Posts by Harri

    AW: Beginn meines Poolbaus in NRW


    Bei dieser Entfernung (ca16m) würde ich auf 63er Rohr setzen, möglichst geringe Verluste.
    Deine Frage mit den Einlaufdüsen habe ich nicht verstanden, bitte näher erläutern.

    AW: Beginn meines Poolbaus in NRW


    Die Saugleitung zu den Skimmern kann mit 63er Rohr angeschlossen werden, wobei man die 63er Leitung dann kurz vor den Skimmern symmetrisch zu den Skimmern verzweigen kann. Somit wird nur dann aus beiden Skimmern gleichmäßig angesaugt.
    An deiner Stelle würde ich alles außerhalb vom Pumpenhaus mit Flexrohr verlegen und nur innerhalb vom Pumpenhaus auf Hartrohr setzen. Also um den Pool herum mit Flexrohr, da dies auch die späteren möglichen Setzungen im Arbeitsraum besser verträgt. Verlege diese aber in einem Leerrohr (z.b. Drainagerohr oder KG-Rohr), damit es vom feuchten Erdreich geschützt ist und somit weniger an Temperatur verliert. Außerdem könnte man hierdurch mal ein defektes Rohr einfacher austauschen.


    Wenn du uns hier über deinen Baufortschritt auf dem laufenden halten möchtest, würde ich an deiner Stelle auch hier meine Fragen stellen.

    AW: Rückschlagventil vor der Einströmdüse sinnvoll?


    Kann man machen, aber so ein Rückschlagventil erhöht die Druckverluste der Pumpe, was zu Verringerung des möglichen Volumenstrom der Poolpumpe führt.
    Bringt natürlich nur was in der Druckleitung, wenn das Ziel heißt, ein leer laufen des Pools zu verhindern. Was passiert aber wenn ein Rohr defekt wird, dann läuft der Pool bis zur Einlaufdüse leer, richtig. Jedoch wenn ein Rückschlagventil vor der Einlaufdüse läuft das Wasser zwar nicht über die Einlaufdüse leer, aber die Pumpe läuft ja weiter und der Pool wird über diese leer gesaugt. Von daher ist mit einem Rückschlagventil die Gefährdung nicht gänzlich ausgeschlossen.

    AW: Pumpe saugt nicht an


    Hilfreich könnte auch in diesem Fall ein Rückschlagventil in der Saugleitung sein. Das verhindert das über die Saugleitung Wasser zurück in den Pool laufen kann.

    AW: Folie - Einbaunische UWS


    Sicherlich kann es auch ohne Dichtung unter dem Klemmring gehen, müsste nur geprüft werden ob die Schrauben dann nicht zu lang sind. Außerdem ist es mit dem Dichtring für die Poolfolie an dieser Stelle wesentlich schonender, könnte passieren das sich der Klemmring in die Poolfolie bei fehlender Dichtung dort mit der Zeit einschneidet.

    AW: Solar Absorber auf Flachdach erneuern


    Ja, ist immer wieder etwas Aufwand.
    Ich reinige die Halle ebenso mit einem Hochdruckreiniger und zusätzlich mit einer sehr weichen Bürste (mit reichlich Wasser), anschließend die klaren Scheiben einmal mit dem Fensterabzieher trocknen damit keine Wassertropfen entstehen. Ach ja, ich reinige nur mit Regenwasser, damit so wenig wie möglich an Wasserränder entstehen, keine Kalkränder.
    Das mache ich ein bis zweimal im Jahr.

    AW: Solar Absorber auf Flachdach erneuern


    Vom Grundsatz her erst mal kein Problem. Was jetzt aber nicht erkennbar, sind beide Solarabsorber gleich groß?
    Bei der Installation sollte darauf geachtet werden das beide Absorber welche hier Parallel angeschlossen werden, gleich groß sind, damit beide gleichmäßig durchströmt werden und keine „Totzonen“ entstehen. Bei unterschiedlichen ist es evtl besser die Absorber in Reihe anzuschließen.

    AW: Poolroboter aus dem Wasser heben


    Einer fällt mir noch ein, das Chlorwasser schadet den Kunststoffteilen je höher der Chlorgehalt , je nach Kunststoffart und Wirkdauer. Also je länger ich den Robby im Chlorwasser verweilen lasse, desto geringer wird seine Lebensdauer sein.

    AW: Poolroboter aus dem Wasser heben


    Ich sehe da verschiedene Gründe, warum man den Robby nach getaner Arbeit aus dem Pool holen sollte.
    Zum ersten, der eintretende Temperaturunterschied des Motorgehäuse nach dem abschalten. Der Motor erwärmt sich bei der Arbeit wodurch der Druck im Motorgehäuse ansteigt. Sobald der Robby fertig ist und abschaltet, kühlt der Motor wieder ab, wodurch der Druck im Motorgehäuse wieder sinkt. Ist der Robby nun schon ein paar „Tage“ alt, werden die Dichtungen etwas durchlässiger, beim erwärmen baut sich der Überdruck nach außen ab, Luft entweicht. Beim anschließenden Abkühlen sinkt der Druck wieder, bzw durch das vorherige austreten der Luft entsteht nun ein Unterdruck wodurch Wasser eindringen könnte.
    Zum zweiten, steht der Robby mit seinen Walzen längere Zeit auf einer Stelle, so könnten sich die „Borsten“ verformen, sich eine Flachstelle bilden
    Zum dritten, nach getaner Arbeit hat der Robby den Schmutz aufgesammelt, welcher sich nun im Filter des Robby befindet. Lässt man den Robby im Pool, dann ist der Schmutz ebenfalls immer noch im Pool, wo er für weiter Verkeimung und Chlorverzehr sorgen kann.
    Zum vierten, wenn man ihn herausholt, kann das Kabel nochmal einwandfrei entwirrt werden.


    Also ich würde ihn nach getaner Arbeit herausholen.

    AW: Poolneuling PH Wert nur bei 3


    Bei so einem niedrigen PH-Wert und immer noch Verschmutzung, gar keine Frage, bei 10m3 überschaubar, Pool leerpumpen, reinigen und neu befüllen.

    AW: Beleuchtung rund um den Pool oder darin


    Also hier als erstes mal erwähnt, keine Beleuchtung mit 220V in direkter Nähe zum Pool, egal ob IP65 oder 67. Nur Beleuchtung in der Nähe des Pool mit 12V und Sicherheitstravo verwenden, sowie abgesichert mit FI-Schutzschalter.


    Ich würde eine Beleuchtung im Pool immer vorziehen, oder beides machen.

    AW: Bodenplatte Fragen bleiben


    Natürlich nimmt eine Körnung von 0-36 weniger Wasser auf als eine 20-36, aber dies kann man mit entsprechender Schichtdicke wieder ausgleichen.
    Ob eine Drainschicht notwendig ist oder nicht, das ist sehr unterschiedlich, kommt auf den vorhanden Boden an. Bleiben nach einem starken Regen die Pfützen darauf mehrere Tage stehen, dann würde würde ich auf jeden Fall eine Drainschicht empfehlen. Ein Pumpenschacht würde ich erst empfehlen, wenn zusätzlich mit Schichtenwasser oder Grundwasser zu rechnen ist, bzw. Wenn der Boden tonhaltig ist und somit nahe wasserundurchlässig ist.

    AW: Hilfe bei Schacht bau


    Sicher kann man direkt an die Poolwand mauern, ist ja keine Stahlwand.
    Aber wie du schon schreibst, man muss nur äußert selten ran und könnte somit auch mit Sand auffüllen, würde sich später auch recht leicht entfernen lassen.

    AW: Hilfe bei Schacht bau


    Aus Holz eine Innenschalung bauen und außen herum das Loch mit Beton auffüllen und ein paar Stangen Eisen mit einlegen (senkrecht und waagerecht). Nach aushärten kann die Verschalung dann wieder herausgebrochen werden.
    Aber mach es groß genug, bei 1,1m Tiefe muss man ja schon einsteigen können.

    AW: Einlaufdüsen einbauen


    Die Einlaufdüse später fertig montieren, wenn Wasser bereits höher steht, dann wird’s für denjenigen recht kalt, ist aber möglich. Nur das erste Teil der Einlaufdüse sollte bereits fertig mitsamt einer Dichtung eingebaut sein, nur der Klemmring und die Kugel dürfen fehlen. Dann eine Schraube nach der anderen in die Folie durchstechen und eindrehen. Erst wenn alle Schrauben dann fest sind und alle weiteren Düsen unterhalb der Wasserlinie soweit mit Klemmring vorbereitet sind, die Folie in den Düsen ausschneiden.
    Vorher (vor fertigen Einbau der Einlaufdüse) ist der Betrieb der Filteranlage nicht möglich

    AW: Speck Badu 90/11 400 Voll macht komische Geräusche


    Ich hatte mal ein ähnliches Geräusch, da hatte sich ein kleines Steinchen zwischen die Führung von Laufrad und Gehäuse geschmuggelt. Pumpengehäuse geöffnet, gereinigt und wieder zusammengebaut. Geräusch war weg.

    AW: Astral Dosierbehälter 4kg - Bypass oder Direktverrorung - oder gar keiner?


    Nun zum einem hast du recht, das Flockungsmittel sollte möglichst im Filterkessel wirken.
    Die Multitabs, eingesetzt in eine Dosierschleuse, entfalten ihr Flockungsmittel in der Dosierschleuse und entlassen es aber erst hinter dem Filterkessel, in der Druckleitung zum Pool.
    Aber,...in der Dosierschleuse wird eine recht hohe (gesättigte) Konzentration angereichert. Die Dosierschleuse hat aber recht feine Kanäle (um die Dosiernadel), welche sich ggfs zusetzen können.
    Mag sein das es je nach Einstellung evtl noch funktioniert, aber eine Garantie gibts dafür nicht.