Posts by stihl_026

    Etwas beherzt an der Stahlwand oben rütteln und der Wasserdruck vom befüllten Pool sollte die Stahlwand und Schiene unten nach außen drücken.

    Außer: unten ist etwas gravierendes im Weg. Dafür mal das Vlies unten anheben und schauen, ob da ein Stein oder so im Weg steht.

    Moin,


    ich habe mal gerade überflogen.


    Ich würde bei Ausgleichsmasse - Standard bleiben.

    Wichtig ist, das aber auf der gegossenen Bodenplatte eine eventuell Zementschlämme nicht mehr vorhanden ist, falls nicht geglättet/abgerieben worden ist.

    Wenn die Zementschlämme drauf ist, wird es Haftungsprobleme geben.

    Hallo JensS


    ich habe auch OKU auf dem Dach und bin sehr zufrieden mit anfänglicher Skepsis.


    Je nach Typ haben die Sammler ein 40mm Außen-Durchmesser, die Durchström-Verbindungen sind 2x25 mm.

    Bei mir habe ich 2 x 4 gelegt und bei mir gehen etwa 85-90 % vom Fördervolumen durch die Absorber bei 6 m³ Pumpe und mein Druck liegt auch bei 0,75 Bar. Habe auch etwa 65% Solarfläche zur Poolfläche und bei mir ist die Temperaturdifferenz vom Wasser je nach Sonneneinstrahlung 1-3 Grad.

    Am Wochenende hatte ich auch schon 30°C Wasser im Pool.

    Es gibt eine Firma unter diesem Namen in den Niederlanden mit Shop und Email.

    Dort kannst Du sicherlich Informationen erhalten.

    Verlinken möchte ich nicht, da dies hier sträflich ist, auch wenn es eine Hilfestellung bedeutet und keine Verkaufsabsicht.

    Scheint eventuell eine umgelabelte Steuerung zu sein.

    Moin,


    wenn man sich die Aufbauanleitung bei Capena anschaut, kann man schön sehen, das dies ein Kunststoffkastenaufbau ähnlich eines Schalstein ist.

    So wie das auf dem Foto aussieht, hat sich die äußere Schalwand im Stoßbereich vom gegossenen Beton gelöst, eventuell durch unterschiedliche Ausdehnung des Materials durch Sonneneinstrahlung im Stoßbereich. Sobald dort der Spalt durch Wasser und Staub hinterlaufen wird, steht dies dauerhaft ab. Ich würd den Stoßbereich eineinschneiden, ordentlich mit Wasser Spülen und mit Gießharz wieder versiegeln. Notfalls auch die äußere Schale mit Flachkopfschrauben oder Senkschrauben in den Beton dübeln, auch wenn man diese später erkennen könnte durch die Folie. So jedenfalls kann es nicht bleiben. Aber ich bin nicht der Unternehmern, der für diese Leistungen die Gewährleistung übernimmt.


    Hat man zum Hersteller des Systems schon jemand Kontakt aufgenommen?


    *** gelöscht Unbedingt Forenregel Unbedingt Forenregel Unbedingt Forenregel ***

    Den Schalter für die Pumpe kann man sich sicherlich sparen, wenn die PoolControl direkt in Reichweite der Pumpe wäre.

    Da dies bei mir aber nicht der Fall ist, wollte ich eine Möglichkeit schaffen die Steckdose für die Pumpe bei Bedarf schalten zu können, unabhängig davon, was die Steuerung sagt.


    Licht bei der Pumpe und Filteranlage ist sicherlich nicht falsch, für den Fall, das Nachts im Dunkeln mal was ist......

    Die Zweite Leitung ist für die Beleuchtung in der Box.

    Da die Steuerleitung von der ProControl auch die Pumpenlaufzeit durch die Zeitsteuerung nicht dauerhaft mit Strom versorgt.

    Ich habe auch die Poolcontrol Pro im Einsatz.

    Habe von der Steuerung (in Garage) eine separate Strom-Steuerleitung für die Pumpe (Aquaplus 6) mit Schalter gefolgt von Steckdose in die Technik-/Keterbox gelegt. Eine weiter Leitung mit Dauerstrom ebenfalls in die Box gezogen, Abzweigdose ( 1x Schalter mit LED-Leuchte und 1x mit Steckdose). Die ganze Stromversorgung für den Pool ist vorher mit FI-LS in der Hausverteilung abgesichert.

    Ich habe in meiner Keter-Box auch OSB an den Wänden gemacht - geht problemlos zu verwenden.

    (Ja - Siebdruck ist deutlich besser, aber auch teurer).


    In meiner Box habe ich keinen Bodenbelag zusätzlich gemacht, nur Rasenkantsteine hineingelegt als Gewicht gegen Sturm und gegen die Vibrationen.

    Dadurch ist kaum etwas hörbar.

    Moin,


    ich betreibe eine 8-form 3,20x5,25x1,35 seit letztem Jahr.

    Montiert habe ich einen Standard-Skimmer und habe mich für 2 Einlaufdüsen - gegenüberliegend vom Skimmer entschieden.

    Von der Beckenhydraulik finde ich es so gut. Finde, das das Wasser gut durchmischt wird und die Oberfläche und Randbereiche sind sauber.

    Pumpe bei mir ist die Aquaplus 6 mit 400er Filter mit Filterglas. Gechlort wird anorganisch.

    Eine Drainage hat ja die Funktion einer Entwässerung bei Sickerwasser.

    Entweder wird dieses Sickerwasser in einen Kanal abgeleitet und man brauch nix machen,

    oder man hat einen Sickerschacht mit Pumpe und Schwimmerschalter.


    Wenn das Wasser im Kontrollschacht höher steht und an einen Kanal anschlossen ist, stimmt was nicht.....