Posts by Blautopf

    sieht aus wie eine Wasserwanze/Wasserkäfer (gibts unzählige Arten und die kommen auch leicht in einen Pool, da geflügelt).

    warum die so weiß aussieht, kann ich dir aber nicht sagen, in meinem Pool wird alles, was reinfällt, vom Chlor eher braun.

    mußt du wohl oder übel alles manuell rauskeschern, wenn es der Skimmer nicht will.

    ich würde als allererstes einen Abstrich machen lassen um zu sehen, ob das wirklich die Ursache ist.

    der Wasserwechsel hätte eigentlich schon etwas helfen müssen, wenn es die Bazillen sind.


    ich hätte eher gedacht, daß es sich um eine Reaktion auf zu häufigen Wasserkontakt (tägliches Schwimmen und davor bzw danach noch duschen = ausgetrocknete, empfindliche Haut) handelt.

    damit habe ich selbst Probleme und noch keine wirkliche Lösung gefunden.


    andererseits habe ich jetzt gelesen, daß an die 20% aller Wasserproben aus diversen Pools die Dinger beinhalten und davon fast alle (96%) gegen Chlor multiresistent sind.

    da hilft dann wohl nur Komplettwechsel von Wasser, Filtermedium und Rohren =O

    Bei diesen Maßen würde ich gar kein Geld hereinstecken, sondern alles wegbaggern auf eine vernünftige Grösse.

    dem schließe ich mich an.

    60cm Tiefe ist vielleicht für ein paar Goldfische ok, mehr aber auch nicht.


    und die Technik kostet trotzdem dasselbe, als wenn es ein ordentlich dimensionierter Pool wäre...

    wir hatten immer schon massig Ameisen im Garten und auch im/um den Pool...war übel, wenn die ausgeschwärmt sind, tausende davon im Wasser.


    gestern habe ich aber im Haus eine Ameisenstraße entdeckt, die sich durch die Fassade gefressen hat und dabei war, sich in der Dämmung eine Bleibe zu bauen. Was sie rausgeholt haben, wurde dann im Zimmer ausgeworfen...

    damit war ich den ganzen Tag und die halbe Nacht beschäftigt.


    definitiv schlimmer als die Jahre zuvor.

    also ich habe meine Solarfolie rausgeschmissen, weil trotzdem unglaublich viel Dreck im Pool gelandet ist

    (es stehen aber auch viele Bäume direkt drumrum und bilden ein grünes Dach- dafür habe ich dann den halben Tag herrlich Schatten).


    seit ich ein Vollcover drüber habe, ist Ruhe und der Pool sieht immer aus wie neu.

    würde ich nie wieder anders machen.


    jetzt hat das Wasser 24° und ich hoffe, die angekündigte Hitzewelle hält sich in Grenzen, sonst muß ich noch Eis in den Pool füllen :D

    Mit dem kleinen Chlorinator ist es aber nicht so leicht, ZU viel zu chloren. Deswegen würde ich die Laufzeit jetzt mal deutlich erhöhen. Chlorwerte bis 3ppm wären auch mal kurzfristig kein Beinbruch, wenn es der Chlori überhaupt schafft ;)

    denke schon, daß er das schafft wenn er immer durchläuft xD

    aber ich fange mal mit 6 Stunden täglich an, bei genug Sonne kommt das vielleicht grade so hin.

    die kompletten Pumpenlaufzeiten durchlaufen lassen , auch nachts, wenn keine Sonne scheint .

    nachts läuft bei mir keine Pumpe, außer im Winter bei Frost.

    hast du ggf. Zu wenig Salz drin? Dauert eigentlich bis das Gerät einen Fehler bringt, das zu wenig drin ist. Merkst du also erstmal nicht. Wie sind denn alle anderen wasserwerte so?

    nee, Salz ist genug drin.

    alle anderen Werte (mit unterschiedlichen Tests zur Gegenprobe, alle identisch) sind perfekt.

    denke einfach, daß 4h chloren täglich mit dem kleinen Chlorinator im Moment einfach noch etwas zu wenig ist, selbst wenn kaum einer reingeht.


    das Schwierige ist, daß man von "null Chlor" im Handumdrehen bei "huch, viiiel zuviel Chlor jetzt" sein kann, weil da einfach nicht soviel Spielraum ist zwischen 0,5 und 1,5.

    da ist eine Steuerung wohl doch nervenschonender xD

    so, ich habe nun 3x je 4 Stunden gechlort, aber der Chlorgehalt liegt immer noch bei null ;(


    es war niemand im Wasser. Pool ist abgedeckt, aber die Sonne scheint schön drauf. Das Wasser hat jetzt 22°.


    wenn ich mir vorstelle, daß woanders zig Leute durch den Pool toben und das bei deutlich höheren Wassertemperaturen...da müßte ja die SEL 20 Stunden durchlaufen. :huh:

    dazu bräuchte ich erst einmal eine Steuerung, oder? :D


    bequemer wäre es natürlich.

    aber manuell ist auch keine große Sache, sobald man die nötigen Mengen und Laufzeiten einmal raus hat.

    letztes Jahr habe ich vermutlich weniger gebraucht, weil es immer kalt und regnerisch war.

    Aber warum läuft er nur 2 Stunden? Jetzt sind die Temperaturen höher und es scheint viel Sonne. Da können die 2h doch niemals ausreichen Nachdenklich

    darum habe ich ja gefragt :D

    ich bin nicht sicher, wieviele Stunden Laufzeit nötig sind.

    ich stelle alles manuell ein, je nach aktuellen Meßwerten.


    dann werde ich die Anlage mal länger laufenlassen, bis ausreichend Chlor drin ist (4h täglich?) und danach vielleicht runterregeln auf 3 Stunden.

    danke!

    meine SEL chlort jeden Tag 2 Stunden, aber der Chlorwert liegt trotzdem fast bei null.

    eine Zeitlang habe ich 4 Stunden täglich gechlort, da war dann etwas mehr drin und wurde bald zuviel, darauf habe ich wieder auf 2 Stunden eingestellt.


    ich wundere mich etwas, da der Pool inzwischen (bis auf ein paar ersoffene Zweiflügler und vielleicht einen Fingerhut Blütenstaub) absolut sauber und klar ist.

    außer mir benutzt den Pool niemand. Die Temperatur liegt bei ca 20°, Sonne scheint wenig. Der Pool ist mit einer durchsichtigen Plane abgedeckt.


    wo bleibt das ganze Chlor?

    oder zerfällt das nach einer Zeitlang wieder, auch wenn es mit nichts reagiert hat? :/

    kann es sein, daß ein Pool mit so wenig Badebetrieb trotzdem derart viel Chlor braucht?

    Nach ein paar Tagen schlechten Wetters mit Regen im Sommer, schwimmt da ne Menge Dreck (Blütenstaub, Blätter und Vogelschiss) drauf. Wenn ich dann die Solarfolie wieder aufrolle, landet der ganze Rotz im Pool. Den krassen Blütenstaub muss ich je nach Jahreszeit dann auch zuerst von der Solarfolie spritzen.

    leider wahr.

    wenn ich nicht JEDES Mal vor dem Poolgang die komplette Solarplane abgeputzt habe (dauert u.U. Stunden), hatte ich die ganze Sauerei im Pool.

    und dieses Jahr ist der Pollenstaub noch viel mehr als sonst schon.


    habe deswegen die Solarplane runter und erstmal die Winterplane draufgemacht.

    Die wird demnächst durch ein durchsichtiges Zelt ersetzt (schon bestellt).


    hoffentlich hat sich das Geschufte dann erledigt :P

    schon jetzt sehe ich, daß der Pool wunderbar sauber ist und bleibt.


    nie wieder Solarplane!

    meine Empfehlung:

    nimm einen nicht zu großen, aufblasbaren Rundpool.


    der paßt überall hin, hält mehrere Jahre, ist völlig unkompliziert und ruckzuck hingestellt oder abgebaut.

    und wenn er nur für die Kinder ist, haben die auch mehr davon (Toben, Wasserball) denn ich nehme nicht an, daß die nur Bahnen ziehen wollen.

    also wenn dieser Dreck zusammengeballter feiner Staub ist- das habe ich auch MIT Sand.


    der Staub ist einfach zu fein, die Pumpe spült den wieder ins Becken.

    und es kommt täglich eine Menge neuer Staub dazu.

    ich kriege den nur halbwegs raus, wenn ich gewissenhaft manuell bodensauge (mit doppeltem Feinfilter), aber es wird immer ein Teil verwirbelt und der liegt dann wieder im Becken, nachdem die Pumpe gelaufen ist.


    ich kann mir aber gut vorstellen, daß die Bälle noch viel mehr durchlassen als ein Sandbehälter.