Posts by minki

    Bei der Erstinstallation habe ich 7,3 PH und 0,6 Chlor eingestellt. Beides hatte ich zu dem Zeitpunkt auch im Pool gemessen. Deshalb hat es mich gewundert, warum er den Chlorwert einfach auf 0,9 erhöht und sich dann beschwert hat, dass der Redox-Wert zu hoch ist.

    Ich selbst orientiere mich am Chlor-Wert, denn der Redox-Wert sagt mir persönlich gar nichts. Aber die Dosieranlage komuniziert mit mir nur in Redox.

    Weil ich vorgestern nach meinem Post in meiner Panik den Redoxwert nochmal raufgestellt habe, um das Chlor zu senken. Ich wusste ja nicht, dass ich den Chlowert durch die Erhöhung immer weiter nach oben trieb.


    Ich möchte unseren Poolbauer nicht schlechtreden, aber er sagte letztens zwischen 0,5 bis 0,7 ist ideal. Früher hatte ich ihn immer auf 1,0.


    Könnt ihr mir denn noch sagen, warum die Dosieranlage einen Tag nach der Erstinstallation das Chlor erhöht hat und gemeldet hat, dass der Redoxwert zu hoch ist, ich solle bitte Rückspülen? Eigentlich müsste eine Dosieranlage doch den Wert halten, den man ihr vorgibt, oder? Das ist mir nach wie vor ein Rätsel.

    Danke für eure Antworten! Dann sieht die Sache natürlich wieder ganz anders aus. Obwohl es mich trotzdem wundert, warum er von 0,6 auf 0,9 erhöht hatte, obwohl die Werte als optimal eingestellt waren.

    Dann werde ich das jetzt beobachten und ggf den Redox-Wert senken, wenn das Chlor zu hoch ist.

    Vielen, vielen Dank!

    Hallo!


    Ich habe seit einigen Jahren die Dosieranlage Bayrol Automatic Cl/pH und kämpfe jedes Jahr aufs neue mit ihr. Nach jedem Winter behauptet sie, der Redox-Wert sei zu hoch, ich soll ihn durch Rückspülen senken. Dabei ist Chlor und PHP im Pool ideal eingestellt. Jedes Jahr rufe ich den Poolbauer an, er soll sie bitte einstellen, er faselt dann etwas von Redox-Wert und tippt ein bisschen auf der Dosieranlage herum, dann funktioniert sie. Aber ich selbst steige nicht dahinter, wie das geht. Nun ist wieder ein Winter vorbei, der Pool ist in Betrieb und wer spinnt? Die Dosieranlage. Ich habe diesmal die Erstinstallation ausprobiert. PH mit 7,3 im Pool gemessen und eingestellt, Chlor mit 0,6 im Pool gemessen und eingestellt. Er vermeldete einen Redoxwert von 737 oder so. Keine Ahnung ob das passt, aber der Pool sieht super aus, die Werte sind optimal, die Dosieranlage scheint meine Eingabe akzeptiert zu haben. Aber schon am nächsten Tag war der Chlorwert im Pool auf 0,9 gestiegen. Also habe ich den Redoxwert bei den Einstellungen auf 740 erhöht (weil der Poolbauer mal gesagt hat, dass wenn der Chlorwert zu hoch ist, muss man den Redoxwert erhöhen). Heute ist der Chlorwert im Pool 1,0. Warum macht die Dosieranlage das? Kann mir irgendwer helfen?


    Lg

    Minki

    AW: Luftwärmepumpe nach Bedarf


    Meine Solaranlage hat 7 Jahre gehalten, ich dachte, eine Wärmepumpe wird 1. länger halten und 2. kann ich den Pool auch heizen, wenn draußen nicht drei Tage hintereinander die Sonne scheint. Zugegeben, meine Solaranlage war nicht besonders teuer, vielleicht liegt es daran, dass sie so lange braucht, um den Pool auf 30 Grad zu bringen und inzwischen überall Löcher hat. Ich kenn mich nur leider überhaupt nicht aus mit guten Heizungen.


    Ich bin vermutlich zu blöd für die Suche, aber ich habe inzwischen gefühlt das ganze Forum durchsucht, aber ich finde keine Diskussion gefunden, in der über Solaranlangen, deren Kosten und Vor- und Nachteile diskutiert wurde. Kannst du mir vielleicht einen Link zu einem Thread schicken, nelke?

    Hallo zusammen!


    Ich habe mal eine blöde Frage. Bisher haben wir unseren Pool über Solarmatten (bestehend aus schwarzen Plastikschläuchen) beheizt, sprich, wenn 3 Tage hintereinander schönes Wetter war, dann ist der Pool angenehm warm (angenehm warm ist meinem Empfinden nach 28-30 Grad - ich weiß, ich für die meisten ist das heiß). Jedenfalls war das bisher ein günstiges Vergnügen. Nachdem unsere Matten aber langsam kaputt gehen, überlege ich, eine Luftwärmepumpe zu kaufen. Allerdings befürchte ich, dass das dann ziemlich teuer wird, wenn ich den Pool damit auf 30 Grad halten will. Ich frage mich, ob es möglich ist, die Heizung zu regulieren, wie ich lustig bin. Z.B. wenn schlechtes Wetter ist oder Nachts stelle ich sie auf beispielsweise 20 Grad, wenn morgen schönes Wetter angesagt ist, dann stelle ich sie auf 30 Grad. Dadurch ergibt sich dann aber die nächste Frage, wie schnell heizt so eine Pumpe denn 30 Kubikmeter Wasser auf? Reicht es überhaupt, sie einen Tag vorher hochzustellen, oder müsste ich das dann schon zwei Tage vorher tun?