Werbung

Posts by equinox

    Ich habe mal einen Siebeinsatz modelliert, der ist jetzt bei mir seit einem Monat im Einsatz und macht seinen Dienst besser als das "Einkaufsnetz" das ich vorher um den Skimmerkorb hatte.

    Dieses war schnell eine Brutstätte für alles Mögliche an Pflanzen und Algen.


    Kann jetzt leider das STL nicht hier posten, zu groß und kein erlaubtes Format. Aber falls jemand es brauchen kann -> einfach melden.


    Die Reinigung von dem Ding braucht allerdings einer Bürste.

    Da ist sie nun meine neueste Spielerei, wie man unschwer erkennen kann zeigt das Display die Daten auch ohne Strom an ;) eINK

    Naja trotzdem brauchts für die Aktualisierung natürlich eine Stromversorgung, Powerbank wegen Abschaltautomatik fällt aus, also habe ich mir erstmal ein Batteriefach für eine 18650 Zelle bestellt. Dann noch ein schickes schlichtes Gehäuse drucken und fertig ist meine couchkompatible Poolüberwachung :)

    Curzon


    Nicht meinetwegen aber danke ;)

    Ich habe gestern festgestellt, dass der D1 Mini die Url sowieso nicht versteht und einen 404 zurückbekommt.


    Keine Ahnung warum aber ich habe schon ein Workaround, ich lasse das ganze jetzt einfach über openHAB in ein Log schreiben und hole es mir dann von dort einfach über CSV.

    Hmm nee dann muss ich mir die gewünschten Parameter wohl doch einzeln holen.


    Es geht primär um ph, redox, Säure und pumpenstatus, das eInk Display ist sowieso saulahm, dass man das maximal alle halbe Stunde aktualisieren will ;)

    am gleichen ESP will ich das nicht haben, der eine hängt ja in der Poolbox und den anderen will ich 15m weiter weg haben als Couchkompatible Poolstatus Anzeige.


    Danke trotzdem hätte ja sein können, dass man das komplette json auch über http bekommt.

    Curzon


    In deiner Doku schreibst du die JSON Zusammenfassung könnte man man TelePeriod abrufen.

    Ich will nun auf das Ding noch zusätzlich via HTTP zugreifen, weil ich

    ein paar Daten auf ein kleines eINK Display holen möchte über einen D1 Mini.


    Geht vermutlich auch irgendwie über MQTT aber ich will es nicht verkomplizieren.


    http://ip/cm?cmnd=TelePeriod spuckt aber nur

    Code
    {"TelePeriod":300}

    aus. Ich kann natürlich die Parameter alle einzeln abholen, also beispielsweise:


    http://ip/cm?cmnd=NPFiltration aber das sind natürlich unnötig viele Requests auf das kleine Ding.


    Eine Idee wie ich die ganze Liste mit einmal bekommen kann?

    Warpheus


    Ach, der Kessel hat ja auch ein Schauloch, das sagt nur nicht soviel aus, ich hatte das letztes Jahr mal ewig laufen lassen und dann den Kessel geöffnet. In den unteren Schichten saß der Dreck trotzdem noch fest. Dreh ich dann die Leistung der Pumpe hoch landet das Filtermedium im Abfluss, bzw. sind die Zuleitungen überfordert und die Pumpe bekommt gar nicht genug Wasser nach. Mit meiner derzeitigen Strategie geht es aber ganz gut, regelmäßig rückspülen und Roboter hats es auf ein Minimum reduziert und mir sind ein paar tote Algen (erledigt die UV) immernoch lieber als den Pool mit Chemie vollzukippen.


    Anti


    FG?

    Hi,


    ich bin etwas unzufrieden mit der völlig nutzlosen Dichtlippe an meinen Schiebedachelement, daher würde ich die gerne ergänzen/ersetzen durch eine die nicht permanent umklappt und damit nichts abdichtet. Hat jemand eine Idee wo man sowas bekommt? Die Dachelemente haben an den Holmen eine Nut, die im Grunde genommen für so eine Dichtung ideal ist. Die Originaldichtung ist an den Stirnseiten angebracht und dichtet eben nicht wirklich irgendwas ab. Die Lippe selber muss natürlich keine 2,5mm stark sein, das ist nur die Breite der Nut.


    Gruß,

    Es sind Algen, ich bekomme sie im Grunde genommen auch nicht weg, die setzen sich jeden Tag aufs Neue am Poolboden ab, ich denke mal es liegt daran, dass sich im Sandfilter der Mist so richtig schön festsetzen kann, auch das Rückspülen schafft das nicht komplett raus. Nach den 5 Tagen Schockchlorung war es nur kurz weg, ich hab quasi schon kapituliert, ich will nicht die ganze Saison mit der Pooltechnik rumfummeln oder den Pool mit Chlor blockieren, jetzt kommt einfach regelmäßig der Roboter rein und pro Woche einmal Rückspülung.


    Ist Gemurkse, man sieht eben auch nicht was in dem Kessel abgeht und das Ding einmal im Monat abzumontieren fällt mir bestimmt nicht ein.

    Wir haben den BWT D300, ich kann von dem Bluetooth Spielkram nur abraten, braucht kein Mensch, das Geld kann man sich wirklich sparen. Ansonsten tut er seinen Reinigungsdienst wie es sein soll.

    Was mich inzwischen aber kolossal nervt ist, dass der Roboter sein Kabel permanent verdreht. Irgendwie muss ich mir da wohl einen automatischen Rückholer basteln, damit das nicht mehr passiert.

    Hey,


    wir haben ja nun schon ein Dach über dem Pool und heute 22,5° Wassertemperatur... dennoch würde ich gerne früher die Saison eröffnen, ich sträube mich nur bislang gegen eine WP, weil ich keine Lust auf zusätzlichen Lärm habe. Die Technikbox ist bei uns durch eine Hecke von der Terrasse getrennt, dank der Badu Pumpe ist sie nun kaum noch hören und das werde ich mit neuem "Technikhäuschen" irgendwann auch noch auf 0 reduzieren. Allerdings steht eine WP nun vermutlich nicht in dem Häuschen. (Habe auch schon Leute gesehen, die sie in die Box stellen nur zieht sie dann ja ihre eigene Kälte... erscheint mir sinnlos.) Wie ist da eure Erfahrung? Gibt es WP die praktisch nicht zu hören sind?


    Gruß,

    Dein bisheriges Modul schmeisst du raus, das brauchst du nicht


    TTL -> ESP32 und irgendeine Stromversorgung dafür. Da der Extern Port am SugarValley 12V liefert habe ich dafür eben einen 12V->5V StepDown genommen, aber du kannst den Strom natürlich auch woanders zapfen.


    Wie gesagt, das Kernproblem sehe ich erstmal darin, dass du unbedingt kabelgebunden arbeiten willst.

    Also musst du dich damit befassen: (Weiter unten in den Kommentaren hat einer Tasmota mit Ethernet kompiliert) https://github.com/arendst/Tasmota/issues/8503

    ollys mit ESP32 Lösung bist du sicher schneller am Ziel, wobei wie gemerkt komme ich da derzeit beim Input auch nicht weiter. Aber das geht auf jeden Fall.

    Willst du das unbedingt an ein Kabel hängen brauchst du natürlich irgendeinen ESP32 mit LAN Port der mit Tasmota geflasht werden kann. Ich bin mir nur nicht so sicher ob Tasmota diesen dann auch nutzen kann.


    Alternativ eine alte Fritzbox in die Pooltechnik bauen, die dann einfach das Wifi zur Verfügung stellt.

    Ich knobel da derzeit in openHAB auch noch wie ich Steuerbefehle setzen kann. Tasmota ist ja schön und gut aber ich will das alles in einem System haben

    und openHAB hat ja ein MQTT Binding für die Tasmota Sachen.


    Kurioserweise lässt sich die Temperatur nicht abgreifen. Naja bzw. ich bekomme das nicht hin ;)


    Alle Parameter im json mit {} sind abgreifbar, Schema $.NeoPool.pH.Data. $.NeoPool.Temperature geht hingegen nicht. :/




    Mit Modbus Registern würde ich mich jetzt auch nicht neu herumärgern wollen aber ollys hat ja nun das Modul schon gekauft, das wird wohl auch nicht so günstig gewesen sein. Die ESP32 Lösung ist ja fast unter 10 EUR umzusetzen :)