Werbung

Posts by _Michael_

    Danke,

    da sind schon ein paar gute Ideen dabei.

    Ich könnte Feinsteinzeugplatten kleben, das wäre wohl am schnellsten und einfachsten. Muss ich mal mit der Ministerin für Gartendesign besprechen.


    Ist auf dem Bild vielleicht schlecht zu sehen, aber mein Ringanker steht oben ca. 3 cm über - auch damit die Randsteine mit 30 cm nicht überstehen. Das bedeutet aber auch, dass die Feinsteinzeugplatten als Randstein nicht über den Ringanker überstehen. Diese schmale Fläche von ca. 5 cm Höhe muss ich ja auch noch irgendwie verkleiden...

    Hat da jemand eine Idee?

    Schick wäre ja ein Blech mit Tropfkante, da läuft mir aber Wasser hinter...


    Gruß,

    Michael

    Hallo Community,

    auch nach dem 2ten Jahr ist es um den Pool herum noch nicht zu 100% fertig.

    Aktuell suche ich nach Ideen, diesen Teil der Poolmauer etwas anschaulicher zu "verkleiden".


    Mein Grundstück hat Gefälle, daher schaut der hinter Teil des Pools etwas heraus.

    Zur Wiese gibt es schon einen Spritzschutzstreifen mit Kies.

    Was könnt ich da machen, dass die Wand doch etwas hübscher ausschaut?

    Verputzen ist wahrscheinlich keine gute Idee, das wird ja wohl so grün wie es jetzt auch schon ist.


    Irgendwelche Ideen?


    Gruß, Michael


    Mauer.jpg

    Ich denke Du meinst das Verfüllen der Mauern außen?

    Ich habe das mit Schotter gemacht damit ich keine Staunässe habe. Bei Sand ist es doch dann immer feucht um die Mauer herum…

    Würde ich nicht so machen. Aber wir haben hier auch keinen sandigen Boden, daher stellt sich die Frage bei uns nicht.

    Habe ein KG Rohr und das Flexrohr bis zum BA gezogen und da direkt eingeklebt.

    Auch ich wollte alles an einem Stück haben, möglichst ohne Übergänge oder Klebestellen.

    Falls Du Folie einbaust musst Du Deine Einbauteile prüfen. Die müssen ja dann auch gegen die Folie abgedichtet werden. Das sind in der Regel aufschraubbare Rahmen oder Ringe mit einer Dichtung vor und einer hinter der Folie.

    Hi,

    bei mir wurde die Folie nur auf dem horizontalen Teil des Winkels oben am Beckenrand festgeschweißt.

    Das heißt, die Folie hängt quasi über den Beckenrand nach unten.


    Das hat wohl auch den Vorteil, dass man den senkrechten Blechteil nochmals verwenden kann, wenn die Folie gewechselt werden muss.


    Aber ich habe es machen lassen. daher bin ich nicht der Experte. Habe es aber so verstanden, dass es wohl "normal" ist, die Folie oben anzuschweißen...


    Gruß,

    Michael

    Gibt es auch Rost auf der Fläche oder nur im Übergang Boden / Wand?

    Wie wurden denn die beiden Betonbauelemente Boden und Wand hergestellt - bzw. wie wurde die Wand auf die Bodenplatte gestellt?


    Ich denke, die Fuge Boden / Wand ist vor allen Dingen nicht dicht?

    Hallo,

    ich würde sagen, eine WP kann nie groß genug sein ;)

    Spaß beiseite, die WP muss zur Pumpe passen. Große WP verlangen auch nach Durchfluss, das muss Deine Pumpe und der Filter auch bringen.

    Ich kenne keine "kompakte" WP, welche größer als 40 kW ist. Darüber sind das richtige Maschinen, doppelstöckig oder gar so groß wie ein Gartenhaus... und dann explodieren auch die Preise.


    Ich habe die 40 kW Fairland, und mit meinen bisherigen 10 kw Peak auf dem Dach war es oft knapp, da die Solarplatten nicht alle optimal ausgerichtete sind. Die WP zieht bei 100% locker 4 kW aus dem Netz - da muss natürlich auch das entsprechende Kabel liegen.


    Aber die Beobachtung stimmt, bei nur 10° außen schafft die WP nur noch eine Differenz von 3° Zu-/Ablauf bei einer Anströmung von 7-8 cbm pro Stunden. Ist es wärmer, bringt die WP bis zu 5° Differenz (bei ausreichend kaltem Wasser).


    Mit den 3° Differenz schafft die WP es etwa in zwei Stunden, die Temperatur im Pool um 1° zu erhöhen. Der pool ist nicht abgedeckt. Habe es gestern probiert - da gab es bei uns ausreichend Sonne bei ca. 15 Grad Lufttemperatur (und ich habe die PV Anlage mittlerweile vergrößert).

    Du hast ca. 30 cbm Wasser im Pool, bei mir sind es ca. 60 cbm.


    Ich hoffe, das hilft als Anhaltspunkt.


    Gruß, Michael

    Ich hatte den pool im letzten Winter - meinem ersten Winter - offen. Das nennt sich dann wohl aktiv überwintern.

    Geheizt hatte ich aber nie im Winter, wir sind dann auch nicht mehr rein.


    Die Pumpe habe ich jeden Tag ein wenig laufen lassen, dadurch wurde auch dosiert. Das waren aber immer sehr geringe Mengen.

    Im Herbst musste ich natürlich recht viel Laub rausholen, damit war aber um Neujahr dann final Schluss. Im Pool hat das der Roboter gemacht, im Skimmer hatte ich echt kalte Hände beim Rausholen vom Korb ...


    Im Technikhaus hatte ich eine Temperaturüberwachung. Wenn es dort unter 2° C geht, läuft die Pumpe automatisch an.

    Damit bleibt auch der Skimmer eisfrei.

    Ich habe kein Wasser abgelassen.


    Plane es dieses Jahr wieder so zu machen...


    Gruß,

    Michael

    Hallo,

    ich räume meine Garage auf und muss Platz machen.

    Von meiner Installation sind diese 9 Stück Klemmkupplungen für 63 mm Flexschlauch übrig. Sie waren noch nie benutzt. Ich habe es dann doch anderes installiert.

    Auf der anderen Seite ist ein Rohrstück (kein Gewinde) mit 63 mm Innendurchmesser.


    Für alle zusammen hätte ich gerne VB 25 Euro. Abholung im Raum Mittelmosel möglich.


    Versand zusätzlich 5 Euro innerhalb Deutschlands.


    Bei Fragen gerne melden.


    IMG-7947.jpg


    IMG-7948.jpg

    Hallo,

    ich räume meine Garage auf und finde, diese Reste sind doch vielleicht zu Schade zum Wegwerfen.

    Es ist 63 mm PVC Flexrohr in grau. Das sind Reste von meiner Installation, waren noch nie benutzt.

    Das längste Stück ist noch gut 2m lang, dass zweitlängst ungefähr 1,5 m - die anderen kürzer.

    Insgesamt sind es 5 Stücke.


    Ich hätte gerne für alles zusammen 20 Euro bei Abholung, ich wohne an der Mittelmosel.


    Im Fall von Versand muss ich prüfen, was es genau kostet.

    Ich gehe aber von ca. 10 Euro innerhalb von Deutschland aus.

    Ich muss dann den passenden Karton finden.


    Bei Fragen gerne melden.



    IMG-7959.jpg


    IMG-7960.jpg

    Hi Community,

    jetzt melde ich mich noch mal dazu. Ist ja doch eine rege Diskussion geworden.


    Erst mal zu dem 0,05 Thema:

    Meine Sonden sind kalibriert, die ProconIP zeigt zwei Nachkommastellen an. Aber ganz unabhängig davon, habe ich ja den Zielwert um diese 0,05 verstellt. Daher ist es relativ egal, wie genau der absolute pH-Wert gemessen wird, da ich der Sonde zutraue, die Differenz sehr korrekt zu ermitteln. Daher bin ich mir sicher, dass der pH Wert nun tatsächlich um diesen Betrag geringer ist.


    Es ist ja nun ein paar Tage her und das Wasser im Pool wird tatsächlich immer etwas kälter. Aber das Wetter ist recht konstant (wenig Sonne).

    Ich kann mir die Dosierstatistik der letzten 10 Tage anschauen und stelle fest, dass mit Senkung des Soll-pH-Wertes der Verbrauch von pH- (natürlich) steigt. Ist aber nicht schlimm, es sind aktuell im Mittel der letzten Tage ~ 130 ml am Tag, vorher mit dem um 0,05 höheren Sollwert waren es ~ 60 ml.

    Beim Chlor liege ich derzeit über die letzten tage gemittelt bei ~ 250ml, das waren vorher im Mittel ~ 450 ml täglich (ich gucke mir nur die 4 Tage seit der Änderung und die 4 Tage davor an).


    Die Wassertemperatur ist in dem Zeitraum von ca. 17,5 ° auf nun 15,5 ° gefallen.

    Die Laufzeit der Pumpe habe ich zwischendurch, am tag der Umstellung Sollwert pH um 30 Minuten reduziert.

    Im Wasser war niemand mehr, den Poolroboter setze ich alle paar Tage rein.


    Chlor messe ich über Redox-Potential.


    Das meine Eindrücke und Messwerte (dank der vielen Möglichkeiten der ProconIP).


    Gruß, Michael