Werbung

Posts by webbis

    Habe auch seit kurzem PoolLab.

    Mein Sohn hat den auch seit 2 Monaten.

    Beim Sohn ...drückt er kurz auf den Einschaltknopf...startet sofort das Gerät.

    Bei mir...ich muss mind.5 sek. auf den Knopf drücken und erst dann startet PoolLab.

    Firmware ist gleich.

    Das kommt mir komisch vor.

    Ich habe gestern den Pool eingewintert. Es hat sich nicht mehr gelohnt, offen zu halten.

    Das Wasser war zwar noch bei 22-24°, aber man hat keine Lust mehr, bei diesem Wetter zu poolen.

    Im Scuba2 oder PoolLabt funktionieren ausschließlich die Nachfüllpackungen mit der schwarzen Schrift auf den Blistern. Die mit der grünen Schrift sind nur für die manuellen Schnelltests nach Augenmass (Schütteltester) und NICHT geeignet.

    Hallo, seit einigen Jahren benutze ich Scuba2.

    Vor drei Wochen bestellte ich mir den PoolLab und nur mit dem das Wasser kontrolliert.

    Gestern habe ich die Wasserwerte mit PoolLab und Scuba2 verglichen, Nur DPD1 und PH.

    Gleiche Tabletten und gleiches Poolwasser.

    DPD1 - Scuba2 zeigt 2,5, PoolLab zeigt 3,0.

    PH - Scuba2 zeigt 7.2, PoolLab zeigt 7.4.

    Mehrmals die Messungen widerholt.


    Danach habe ich Leitungswasser getestet. Laut Wasserversorger hat Wasser 7.25 PH.

    Scuba2 - 7.2

    PoolLab - 7.4


    D.h., PoolLab defekt?

    Das Gerät lasst sich leider nicht kalibrieren.

    Muss auch jeden Tag feinen Dreck absaugen. Benutze Pool Blazer Max mit originalem Filter. Auf den Filter kommt noch eine Filtersocke und alles wird voll mit Filterbällen gestopft (ca. 10St passen rein).

    Nach dem absaugen alles sauber machen. Da wird schon viel rausgefiltert.

    Und bedenke bitte, dass die schnelllösliche 20gr. von w2w überwiegend für weiches Wasser sind.

    Ich benutze die zwar auch, aber habe stets am Poolboden dunklen Staub, da bei uns sehr kalkhaltiges Wasser ist.

    Dieses Jahr kämpfe ich auch stets mit dem Poolwasser.

    Seit der Poolentwinterung habe nur Probleme.

    Das erste Mal seit 10 Jahren!

    Erste zwei Wochen war das Wasser sauber und klar.

    Benutze nur anorganisches Chlor und Scuba2.

    Nach ca. 2 Wochen wurde das Wasser langsam trüb und grünlich.

    Da bei uns sehr kalckhaltiges Leitungswasser ist, habe auch Antikalk ins Wasser gegeben.

    Pumpenlaufzeten ca. 8 Stunden über Tag verteilt.

    Schockchlorung hat nichts gebracht, Sand im Filter auch gewechselt (obwohl nur 2 Jahre drin war)

    PH spinnt total, bekam nicht unter 7,2.

    Habe schon 10L PH minus verbraucht.

    Stets ist am Poolboden leichter grünlicher Staub, aber nur, wenn Chlor unter 2,0 ist.

    Teste das Wasser oft auch 3x am Tag.

    Letzte 10 Jahre habe 2 x pro Woche Wasser getestet und alles war gut. Jeden Tag 3-4 20gr Tabs in den Skimmer gelegt, 200ml PH minus dazu und alles war gut.

    Chlor war stets bei 0,5 bis 2,0 und PH 7,0 - 7,2.

    Alles sehr komisch.

    CYA nicht vorhanden, Chlor war im Herbst 5.0

    Einmal vor einigen Jahre hatte ich einen Zelt über den Pool für Überwintern gebaut. Auch lichtdicht.

    Im Frühling war das Wasser ganz grün, aber die Wände und Boden sauber.

    Deswegen jetzt komisch, dass dieWände und Boden mit grünem Belag waren, aber das Wasser klar.


    Aber egal, jetzt stimmt alles.

    lso bei mir dreht jeden Tag nach dem Baden der Steinbach Poolrunner BASIC seine Runden und bin von dem echt begeistert.

    Kann ich wirklich empfehlen, zumal der Preis echt passt.

    Der kann doch nur ab Partikelgröße 180µm filtern?

    Bringt das was?



    Wegen Schmutz am Boden...ich kämpfe auch schon seij einigen Jahren. Manchmal muss ich 2-3 Mal am Tag mit dem Pool Blaster Max absaugen.


    Wegen Pumpenlaufzeiten...bei mir läuft die Pumpe auch seit Jahren in Blöcken, ca. 7 Stunden am Tag. Deswegen in Blöcken.

    Habe auch versucht, die Pumpe ganztags laufen zu lassen. Der Schmutz wird trotzdem nicht ganz rausgefiltert und landen auf dem Poolboden.