Posts by blake

    Hallo zusammen,

    wir haben einen 22m3 Pool von Desjoyaux mit PH Anlage, Salz-Chlor Umwandlung und neuerdings JD Redoxanlage (da wegen Kinder öfters der Chlorwert zu hoch war, weil die Plane aus Sicherheitsgründen auf dem Wasser war, wollte ich damit einen geregelten Chlorwert bekommen). Ergebnis: auch wenn ich die Millivoltschwelle auf über 8 setze, bleibt der Chlorwert wird zwischen 0,1und 0,9. Empfohlen wäre mir 1,5. Salzgehalt ist bei vier, also genau bei der Empfehlung. PH-Wert schwankt zwischen sieben und 7,2, also auch in Ordnung. Ich habe die Redux Anlage so verstanden, dass die bei erreichen der eingestellten Schwelle, die Salz Chlorumwandlung ausschaltet. Mir scheint es, die schaltet wahllos oder viel zu früh aus und viel zu spät an, so dass der Chlorwert nie die empfohlenen 1,5 erreicht. Weiß jemand Rat? Mir scheint ja da Millivolt Wert von über 8 ohnehin schon zu hoch….

    Gruß Jürgen

    Ich habe eine automatische PH Anlage und automatische Chloranlage mit Salz. Seit einiger Zeit hoch ist noch Chlor. Chlorwerte schwanken zwischen 0,3 und 1 (gemessen mit dem Scuba). Die PH Anlage zeigte stets Werte zwischen 7,0 und 7,2. Offenkundig hat es aber in kurzer Zeit circa 5-10 l PH minus rein gepumpt. Heute händisch mit Scuba und Poollab gemessen. PH unter Range. Nun jede Menge PH plus rein gekippt.


    Ursachen Vermutung: mein Pumpenschacht war aufgrund des großen Regens voll Wasser. In der Zeit hat die PH Anlage Werte von zwei oder drei angezeigt. Erst als alles wieder trocken war ging der Wert langsam Richtung 7,0-7,2. ich dachte alles ist in Ordnung, händische Messung hatte das auch bestätigt. Das war vor 2 Wochen.


    Fragen:

    A) Freies Chlor 7,2mit Poollab gemessen und 1,5 mit Scuba. Was stimmt nun? Warum solche Unterschiede? Cya liegt bei 6. PH mit beiden Geräten ist identisch.

    B) wenn 6,3 stimmt und wir jetzt drei Wochen in den Urlaub gehen. Sieht es jemand als problematisch an, die Pool Folie drüber zu machen und keine Chlortablette rein zu machen, da ich die automatische JD SEL Salzanlage abschalte, da bei geschlossenem Becken sonst der Chlorwert auch bei niedrigster Einstellung viel zu hoch ginge, da ja keine UV Strahlung kommt. Es müsste doch eigentlich dann den Wert in den nächsten drei Wochen langsam senken trotz Abdeckung , oder?

    Gruß Jürgen

    Hallo zusammen, letzten Samstag habe ich Salz in meinen Desjoyaux Pool (23 Kubik Wasser) nachgefüllt, do dass wieder 4 Promille erreicht sind. Ph steht bei 7,2. Trotz 180% (Normalerweise habe ich die Einstellung bei 30 %) geht der Chlorwert nicht nach oben. Er bleibt zwischen 0,2 und 0,5. Und ich denke es riecht auch leicht nach Chlor das Wasser. Vorher ging aber 30 % Einstellung durch aus auch über 1-2,5 hoch. Hat jemand eine Ahnung, an was das liegen kann? Danke und Gruß Jürgen

    Danke!

    Zusammengefasst heißt das:

    Automatische PH-Anlage muss nur abundan PH Minus Kanister nachgefüllt werden oder PH+ zugegeben werden, wenn’s nötig ist.


    JDSel zusammen mit dem Salz von Desjoyaux, welches Stabilisator hat, müsste ich CYA kontrollieren:

    a) bei welchem Wert muss ich reagieren?

    b) Reaktion: Teilwassertausch?

    c) Warum verändert dich Cya überhaupt?


    JDSel zusammen mit Redox nehme ich nur normales Salz und muss keinen Stabilisator verwenden? Geht dann alles automatisch und man muss quasi nix mehr tun?


    Mein Poolbauer meinte nur 1-1,5 Chlor und gut ist. Cya wurde nie erwähnt. In der Anleitung steht nur Widerspüchliches…, siehe Fotos..

    Danke für die Hilfe!!!


    +++ gelöscht - Urheberrechte +++

    Ich meine ja, die Verpackung ist schon weg.


    Doofe Frage von mir nochmals:

    Wenn ich also normales Salz ohne Stabilisator verwende, dann kann kein CYA ins Wasser und dann wären 0,5ppm Chlor über die JD SEL Anlage passend, oder?

    Falls Ja, muss ich ja nur noch die richtige Einstellung für die JD-Sel Anlage finden.... und wenn ich es (in einem anderen Thema) richtig verstehe, geht das dann mit der Redoxanlage?

    Nun bin ich noch mehr verwirrt. Das Salz von Desjoyaux ist in der Menge drin, dass es die 4 (Promille sind das, glaub ich) hat, die empfohlen sind. Wäre es in dem Fall sinnvoller, normales Salz ohne die ganzen Zusätze zu nehmen??? Chlore ich in dem Fall anorganisch (was auch immer das heißt)?


    Könnte das die Ursache sein, dass das Wasser leicht künstlich riecht? (Schwer zu beschreiben so ein Geruch, geht irgendwie Richtung Kunststoff...).

    Gruss

    Jürgen

    Danke allen. Das Gutachten hatte der Rohbauer und von dem hab ich es. Wenn ich das gewusst hätte, hätte ich es logischerweise vorher gegeben. Ich finde aber, dass das eher eine Holschuld ist, da ich ja nicht der Fachmann bin. Reklamiert hatten wir den Mangel schon im ersten Jahr, da war schon leicht Wasser im Schacht,von dem her sehe ich keine Beweislastumkehr. Aber deswegen Rechtsstreit mit dem Ergebnis evtl Recht zu bekommen und keinen Poolservice mehr zu bekommen?


    Wenn ich nun so einen Schacht machen lasse: Kann man davon ausgehen, dass das dann passt oder pumpe ich dann einfach nur ewig Grundwasser weg und das fließt immer nach?

    Hab ich. Antwort wie vermutet: Hätten sie Bodengutachten gezeigt, hätte ich eine Drainage mit eingebaut. Nun soll Schacht mit Pumpe neben Pumpenschacht eingebaut werden für über 3 TEUR. Das abgepumpte Wasser soll dann in den Überlauf des Pools gepumpt werden. Drainage mit Rohr ist zu kompliziert, da quer durch den Garten 1,50m tief gebaggert werden muss und dann noch Anschluss an Kanalisation gefunden werden muss.

    Guten Morgen zusammen,

    durch den vielen Regen (um die 100 Liter/qm) laufen auch Stunden nach dem Regen immer noch rund 30 Liter pro 20 Minuten in den Pumpenschacht und die Folie hat es auch gelupft.

    Pool ist von Desjoaux. In der Vergangenheit lief der Schacht auch immer ein bisschen voll, wenn es mal viel Regen hatte, aber nur ganz wenig (durch gebohrte Löcher des Poolbauers, die eigentlich

    Wasser zum Ablaufen bringen sollten). Ein Bodengutachten, was wir vom Hausbau hatten, hatten wir dem Poolbauer gegeben, allerdings erst nach dem Poolbau, als schon abundan Wasser im Schacht stand. Davor hatten wir gar nicht an das Gutachten gedacht, noch hat der Poolbauer nach so etwas gefragt.


    Große Frage: Wie gehen wir nun vor? Ich vermute, der Poolbauer wird nach 3 Jahren sagen, Pech gehabt, keine Garantie. Mein Standpunkt ist: Wenn er unsicher mit dem Boden ist, muss er Boden untersuchen oder aktiv nach Gutachten fragen. Wasser im Schacht bemängelt ich seit Inbetriebnahme. Lediglich die gebohrten Löcher wurden mit einer Paste verschlossen (Wasser dringt trotzdem ein) und nun mittlerweile auch über alle möglichen Kabeldurchführungen..., ob das alles überhaupt mit normalen Kosten behebbar ist, ich bezweifle es....


    Gruss

    Jürgen

    AW: Ph-Anlage misst viel zu niedrigen Wert


    Noch eine Info: Ich habe eine JD STER PH Anlage und eine JD SEL Anlage. Ich habe mittlerweile mal Wasser aus dem Pool genommen und nach ein paar Stunden im Zimmer hatte das 22 Grad und dann mit Sucba 2 gemessen: 7,0 PH. Mein Händler meinte nämlich, bei ihm hätte das mit genommene Wasser bei Zimmertemperatur 6,2 gehabt und deswegen wäre die PH-Anlage korrekt. Dem ist meiner Meinung nach nicht so, da der Scuba 2 nicht so weit weg messen kann....

    AW: Ph-Anlage misst viel zu niedrigen Wert


    Hallo Carsten, Danke! Was meinst Du mit Puffern?
    Gruss Jürgen



    AW: Ph-Anlage misst viel zu niedrigen Wert


    Hallo Helmut,


    manuell gemessen mit Suba2. Such mein Händler hat das mit seinem Getät gemessen, beides mal 7,2.
    Leitungswasser mit Anlage kann ich nicht testen, die hängt ja am Pool, ich wüsste nicht wie das geht.
    Die andere Sonde würde vom Händler auch mit einer 7,0 PH Flüssigkeit kalibriert
    Gruss Jürgen