Posts by SAN

    Mit was ist denn der Pool hinterfüllt? Vielleicht würde ein Sickerrohr reichen. Da kannst du eine Tauchpumpe reinstellen und das Wasser wegpumpen. Wäre wahrscheinlich die geringste Arbeit. Aber das ganze steht und fällt eben mit der Hinterfüllung.

    Die Microphase an den Kanten reicht zumindest für uns vollkommen aus. Da ist nichts unangenehm scharf o.ä. Das muss aber jeder für sich entscheiden.

    Ich habe sowohl für die Umrandung (Beckenrandsteine) als auch für die Terrasse die gleichen Platten genommen. 2cm Feinsteinzeug mit Microphase. Für den Beckenrand einfach in der Hälfte geteilt.

    Bidirektionales laden unterstützen schon einige Modelle, allerdings spielt der Staat noch nicht mit. Du könntest ja z.B beim Arbeitgeber laden und den Strom zuhause nutzen. Soll wohl kommen, aber wann ist noch fraglich.

    Norddach macht besonders Sinn bei neuen Häusern mit Wärmepumpe. Da heißt es möglichst viel Fläche zu belegen um im Winter möglichst viel zu ernten. Die Wärmepumpe hat ihre Hauptarbeitszeit im Winter. Wenn die Sonne nicht scheint bringt ein Norddach genausoviel wie ein Süddach durch die diffuse Strahlung.

    ilsemer

    Hallo Ilse,

    hast du schon mal über eine Indach Photovoltaikanlage nachgedacht? Wenn dass Dach eh saniert wird hast du 2 Fliegen mit einer Klappe geschlagen.

    Ich habe mir das Haus im Cube Magazin mal angesehen und muss sagen dass es wirklich sehr schick ist. Auch die Inneneinrichtung, sehr minimalistisch, modern und echt ein Hingucker.

    Besonders gefällt mir das Bild auf welchem man den Balkon sieht. Aus der Perspektive denkt man durch die spiegelnde Glasfront im EG dass das OG schwebt. Echt cool. Auf einem anderen Bild erkennt man erstmal das wahre Ausmaß des Hauses. Das ganze Architektonische Meisterwerk ist einfach nur gelungen. Respekt Dauen hoch und zwink

    Und Ilse, ich gebe dir völlig recht dass der Eigenverbrauch mit betrachtet werden sollte. Dieser hat schließlich einen erheblichen Anteil. Allgemein sollte eine PV nicht als ungemein Gewinnbringend betrachtet werden, aber man kann eben Geld sparen, was in gewisser Hinsicht auch ein Gewinn ist.

    O.K. wenn ich so rechne mit den 6 Cent Einspeisevergütung darf die 8 kWp- Anlage maximal 9000€ kosten.....

    Sorry, hatte vergessen zu schreiben dass hier der Netto-Preis angesetzt wird. Der Großteil setzt bei einer PV auf die Regelbesteuerung.

    Mit Speicher kannste wirklich vergessen, diese sind aber aktuell eh zu teuer um sich zu armortisieren.

    Lanmaka

    So eine Anlage darf man aber nicht Tages oder Wochenweise betrachten, da gibts es natürlich Tage an denen man rein rechnerisch Verlust einfährt.

    Üblicherweise betrachtet man eine PV auf 20 Jahre. Üblicher Rechenweg: Jahresertragsprognose x 20 x Einspeisevergütung. Soviel darf deine Anlage kosten um sich rein theoretisch von alleine zu finanzieren.

    Als Guzerl kommt aber noch dein Eigenverbrauch oben drauf. Diese Menge musst du ja nicht von deinem Stromlieferanten beziehen.

    Sehe ich auch so. Die ganze Vorsteueranmeldung, Gewinn-Verlust Rechnung, da hab ich einfach keine Lust drauf. Wir nehmen die KUR und zusätzlich die Vereinfachungsregel. Da bleibt uns eine Menge Schreibkram erspart.

    Da gebe ich dir vollkommen Recht Jürgen. Kein Wunder dass sich viele Privatpersonen gegen eine PV entscheiden wenn sie sich im Vorfeld mit der Thematik auseinandersetzen.

    Kommt natürlich drauf an wie du die PV steuerrechtlich behandelst. Wenn du die Regelbesteuerung wählst musst du den Eigenverbrauch versteuern. Wenn du die Kleinunternehmerregel wählst musst du den Eigenverbrauch nicht versteuern, kannst dir im Gegenzug die gezahlte Umsatzsteuer nicht wieder holen. Aber dafür die Handwerkerkosten beim Jahresausgleich angeben.

    Das muss jeder für sich durchrechnen und entscheiden.

    Wir bekommen im März eine PV ( 9,9 kWp) und werden wahrscheinlich die Kleinunternehmerregelung wählen.

    Wir ( 3 Personen )haben einen Jahresverbrauch von 7000kW, Tendenz steigend.

    Der Pool schluckt schon 2000, das Hybridauto will geladen werden und im Sommer kommt noch ein Vollelektrischer dazu. Mit Überschussladen und ein paar Anpassungen im Haushalt hoffe ich dass wir einen relativ hohen Eigenverbrauch generieren können. Mal schauen doll lachen