Posts by Eisi1982

    Hallo!

    Also du kannst das alles auf einmal machen 30 cm Wasser füllen - danach mit Magerbeton außen gleichziehen, dann wieder 30cm und wieder mit Magerbeton gleichziehen, bist du dein fertiges Niveau hast.

    Der Magerbeton hat ja den Zweck, den Wasserdruck auf der Wand auszugleichen. Soviel ich weiß, machen das alle meistens an einem Tag.

    Wir haben mit Styroporbeton hinterfüllt, somit war das bei mir nicht nötig.

    Hallo!


    Vielleicht habe ich es ja im Forum nicht gefunden oder überlesen........


    Gibts ein Mittel, mit welchem ich die Poolüberdachung (Polycarbonat) nach dem Winter reinigen kann?


    Mann sollte es ja eigentlich nur mit Wasserstrahl reinigen - aber da geht eben nicht der ganze Schmutz weg.

    Vielleicht kann mir jemand Tipps geben, der selbst so eine Überdachung hat und ob es da ein Reinigungsmittel gibt, welches für Polycarbonat geeignet ist.


    Danke,

    LG

    Zu schmal wofür?


    Die 30er Platten haben den großen Vorteil das man sie direkt auf den Beckenrand kleben kann ohne weitere Betonarbeiten. Alles andere mit Rasenschnitt und so sind doch Kleinigkeiten im Vergleich zu dem Aufwand nochmal 50cm Betonkragen anzubauen.

    Bleibt natürlich jedem selbst überlassen.

    Wir haben rund um das Becken eine ca. 65cm Betonkrank gemacht - und mittels Drainagemörtel darauf die Keramikplatten 80x80 verlegt.

    Wir haben zwar auch immerwieder Rasenschnitt des Mähroboters auf den Platten, jedoch fallen die selten in den Pool, weil die Umrandung einfach breiter ist.

    Des weiteren wirst du mit 30cm Umrandung ein Problem bekommen, solltest du früher oder später eine Überdachung (Schiebeelemente) machen.


    LG

    schon toll die ganzen Roboter! :)
    ja, mir geht es genau so, möchte auch mit 30cm Platten auskommen! Danke für die schnelle Antwort!

    Vergiss 30x30 Platten, ist viel zu schmal.

    Wir haben 80X80 und trotzdem fällt hin und wieder Rasenschnitt in den Pool.

    Ich gehe aber dann vor dem Baden immer eine Runde mit dem Wasserschlauch und spritze den Grasschnitt, welcher auf den Platten liegt in den Rasen.

    lg

    Hallo!


    Naja, preislich in Ordnung ist relativ.....


    Da ja bei diese Firma anscheinend die komplette Arbeit übernimmt, ist es - sagen wir mal so - nicht überteuert.


    Ich würde aber keine 21k für ein Folienbecken ausgeben - aber das ist meine persönliche Meinung.


    Wo kommst du her? Hättest du alternativen zb. Fertigbecken - oder kommt soetwas für dich nicht in Frage?


    LG

    Also, ich halte nichts von seitlichen ESD, auch wenn diese gut verstellbar sind.

    Ich persönlich würde auf der Breitseite gegenüber des Skimmers 4 ESD installieren - 2 im oberen Bereich und 2 im unteren Bereich.

    Wir haben das so und das Wasser wird super umgewälzt.

    LG

    Wenn du wirklich neubefüllst, würde ich folgendes machen:


    - Becken neu befüllen

    - PH Wert einstellen

    - Calcinex ins Becken (macht das Wasser weicher) kalk fällt aus - nach einigen Stunden Rückspülen

    - danach wieder PH Wert messen und ggf. korrigieren

    - Basischlorung durchführen

    - Algizid ins Becken

    - Pumpe mal für einige Stunden laufen lassen, damit sich auch alles schön im Becken verteilt.


    - wenn dies geschehen ist - kannst du mit normaler Wasserpflege weitermachen.

    Ich denke, da ist Luft im System und ich weiß aus Erfahrung, daß die Intex Pumpen da schwer damit zurecht kommen.


    Wenn ich mich nicht irre, gibt es bei den Intex Pumpen eine Entlüftungsschraube, mach die mal mit Gefühl auf - gerne auch, wenn die Pumpe läuft - da sollte zuerst wenig Wasser kommen und danach immer mehr - dann zuschrauben und ggf. wiederholen.


    Ich hatte auch so einen Aufstellpool von Intex mit den gleichen Problemen - war immer eine Spielerei mit dem Druck der SFA.

    Bei Intex (zumindest bei unserem) war es immer so, daß der Druck am Manometer bei 0,4 war - und das hat gepasst.


    Aber wie gesagt, daß ist eine Spielerei.

    Ja, der Dosierschwimmer ist wahrscheinlich immer am selben Fleck, aber meines Erachtens ist das egal, denn die gleichmäßige Aufteilung macht ja die Pumpe indem sie das Wasser umwälzt.


    bzgl. Chlorwert etc. kauf dir mal B.a.y.r..ol Chlorilong Power 5!

    Die sind sicherlich teurer als die von deiner Firma, aber der Mehrwert und daß es eine 5 in 1 Tablette ist, wirst du nicht bereuen.


    Ich mache es immer so, wenn der Chlorwert mal zu hoch sein sollte (zu niedrig ist er bei mir so gut wie nie), dann nehme ich einfach den Tab für 1 Tag aus dem Wasser und geb ihn nach 1 Tag wieder rein - das bekommst du nach 1-2 Wochen ins Gefühl und funktioniert bei uns sehr gut.


    LG

    Welche Tabs von Bayrol meinst du da????

    Ich kenne nur die 125 Gramm Säckchen Bayrol Superflock Plus und da wären 3 Säckchen definitiv viel zu viel.

    Hallo!


    Also die Werte mit 200g pro 10m3 Wasser stehen zwar auf der Verpackung aber meines Erachtens ist dies definitiv zu hoch, zumindest so hoch, daß die Geräte das nicht mehr messen können.


    Bei einem neu befüllten Becken - nachdem der PH Wert eingestellt wurde - würde ich 50-60 Gramm auf 10m3 Wasser reingeben,

    habe ich immer so gemacht und hatte damit noch nie Probleme. Der Chlorwert ist bei diesen Mengen meistens so zwischen 2,5 und 3 - Das reicht vollkommen aus.


    Wie du den Chlorgehalt runterkriegst?

    Den Pool falls er eine Abdeckung oder Überdachung hat, offen lassen - den die Sonne senkt den Chlorwert bei diesen Temperaturen auch bzw. trägt dazu bei, daß Chlor schneller abgebaut wird.

    Lass den Pool offen und mach einfach nach 1-2 Tagen nochmal eine Messung, bin mir sicher, daß das dann angezeigt wird.


    LG

    Das Problem beim Flockmittel - wenn du zuviel davon reingibst - geht es leider oft in die andere Richtung.


    Beim Flockmittel gilt die Regel - Weniger ist mehr. Vielleicht waren 3 Tabs für deinen Pool (Wasserinhalt) zuviel.


    Da hilft im Normalfall nur - ordentlich Rückspülen 2-3 Minuten - ca. 30 sek. Nachspülen und wieder auf normales Filtern stellen.

    Danach würde ich eine Stoßchlorung durchführen und die Pumpe ebenfalls mindestens 6 Stunden laufen lassen.

    Hallo!


    Ich würde (auch wenn es vielleicht nicht toll aussieht) den Dosierschwimmer mittels Schnur irgendwo ausserhalb des Beckens verankern, oder wenn eine Leiter vorhanden ist, dort anbinden, damit es den Dosierschwimmer nicht richtung Skimmer zieht.


    Den Chlorgehalt wirst du wöchentlich wenn nicht sogar 2x pro Woche testen müssen - das ist leider bei Tabs so - weil ja der Pool einmal mehr oder weniger genutzt wird bzw. auch die Wassertemperatur oder die Sonne ihr übriges dazu beitragen, daß Chlor eventuell schneller abgebaut wird.


    Welche Tabs verwendest du - es macht nämlich schon einen Unterschied ob du Baumarkt Tabs reingibst oder wirklich hochwertige Multitabs von z.B. B.a.yro...l!?


    LG