Posts by zuppl

    Hallo zusammen,


    ich bin auf der Suche nach einer solchen Gummidichtung. Diese wird in einen 38mm Schlauch eingesteckt und der Schlauch samt Dichtung dann auf die Anschlusstülle.

    Leider finde ich diese nirgends zu bestellen, bzw. mir fehlt vielleicht auch der passende Fachbegriff dafür. ;)


    Kann mir jemand helfen?


    Viele Grüße,

    Alex

    Ich hab's ja fast befürchte, dass ich so ne Reaktion bekomme.


    Mir geht's gerade darum, ob ich bedenkenlos eine WP bestellen kann, ohne dann ne böse Überraschung hinsichtlich der zusätzlichen Kosten zu erleben. Bisher hab ich noch keinen Fachbetrieb erreichen können, der mir den Anschluss realisieren kann, bin aber weiterhin auf der Suche.

    Trotzdem würde ich gerne die WP jetzt schon kaufen, um einfach alles zu Hause zu haben, wenn dann doch ein Handwerker spontan kommt.

    Hallo Poolfreunde,


    auf die Gefahr hin, dass der ein oder andere genervt von einer weiteren Wärmepumpenfrage ist; ich habe mir jetzt unzählige Beiträge zu Kaufempfehlungen einer WP durchgelesen und komme doch immer wieder an den gleichen Punkt - die Elektroinstallation.


    Ganz kurz nochmal die Datenlage:


    Poolgröße: 4m Rundpool / 1,35 Tiefe

    Wassermenge: ca. 18m3

    Pumpe: Aqua Plus 6


    Bisher habe ich mir WP in der Größe 12-17kW angeschaut. Hersteller waren IPS, Fairland, Poolex.

    Ich tendiere derzeit zur Poolex Silverline FI 150 (also 15 kW).


    Unschlüssig bin ich noch wegen der Wasserdurchflussmenge, die bei der Silverline 15kW mit 5-7 m3 angegeben ist. Ich hoffe, dass schafft meine Aqua Plus 6 (sollte ja 6 m3 packen). Leitungsweg bis zur WP ist 2m hoch und ca. 7m in die Länge; also 9m mit 50mm Flexrohr.

    Meint ihr, dass das ein Problem werden könnte?


    Nun meine Frage zwecks Elektroinstallation: bei der Silverline heißt es:


    "Um einen sicheren Betrieb und die fortwährende Integrität der Elektrik zu gewährleisten, muss das Gerät
    gemäß den folgenden Bestimmungen an die allgemeine Stromversorgung angeschlossen werden.

    Die allgemeine Stromversorgung muss durch einen vorgeschalteten 30-mA-Differenzschalter geschützt
    werden.

    Die Wärmepumpe ist über einen geeigneten Schutzschalter Kurve D entsprechend den landesüblichen
    Normen und Vorschriften des Installationsstandortes der Anlage (siehe nachstehende
    Tabelle) abzusichern.

    Das Netzanschlusskabel muss für die Nennleistung des Geräts und die für die Installation erforderliche
    Kabellänge ausgelegt sein (siehe nachstehende Tabelle). Das Kabel muss für die Verwendung im Außenbereich geeignet sein.

    Im Falle eines Dreiphasensystems ist die Reihenfolge für den Anschluss der einzelnen Phasen zwingend
    einzuhalten.
    Wird die Reihenfolge geändert, funktioniert der Kompressor der Wärmepumpe nicht.


    An öffentlichen Orten ist die Installation eines Not-Aus-Schalters in der Nähe der Wärmepumpe
    vorgeschrieben."


    Die Silverline FI 150 sollte so angeschlossen werden:



    Kann mir ein Experte bitte verraten, welche Schutzschalter/Differentialschalter, etc. ich da noch benötige? Sind die Voraussetzung für die Elektroinstallation bei allen WPs gleich gehalten, sofern ich ähnliche kW-Werte habe?

    Und bevor jemand fragt: ja, ich lasse den Anschluss von einem Elektrofachmann durchführen. Ich würde nur im Vorfeld ungefähr wissen, was ich noch an Kosten für die zusätzlichen Schutzschalter einkalkulieren muss.


    Wenn mir jemand natürlich noch eine klare Empfehlung für eine WP geben kann, bin ich natürlich sehr dankbar! Preislich bin ich bis 3000€ bereit auszugeben.


    Besten Dank schonmal für eure Hilfe.


    Viele Grüße,

    Alex

    Hallo zusammen,

    mein ursprünglich geplanter Standort meiner Solarabsorber hat sich in der Praxis leider als ungeeignet erwiesen. Daher muss ich nun doch auf das Flachdach der Garage. Allerdings muss ich hierfür eine Strecke von ca 50m einfach überwinden.


    Mein derzeitiges Setup:

    - Aqua Plus 6 Pumpe (6m3/h)

    - Verrohrung im Technikhaus 50mm festes Rohr


    Ich würde nun mit 50mm Rohren weiter bis zur Garage gehen und dann auf das Dach hoch.


    Könnt ihr mir helfen, ob mein Vorhaben ohne größere Änderungen umsetzbar sind, oder ob der Druckverlust zu hoch ist?

    Was habt ihr für Tipps oder wie habt ihr größere Strecken überbrückt?


    Danke schonmal für eure Einschätzung.

    Andy: Nein, genau den Eckenschutz habe ich nicht verbaut.

    Aber da das Poolset auch ohne diesen Eckenschutz verkauft wird, müsste es auch ohne gehen und kein Risiko für den Pool/Folie sein. Klar, ich hab da jetzt ne zusätzliche Schmutzkante, aber so ist es jetzt leider. Beim nächsten Pool bestell ich die dann mit… 😅


    Habe mich von nem Freund leiten lassen, der seinen Pool auch nur mit Erde hinterfüllt hat. 🙄 Nachdem nun die Erde wieder raus ist, habe ich mich schon um die Bestellung von Magerbeton bemüht. Vermutlich nächstes Wochenende wird der dann hinterfüllt.


    Fülle ich den genauso hoch ein, wie der Pool in der Erde steht? Also Erdkannte = Füllhöhe Magerbeton?

    So, ich hab jetzt die betroffene Stelle nochmal ausgegraben und die Bodenschiene überprüft. Die steht korrekt und es ist auch nichts nach innen gedrückt.


    Somit ist die Kante dann wohl die innere Seite der Bodenschiene, windige Folie näher anzulügen scheint, als auf der gegenüberliegenden Seite.


    Ich kann somit keinen Fehler beim Sufbsu erkennen, oder übersehe ich etwas? Ist es möglicherweise gar nicht zu vermeiden, dass die Folie sich an die innere Bodenschiene schmiegt?


    Der kleine Spalt bei dem Verbinder, hatte ich übrigens bereits von Anfang an. Er hat sich auch nicht beim Einlassen des Wassers und bei jetzt vollem Becken verändert.

    Der Pool war voll gefüllt, als ich die Erde eingefüllt habe. Aber ich mach die Erde jetzt nochmal raus und hinterfülle mit Magerbeton. Der Pool steht ca. 60cm tief in der Erde.


    Ich hoffe, die Bodenschiene, wenn es die denn ist, rückt dann wieder gerade. Leer mach ich den Pool nicht mehr….

    Hallo Leute, hab heute festgestellt, als ich den Poolboden gesäubert habe, dass an der Stelle, wo ich den teilversenken Pool bereits mit Erde hinterfüllt habe, sich anscheinend die Bodenschiene unter die Folie gedrückt hat.


    Ich Schaufel morgen die Erde nochmal raus, um zu schauen, was da passiert ist.


    Die Frage ist allerdings trotzdem, wie kann sowas passieren? Ich habe lediglich die Erde locker angefüllt und nicht verdichtet. Zudem habe ich als Schutz des Pools 4 cm Styrodur Platten vor die Stahlwand gebaut.


    Hat jemand Ähnliches erfahren und krieg ich das wieder behoben, ohne 16.000 Liter aus zu lassen?

    Wäre es schlimm, wenn es so bleibt?

    Okay, verstanden. Somit sind die beiden Schrauben aber nicht zwingend erforderlich oder können sogar durch die Folie durchgeschraubt werden, wenn man jemanden hat, der den Skimmer in Position hält, oder?

    Hallo Poolfreunde. Ich möchte meinen Skimmer heute montieren. Die Anleitung zum Einbau gibt nicht viel her und bei YT finde ich ein Video von pools*** wo es erklärt wird. Allerdings frage ich mich gerade, wie und warum Ich die beiden Sicherungsschrauben benutzen soll? Die Folie, Handlauf sind bereits eingehängt und auch ist der Pool bereits bis über die Einlaufdüse mit Wasser gefüllt.


    Müssen die beiden Sicherungsschrauben zwingend montiert werden (ohne sie 2 Schrauben habe ich noch 8 „normale“ Besfestigungsschrauben für den Skimmer); und wenn ja, sollten die beiden Schrauben hinter der Folie oder durch die Folie mit dem Skimmer verschraubt werden?


    Ich hoffe das ist einigermaßen verständlich…


    Freue mich über eure Hilfe.

    Kann mir jemand sagen, welchen Adapter ich für den Anschluss des Chlorinators an ein 50mm Rohrsystem (Klebe-/Schraubmuffe) ich benötige? der Innendurchmesser des Chlorinator Überschraubschlauchs hat ca. 56,3mm. Das müssten nach meiner Recherche 2 Zoll sein.

    Könnt ihr mir hier bitte behilflich sein?


    Oder wie habt ihr eure Intex Salzanlage in den Wasserkreislauf angebunde?


    Merci!

    Verstehe ich das richtig, dass das Model CG-26670 nicht modifiziert werden muss, um die Einstellungen / Wiederaufnahme nach Stromverlust wieder automatisch aufnehmen kann?