Posts by Igidius

    Ganz schlecht Wasserhydraulik hat dein Kunde!

    Mei, er hat bei der Planung gemeint wir haben meistens Westwind.

    Dann die 2 Skimmer in den Osten und 4 Düsen oben gegenüber. 2 Düsen unten, unter den Skimmern.

    500 mm Kessel und AquaPlusVario bis 11 m3/h.

    Dann hat er das Pumpenhäuserl direkt an die Holzständerhauswand gebaut.

    Dahinter ist die Küche.

    Also läuft die Pumpe auf 6m/h, grad so schnell dass die WP noch gut funzt.


    Das Wasser pieselt recht fad aus den 6 Düsen a 20 mm.

    Genau gesagt liegt die Düsenleistung zusammen bei 0,651 Watt.


    Ich stopf ihm ja schon immer 4 Düsen zu, dann sind es 5,87 Watt Düsenleistung und die Hydraulik funzt, seine Frau nimmt die Stopfen dann wieder raus.

    Bin da machtlos. :)


    Liebe Grüße vom Schloßgespenst

    Mir auch, Bärwurzelchen.

    Schreibt mann/frau/divers dass nicht mit ß ?


    Schaumkrone , welche Leistung meinst Du denn, die Umwälzleistung ?

    Wie berechnet mann/frau/divers die denn ?


    Ist grober Sand nicht besser wegen der dickeren laminaren Unterschicht der turbulenten Strömung ?

    Huhuuh mcgrath , theoretisch ist die Keimquelle im Pool der Badegast.

    Diese Bakterien werden durch Chlor innerhalb kürzeste Zeit getötet, also ist Deine UV-C-Lampe theoretisch arbeitslos.


    In der Praxis, ist eine Poolpume in der Nacht aus, im Sandfilter ist Party weil die Bakterien die toten Algen anknabbern und sich alle 40 Min verdoppeln.

    Um 10:00 startet die Pumpe und bläst Milliarden Bakterien in Biofilm gemantelt in den Pool.


    Dringt UV-C Strahlung auch durch den Biofilm ?

    Hast Du da eine Studie parat ?

    flyer99 , worum es hier geht ?

    Um die Haftung von Steinbach.

    Das System Kleiner Steinbachpool mit Steinbachpumpe - ausschließliche organische Chlorung mit Steinbach Multitabs - Messen mit Steinbach-Messtreifen - Beurteilen des Chlorgehaltes nach der Steinbach-Messstreifen-Dose ( 0,3-1,0 ppm Chlor ist da OK ) hat Steinbach sicher überprüft.


    Natürlich mit ausreichendem Wasserwechsel. Die Keimtötungsgeschwindigkeit ist ausreichend. Die Wirkung gegen Algen interessiert den Systemverantwortlichen nicht, das ist nicht sicherheitsrelevant.


    Keiner verklagt Steinbach weil sein Pool veralgt ist. Die Kunden motzen halt.


    Der Marketingmanager sagt dann zum Chemiker, "hoi, was hör ich da vom Vertrieb, Dein Chlor is Mist ?"

    Der haut dann mehr Algizid in die Tabletten und es funzt einen Monat länger ohne ausreichenden Wassertausch. :)


    Sie könnten aber auch die SFA optimieren, das ist aber teurer und dauert, weil neue Loops.

    Und da kommt der Punkt an dem ich mir scheinbar selbts oft widerspreche, typisch Frau halt.

    Zum sauberhalten eines sauberen Pools empfehle ich eine hohe Filtergeschwindigkeit.

    Zum säubern eines veralgten Pool empfehle ich eine niedrige Filtergeschwindigkeit.


    Liebe Grüße vom Schloßgespenst

    Die Pumpe schafft 10200 Liter/h im Labor des TÜV-GeprüfteSicherheit. :)

    Mit Sandfilter und Düse als Last bricht die Förderleistung entsprechend ein.


    Ich hatte Jahrelang eine ähnliche Pumpe, auch 10200 Liter/h im Leerlauf ohne Last. Dafür aber ein noch kleinerer Kessel als bei Dir.

    Ich hab Pumpe durch eine Reduzierung der Einlaufdüse auf 12mm auf 2,5 m3/h runtergewürgt.

    Mit Schlauch, Eimer und Stoppuhr ausgelitert.

    Dann hat sie endlich Algen gefiltert und beim zwei mal täglichen Rückspülen kam es gift grün.

    Nach 2-3 Tagen war der Pool dann auch glasklar.


    Geht doch, ABER, sie hat dann hauptberuflich Strom gefressen und nebenbei etwas gepumpt.

    Dadurch hab ich dann die Filterzeiten reduziert und der Pool war wieder grün. :)


    Is halt ein teures, arbeitsaufwändiges Hobby, das Poolputzen und sauber halten, mir hat es Spass gemacht, mein Mann hat mir halt an Vogel gezeigt.

    Wir sind dann ausgewandert, 61 m3 Pool, da hat er die Pumpe mit dem Sandfilter abgestimmt, naja, 150 Watt Verbrauch und immer klares Wasser.

    Und mir war langweilig. Nach 3 Minuten faulenzen im Pool hab ich mit der Zahnbürste die Fugen des Fliesenpools geschrubbt.


    Da wuchert es immer und ich konnte den Pool schön schmutzig hinterlassen. Dann waren die Kinder wieder freundlich, "Mama, wir wollen heute Poolparty machen !" "Na gut, ich putz ja schon, weil ihr es seid !"

    Curzon , das Gleichgewicht von CYA und Chlor ist im Reagenzglas leicht nachmessbar.

    Dazu braucht es keine Wissenschaftsjournalist:innen um das einem Mensch mit gesundem Hausverstand zu erklären.


    Was aber an der Oberfläche der Algen abgeht, das kapiert keiner hier. Das ist ein Poolforum und keiner interessiert sich für z.B Mizellen.

    Die Leute wollen klares Wasser also rate ich bei Salzelektrolyse zu keinem CYA-Puffer und einer gescheiten Hydraulik im Becken.


    Kannst mir gerne eine PN schreiben, dann wird es halt chaotisch weil ich zu Lebzeiten zwar Wissenschaftlerin war, aber keine Wissenschaftsjournalistin. :)

    Huhuuh,

    aus dem Sicherheitsdatenblatt:


    Enthält:

    Natriumhypochloritlösung 4,5-11,5 % Cl aktiv (CAS: 7681-52-9, EC: 231-668-3, Index-Nr.: 017-011-00-1)

    Natriumchlorit (CAS: 7758-19-2, EC: 231-836-6)


    Das Natriumchlorit wird im Wasser zu Chlordioxid das besser als Hypochlorit wirkt.

    Das als Chlorfrei zu verkaufen hat schon was.

    Quote

    Weis nicht, das ist ja dann fast sowas wie ne Hassliebe ? ganz doll lachen

    Aber das kannst du bestimmt besser erklären ... Schräg zwinkern

    Ich war auch schon mal verheiratet. verschämt Lachen


    Quote


    Wasn hier los....? Algezid hinn oder här wenn genug Chlor im Wasser wär...dachte ich immer dann wächst nix mehr mär... ^^

    Das dachte ein Kunde auch. Er hatte 10 ppm CYA im Wasser und bei 0,3 ppm Chlor hat es gegrünt.

    Ok, SEL hochdrehen, hat er so eingestellt dass 2 ppm aktives Chlor im Wasser waren.

    Der Pool blieb grün.

    Ich putze alles weg filter wie blöd, spüle rück, mach ne Knickpunktchlorung mit offener Halle.

    Wasser ist Nährstoffarm.

    Er lädt die Nachbarkinder ein und nach 2 Tagen ist der Boden wieder grün. Bei 2 ppm aktivem Chlor.

    Mit zusätzlichem Algizid wäre das nicht passiert.


    Mit schnellerer Umwälzung und langsamerer Filterung und regelmässig Bodenwischen wäre das aber auch nicht passiert.


    Viele Wege führen nach Rom.

    OT: Eine Freundin sitzt an der Bar und telefoniert mit ihrem Chef, da kam der Satz: "Liebling, würdest Du bitte den Schwanz aus der Tasse nehmen ?"

    Quote

    Kauft doch einfach eine passend dimensionierte Filteranlage und wer möchte, eine geregelte Pumpe, dann passt das wahrscheinlich in nahezu allen Fällen.

    Man muss dann nämlich auch gar nichts über Kavitation und laminare Strömung wissen ;)

    Genau !

    Nichtpoolbesitzer haben viel Geld.

    Wenn sie dann einen Pool haben haben sie wenig Geld.

    War doch einfach, die Frage ??? ..... Was ? ..... ok, bin ja schon weg.


    Nein, ist halt immer ne blöde Sache, verkauf ich ne Düse die die Folie verfärbt wird's halt schnell teuer.

    Ist sehr viel Chlor im Pool reagiert das Trichloramin bevor es ausgast zu Nitrat.

    So hat's mir eine Pharmakologin erklärt, ich frag was 'sehr viel' ist, sie, "keine Ahnung."

    Nitrat wird aber nicht als gebundenes Chlor gemessen. Und im abgedeckten Pool sollten da keine Algen wachsen.


    Ist ein typisches Poolproblem.

    Mit PH=7,1, Chlor=0,3 und einer Tauchpumpe kannst Du Bakterien und Pilze bekämpfen. Ein paar Algenarten werden ohne Filterung den Boden besiedeln. Die kannst Du aber schnell entfernen wenn die neue Pumpe da ist.