Posts by SunshineDelux

    Hallo Zusammen,


    hat hier zufällig jemand Erfahrung mit dem elektrischen Aufroller GRE SCR55?


    Wir haben eine neue Schiebehalle und aktuell einen manuellen Aufroller für die Folie darunter. Damit ist es nun etwas umständlich die Folie aufzurollen.


    Jetzt haben wir diesen elektrischen Aufroller gesehen und leider finde ich keine Erfahrungsberichte. Es ist mit Solar und/oder 12V Netzteil betreibbar.


    Mir ist klar, dass dies eine „einfache“ Lösung ist, aber für eine „richtige“ (die leider gleich deutlichst mehr kostet) ist derzeit leider einfach kein Geld mehr übrig.


    Vielen Dank


    Sunny

    Oder such mal nach Fermit Dichtbandage für Hart-PVC-Rohre.

    Das kannst du einfach drumwickeln.


    Wir hatten letztes Jahr an unserem Framepool eine Undichtigkeit beim Übergang auf das Flexrohr und wollten mitten im Badebetrieb nicht alles auseinander nehmen. Das hat gut gehalten und hält an seinem neuen Besitzer immer noch ;-D


    Liebe Grüße

    Sunny

    Hallo Zusammen,


    wir haben seit ein paar Tagen eine Aqua Vario Plus mit einem 500er Kessel (Filterglas).

    Diese gibt nach dem einschalten "Vollgas" und regelt dann auf die voreingestellte Stufe zurück.


    Da wir neben dem Skimmer auch einen Wandablauf haben, welchen wir aber nur zum Rückspülen per Kugelhahn dazu schalten, saugt uns die Pumpe beim Anlaufen fast den Skimmer leer.


    Jetzt suchte ich eine Möglichkeit dieses Ansaugprogramm bei Einschalten irgendwie zu verringern und habe nichts gefunden :(

    Weiß jemand wie ich die Pumpe beim Anlaufen etwas runter stellen kann?


    Vielen Dank

    Sunny

    Drossel mal deine Filtergeschwindigkeit in dem du den Kugelhahn vom Zulauf etwas zu machst.

    Wir hatten das Problem letztens Jahr auch.

    Ich hatte mal so eine Tabelle (finde ich gerade nicht) danach filtert man im 400er Kessel mit 4cbm/h und spült nur mit den 6 zurück.


    Liebe Grüße

    Sunny

    Hallo Zusammen,

    ich habe mal eine komsche Frage, zu der ich hier eine Antwort gefunden habe.


    Wir bauen mit Styroporsteinen und Foliensack und nach 3 Monaten ist nun endlich die Folie geliefert worden.


    Unser Lieferant hat in der Anleitung 25mm Entwässerungslöcher vorgeschrieben, die wir nach einigem hin und her auch gebohrt haben.

    (Ich weiss die Löcher werden hier auch heiss diskutiert - Wir hatten nur nach den ganzen Regenfällen in den letzten 2 Monaten schon mehrfach den Pool fast voll und mein Mann keine Lust mehr mit der Schmutzwasserpumpe alles abzupumpen - hatten schon überlegt ihn nun noch blau zu streichen :D )


    Nun aber zu meiner Frage, ich finde die Löcher echt groß und überlege mir gerade, ob man die nachher irgendwie negativ sieht :/

    Da drauf kommt nur noch das mitgelieferte 200g/m² Vlies und dann der Foliensack (0,9mm)


    Wie sieht es bei euch aus? Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

    Also die, die Löcher gemacht haben ;)


    Lieben Dank

    Sunny

    Hallo Steven,


    da wir uns nach vielen hin und her auch für Styroprpool entschieden haben und ich die Horrormärchen auch gelesen habe, habe ich das Forum gezielt durchstöbert und keinen einzigen Fall gefunden, in dem tatsächlich mal jemand real von diesem Problem berichtet.

    Sollte ich etwas überlesen haben oder wenn jemand tatsächlich mal Probleme damit hatte, würde mich über eine Info freuen.

    Es wird hier immer wieder vor den bösen Ameisen gewarnt und vor brennendem Styropor, aber im tatsächlichen Leben scheint weder der brennende Pool noch die Ameisen ein wirkliches Problem zu sein.


    Um sicher zu gehen habe ich einen befreundeten Desinfektor (Neudeutsch für Schädlingskämpfer) gefragt ob er da ein Problem sieht.


    Er sagt, dass er selbst in seinen nun über 20 Berufsjahren noch nie einen solchen Fall hatte, in dem Ameisen tatsächlich in Styropor eingenistet haben!!!

    Er kenne dies aus der Theorie und ja, es gab wohl durchaus schon mal Kollegen die schon in Einzelfällen(!) mal von Problemen mit Ameisen und Styropor berichteten, ABER das ist dann auch immer ein Zeichen von einem xy Baumangel.


    Er hat mir dann groß erklärt was für Baumängel so etwas theoretisch begünstigen, aber das bekomme ich jetzt nicht mehr sauber wiedergegeben, hatte mich nicht weiter interessiert, da ich weder im Estrich (da habe wir Styropor im Haus) noch in den der Außen(!)dämmung unseres Kellers damit Probleme habe und das obwohl wir echt viele Ameisen im Garten haben.


    Mit was möchtest du den hinterfüllen?


    Er hat uns empfohlen auf jedenfall eine Noppenbahn zu verwenden, was ja sowieso angeraten ist, und nicht unbedingt mit Erde zu verfüllen (soll man ja ebenfalls nicht).


    Wurde mit Kies (nicht Sand), Schotter, Magerbeton und/oder Co hinterfüllt, würde es ihn schon sehr wundern, wenn sich die Ameisen da durchschieben würden. Von oben sollte das Styropor und der Betonkern ja auch mit einer Dichtschlämme und Platten oder ähnliches abgedeckt sein, da sollte auch nichts drankommen.


    Langer Text, kurzes Fazit: Er sieht da kein großes reales Problem und ich halte es mittlerweile fast für ein Märchen, was andere Pool-Hersteller in de Welt gesetzt haben um die Styroporsteine schlechter da stehen zu lassen ;)


    Aber da ich kein Pool- oder Bautenschutzexperte bin, ist dies nur das Ergebnis meiner rein persönliche Recherche.


    Noch ein Tipp: Gegen noch mehr Ameisen im Garten hatte er mir empfohlen (unter der Hand) im Frühjahr den Flug der Ameisen zu unterbinden, z.B. mit Essigwasser, denn die neuen Königinnen suchen sich dann einen Platz für neue Nester :-/ .



    Liebe Grüße

    Sunny

    35 Grad im Pool? Ui, ui, da schwitzt man bei jedem Schwimmzug. ;) Das wäre mir selbst im Whirlpool zu viel und da mag ich es eigentlich warm - dachte ich. :/

    Hallo Stefan,


    naja, wir wollten halt auf Nummer sicher gehen. Wir haben in unserem unisolierten FramePool schon öfter um die 30°c gehabt und das ohne Solaranlage. Jetzt mit Dach und Solaranlage möchten wir das schon gerne öfter erreichen und da ist etwas Luft nach oben nicht verkehrt. 8)


    Bei uns liegt der Pool den ganzen Tag schön in voller Sonne, das kann stellenweise schon ganz knackig warm werden.

    Wir hatten Bilder gesehen, wo es besonders am Rand Hitzeschäden an der Folie gegeben hat und dachten haben ist besser als brauchen :saint:


    Liebe Grüße

    Sunny

    Hallo Lambe,


    wir haben das Albixon Dallas Clear A bestellt, kommt aber erst ende des Monats, vorher wollte ich das nicht auch noch rumstehen haben.

    Nach Preisen und Lieferzeit einfach mal Google befragen, vielleicht hat ja noch jemand eines auf Lager, beim bunten Auktionshaus sieht man ja z.b. die Lieferzeiten.

    Könnte mir vorstellen, neubestellen wird derzeit tatsächlich schwierig, die kommen aus Tschechin und dort sieht es Coronamäßig gerade nicht so gut aus.


    Was die Treppe angeht, so frag Google mal nach „Styroporpools mit Folienstufen“.

    Wir bauen die Stufen und die Sitzbank auch mit den Schalungsteinen. Die Folie wird dann passend geliefert, die Stufen sind extra rutschfest und stabiler gefertigt.

    Wenn du magst, es gibt auf YouTube auch Videos dazu, einfach mal ein wenig durchschauen.

    Es gibt auch Anbieter, die dir den Foliensack nach Maß anfertigen. Ist auch nicht so viel teurer, haben wir erst später gesehen und wollten jedoch nicht noch einen weiteren Zulieferer für die Komponenten haben.


    Unsere Folie ist die Superliner V2f 0,9 mm von Procopi, einfach mal danach suchen, da findet man entsprechende Anbieter. Es gibt aber bestimmt auch noch andere mit anderen Foliensäcken.


    Viel Erfolg bei deiner Suche

    Sunny

    Hallo Stefan,


    wir standen Anfang des Jahres vor derselben Entscheidung PP Pool oder Schalungssteine.

    Ein GFK Pool schied für uns direkt aus, da mir das bei den billigen zu unsicher ist (Osmose und so) und ich bei den teuren keinen Vorteil finden konnte. Die Vorteile eines Styroporschalungssteines haben für uns letztlich überwogen, die Betonschalungsteine sind bei uns aus diversen Gründen auf der Strecke geblieben ;)

    Zuerst wollten wir keinen Folienpool, da diese meist nur Betriebstemperaturen von max. 30°C aushalten und wir warmduscher sind. Unsere Folie ist jedoch für eine Betriebstemperatur von 35°C ausgelegt, ich denke damit kommen wir klar. :D


    Uns schwebte auch erst ein „fertiger“ PP Pool mit Treppe, Sitzbank und Schiebedach vor.


    Zur näheren Auswahl stand nach der ersten Auswahl ein kleiner deutscher Hersteller, Albixon, Holipool und Brainpool.


    Wir hatten uns schon fast für einen 6x3m entschieden - der Pool von Albixon war schon auf uns reserviert -, der Gartenbauer bestellt und dann haben wir uns doch aus verschiedenen Gründen unentschieden müssen auf einen 5x3m.


    Damit ging das Theater los, Pools in 6x3m hätten wir als Lagerpool auch anderswo noch locker in diesem Frühjahr bekommen, ein 5x3m Pool ist wohl nicht so geläufig, den hätten wir frühstens im August, eher im September bekommen (mittlerweile zweifele ich das auch an, Nachbarn haben auch im Dezember einen Albixon bestellt und der Termin ist nun schon 3x verschoben worden und die sind nun auch schon bei August/September).


    Wir haben uns dann nach verfügbaren Alternativen umgesehen. Warten bis zum Spätsommer wollten wir nicht mehr, das Loch war ja schon fast fertig, der Garten verwüstet und mit 2 Hunden und 2 Kindern im Homeoffice ist ein halbes Jahr, ohne Garten, keine Option.



    Um aber auf deine Frage zurück zu kommen, ich habe unsere Kostenübersicht noch nicht ganz fertig (wir sind noch am bauen), dennoch kann ich sagen, dass unterm Strich ein StyroporPool für uns etwas günstiger wird, als ein fertiger PP Pool und wir haben viel wertigere Komponenten (High-Level Skimmer, Einbauteile farblich passend zur Folie, hochwertigere, regelbare Pumpe, etc. ).


    Im Grunde sticht es sich bei uns um rund 2.000-3.000 €.

    Wenn man jedoch knapp und günstig kalkuliert, kann ist so ein Styroporpool auch für 5.000-6.000 € weniger zu haben - das ist dann schon eine Überlegung wert.



    Der PP Pool mit Lieferung, Kran, Technik und Ecktreppe aber ohne Sitzbank hätte uns mit Dach ca. 16.500-17.000€ gekostet + die Kosten für die Hinterfüllung und den Stahl (Bodenplatte, Aushub, Verrohung und Garten nicht mitberechnet, da ja bei beiden gleich). Hinzukommen vielleicht nochmal 500-1000€ für den Stahl und die Hinterfüllung.


    Der Styroporpool mit Technik, Ecktreppe, Sitzbank und Dach hat uns bisher, für Steine, Stahl, Beton (mit Transportbeton und Betonpumpe zum Verfüllen der Steine), Spachtelmasse, Hinterfüllung, etc., rund 15.000 € gekostet.



    Das mit dem Styroporpool wäre auch deutlich preiswerter gegangen, wenn wir auf die Treppe und die Sitzbank verzichtet hätten und auch eine dünnere Folie gewählt hätten (unsere ist 0,9 mm) (wären ca. 2.000-3.500€ weniger) und uns mit den normalen Einbauteilen und der Standard-Pumpe zufriedengegeben hätten (das sind auch nochmal rund 1.000-1.500€ weniger gewesen. Auch hätte man nicht unbedingt mit Transportbeton und Pumpe verfüllen müssen, das wäre auch locker 500 € weniger. Das Geld ist es meinem Mann jedoch wert, damit er nicht alles selbst mischen muss.


    Wir haben bewusst uns für ein teureres Produkt mit Treppe, Sitzbank und fertigem Foliensack entschieden, da es uns in Coronazeiten zu unsicher war und wir Angst hatten im Lockdown und Co keinen zu bekommen, der uns die Folie schweißt.



    Hätten wir kein Corona und die Lieferzeiten wären nicht das Problem, hätten wir uns wohl auch für weniger Arbeit und einen PP Pool entschieden, sind jetzt aber nicht unglücklich mit unserer Entscheidung.



    Alles in allem werden wir wohl um die 25.000-26.000€ Euro ausgegeben haben und haben dafür einen „neuen“ Garten mit neuer Sonnenterrasse, Pool + Schiebedach, Technik und 18m² Solarabsorber.


    Rein gehauenen hat bei uns der Aushub mit ca. 5000€, die Bodenplatte mit ca. 2000€ und die weitere Gartengestaltung mit ca. 3000€-4000€ (inkl. Beckenrandsteinen aus Granit)


    VG Sunny

    Hallo Zusammen,

    ich würde mich auch sehr über eine Info freuen, wer die "Spanier" sind :saint:


    Dabei hätte ich noch eine generelle Frage.

    Wir überlegen dieses Jahr auch zu unserem neuen Pool eine Salzanlage nachzurüsten. Bin gerade dabei mich hier im Forum zu informieren.


    Könnte mir vielleicht jemand sagen in welcher Größenordnung ich für 21m³ (überdacht) schauen muss.

    Ich habe jetzt schon so viele verschiedene Werte gelesen und bin etwas verwirrt. ?(


    Lieben Dank

    Sunny

    Das Bild ist nur ein Beispiel des Herstellers mit so einer Treppe, also nicht unser Pool. Aber man kann dort sehen, wie die Düsen aussehen/plaziert würden.


    Wie ich schon geschrieben habe, laut dem Verkäufer gibt es normalerweise nur diese zwei Düsen, keine unter der Treppe.

    Haben die angeblich nie gemacht, braucht man seiner Meinung nach auch nicht. Man käme dann da ja auch nicht mehr drann, wen mal etwas ist. Ok, letzteres kan ich nachvollziehen. Ich denke, man müsste man dann ja auch im Winter das Wasser bis unter diese Düse ablaufen lassen. Stopfen drauf ist dann ja nicht, oder? :/


    Manchmal habe ich bei den Anbietern das Gefühl, wir sind die ersten Menschen, die einen Pool bauen und Fragen dazu haben ;(

    Kann ja nicht sein, das solche Fragen noch nie jemand gestellt hat - oder gilt bei allen Anbietern nur nimm es so oder lass es sein? ;(;(;(

    Hi Itstata,


    danke für Deine Rückmeldung


    Ja, der Pool verläuft Nord/Süd-Richtung und der Wind kommt bei uns fast immer von Westen. Da wir am Feld wohnen und die Gärten aneinander liegen, haben wir hier so eine richtig schöne "Windschlucht". Gut, da eh die meiste Zeit irgendeine Abdeckung drauf ist, ist das wohl zu vernachlässigen.


    Ich habe mit der kurzen Seite nur irgendwie Bedenken, dass wenn die Düsen so weit oben in der Treppe liegen, dass es mit der Zirkulation in den unteren Wasserschichten schwierig wird. Die genaue Höhe weiß ich nicht, aber eine Stufe ist 30 cm hoch, wenn ich da noch 10 cm Wasserspiegel abziehe, können sie nur ca. 10 cm unter der Wasseroberfläche liegen :/


    Zudem bin ich mir unsicher, wie das mit dem Verhindern des Totwassers (nennt sich das so?) klappt, wenn das Wasser nur über die Treppe strömt. Wie kommt da unten Bewegung rein?


    Wenn man auf der Skimmerseite noch zwei Düsen unten einsetzt (für so eine Kombiwalze), habe ich Bedenken, das Ablagerungen vom Boden unter die Treppe gespült werden und nicht wieder rauskommen.


    Sind meine Bedenken unbegründet? Wir haben so das Gefühl das der Verkäufer eher ein Verkäufer ist, aber nur begrenzt Ahnung von der Pooltechnik hat.


    Vielen Dank

    Sunny