Power Haus 24 gestosen. Die nenen sich dort Photometer Reagenzien.
    Hab die nun getestet.
      

    TestOriginal PoolLab
    PowerHaus24
    Alkalizität (TA)
    35 ppm
    36 ppm
    Cyanursäue37 ppm41 ppm

    Grundsätzlich kann man die nehmen. Man muss aber aufpassen das man keine Rapid Tabletten für das PoolLab bestellt sondern die Photometer Tabletten.

    Chlor und PH steht noch aus zum testen da ich dafür leider die falschen (Rapid) bestellt hatte.


    Gruß Haxley

    Hallo Allen,

    ich habe einen Solarabsorber ala Düse gebaut, aber im Versatz zwei Abgänge pro Rohr gemacht. Siehe Bilder.


    Hab da pro Sammelrohr 190 Abgänge, alles ist 8m lang und 4m breit.

    Der Absorber liegt auf einem Flachdach was eine leichte Neigung hat. Am unteren Ende des Smmelrohrs ist der Zufluss (Kalt) am anderen Ende Oben der Abfluß (warm). Beim Zufluss ist auf der anderen Seite des Sammelrohrs noch ein großer Entlüfter.


    Grundsätzlich funktioniert der Absorber gut. Ich hab bei voller Sonne mind. 0,6 - 1,2 Grad Gewinn zwischen Zufluss und Abgang.

    Aber... nicht alle Rohre die oben liegen werden durchspühlt. Lediglich die von der Schräge des Daches gesehenen Unteren und auch die oberen. In der mitte werden die Rohre nicht kalt (also ohne Wasser)

    Zu und Ablauf sind 50er Rohr. Leider sind die flexibelen Gummie -Bögen für den Anschluss der Sammelrohre Mist, diese haben nur DN35 (also innen nur 35mm). Im Zulauf hab ich auch ein 50er Rückschlagventil um zu verhindern, dass der Dreck bei Rücklauf vom Dach aus den Skimmern gewaschen wird.


    Was meint Ihr, wie kann ich das optimieren das auch mein mittlerer Bereich "durchflutet" wird? Bögen ersteze ich mit Gummischellen um die Einengung zu beseitigen. Ggf. könnte ich auch ein 63er Rückschlagventil einbauen um den Durchfluss zu verbessern.


    Aktuell läuft alles über die normale Hauptpumpe und durch den Glasfilter. Stelle ich den Filter auf Durchgang, bringt das keine Verbesserung und so hab ich den immer auf filtern. (mega klares Wasser).

    Auch könnte ich die Sammelrohre noch in der Mitte durchtrennen und da eine Z Anlage draus machen, so wären nicht mehr 190 Rohre aktiv sondern 2x 95 in Reihe.


    Oder müsste man am Abgang etwas Gegendruck erbringen?

    Oder was habt Ihr für Ideen das noch zu optimieren?


    Danke Gruß Haxley


    Leute denkt logisch. Wenn die Dichtung an der ELD nicht ok ist, dann kann man das prüfen. (Wasser runter und aufschrauben)
    Wenn da was nicht nicht 100% dicht ist, kann das 75l/h Verlust erklären? Wohl kaum.
    Also ist es wo anders.
    Wenn es im Becken ist, kann man das bei Stillstand mit Farb- Indikatoren prüfen, die dann Schlieren zum Leck bilden.

    Gruß Haxley

    Und das bei einer selbst gemachten Eck- Treppe? Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen das sowas funktioniert. Wer hat Dir das denn eingeredet?
    Nur für Dich so zur Logik... Wie willst du verhindern, dass Derjenige, der die Treppe hineingeht in den Pool nicht mitsamt Deinem "Foliensack" die Stufen hinunter rutscht? Da ist ja nix fixiert.
    Überdenke dringend diese Idee, dass wird so nix.

    Wenn Du den Wert abliest wenn die Pumpe läuft, dann schon. ;)
    Ich hab den Fühler übrigens außen an den Skimmer gemacht. (in der Erde) Mit Heißkleber dran und etwas Styrodur davor fertig. Zeit exakt das an was ein konventionelle Thermometer im Pool anzeigt.