Posts by Rubber Duck

    Ich würde ihn immer hinter den Kessel setzen.

    Ich habe den Durchflussmesser halt direkt hinter der Pumpe eingebaut da es für mich am günstigsten war.

    Da der Durchflussmesser an beiden Enden eine Verschraubung hat sehe ich da kein Problem wenn sich da mal etwas verfangen würde……demontieren…..reinigen…..wieder einbauen…….fertig……

    Möchte mich da nicht von freisprechen das ich es irgendwann mal machen muss……..


    Wenn man die Möglichkeit hat ihn auch hinter dem Kessel zu montieren ist das aus meiner Sicht auch zu bevorzugen…….


    GrüßeSascha

    wie kann ich den "perfekten" geeigneten Durchfluss ermitteln ?

    Wenn ich das richtig sehe hast du ein 27 Kubikmeter Pool……


    Eine gute Umwälzung ist 1 mal in 3-4 Stunden…..bedeutet grob bei dir zwischen 7-8 Kubikmeter Umwälzung/ Stunde…….


    Ich habe mir mal dein Bild von der Technik angeschaut……..ein Durchflussmesser (Schwebekörper) kannst du direkt am Ausgang der Pumpe montieren……habe Ich selbst auch so gemacht …..und geht prima…..so brauchst du nur das Stück zwischen Pumpe und Kessel erneuern…….


    Du scheinst auch recht weite Wege zu haben ( 25m) da kannst du nur in der Praxis herausfinden was da deine Pumpe reell bringt.


    Ich persönlich würde eine Drehzahl geregelte Pumpe immer mit einem Durchflussmesser betreiben.


    59290717-F0F9-4969-955C-599D14B03BED.jpg

    BC2D74C7-E32B-4C9A-816C-EA77FAEBE55F.jpg


    So sieht es bei mir aus…….



    GrüßeSascha

    Der Pool hat laut ältere Aussage ca 9 Kubikmeter ( 3m Pool)………


    Wenn die ca 9 Kubikmeter schon für dich zum Problem werden ist Organisch Chloren garnichts für dich.


    Da ist schon regelmäßig und ordentlich Rückspülen angesagt um CYA im unteren Bereich zu halten.


    GrüßeSascha

    Nun wenn es so einfach wäre. Ich habe meine neue Redoxelektrode an der ProCon. IP und Redoxsoll auf 780mV, aber die geht leider nicht über die 700mV

    Bei mir war es bisher immer „einfach“……..


    Ich habe 2 Redox Elektroden und beide Arbeiten mit mein Computer hervorragend.

    Überprüft mit 468 mV …..Abweichung 3-5 mV ……ab in die Messzelle und ihre Arbeit zuverlässig verrichtet.


    Warum man ……wie so oft schon im Forum gelesen……seine Redox Elektrode ein Chlor Bad verpassen muss …….keine Ahnung …….hatte ich noch nicht.

    Liegt es da am Controller/ Messsonde?

    Ich benutze Sonden die ebenfalls von AquaMedic sind ……wie meine Messcomputer……und da kann ich bis jetzt nur sagen das sie super zusammenarbeiten…….die komplette Einheit macht genau das was sie soll……..zuverlässig messen und regeln…….


    Bei SEL und Redox kann ich nicht mitreden…..nie zusammen besessen…….lese aber hier im Forum von „Stör-Gase“ die die Messung Redox immer wieder beeinflussen.

    Ob jemand solche negativen Einflüsse auf seiner Messung hat muss jeder eben selbst herausfinden.


    Letztendlich sollte man eine neue Messung/Steuerung am Anfang immer gut unter Kontrolle halten ……..die von mir angesprochene wert von 750 mV sind auch nicht bindend…….finde alles zwischen 700-750 mV für O.K.


    GrüßeSascha

    Natürlich kannst du gebundenes Chlor bekommen trotz Redox 750 mV…….


    Stell dir vor du hast eine Kinder Party und jedes Kind pinkelt dir einmal ins Becken.

    Ob es da 0,8 werden können …..keine Ahnung……..hängt dann eher von die Menge Urin und dein vorhandenes Wasservolumen ab.


    Ich Steuer mein Pool im 3. Jahr mit Redox…..am Anfang viel gemessen um die Anlage/Steuerung zu verstehen…….mittlerweile interessiert mich weder DPD 1+3 …….es gibt seitdem keine Probleme mehr mit Algen oder Trübung…..Wasser richt nicht mehr nach Chlor ……es gibt weder Haut oder Augenreizung…..


    Das einzige was ich mache ist die Sonden regelmäßig kalibrieren……


    GrüßeSascha

    Ich habe die Beschichtung von DeinTeich und bin sehr zufrieden……..

    Gerade wenn man Treppe Sitz/Liegefläche hat optimal.

    Ich fand die gelieferten Materialien sehr hochwertig…….der telefonische Kontakt war super……

    Ich war allerdings froh das ich jemanden hatte der sich mit Epoxidharz auskennt……je nach Außentemperatur ist die Verarbeitungszeit recht kurz…….da ist dann gute Vorbereitung und zügig arbeiten angesagt……


    B58F37E2-46B4-4F21-AC29-2091DE9C4C16.jpg07C0F8B9-BD98-48DC-85BC-51173D5707D8.jpg


    GrüßeSascha

    dann sollte man das grundlegende Problem suchen, das hat dann nichts mit der Messung zu tun.

    Um schwankende Chlor Werte bei gleich bleibenden Redox zu haben bedarf es kein „grundlegendes Problem“……..


    Jeder benutz/belastet sein Becken anders und nur das entscheidet bei gleichbleibenden Redox den Chlorgehalt…….Umwelteinflüsse spielen parallel dazu ebenfalls bei einem Outdoor Pool eine entscheidende Rolle …….


    GrüßeSascha

    Richtig, ich hab KONSTANT 770mv eingestellt und hab hier dabei einen Chlorgehalt von 1,1ppm (+-0,2) ob es glaubst oder nicht.

    (Oder soll ich für dich buch führen im Zehntel/Hundertstel Bereich doll lachen )

    Wenn dein niedrigster Chlorwert 0,9 ppm ist würde ich mir mal Gedanken machen und vielleicht mal den Filter desinfizieren………andere……und auch ich haben bei gering belastetes Wasser einen Wert von nur 0,2-0,4 ppm…….( das weis ich noch aus meiner Zeit wo ich viel gemessen habe)


    Martina 1981


    Mit der Redox Steuerung/ Messung machst du nichts falsch…….du arbeitest bei Redox halt mit der Keimtötungsgeschwindigkeit und nicht mit einem festen Chlor Wert.

    Ich selber messe den Chlor Wert garnicht mehr…….hatte ich am Anfang extrem viel gemacht um das was die Anlage macht kennen zu lernen………das empfehle ich dir übrigens auch……

    Redox Zwischen 700-750 einstellen und laufen lassen………dabei Kontrolle Messungen

    Alles bis 3 ppm stellt keine Gefahr da…….also nicht verrückt machen wenn du mal 1,5 oder 2 ppm mit deinem PoolLap Mist.

    Meine Nase und meine Augen sind für mich das beste Messgerät……Chlorgeruch habe ich seit ich mit Redox ( 750 mV) arbeite nicht mehr……..meine Kinder und ich tauchen viel (Ringe vom Boden aufsammeln) dabei immer die Augen auf ( ohne Brille)……kein Jucken ….keine roten Augen…….also alles gut…….und das bei einem mir unbekannten Chlorwert.


    GrüßeSascha

    Falsch, bei mir läuft das seit letztem Jahr so und wird immer gehalten, also KEINE Momentaufnahme.

    Das was du konstant hältst ist der Redoxwert was gleich zusetzen ist mit einer Konstanten Keimtötungsgeschwindigkeit……..


    Du kannst mir viel erzählen……..aber nicht das dein dazugehörige Chlorwert immer 1,1ppm ist…….


    Martina 1981


    Wenn du einen bestimmten Chlor Wert fahren/ halten möchtest brauchst du keine Redox Regelung sondern eine Chlor Regelung da der Redox keinen festen Zusammenhang zum Chlor besitzt…….der Chlor Wert kann bei gleichem Redox extrem schwanken.


    GrüßeSascha

    770rx sind bei mir zb. 1,1ppm.

    dabei handelt es sich jedoch nur um eine Momentaufnahme……..mehr nicht


    Da musst du dich einfach langsam herantasten, ist ja kein Hexenwerk, einfach dann je nach deinem Chlorwert den Redox erhöhen oder Senken.

    Und genau das macht man eben nicht…….

    Ein guter Redox Wert liegt zwischen 700-750 mV…….und daran schraubt man nicht ständig nur weil man mal eben ein Chlorgehalt von 1,5 oder 2 ppm hat……

    Läuft die Anlage „rund“ liegt halt eine entsprechende Belastung vor…….


    GrüßeSascha