Werbung

Posts by laurasia

    aktuell: mittlere Bewölkung
    Wind SW 2.4 Böe 4.1

    Solar 447.1 w/m²

    UV Index 3

    Außen 17,2

    Halle 25,8

    Wasser 23,2

    Grund unter Pool 18,6

    Schwalldusche 12,1

    Für uns reichts allemal zum schwimmen da wir in der Halle eine angenehme Temperatur haben.

    Mit den IBCs wäre ich vorsichtig. Die sind nicht stabil gegen Erddruck.

    Bei mir sind sechs IBC eingebuddelt (mit Gitter) und 6 weitere sind oberirdisch angeordnet.Jeweils 2 übereinander und 2 stehen einzeln.
    Alle sind miteinander verbunden durch 3 Kreiselpumpen mit FU .
    Alle Tanks sind exgeschützt und schwarz. Zum Aufbereiten von Regenwasser sind zudem entsprechende Filter zuschaltbar.
    Die eingebuddelten halten als Zisternen nun schon 22 jahre und bisher sehe ich da keinerlei Verschleiß.

    lass dir von deinem Pool Spezi nahe der Filteranlage eine Grube ausheben und versenke dort einen IBC 1000 Liter mit Pumpe. Auf Kosten des Spezi denn der hat es wohl versaut.
    Aushub ist sein Problem und evt neuer Rollrasen oder was da grad gebaut ist auch.

    Habedere Ja kein Problem :)
    Hab meine Garagendächer vor der Beggrünung mit LKW Planen abgedichtet und das hält seit mehr als 10 Jahren absolut wasserdicht.
    LKW-Planen sind meist zusätzlich mit PUR beschichtet daher ist es zwingend nötig mit dem Reiniger die Klebeflechen zu reinigen bzw anzulösen dann hält das bombenfest.

    Emunem AT
    Den gibts hier zwar nicht aber die Folie hält das mehr als aus und Hagel ist auch kein Thema wenns nicht grad Tennisbälle sind.

    Was die Folie leistet sieht man hier im Video.
    Schau mal dies Video ab Minute 7:10 oder auch ganz :)
    RE: Folientunnel /Wandertunnel über Framepool Intex


    Daher ist meine Konstruktion richtig dick ausgelegt wie im Profizeltbau.

    Unsere Winter-Küstenstürme nimmt die Halle mit links und der gestrige Starkregen mit Hagel (Hagelkörner bis etwas über Bohnenstärte) war auch kein Thema nur ich hab mich wg den Blitzen nicht ins Wasser gewagt (erst als das Gewitter verzogen hat )

    hansdell 
    Blitze usw kann man mit einigen PWS (persönlichen Wetterstationen ) erfassen .

    DasBltz-Modul zählt Blitze inc. Entfernung und Intensität.

    Leider braucht man für die regionale private Richtungsbestimmung (Position des Einschlags ) mindestens 3 Module im Umkeis von ca 40 km und die habe ich hier leider nicht aber in der BRD gibt es sicher weit mehr Anlagen als hier an unserer Küste.

    Ecowitt oder Froggit und einige andere können das mit Zusatzmodulen.

    Diese PWS gibts als W-Lan und oder Lan Versionen.

    z.B. das ( Ecowitt) GW2000 IOT Wi-Fi Hub with Built-in Indoor Temp/Humidity/Barometric ist so eine Basis an die man bis zu 68 verschiedene Sensoren gleichzeitig anschließen und in Echtzeit überwachen kann.

    Die erfassten Blitze werden allerdings in Echtzeit an Blitzortung.org weitergereicht wenn man das möchte.


    Wer keine Blitzzähler hat und auch keinen kaufen will kann aber hier in Echtzeit zugreifen https://www.lightningmaps.org/?lang=de#
    oder hier
    https://www.blitzortung.org/de/live_lightning_maps.php
    die fette Weltkarte hier:
    https://map.blitzortung.org/#1/52/8

    Wir können mal wieder direkt im Garten schwimmen
    da fragt man sich wozu man einen Pool hat.
    Schwere Gewitterfront mit Hagel verzieht sich grade.

    Außen grad mal 12.4
    Halle vom Pool beheizt schafft immerhin noch 20.7
    Poolwasser abgekühlt auf 23.1
    Nach dem Gewitter gehen wir natürlich einige Runden drehen.
    Blitzstatistik:
    bisher innert 1 Stunde 394 Einschläge davon nächste Distanz 780 Meter und der entferteste 38,4 km.
    Mittlere Distanz und Häufigkeit 15,4 km von uns entfernt.
    UV Index 0
    Solar aktuell 25.9 w/m²
    Regenmenge 22.6 mm in der letzten Stunde.

    Ja
    praktisch allen Zellen ist es egal mit wechen Chloriden sie arbeiten.
    Hersteller wie Zodiac bzw Astral tun so als währe das nicht möglich aber tatsächlich funktioniert das ohne Probleme. Meine V11 von Astral wird nur für SEL beworben aber arbeitet seit Jahren klaglos als MEL.
    Für die "Mineral Pools" aka "Magnesium Pools" gibts schon fertige Salzmischungen die natürlich preislich happig beaufschlagt werden
    Stichwort : Magnapool


    MG und Kalium bauen sich biologisch ab im Gegensatz zu Natriumsalzen.

    In der EU kippen die Leute tonnenweise "Bittersalz" an ihre Pflanzen und ohne "Kali 60%"
    sähe es in der Landwirtschaft und im Galabau echt übel aus.

    Poolwasser enthält max 3% dieser Salze als Mischung (meist 30/70) aber auch andere Mischungsverhältnisse sind kein Problem.
    Eine Versalzung (Überdüngung) wäre nur dann möglich wenn man 1000 Liter dieses Wassers immer wieder auf wenige qm² verteilen würde.

    Magnesiumchlorid ist zudem als Auftaumittel zugelassen und wieviel davon in harten Wintern auf die Straßen gestreut wird kann man allenfalls erahnen.





    Das ist ja mal wieder eine dolle Kiste.

    Zur MEL
    ja das funktioniert gut denn als Salze werden Magnesiumchlorid und Kaliumchlorid verwendet und beide Salze sind in der EU als Dünger zugelassen.
    zudem als Zusatzstoffe in Lebensmitteln.
    E 508 Kaliumchlorid E 511 Magnesiumchlorid.
    Die Konzentration im Poolwasser liegt weit unter der Konzentration die als Düngemittel zugelassen ist (DACH)
    Chlorbaut sich innert 24-48 Stunden vollständig ab.

    MEL : Googelt mal "Mineral Pool"

    Wohin mit dem Wasser

    Ein IBC fasst 1000 Liter (naja etwas mehr) und ist für den obigen Pool für eine Rückspülung
    ausreichend.
    Da kein Platz vorhanden ist würde ich den IBC versenken (einbuddeln) und zwar möglichst nahe der Pumpe um die Rohrlänge kurz zu halten.
    Die IBC gibts mit verschieden großen Deckeln on Top.
    Eine Tauchpumpe sollte schon darin versenkt werden können damit man das Wasser für den Garten nutzen kann.
    Man kann den IBC oben in jeder Größe also nach Bedarf auslochen bzw es gibt dafür jede Menge Zubehör inc Tauchrohre inc. Pumpe fürs abpumpen und für die Flüssigkeitsstandsanzeige.
    Neu kosten IBC weniger als diese großen Gartenwasserbehälter und gebraucht ist der Preis fast kein Thema :)



    ehp  
    Das ist/war eine Option und zwar eine schlechte !
    Durch die Ionisation entsteht CuSO4.
    CuSO4 wird als Schwermetall gesehen und ist zumindest in Österreich seit 2017 in der Poolpflege verboten da gesundheitsschädlich.
    Einleitung von kupferhaltigem Wasser in das Abwasser ist verboten.
    in Kürze:
    reitzt die Augen
    blondierte Haare könnnen einen Grünstich bekommen.
    Bei verschlucken für Knder auch in geringer Konzentration toxisch.
    legt sich auf Eisen und korridiert dieses.
    Greift Kunststoffe an u.A. auch die Poolfolien was die >Lebensdauer verkürzen kann.
    Auf hellen Folien können schwarze/braune Flecken entstehen.
    Kupfer(sulfate) können zwar gegen Algen vorgehen, jedoch schaffen sie es nicht, Bakterien oder Viren in Pools zu töten usw.
    Selbst wenn man noch Ionisatoren für Kupfer/Silber kaufen kann ,denn die gibt es noch
    ,lasst die Finger davon.
    Kupferkonzentration messen:
    z.B. PoolLab 2 kann das und das Finwell Pro