Posts by MBäuml

    Also direkt nur Folie drauf gibt bestimmt Wassersäcke und nachher brechen die Stangen durch.

    Ich habe ein kleine Art Zelt drüber gebaut weil ich auch nicht ständig Regenwasser im Pool haben wollte. Man müsste ja dann ständig den Füllstand regeln, Chlor und PH im Auge behalten usw.

    Daher mit zwei Aluprofilen von der PV Anlage (6m) passten genau über den Pool. Dazu hab ich dann mit den übrigen Rohren und 45 Grad Winkeln quasi senkrecht Streben drüber gebaut. Da dann eine 6x4m Plane. Lief super ab, Pool sauber und glasklar im Frühjahr. Dazu hält das Luftpolster gut die Kälte ab.

    Screenshot_20220914-205057_Gallery.jpg

    Camera 1_2021-08-02_194222.jpg

    also wenn du nicht gerade ganz tief im Süden von Deutschland wohnst wird das nicht klappen. Unsere PV liefert mit 25x 350 Watt, also 8,75kWp im Winter oft gerade einmal 1-2 kWh. Gerade im Dezember und Januar kommt da fast nichts runter.

    Vielleicht solltet ihr die Zeit und Energie dir ihr gerade einsetzt um die Verordnung zu umgehen in Lösungen investieren um Energie zu sparen.


    Es ist ja nunmal so das wir einen Mangel an Gas haben. Man kann natürlich sagen interessiert mich nicht was in der Ukraine passiert, ich pfeife auf Sanktionen, lasst uns Nordstream2 öffnen, Putin wieder in den Allerwertesten kriechen und gut ist. Da die meisten einsehen das es keine Lösung ist müssen wir also Gas sparen damit wir im Winter genug haben und die Speicher bis zum Frühjahr wenn es wärmer wird halten. Also hilft jeder m³ gespartes Gas der nicht in die Stromerzeugung fließt, jeder m³ der nicht zum heizen verwendet wird.


    Aber bei manchen kommt halt erst einmal ich, dann lange nichts und dann irgendwann andere.

    Normal sollte da kein Wasser sein wegen der Quetschverbindung in der Einbaunische. Sollte aber Wasser im Kabelrohr sein würde das ja genau so weit absinken wie das Poolwasser(kommunizierenden Röhren). Wenn du 30 cm ablässt, sollte dann im Rohr auch so 20-25cm Luft sein wenn die Verteilerdose über der Wasserlinie war. Im Erdreich sollte so tief zumindest im Westen kein starker Frost mehr hin kommen. Wenn du natürlich in einem der Wintergebiete wohnst würde ich tiefer ablassen

    sehe ich ja auch ein das mein PV Strom an die Nachbarn geht und dann Gas gespart wird für die Erzeugung. Aber wenn die schon 30Cent beim Nachbarn kassieren, dann hätte ich dafür auch mehr wie meine 8 Cent Einspeisevergütung. Andernfalls kann die Regierung mir gerne meine selbst ersparten 13k € für die PV Anlage erstatten und dann mit dem Strom machen was sie will.


    So lange heize ich mit meinem Strom meinen Pool und speise den Rest ein. Da die ÜV Leistung eh zum Winter hin nach lässt wird man auch irgendwann den Pool nicht mehr heizen weil die kWh einfach zu teuer ist. Das regelt sich über den Marktpreis automatisch

    Ist bei euch auch die Silverline gefühlt lauter geworden? Unsere ist nun etwas über ein Jahr und spürbar lauter wie wir finden. Unsere Nachbarn haben sie gerade so gehört als wir die neu hatten. Nun ist sie richtig laut im Betrieb. Nur wenn sie die Temperatur hält im Ecoheat oder im Silentheat ist sie leise.


    jemand ähnliche Erfahrungen? Normal oder ist was kaputt. Es ist wohl auch nicht der Lüfter sondern kommt eher aus dem inneren der WP.

    Dann viel Spaß beim zertrümmern der Bodenplatte. Unsere hatten damals die Gartenbauer direkt beim Hausbau angelegt. War eher Magerbeton und mich hat es geärgert das ich immer die Krümel unter der Folie hatte. Aber alleine diese ging bei ca. 10 cm schon nicht mit meinem normalen Bosch Professional Bohrhammer kaputt. Das hätte ewig gedauert. Abhilfe war dann ein großer Makita Bohrhammer aus dem Werkzeugverleih. Also direkt großes Gerät auffahren und nicht lange fackeln:)

    20210401_163057.jpg

    Wir mussten unseren alten Pool auch entfernen(allerdings weil ein neuer kam). Stahlwand raus ist easy, die Schalstein Wände würde ich auf jeden Fall raus nehmen. Bei uns musste die Bodenplatte raus, das würde ich dir auch empfehlen sofern halbwegs machbar. Sortenrein kostet auch die Entsorgung von Beton nichts.



    Meine Schwiegereltern hatten damals nach dem Hauskauf vom Vorbesitzer mehrere Teiche im Garten. Haben einfach nur die Folie raus gezogen und alles verfüllt. Als dann Jahre später der Pool eingelassen bzw erweitert wurde war es ein heiden Spaß. Der Kies der Teiche war natürlich noch in der Erde und so hast du einen schönen Mix aus Stein, Lehm und Erde.


    Ich würde die Bodenplatte daher nur klein hämmern und im Boden lassen wenn du dir

    1. sicher bist das du dort nie wieder was anderes hinbauen willst. Wie z.B. oben geschrieben dann doch eine Zisterne mal hin kommt oder was anderes.

    2. du das Haus deinen Kindern nicht vererben willst und die sich dann in 30 Jahren schwarz ägern(wobei das ist ja dann nicht mehr dein Problem :) )

    Hast du mehr Infos zu Kessel und Pumpe? Unter Tebas S300 finde ich nichts. Nur eine Pure 300 von xxxxx und das ist nur ein 300er Kessel und wäre viel zu klein für dein Becken.


    Wasserwerte stimmen ja nun in etwa, cya ist etwas hoch, für nur SEL eigentlich zu hoch. Trüb kann es halt sein wenn dein Filter den Dreck nicht raus gefiltert bekommt. Pumpe und Kessel zu klein oder Pumpe zu stark für den Kessel.

    Hallo Dennis,


    Wir haben ein ähnliches Problem, kleines Reihenendhaus Grundstück und wenig Platz hinter dem Pool. Ich hatte mal Angebote eingeholt vor einem Jahr. Normal sind die Standard Überdachungen egal ob flach oder hoch, zwei, eine oder keine Schiene immer 2 Meter breit. Bei uns sind z.b. nur 1,4m hinter dem Pool. Andere Seite wäre Platz, dann steht das Ding aber direkt an der Schaukel. Das ständig 60cm ins Becken ragen war auch keine Option.


    Ich kann heute Abend noch mal die Details raussuchen, aber ich hatte Preise von 11-20k €. Eine Standard Albixion Dallas Clear liegt bei ca 6,5k. Wir haben nun erst mal eine Stangenabdeckung für 1k € bis wir das mal angehen oder eine günstige Lösung finden. Die Maßanfertigung kostet halt erheblich mehr.


    Falls jemand einen Tipp hat immer her damit.

    Ja im Pool kannst du natürlich mischen. Nur nicht beides direkt in einen Eimer oder Skimmer. Gilt für anorganisches und organisches Chlor, sowie PH- und PH+. Wenn du konzentrierte Säure und Base mischt neutralisiert sich das zwar. Die Reaktion findet aber exotherm statt. Es wird also dabei viel Wärme frei. Das kann so heiß werden das es kocht und dir ätzende Tropfen entgegen spritzen. Ähnlich bei anorganischen und organischen Chlor. Normal sind die handelsüblichen Poolprodukte nicht so konzentriert, aber ich würde immer etwas warten bevor sich was mischt.

    Muss auch zugeben das ich immer so eine ganze Bayrol Kartusche in den Skimmer werfe. Dachte auch immer da steht ja bis 50m³. Die ist auch komplett zu und nichts zum aufreißen. Habe ab und an den Pool dadurch auch einen Tag nach dem Flocken etwas milchig/trüb. Denke da kommt dann etwas Flockmittel ins Becken.

    Aber solange es davor und danach immer glasklar ist bin ich zufrieden.


    Hab aber nun mal eine Kartusche mit der Schere aufgeschnitten und werde mal die halbe Dosierung probieren. Wirft man die Tabs dann so rein oder lieber in einen Beutel in den Skimmer legen? Skimmersocke ist immer vorhanden.


    Mit der leergelutschten Flock Kartusche habe ich übrigens immer schön den Skimmer innen sauber gemacht. Mit dem dicken Filz Ding konnte man schön diesen schwarzen Film Fett was weiß ich was Rand abwischen und danach kommt die Kartusche ja eh in den Müll. Spart die teuren Zauberschwämme für die nicht so dreckige Wasserlinie.

    habe nun keine Erfahrung im Indoor Pool Bereich, aber wenn es so eine Fehlplanung ist bzgl. Heizung reicht nicht für den Raum, geht nicht separat im Sommer, Luftfeuchtigkeit ist zu hoch, Belüftung auch nicht möglich. Dann würde ich das Problem entweder angehen, sprich investieren und da umbauen und alle "Baustellen" beheben oder es lassen und das Ding leer pumpen, Bretter drüber und nen schönen Abstellraum draus machen, den muss man auch nicht heizen :)