Posts by Robau

    So oder so ähnlich… bei der Art GSA gibts keine Kugelhähne weil der Motor direkt an der Glocke sitzt. Und ja, ich sehe nicht ein, dass ich jetzt schon die Saison beende und nein, es kommt keiner von der Firma der den Motor ausbaut, das dürfte auch auf meine Kappe gehen.

    Wozu die Diskussion? Weil ich gerne die Standpunkte anderer höre um meinen eigenen ggf zu hinterfragen.

    Ja Sandor, vermutlich läufts auf das raus. Das war zwar nicht mein Plan bei "alles aus einer Hand" aber dann ist das halt so.


    Beim Roller war es so, dass genau an der Stelle wo die Verschraubung zu suchen wäre das Garantiesiegel war. Ergo hätte ich mit Bruch des Siegels jeglichen Anspruch verloren. Was ich jetzt verloren habe ist (vorausgesetzt ich bekommen den Kaufpreis vollständig erstattet!) die Versicherung.


    Versteht mich bitte nicht falsch. Mir gehts hier nicht um das Geld alleine. Vielmehr gehts mir hier um die Art, wie mit Kunden umgegangen wird. Um nochmal Deinen Vergleich, Sandor, aufzugreifen: Ich baue ja auch nicht zu Hause einen Motor aus einem Auto aus und bringe ihn zur Diagnose in die Werkstatt. ICh kapiere auch, dass so ein Pool ungleich unmobiler ist als ein Auto, aber bei so einer Diagnose, noch dazu untermauert von einem ortsansässigen Elektriker hätte ich mir bei einem "alles aus einer Hand"-Pool entweder einen unkomplizierten Austausch oder einen Servicetechniker hier vor Ort gewünscht. Wenn der Techniker hier und jetzt feststellt, dass kein Garantiefall vorliegt, dann wäre es an mir zu entscheiden ob ich in die Tasche greife oder eben nicht.

    Naja, ich hab ja das gesamte Paket aus einer Hand inkl Aufbau. Lediglich die Grube und die Arbeiten um den Pool herum haben wir alleine gemacht. Daher dachte ich auch, dass ich die komplette Funktionalität garantiert bekomme und im Fehlerfall nicht "alleine" gelassen werde. Aber ja, aus den Augen aus dem Sinn.


    Kugelhähne gehen bei der GSA nicht, da der Motor direkt an der Glocke sitzt. Daher keine Verrohrung und damit auch keine Kugelhähne. Beim nächsten Pool würd ichs vermutlich anders planen ...

    Hm, da hast Du wohl recht.


    Gegenfrage: Wer muß denn dann den Fehler nachweisen? Muß ich dann den Motor ausbauen und versenden oder kann ich erwarten dass hier jemand kommt und ggf den Fehler nochmal bestätigt?


    Versteht mich bitte richtig. Mir gehts hier drum, dass durch eine lapidare Aussage "einfach mal einsenden" auf meiner Seite doppelter (und btw unbezahlter) Aufwand entsteht, ohne Aussicht auf Entschädigung oder Ersatz. Am Ende habe ich den Aufwand und bekomme eine Aussage wie z.B. "Da können wir nichts für weil der Anbau nicht korrekt war, eine Dichtung nicht dicht war oder im Frühjahr (habe ich Heute gesagt bekommen!) der Motor nicht per Hand zwei oder dreimal vor Inbetriebnahme gedreht wurde.


    Ich fühle mich als Verbraucher, der das Geld zum Ausgeben auch erst mal verdienen muß, einfach etwas ohnmächtig. Aber nach Euren Rückmeldungen muß ich das wohl so hin nehmen.


    Danke fürs Geraderücken.

    Sandor, für Dich noch ne zweite Geschichte: Ich hab im Februar einen E-Scooter eines "Marktführers" gekauft und natürlich ordentlich versichert. Gekauft habe ich über einen großen Tech-Trader online.


    Das Ding hatte bei der ersten Fahrt leider einen groben Defekt: Loses Lenkkopflager. Also Kundendienst kontaktiert, Fehler ordentlich beschrieben (war früher mal im Maschinenbau, ergo hab ich ein bisschen Ahnung von Mechanik) und dann von einem Transportunternehmen abholen lassen. Nach 6! Wochen kam der Scooter wieder zurück. Fehler nicht behoben aber dafür 6 neue Schrauben dabei gelegt, damit ich den Lenker wieder festschrauben kann. Eine der Schrauben war eine Blechschraube, die anderen 5 waren die richtigen M5 Schrauben.


    Also nochmal angerufen und erklärt. Der Mitarbeiter konnte sich auch nicht erklären was da schief gelaufen ist, also Fehler nochmal beschrieben und Teil abholen lassen. Letzte Woche kam der Scooter zurück. Rate mal! Die Krönung ist aber nicht das der Fehler wieder nicht behoben wurde sondern die Beschreibung aus der Werkstatt: Softwareupdate! Nur nochmal zur Erinnerung, das Lenkkopflager ist bzw war locker, was zur Folge hatte, dass der Lenker zum Vorderrad beim Drehen immer 5 bis 10 Grad Spiel hatte. Unfahrbar!


    Jetzt habe ich Ihn an den Trader zurück gesendet und um Wandlung bzw Erstattung gebeten. Ja, natürlich muß erst nochmal mein Anspruch geprüft und der Fehler untersucht werden ....


    Ich habe also im Februar 500 Euro aus der Hand gegeben und was bisher dafür erhalten? Noch nicht mal das Gelde wurde mir bis Heute (Anfang August) erstattet worden.


    Um auf den ursprünglichen Fall mit der GSA zurück zu kommen: Ich finde ich bin noch sehr entspannt wenn ich höfflich darauf hinweise dass ich eine Diagnose bereits habe und um einen Ersatz- oder Austauschmotor bitte. PS: Natürlich sitzt der Hersteller der Pimpe nicht in Deutschland, was die Versandwege nochmal länger macht.

    Was übertreibe ich? Ich hab doch den Motor (auf meine Kosten) überprüfen lassen. Wicklungsschluss. Ich hab also eine Diagnose. Alles was ich wollte ist, einen Motor zum Tausch zu bekommen. Um bei Deinem Auto-Vergleich zu bleiben: ich will mobil bleiben. Nenn es von mir aus Leihwagen.


    Da die Glocke mit der Maske direkt am Motor platziert ist, bliebe ein Loch mit einem geschätzten Durchmesser von etwa 25cm. Es gibt imho dafür auch passende Deckel um das Loch dicht zu bekommen (das wäre für die Zeit der Reparatur auch eine Möglichkeit, wurde aber nicht angeboten).


    Lange Rede, während der zweiten Diagnose, während des Versandweges und während der Reparatur könnte ich den Pool nicht nutzen.


    Fazit: Ich baue den Motor selbst aus, bringe ihn zu einer lokalen Firma die ihn neu wickelt und bauen einen Tag drauf wieder ein.


    Was ich an der Stelle nicht verstehen will ist der Umstand, dass hier der Kunde für etwas funktionierendes bezahlt, und wenn’s dann nicht geht eilt es erst mal überhaupt nicht. Im Gegenteil, da nimmt man sich dann noch mehr Zeit. Ich bin in der IT unterwegs, da gibts die Abkürzung SLA …. Da müssen Systeme z.T. innerhalb weniger Minuten entstört werden.

    Zum Einbau: Die GSA sitzt direkt hinter der Maske. Ich möchte jetzt nicht den Hersteller nennen.


    Na ja, ich hatte mir erhofft und eigentlich im ersten (und einzigen) Telefonat mit dem Poolhersteller/Lieferanten vereinbart, dass mit ein neuer Motor (also nur der Motor ohne Anbauteile oder zusätzlicher Elektrik) zum Austausch geliefert wird. Jetzt wollen sie aber, dass ich den Motor ausbaue, durch die Republik schicke und dann ein paar Wochen später gesagt bekomme, was Sache ist (was ich ja schon weiß!).


    Klar mache ich das nicht in der laufenden Saison. Aber es hätte ja so einfach sein können, zumal eine Fachkraft bereits den Fehler eindeutig diagnostiziert hat. Kundenorientiert ist anders, wie ich finde.


    Heißt, wenn ich die Saison als beendet sehe, werde ich den Wasserstand senken und dann das Ding ausbauen. Einbauen werde ich es dann noch vorm Winter, aber testen kann ichs dann erst zum Start nächstes Jahr. Ich fülle ja nicht das Becken um dann gleich wieder den Wasserstand zu senken.


    Bisher hätte ich den Aus und Einbau übernommen, jetzt bin ich aber ehrlich gesagt der Meinung dass das der Poollieferant übernehmen muß. Schließlich habe ich seinerzeit das ganze Gewerk beauftragt.

    Hallo liebe Gemeinde,


    heute möchte ich Euch mal um Eure Meinungen fragen.


    Folgender Sachverhalt: Eine GSA mit zwei Jahren Garantie/Gewährleistung wird etwa 2 Monate vor Ablauf der gesetzlichen Gewährleistungspflicht defekt. Nachdem ich den Fehler nicht genau lokalisieren konnte (FI löste beim Einschalten der GSA aus) hab ich einen lokalen Elektriker gebeten, sich das mal anzusehen. Diagnose Wicklungsschluß. Im Klartext: Der Motor hat nen Schaden. Ich habe sofort dem Poollieferanten Bescheid gegeben inkl der Diagnose vom Elektriker (Meister).


    Heute, 3 Wochen später, habe ich die Antwort erhalten, dass eine Rückfrage beim GSA Hersteller ergeben hat, dass ich die GSA ausbauen und zur Diagnose zum Poollieferanten und der dann wiederum zum Hersteller schicken soll.


    Zum Verständnis: Zum Ausbau muß ich den Wasserspiegel unter das Loch der GSA senken. Solange keine GSA drin ist, gibts auch keinen Badebetrieb weil ja Loch. Klar gibts Abdeckungen, die kosten aber a) Geld und ob die dann so dicht sind ...?


    Ich will nicht vorweggreifen was ich geantwortet habe. Viel mehr interessiert mich, was Ihr dazu denkt und was Ihr unternehmen würdet.


    Danke schon mal - Roland

    Ich bin auch der Meinung, dass das Volumen des Beckens eine große Rolle bei der Wasserhygiene spielt. Je kleiner ein Becken, desto schneller kann es kippen bzw desto mehr schadet die gleiche Menge an Dreck oder Schmutz und Schadstoffe. Einfach erklärt: 5 Schnecken sind bei einem 4m³ ein Erlebnis, ein einem 100m³ Becken findest Du die Schnecken vermutlich nicht mal so schnell ;)

    Hi Gobbes,


    das mit dem Flockmittel war mir nicht bekannt, zumal ich keine Tabs verwende. Danke für die Erklärung.


    Ich will jetzt nicht als Klugscheißer rüber kommen, aber Du hast Filterballs, u.a. damit Du nicht zu oft bzw zu viel Wasser tauschen mußt. 4m³ waren das etwa an Inhalt, richtig? Dafür gibst Du aber Algizi rein, richtig? Ich denke, auch wenn die Flasche nur 10 Euro kostet könntest Du Dir diese Kosten und Belastung sparen. Wenn ich dem ganzen jetzt richtig folgen konnte wechselst Du ja trotzdem 1 oder 2 mal in der Saison Dein Wasser.


    Wasch die Balls einfach alle 2 Wochen aus, achte auf dein Chlor und wechsle 1 oder 2 mal die 4m³ und alles ist gut, so lange Dir nicht die Nachbarskinder in den Pool ... ;)


    Roland

    Hi Gobbes, ich will kein neues Thema auf machen, aber zwei Fragen hätte ich dann doch:


    1 Warum darf man bei Balls keine Multitabs verwenden? Ich kenn mich da nicht aus und will Deine Aussage einfach nur hinterfragen, woher die Info kommt.

    2 Warum gibst du 1x die Woche Algizid ins Wasser? Ich hab in all den Jahren noch kein Algizid gebraucht und quasi immer noch das erste Wasser drin ;)

    Der Hersteller der Filterballs meint, dass man die Filterballs nicht wechseln, also erneuern muß. Auswaschen, also reinigen muß man die genau so wie Sand oder Glas (heißt hier aber anders: Rückspülen) und zwar wenigstens alle 14 Tage, besser noch einmal die Woche.


    Die Diskussion Sand vs Glas vs Filterballs ist hier wenigstens 1x die Woche. Imho soll jeder selbst entscheiden und Erfahrungen sammeln. Ich hab meine Meinung und die steht in der Signatur ;)


    hth Roland

    Hi Thomas,


    hast ja Recht. Aber wenn ich ein Problem hab, versuche ich das immer so schnell als möglich zu lösen. Besonders wenn, wie hier, ggf die Wasserqualität und damit die Benutzbarkeit meines Pools gefährdet ist.


    Mir ist in der letzten Zeit halt aufgefallen, dass Leutchen hier ein Problem zur Lösung einstellen und dann weder auf Rückfragen noch auf Lösungsvorschläge reagieren. Demotiviert ein bisschen, wie ich finde.


    Als Motivation hüpf ich jetzt in meine glasklaren Pool mit funktionierender Technik und mit ummantelten Kabeln ;)


    In diesem Sinne: Ein schönes und warmes Wochenende.


    Roland

    Ihr habt vermutlich schon bemerkt dass der TE nur die Frage „in den Raum“ gestellt hat und seither sich nicht mehr zu Wort gemeldet hat?

    Wenn ich im Internet richtig recherchiert habe schaltet das Ding a) die Filtration und b) die Beleuchtung. Vermutlich werden eben einfach nur zwei Dosen geschalten. Was ich noch nicht verstanden hab sind die unten angegebenen Laufzeiten für die Filtration und den Zusammenhang mit der Zeitschaltuhr.

    Hat jemand Ideen?

    Wo gehen denn diese beiden Adern überhaupt hin? Seht Ihr was, was ich Brillenträger nicht sehe?

    Flo: Hast Du noch ein paar mehr Fotos (Rückseite oder unten?)?

    Wir haben eine Solardusche aufgrund des vielfachen Wunsches einer Einzelnen …. Und meine Frau läßt sich das warme Wasser nach dem Baden den Rücken runter rutschen. Ach, btw wird die Dusche mit Grundwasser gespeist.

    Ich dusche tatsächlich nicht vor dem und auch nicht nach dem Baden, trotz einem Salzgehalt von ca. 2,3 ppm 🤪 Was bin ich ein Held ? 😎