Werbung

Posts by echtnett

    23 Jahre war zu lang für die Wasserleitung. die krasse optik kommt wie schon erwähnt von hohen Chlorkonzentrationen, aber auch vom alter. Natürlich ist eine Leitung die noch Chlorbeständiger ist, eine gute Wahl. Man kann auch 50mm Rohn nehmen, auch sehr beständig.

    Es ist aber auch wenn man die allerbeste Leitung hat, natürlich nicht gut wenn man sehr hohe Chorkonzentrationen im Wasserkreislauf oder im Pool hat.

    Also nur Chlor im Skimmer wenn die Pumpe läuft, oder eine andere Dosiermethode verwenden

    Hi, ich würde die Beschichtungsfirma mal kontaktieren und fragen ob es eine Möglichkeit gibt die Beschichtung Stellenweise auszubessern. Auf die Beschichtung gibt es 20Jahre Garantie. Vielleicht kann man es über die Garantie abwickeln und die Firma macht die Ausbesserung. Allerdings kommen Blasen und verblassen der Farbe auch durch Wassertemperatur, nicht optimale Wasserwerte, Sonne und alterung des Materials.

    Hi, ich kenne es nur so das man Chlor oder Brom oder Aktivsauerstoff nimmt... Oder erst etwas anderes ins wasser gibt, wenn das vorherige Desinfektionsmittel nicht mehr messbar ist. UV kann man mit allen Desinfektionsmitteln in kombination betreiben/nutzen.


    Allgemein kann man nach Herstellerangaben dosieren, besser häufig und wenig dosieren als selten und viel. Es gibt auch Dosierrechner im Internet für verschiedene Desinfektionsmittel.

    In kombinatin mit den gemessenen Wasserwerten findet man dann die passende Dosierung

    Umrichter, die nicht exakt auf einen Motor parametrierbar sind, passen unter Umständen halt nicht.

    ... das wird dann eher "hinrichten" als "umrichten". Ein "fertig" regelbare Pumpen kaufen, wird immer die "bessere" Variante sein - leider aber halt die teurere.

    Kann man vorher irgendwie überprüfen ob eine Pumpe mit einem Frequenzumrichter kombinierbar ist, Anhand irgendwelcher Herstellerangaben? Gibt's vielleicht kompatibilitätslisten von FU Herstellern?

    Ist echt interessant, weil ich immer dachte das die Kombi immer geht wenn der FU genug Power für die Pumpe hat.

    Hatte mich immer nur in diesen Daten orientiert:

    Das würde ja normal schonmal locker reichen für badu 12 (dachte ich)


    Eingangsleistung: 1 Phase AC
    Eingangsspannung: 220 V ~ 240 V
    Frequenz: 50 Hz
    Ausgangsspannung: 1 Phase, 0 ~ 240 V
    Ausgangsleistung: max. 1,1 kW
    Ausgangsstrom: max. 6 A
    Pumpentyp: einphasig
    RPM: 1200 ~ 2900 UpM


    Quelle

    Frequenzumrichter AquaForte Vario+
    Machen Sie aus Ihrer Poolpumpe eine frequenzgesteuerte Pumpe mit variabler Leistung. Stromsparend, leise und effizient. Normale Poolpumpen haben…
    www.poolpowershop.de

    Ein Poolbauer hat mir bei glasfaserverstärktem PP Behälter von Glas abgeraten.


    Er meinte, dass die Filterwand vom Glas angegriffen wird .

    gehört hab ich davon noch nichts und im Internet auf die schnelle auch nix gefunden. Der Hersteller des Filterbehälters kann dir aber sagen ob das ein Problem wäre. Man kann auch bei z.b. beim AFM Hersteller mal nachfragen ob da Kompatibilitätsprobleme bekannt sind

    wenn du es ganz genau machen willst (FU haste ja) dann kannst du eine Durchflussmessung machen oder "auslitern" um eine optimale Rückspülgeschwindigkeit mit FU einzustellen.

    Für Sand würde ich 60-70m/h zum Rückspülen nehmen und bei Glas nach Herstellervorgabe.

    Falls minimal Sand oder Glas beim Rückspülen rauskommt ist das kein Problem. Wenn "zu viel" Filtermedium beim Rückspülen herausgespült wird, dann einfach die Fördermenge verringern

    Des Weiteren habe ich gelesen, dass Profis im unteren Bereich bis über Filterkreuz mit Körnung 2-5 mm und den Rest mit 0,7-1,3 mm befüllen.

    Schichten:

    Korngröße mindestens so groß wie die Mindestgröße laut Filterkesselhersteller, wurde schon erwähnt...

    Dann entweder schichten nach Filtermedium Herstellerangaben (das lohnt sicht aber bei kleineren Filterkesseln nur wenn man relativ niedrige Rückspülgeschwindigkeiten (mit FU und z.b. Durchflussmesser) des Filtermediumherstellers einhält, sonst können sich die Schichten wieder vermischen).

    oder ab +100Kg Sand, vielleicht auch ab 150kg, hab beides schon mehrmals gelesen.

    Vielleicht gibt es eine empfehlung zum Schichten von Sand/Glas auch von manchen Filterkesselherstellern in der Bedienungsanleitung.



    Wäre das cool:

    50% AFM und 50 % Sand (mischen oder schichten? :) ), dann hat man die Vorteile von beiden :S

    kenne den Einzelpreis nicht, scheint oft als Set verkauft zu werden. Kann schon sein das ein hoher Einkaufpreis den Spareffekt zu nicht macht

    Es sind aber auch nicht alle Inhaltsstoffe im Sicherheitsdatenblatt (Datenblatt von 2017) angegeben. Da steht "Informationen zu gefährlichen Bestandteilen".

    kleine Mengen kaufen und testen. Bei "bis zu" Angaben muss man mal schauen welchen Verbrauch man selbst zu Hause erreichen kann.

    Wenn man den Rost entfernt und die stellen ausbessert, ist das kein Problem . Wenn der Rost zu stark (z.b. Löcher) ist, wird die Metallkonstruktion geschwächt. Das kann man evtl auch reparieren. Manche Hersteller bieten Einzelteile vom Poolrahmen als Ersatzteile an