Werbung

Posts by B1volker

    Hallo,


    die sogenannte Kupfer / Silber Ionisierung funktioniert im Whirlpool definitiv nicht.

    Das Wasser trübt sich ein, da kannst du zugucken.

    Ohne Chemie geht es nicht, spar dir das Geld und gehe lieber damit zum Abendessen. :)


    Grüße

    Volker

    Hallo,


    Idealerweise stellst du den pH Wert des Wassers bei 6,8 bis 7,0 ein für eine optimale Desinfektion mit Alwazon.

    Ab pH von 7,4 verdoppelt sich der Verbrauch.

    Bei BB-Handel kannst du dir eine Dosierungsanleitung für Alwazon downloaden.


    Grüße

    Volker

    Hi Christian,


    der Stromverbrauch ist normal, meiner braucht so zwischen 2 und 5€ am Tag je nach Jahreszeit (30ct/kWh).

    Du brauchst eine isolierte Abdeckung, die meiste Wärme verliert ein Whirli nach oben und natürlich im Betrieb.

    Diese Abdeckung bekommst du auch auf Maß angefertigt.

    Du kannst anstelle der Faltenfilter mal Filterbällchen ausprobieren, die gibt es von EGO3 Fibalon und Purux.

    Anstelle der Kartusche wird ein Kunststoff Zylinder verwendet, guck mal bei EGO3 die haben verschiedenste Varianten.

    Die Filterbälle kann man in der Waschmaschine wieder schön sauber bekommen (ohne Waschmittel)


    Grüße

    Volker

    Hi Schneidi,


    achte bei der Installation darauf dass die Heizung und die Pumpen gleichzeitig laufen können.

    Da gibt es auf der Hauptplatine oben rechts einen kleinen Block mit Mikroschaltern.

    Der 4. Schalter von links muss hochgeklappt sein, alle anderen nicht.


    Du wirst sonst im Winter einen sehr spürbaren Temperatur Verlust haben.


    Die Sicherungsautomaten sollten eine C-Charakteristik haben da der Anlauf Strom der Pumpen sehr hoch ist.


    Ansonsten empfehle ich den Einsatz von Filterbällchen (Purux), kannst du bei 60°C in der Waschmaschine schön sauber bekommen.(ohne Waschmittel)

    Den Einsatz für die Bällchen gibts bei EGO3 zu kaufen.


    Zur Desinfektion wurde ja schon einiges geschrieben, ich benutze nur Alwazon 2000 sowie pH minus.

    Kostet aber natürlich mehr Geld als anorganisches Chlor ist aber bei Hautproblemen die 1.Wahl.


    Viel Spass

    Volker

    Hallo,


    du brauchst einen Starkstromanschluss um die Pumpen und die Heizung simultan betreiben zu können.

    Beim Whirlen bewegt sich die Wasseroberfläche und das Wasser beginnt abzukühlen besonders wenn der Airblower läuft und kalte Umgebungsluft in das Wasser geblasen wird.

    Meiner hat eine 3kW Heizung und die schafft es nicht die Wassertemperatur konstant zu halten bei kühlen Temperaturen.

    Es gibt aber auch Whirlpools mit einer 5kW Heizung, da braucht es aber schon ein 5*6mm² Erdkabel.


    Bei der Desinfektion geht es definitiv nicht ohne Chemie.

    Entweder eine händische Zugabe oder mit einer Dosieranlage, es gibt einen Anbieter der das bereits integriert hat bei hochpreisigen Modellen.

    UV, Ozon oder Kupfer-Silber Ionisierung ist maximal nice to have und haben meiner Erfahrung nach keinen Effekt.

    Das klappt vielleicht in einem Schwimmbecken welches wesentlich kühleres Wasser hat.


    Die Kosten eines Whirlpools variieren stark je nach Größe und Ausstattung so zwischen 10k und 30k€.


    Grüße

    Volker

    Hallo Maik,


    wenn die Heizung und die Massagepumpen gleichzeitig laufen sollen (und das sollten die im Winter definitiv) muss zwingend

    ein Starkstromanschluss hergestellt werden.

    Das heißt mindestens 5*4mm², es gibt auch Whirlis mit einer 5kW Heizung dann braucht es schon ein 6mm² Kabel hängt auch ab von der Anzahl der Pumpen bzw. max. Stromaufnahme. (Sicherungsautomaten mit C-Charakteristik sowie eigener FI)

    Dir muss auch klar sein dass du mit einem erheblichen Stromverbrauch rechnen musst. Mein höchster Verbrauch war im Winter 5 Euro am Tag bei 30ct/Kwh.


    Ich würde auch schauen ob es einen online Shop gibt um etwa mal neue Kopfstützen zu kaufen etc.

    Der Service sollte Bundesweit operieren um im Bedarfsfall zeitnah zu helfen.

    Verkäufer versprechen viel, die Realität ist was anderes.


    Grüße

    Volker

    Das könnte auch am zu hohen Einschaltstrom der Pumpe liegen.

    Für unseren Whirlpool hat der Hersteller Sicherungsautomaten mit einer C-Charakteristik empfohlen.

    Du hast welche mit B-Charakteristik verbaut die weniger Einschaltstrom zulassen und dann halt auslösen.

    Das ist ein Fall für einen Elektriker,

    Hallo Christine,


    Alwazon gibt es bei BB-Handel oder Schwimmbad-Schenk.

    Mein Whirlpool hat 1150L Inhalt und ich gebe täglich ob gebadet wird oder nicht 50mL zu (nach dem Whirlen), wir sind aber auch nur zu zweit.

    Eine Schockbehandlung kann man natürlich machen, das schadet nicht.

    Bei einer längeren Abwesenheit senken die meisten hier die Temperatur so weit wie möglich ab und schocken nochmal.


    Grüße

    Volker

    Hallo,


    ich habe meinen Whirlpool ca. 8 Monate und benutzte Ultraschock zur Desinfektion, nach 2 Flaschen zu 46€ war mir das zu teuer.

    Alwazon 2000 ist eine deutlich günstigere Alternative und bereits eine fertige Chlordioxid Lösung die auch keinem Alterungsprozess unterliegt.


    Dosierung täglich auch bei Nichtbenutzung erzeugt klares Wasser und eine quietschsaubere Wanne.

    Hautprobleme gibt es nicht denn du desinfizierst ja mit Sauerstoff, das Chlor verbindet sich im Wasser mit Natrium zu Kochsalz.


    Eine Überdosierung ist auch vollkommen unkritisch deswegen erspare ich mir das Messen.

    Von Spabalancer gibt es Teststreifen zu kaufen oder mit der DPD1 Methode.


    Grüße

    Volker

    Hi Milos,


    2*5h Filtration reichen völlig. Welchen Filter hast du und wie oft wird der gewechselt bzw. gereinigt.

    Bei hoher Bade Frequenz würde ich das wöchentlich machen.

    Ich selber benutze eine gebrauchsfertige Chlordioxid Lösung (Alwazon 2000 für 18€/L) und dosiere täglich auch wenn nicht gebadet wird.

    Klares Wasser und eine quietschsaubere Wanne sind so garantiert.


    Gruß

    Volker

    Hi Markus,


    du brauchst auf jeden Fall einen Starkstromanschluss mit mindestens 5*4²mm.

    Abgesichert mit 3*16A (C Charakteristik) und eigenem FI Schutzschalter.

    Das muss aber ein Fachmann installieren und kein Laie.

    Die meisten Whirlis haben eine 3kW Heizung, gibt aber auch welche mit über 5 kW da brauchts schon ein 5*6²mm Kabel.


    Alle Anbieter behaupten ja von sich selber die Besten zu sein und Tests wie bei Autos oder Waschmaschinen gibt es nicht.

    Ich persönlich würde nur bei einem Anbieter kaufen der mir das Ding fix und fertig auf die Terrasse stellt.


    Grüße

    Volker

    Hi Oliver,


    Daniel hat ja schon richtig analysiert, allerdings wird es mit einer Stoßbehandlung nicht getan sein denn der Biofilm befindet sich wahrscheinlich schon in den Rohren.

    Die Filterbälle sind kompatibel mit Bayrol Kristallklar, so mache ich das ja auch.

    Ein Wasserwechsel bringt am schnellsten Besserung allerdings darf kein Restwasser im System dabei einfrieren.


    Grüße

    Volker

    Hallo,


    wir hatten nahezu die gleichen Probleme mit dem Infinitas System.

    Nach der Erstbefüllung konnte man zusehen wie sich das Wasser eintrübte, habe dann mit Ultraschock und einer 24h Filterung mit täglichem

    Wechsel der Filterbällchen das Wasser wieder klar bekommen.

    Leider vergas ich dann das Infinitas System nach 30min abzuschalten und es lief über Nacht durch mit dem Ergebnis dass nun eine blaue Brühe im Pool war sowie blaue Ablagerungen über der Wasserlinie.

    Nach dem Ablassen war die Reinigung sehr zeitintensiv, die Ablagerungen über der Wasserlinie waren sehr schwierig zu entfernen.

    Seitdem nutzen wir das System nicht mehr und desinfizieren mit einer fertigen Chlordioxid Lösung (Alwazon 2000) täglich auch wenn nicht gebadet wird.

    So haben wir glasklares Wasser und eine quietschsaubere Wanne.


    Ein Whirlpool hat durch die kleinere Wassermenge und die höhere Temperatur natürlich ein stärkeres Wachstum von Bakterien und anderen biologischen Bösewichten, daher muss die Desinfektion intensiver sein.


    Die Filterbälle werden vom Hersteller empfohlen und als Zubehör mit verkauft, damit bin ich sehr zufrieden.

    Kann man in der Waschmaschine bei 60°C waschen.(Fibalon compact)


    Gruß

    Volker

    Hi Oliver,


    für das trübe Wasser gibt es zwei Ursachen:


    1.Kalkausfall

    Das kannst du testen in dem du ein Glas Wasser entnimmst und ein paar tropfen einer Essigessenz zugibst.

    Wird das Wasser schlagartig klar, war das Kalk.

    Dann den pH wert auf 5-5,5 absenken und in wenigen Tagen sollte sich das wieder aufklaren.


    2.organische Verschmutzung

    Hier hilft nur eine sog. Schockchlorung alternativ kann man Chlordioxid einsetzen (Ultraschock oder Alwazon 2000)

    Filtration auf 24h Betrieb und täglicher Austausch der Filterbälle.

    Die Filterbällchen kannst du in der Waschmaschine bei 60°C waschen aber ohne Mittelchen.


    Das Schaum Ex oder auch andere Zusätze würde ich jetzt erst mal weglassen.


    Grüße

    Volker

    Hallo,


    hast du schon mal einen Crosscheck gemacht mit einem anderen pH-Messgerät oder Streifen ?

    Nicht dass du völlig falsche Werte misst, Kalk beginnt so bei ca. 8,4 auszufallen.

    Und dein Wasser ist ja im mittleren Kalkbereich mit einer Ionenaustauscher Kartusche befüllt kann eigentlich ja nichts schiefgehen.

    Ich benutze Softwater von SPA Balancer, teste mal...


    VG

    Volker

    Hallo,


    das milde Wetter an Sylvester hatte mich zum Wasserwechsel nach 2,5 Monaten eingeladen.

    Nach dem Ablassen sah ich auch schwarze Ablagerungen rings um eine der großen Ansaugdüsen in einer Rille etwa 1 mm breit.

    War aber mit einem Mikrofasertuch sehr leicht zu entfernen.

    Ich vermute mal dass das Produktionsrückstände wie überschüssiger Kleber oder ähnliches ist, denn davon hatte ich schon so einiges.

    Ein Foto habe ich leider nicht gemacht hab das aber jetzt auf dem Schirm fürs nächste Mal.


    Desinfektion mit einer Chlordioxid Lösung und wöchentlichem Austausch der Fibalon Bällchen die bei 60°C in der Waschmaschine gewaschen werden.

    Filtration 2*5h


    VG

    Volker