Werbung

Posts by Ocean

    Wie schon geschrieben, mit dem Intex Zeug rechnet sich das nicht. Wenn man die Gesamtkosten zusammenrechnet ist Chlor günstiger und funktioniert auch bei über 30 Grad ohne Probleme.

    Auch die Kosten für das Salz darf man nicht vergessen, neben den Stromkosten.

    Wie diese Rechnung bei größeren Zellen aussieht weiß ich nicht. Eine LM-40 Zelle kostet knappe 400 Euro, ich weiß aber nicht wie lange sie hält und wieviel Kilo Chlor sie zu welchen Stromkosten produzieren kann bevor sie getauscht werden muss.

    Die große Intex Zelle hat bei mir ca 3 Jahre gehalten, hat 90 Euro gekostet, also 30 Euro pro Jahr.

    Dazu ca 20 Euro pro Saison für das Salz, dann bin ich schon bei 50 Euro.


    Zum Vergleich, ich mache jetzt seit 3 Jahren Flüssig Chlor, verbrauche ca 20 Liter pro Saison, die kosten mich 35 Euro.

    Stromkosten für die SEL sind da noch gar nicht berücksichtigt, aber ich meine die Zelle verbraucht ca 60 Watt, im Sommer ist sie 16 Stunden am Tag gelaufen, also 1kW Strom (x50 Tage = 25 Euro) und der Pool war hinterher trotzdem unterchlort. Die Pumpe für flüssig Chlor läuft nur ein paar Minuten alle paar Stunden und der Chlorwert ist stabil über 1, egal wie die Bedingungen sind.


    Bei flüssig Chlor braucht man mehr PH- als bei SEL, aber das hält sich wirklich in Grenzen, vielleicht 10 Euro pro Saison bei mir.

    Ich habe die Power Pump 5 jetzt für 125 Euro bekommen, hatte eigentlich 215 für die Pico im Budget verplant.

    Was soll ich sagen, es ist die gleiche Pumpe, nur das auf dem Etikett Power Pump 5 steht und nicht Pico.

    Das Gehäuse um die Elektronik hat ne andere Form und der Kühlkörper ist schwarz lackiert, aber ansonsten völlig identisch.

    Der Austausch hat dann auch nur 10 Minuten gedauert, abschrauben, tauschen, anschrauben, fertig :)


    Die neue Pumpe ist deutlich leiser, macht 0,45 statt 0,3 Bar Druck im Kessel, hat also mehr Leistung, verbraucht aber 30 Watt weniger Strom.

    Ich nehme an das hat nix mit Pico oder Pro Pump zu tun, sondern liegt einfach daran das die Pumpe neu ist.


    Hoffen wir mal das sie jetzt auch wieder 10 Jahre hält.

    Im Datenblatt von Speck das der Pumpe beiliegt ist übrigens auch mal von Power Pump 5 die Rede, mal von Pico 5.

    Keine Ahnung warum die das machen mit den 2 Namen mit 2 Preisen für die gleiche Pumpe.

    Die Pools sind im Grunde völlig identisch, man munkelt sogar das läuft in China alles vom gleichen Band.

    Worin sich die Pools jedoch unterscheiden ist das jeweilige Maß und das Zubehör das dabei ist.

    Da muss man dann halt kucken, was besser zu dem passt was man sucht.

    Bei deiner gesuchten Größe solltest du im Ultra Frame Bereich suchen, die sind normalerweise vollverzinkt und halten deutlich länger als die normalen pulverbeschichteten rohre

    Ich kenne deine Anlage zwar nicht, aber oft finden sich auf solchen Bauteilen Teilenummern, also auf der Elektrode. Damit mal googeln, oder hier mal ein Bild der Zelle einstellen, vielleicht ist die Baugleich mit einer anderen. Oder steht in der alten Anleitung evtl. eine Ersatzteilnummer ?

    Wenn man sowas hat findet man idr auch Teile, oft aus ganz anderen Quellen oder von ganz anderen Herstellern.

    Was ich nicht verstehe, du schreibst der Vorfilter ist voller Wasser, du startest die Pumpe und nach dem ausschalten läuft das Wasser zurück in den Vorfilter. Also verlässt es die Pumpe gar nicht ? Eigentlich sollte der Vorfilter nach der Aktion leer sein und das Wasser im Kessel.


    Kessel füllen bringt übrigens nix, die Pumpe hat ja das Problem.


    An der Verrohrung hast du aber nix geändert beim entleeren ? Nicht das irgendwo noch ein Kugelhahn zu ist oder irgendwas falsch angeschlossen und die Pumpe das Wasser nur nicht loswird.

    Ich habe vor 10 Jahren oder so eine Sandy 50 Sandfiltanlage gekauft, da war eine Badu Pico 5 Pumpe dabei.

    Wenn man danach heute sucht, findet man nur noch die Badu Pico 5 II

    Fotos und technische Daten sind aber völlig identisch. Warum also jetzt die II ? Was wurde an den Pumpen geändert ?


    Bei Speck findet man bei vielen Pumpen die schon lange im Sortiment sind den Zusatz II, aber nirgendwo einen Hinweis was daran anders ist.


    Sucht man noch etwas weiter findet man auch eine Speck Pro Pump 5 die auch genau so aussieht und auch exakt die gleichen Daten hat.

    Auf den Fotos steht sogar hin und wieder Pico 5 drauf. ABER, die kostet in fast allen Shops 80 -100 Euro weniger. 125-130 Euro statt 200-230 Euro.

    Sind da nur die falschen Fotos und Beschreibungen in den Shops (was ich mir nicht vorstellen kann weil ich das so in etlichen Shops gefunden habe) oder hat Speck die gleiche Pumpe unter 2 Namen mit 2 verschiedenen Preisen auf dem Markt ?


    Kann mich da jemand aufklären ?

    Das mit dem Sauerstoff macht man eigentlich nach dem baden, dann hat das Zeug eine Nacht Zeit zu wirken und sich abzubauen.

    Wenn der Pool in der Sonne steht und nicht abgedeckt ist sollte der Wert aber auch recht schnell wieder unter 8 gehen, wo baden dann problemlos möglich ist.

    Ob man jetzt schon baden kann, grundsätzlich schon, aber es kann bei empfindlicher Haut natürlich zu irritationen kommen und trinken solltest du das Wasser auch nicht.

    Hast du mal den Filter Schockgechlort ? Nicht das der deinen Chlor wegfrisst und es gar nix mit der Sonne oder Wassertemperatur zu tun hat.

    Ich hatte es aber so verstanden das der Chlor verschwindet sobald Sonne auf den Pool kommt und sonst die Werte ok sind.

    Die gleichen Erfahrungen hatte ich mit meiner 12gr Intex auch gemacht und das obwohl ich nur 11 m³ Wasser hatte.

    Ich habe den Pool über Nacht auf 2 ppm hochchloren lassen und tagsüber war er trotzdem bei 0,0, und die Zelle lief 14 Stunden lang durch ohne Pause.

    Das kommt ja immer auf den Pool und seinen Stellplatz an. Wasserwerte, Nutzung, Temperatur ....

    Ist halt bei jedem anders. Wenn das mit der SEL bei dir nicht funktioniert, musst du entweder noch eine zweite kaufen oder eine stärkere oder das Thema SEL begraben und auf flüssigen Chlor umsteigen.

    Andere Leute haben mit der 12gr Intex selbst bei 20 m3 Pool keine Probleme, aber wer weiß schon wie da die anderen Faktoren sind.

    Ich habe aber z.b. beim flüssigen Chlor letzte Woche auch fast 3 Liter verbraucht bei 30-33 Grad Wasser, bei 26 Grad bin ich damit nen Monat hingekommen, will sagen der Verbrauch steigt nicht linear sondern im Quadrat. 5 Grad mehr vierfacher Verbrauch. Aber natürlich geht man bei 30 Grad auch öfter in den Pool als bei 25 Grad und man ist verschwitzter etc ....

    Ich finde so auf die Schnelle gar keine Shop der Flex Bögen hat, immer nur Winkel.

    Oder hast du die Klebebögen genommen und dann immer auf Flex adaptiert ?

    Da braucht man natürlich dann richtig Platz für, das wäre bei mir an vielen Stellen so gar nicht möglich,

    weswegen ich auch hin und wieder Flexrohr in 90 Grad Winkel kleben musste, weil nicht mal der Flexwinkel gepasst hätte.

    Gerade mal gerechnet.

    Flüssig braucht man 300ml pro 10m³ für 0,1 Senkung = 46 Cent

    Granulat vom gleichen Hersteller 20 gr pro 10m³ für 0,1 Senkung = 6 Cent


    Granulat ist also aktuell deutlich billiger als flüssiges PH-, wenn ich mich nicht verrechnet habe.

    Vorteil vom Granulat: unendlich haltbar.

    Nachteil: man muss es anmischen.


    Ich habe mal die Preise von vor 4 Jahren rausgesucht, damals hat das 49%ige flüssig PH- noch 22 Euro für den 20L Kanister gekostet

    heute zahlt man den gleichen Preis für das 15%ige, also schon mal 3 mal so viel Geld.

    Und beim Granulat brauchte man damals 100gr pro 10m³, keine Ahnung ob das was anderes war, oder warum man jetzt nur 20gr braucht.


    Muss man dann wohl in der Praxis mal ausprobieren ob die Werte wirklich alle so stimmen von den Dosierungen.

    Als ich die Dosieranlage neu hatte, mussten noch ein paar Kilo Granulat weg, die habe ich auch einfach 1:10 in Wasser gelöst und dann den Dosierschwimmer rein. Hatte ich keine Probleme mit. Zu der Zeit hat flüssiges PH- nur halb so viel gekostet wie Granulat.

    Bei den aktuellen Preisen müsste man sich das dann noch mal überlegen es wieder so zu machen.

    Aktuell sind zumindest die 25 Kg Gebinde Chlor wieder zu haben, eine Mail habe ich trotz aktivem Alarm aber noch nicht bekommen.

    Einen Shop der sowas verkauft gibt es rund um Düsseldorf nicht.

    Schwimmbadbauer ohne Ende, aber alles andere gibts hier nur im Baumarkt und die haben kein flüssig Chlor.

    Ich habe am Boden einen Winkel gemacht, ein Bogen wäre auf der Saugseite sicher die bessere Wahl gewesen für den Durchfluß, ja.

    Aber du hast recht, das ganze sollte das Gewicht vom Skimmer tragen, was es bei mir tut.

    Ob das bei einem Bogen auch funktioniert weiß ich nicht, als ich das damals gebaut habe hatte der Shop wo ich die Teile bestellt habe keine Bögen, deswegen habe ich überall Flex Winkel.

    Bei unseren "kleinen" Pumpen wird das vermutlich nicht ins Gewicht fallen ob Bogen oder Winkel, das sähe bei einer 8er oder größeren Pumpe sicher wieder anders aus.