Posts by Talulah

    Hi Poolgemeinde,


    ich bin mir unsicher wegen meiner Wärmepumpe, die ich nun in der 1. Saison richtig laufen lasse. XPS 140, 14kw bei 19000l Pool. Keine Inverter.


    Als es so warm war, war der Pool bei 26Grad.

    Nachts hatte ich die WP ausgemacht. Vormittags wurde dann der Nachtverlust ausgeglichen. Alles gut.

    Nun ist es aber doch recht kalt und Pool ist bei 23 Grad, da ich Nachts die WP ausgemacht hatte.


    Nun läuft die WP komplett durch und schafft es die Temperatur zu halten bzw paar 0,1 Grad zu erhöhen.


    Ist das die gängige Methode, wenn bei kälteren Temperaturen angefangen wird? Oder ist das Quatsch und GeldausdemFensterwerfen? Und die WP sollte möglichst nicht 24h laufen?


    Danke!!!!

    Hallo Zusammen,


    ich habe mich jetzt mal mit den ganzen Zahlen beschäftigt und einige Berechnungen durchgeführt. Siehe weiter unten.


    In den Daten zur Wärmepumpe habe ich einen COP von 4,5 gefunden, wenn die Aussentemperatur 15° sind. Jedoch bei Wassertemperatur von 26°.

    Was ist denn der COP, wenn das halbe Wasser aus der Leitung kommt und die Wassertemperatur nur 8° sind?


    Danke :)

    Viele Grüße


    XPS 140
    Fall 1      
    Leistungsdaten Luft: 15 °C / Wasser: 26 °C / Luftfeuchtigkeit: 70%
    Heizleistung(KW) 10
    C.O.P. 4,5
    Tatsächlicher Stromverbrauch:
    Fall 1 5,2 kWh


    Laufende Betriebskosten
    Ausgleich pro Tag 1°/ 3°
    Fall 1 1,46 €/ 4,37 €


    Inbetriebnahmekosten
    Ist-Temperatur
    Soll-Temperatur 24°
    Differenz ° 17
    Kosten Fall 1 24,78 €


    Hallo Zusammen,


    meiner Frau ist ein Malheur passiert, als sie den Intex-Roboter rausgenommen hat. Leider hat sie den Hahn nicht umgestellt, so dass das Wasser zur Hälfte rausgelaufen isplötzlich erschrecket. Wasserstand ist paar cm über dem Auslauf.


    Wie lange sie leer gelaufen ist, weiss ich nicht. Max. 2,5h.


    Wir haben gerade Wasser in der Pumpe nachgefüllt und an gemacht. Sie läuft ganz normal.
    Morgen testen wir mehrere Stunden am Stück.


    Lief gerade gut, ohne irgendwelche Geräusche.
    Wenn sie morgen weiterhin gut läuft und kein Wasser austreten wiKopfschütteln / Fragrd, meint ihr, alles ist in Ordnung dann?


    Merci.

    Moin,


    aufgrund der derzeitigen Temperaturen im Rheingebiet überlege ich jetzt doch schon, eine Wärmepumpe zu kaufen, auch wenn es ein dickes Loch im Portemonnaie reisst.


    Ich habe die OKU Bali 400 mit 38mm auf ein 4,88x1,20m Becken.


    Wir möchten eine relativ leise Wärmepumpe, die ab April bis Oktober unser Wasser erwärmt.


    Gerne mit 27/28 Grad


    Ich habe an die XPS 120 gedacht von den Pool Systemen. Da ist die Pumpe Anfang August da.


    Ist das in Ordnung? Gibt es eine andere, die ich nicht auf dem Schirm habe?


    Danke, ihr lieben.

    AW: Chlor anorganisch / organisch welches benutzt Ihr?




    Auf meiner Packung steht es anders... zwinkern Ich verwende das Superflock Plus von Bayrol. Welches laut Webseite von Bayrol, für die Langzeitflockung ausgelegt ist. Auch in der Gebrauchsanweisung im Deckel des Kartons steht, dass es wöchentlich nach der Rückspülung in den Skimmer gelegt wird (bei mir sind es allerdings zwei Wochen zwischen den Rückspülungen). Macht auch Sinn, da dann über den ganzen Zeitraum zwischen den Rückspülungen, die erhöhte Filterfähigkeit des Sandfilters besteht und das Wasser sauberer gehalten wird. Außerdem werden mit dem enthaltenen Lanthan Phosphate entfernt, die die Nahrungsgrundlage für Algen sind. Ich werde bei meiner Vorgehensweise bleiben und Dauerfllocken. lächeln


    Hi,
    kann Bayrol Super Plus auch in den Intex- Einhängeskimmer mit Filtersocke gelegt werden?


    Vg

    Moin,


    bald kommt meine SFA und die Baumaterialien, dann geht's endlich los. Zur Erstinbetriebnahme habe ich im Forum gelesen, dass Wasser in den Vorfilter der Pumpe gegossen werden soll und ein bisschen in den Kessel bevor der Sand eingeschüchtert wird.


    Ich habe aber Glas. Da auch Wasser vorher in den Kessel?
    Und den Vorfilter komplett mit Wasser füllen?


    Gibt es noch etwas anderes, das beachtet werden sollte?


    jemandem Zuwinken

    Moin,


    kann mir jemand erklären, warum eine 50er Verrohrung dennoch sinnvoll ist, wenn der Einhängeskimmer von Intex verwendet wird? Da ist ja der Durchmesser viel kleiner. Somit ist der Druck doch vorgegeben und es ist egal, ob ich dann an der Düse 50er habe.


    Viele hier haben das aber. Oder kleine Abschnitte mit weniger Durchmesser.


    Hm, versuche das gerade zuverstehen und ob ich auf 50er gehen soll oder nicht.


    Danke im voraus.

    Ach sorry, hab gerade bei anderen gelesen, dass Bauten Schutzmatte reicht. Da das V1000 wie Bauten Schutzmatte ist, mache ich da dann den Pool drauf.

    Moin,


    ich überlege die Styrodurplatten zu sparen und stattdessen ein hochwertiges Vlies zu nehmen.


    Aufbau wäre:
    Erde verdichtet (gewachsener Acker)
    Verdichtungsmaterial 10cm
    Splitt verdichtet 3cm
    Unkrautvlies
    Splitt zum Glattziehen 2cm
    Splitt zum Glattziehen mit Betonplatten 40x40x5 in Beton
    Teich V1400 1cm
    Pool


    Oder sollte ich doch besser zwischen Unkrautvlies und Splitt zusätzlich Styrodur nehmen?


    Poolstützen können mit aufs Vlies, so wie ich gelesen habe. Oder hat jemand mittlerweile damit schlechte Erfahrungen?


    Vielen Dank im Voraus