Werbung

Posts by killian

    @ Wumbaba:


    Silofolie hab ich mir auch schonmal gedacht, die Idee aber wieder verworfen, weil man diese ja nicht dauerhaft irgendwo befestigen kann (keine Ösen!)


    Hast du da zufällig ein Foto??


    Kommt da bei dir keine Spannung zusammen wenn es mal tagelang regnet? Oder pumpst du immer ab?



    Hochrheinbahner:


    Wie würdest du diese schwarz-weiß Folie am Stahlrahmen befestigen? Die schwarze Seite wäre wichtig für die Lichtundurchlässigkeit oder ginge auch eine komplett weiße?

    Hallo.

    Ich würde gerne meinen intex pool quadra 536 x 274 übern winter mit einer plane abdecken. Diese Gewebeplanen mit 140g/m2, die es in jedem baumarkt zu kaufen gibt, scheinen aber nichts zu taugen. Da sie spröde und rissig werden und ich dann das ganze wasser und den dreck erst wieder im pool habe. Vom material her, finde ich die standard-intex-plastikplane, die dabei war, eigentlich perfekt. Leider zieht es diese aber nach einem starken regen immer ins wasser und man muss auspumpen, die sie zu klein ist.

    Reißfeste LKW-plane kann ich aber keine verwenden, da sich diese nicht über den beckenrand ziehen lässt, da zu steif und dick.

    Ich habs auf der skizze gezeichnet, wie ich mir das vorgestellt hätte.

    Habt ihr bereits über mehrere jahre eine taugliche lösung gefunden?

    1665844082880340252056963829584.jpg

    Bzgl. Folie würde mich noch interessieren, ob die auch wirklich keinen Schaden davonträgt wenn im Winter das Wasser unten und oben zufriert. Recht viel kannste da auch nicht machen, außer warten bis es wieder flüssig geworden ist.


    Trägt der Pool durch Zufrieren irgendwelchen Schaden davon? Die Dichte von Wasser wird ja höher wenn es zu Eis wird. Ein voller Wassereimer ist ja auch kaputt nach dem Winter….



    Den 50kg Sand habe ich nochmal mit Chlorwasser rückgespült und lagere ich jetzt im Freien abdeckt im Sandfilterbehälter, aber ohne Ventil und ohne Schraubverschluss. Würde ihr den im Winter in einem frostsicheren Raum lagern und aus dem Sandfilterbehälter zB in mehrere Kübel umlagern damit er besser durchtrocknen kann?

    Ich habe mir nun einen guten Nasssauger zugelegt, mit dem ich total zufrieden bin.

    Das Problem ist nur dass man das eingesaugte Wasser nur an Ort und Stelle ablassen kann und ich dadurch jedesmal ein Sumpfgebiet in meinem Garten hervorzaubere.

    Ich würde gerne am Auslass (s. Bild!) einen Gartenschlauch anschrauben, den ich so zum nächsten Kanal legen kann und das Wasser dort einleiten kann.


    Was muss ich mir zulegen wenn ich an dieses Gewinde einen normalen 1 Zoll-Schlauch anschrauben möchte und was brauche ich, damit der Nasssauger nicht genau an dieser Stelle dann Luft ansaugt? Brauch ich dann auch eine Rückschlagkoppel oder ein Rückschlagventil?

    Habt ihr dann für die letzten 1-4cm im pool einen nasssauger im einsatz? Oder werkt hier jeder mit nem tortenretter? :/ :D


    außerdem ist dieser tortenretter ja nur beim poolboden eine option! Wie sauge ich aber das wasser von der winterfolie weg?


    reditalian

    Den SP2 hab ich mir auch schon angeschaut. Hat der GS und Tüv-siegel? Das haben die einhell-tauchpumpen nämlich nicht!

    und kann man da einen stinknormalen 1 Zoll-gartenschlauch dran befestigen?

    Was ich vergessen habe zu erwähnen: die Pumpe sollte sich selbständig ausschalten, sobald ein Pegelstand von 1mm erreicht ist. Sie sollte keinesfalls trockenlaufen und dadurch einen Motorschaden erleiden. Welche Funktion gewährleistet das?? Die Aquasensor-Funktion (Gardena) ??

    ich möchte mir eine flachabsaugende tauchpumpe besorgen, die mir im frühjahr das alte poolwasser bis auf 1mm absaugen kann.


    Aber irgendwie haben alle tauchpumpen einen makel: entweder sie saugen nur bis 2,5 cm ab und hören dann auf. Oder sie saugen sich am poolboden fest. Einige haben nichtmal GS oder TÜV ...


    Mit welchem modell habt ihr positive erfahrungen gemacht und auf was sollte man noch aufpassen?

    @ duckhunter:



    Ich werde die lichtdichte Standard-Intex-Abdeckplane drüberlegen.



    Und sollte ich das kristallklar-machen auch dann tun, wenn ich das Wasser sowieso im Frühjahr rauslasse?


    Der Punkt ist der: nach dem langen Sommer ist dieses Wasser so hoch mit Cyanur und verbrauchtem Chlor belastet, dass ich lieber im Frühjahr wieder bei Null starten möchte.


    Außerdem wird wahrscheinlich in wenigen Tagen das Wasser sowieso wieder grün, wenn niemand drin badet und nichtmal die Pumpe läuft.


    Oder wird das durch die lichtdichte Plane verhindert?



    Den Sand würd ich gern noch eine 2. Saison, ev. eine 3. Saison behalten, da es ja 50 kg sind.



    Ist es wichtig, das Poolwasser bei ph 7,0 bis 7,4 einzuwintern, wenn ich das Wasser sowieso im Frühjahr auslasse?


    @ MobileMe:


    Warum so angriffig? War eine berechtigte Frage und meine Frau will es unbedingt weil es ihre Schwester auch so macht.


    Aber ok. Ihr habt mich auf jeden Fall überzeugt! Werde nochmal eine Chlortablette einwerfen, paar Stunden Pumpe laufen lassen und dann einwintern.




    2 Fragen sind noch ausständig:


    1. Kann ich das Einwintern jetzt wo das Wasser bei mir wieder grün geworden ist (nach 5 Tage Regenwetter ohne Badezeiten) trotzdem problemlos bewerkstelligen oder sollte man vorher nochmal unbedingt den Pool säubern und mit Flockungsmittel auf kristallklar bringen? Oder ist das egal?


    Grün wird das Wasser dann nach Abdeckung nicht mehr, weil die Algen Licht fürs Wachstum benötigen, richtig? D.h. das Wasser würde man nächsten Sommer weiterverwenden können?


    2. Das Wasser der Aqua Plus 6 soll ich über den Ablassschrauben (ist das der gelbe Schrauben ganz unten?!) ablassen. Aber was passiert mit dem feuchten Sand? An der Luft trocknen lassen und nächstes Jahr wiederverwenden oder gleich in den Biomüll damit und nächstes Jahr neu?

    Kommen wir bitte zurück zu meiner eigentlichen Frage:


    Leider hat noch niemand meine Frage beantwortet, welche Chemikalie ich einbringen muss, nachdem ich den Wasserstand unter die Auslaufdüse gebracht habe.


    Und wie muss das Wasser zu diesem Zeitpunkt aussehen? Muss es kristallklar sein oder darf es bereits grün sein?


    Muss ich ELD und ALD alles runternehmen? Also so, dass nur noch die Löcher im Pool bleiben?



    Außerdem hat mich ein Kommentar verunsichert: warum ist es wichtig, eine Abdeckplane zu nehmen, die Löcher hat?!? Wegen Luftzirkulation oder weil sich dann Wasser/Eis an der Oberfläche ansammeln kann?



    Gunar: Pumpe soll man ja nie leer laufen lassen, da sie sonst kaputt gehen kann. Oder wie hast du das gemeint?


    Ich habe mich dafür entschieden, heuer erstmals meinen Stahlrahmenpool nicht abzubauen sondern im Freien überwintern zu lassen.


    Auf was muss ich dabei achten?


    Wie hoch sollte der Wasserstand dabei sein und welche Chemikalien sollte man wann und wie einbringen? Wie bringt man dieses „Gift“ dann im Frühjahr wieder heraus? Würdet ihr die Solarplane als Schutz vor Dreck und Blättern drauf lassen?



    Was mach ich mit der Pumpe? Sie wird in einer trockenen Hütte bei Minimaltemperaturen von -10 Grad gelagert. Ist der nasse Sand unbedingt lupenrein zu beseitigen und im Frühjahr durch frischen Sand zu ersetzen?

    Durch die vor Kurzem ausgestrahlte österreichische TV-Show „2 Minuten 2 Millionen“ bin ich auf die Firma AR-water tec aufmerksam geworden.


    Der Mann in der Show hat gesagt dass er eine Erfindung gemacht hat, die man bei Pools zur Desinfektion verwenden könnte.


    Durch einen Aufsatz den man zw Pumpe und Einlass des Frischwassers montieren kann, wäre man in der Lage das Wasser komplett zu desinfizieren und von allen Bakterien zu befreien. Es kommt dann praktisch komplett steriles Wasser in den Pool, es ist lediglich die Zugabe von PH- notwendig.


    Chlor oder Salz sind somit hinfällig.


    Seine Haupterfindung ist eigentlich ein Aufsatz den man in der Dusche zwischenschaltet und der Legionellen komplett vernichet. Als weiteres Einsatzgebiet nannte er dann Hotel- und Privatpools.


    Kann sowas funktionieren?


    Was meint ihr dazu? Habt ihr die Show gesehen?

    torsten11:


    Oder halt wieder Flockungsmittel 😉


    Bekams mit meinem flüssigen Flockungsmittel aus dem Baumarkt nach der 2. Anwendung wieder vollständig klar. Die halbe Flasche kostete mich 2,50 EUR. 😊


    Aber klar, so weit will ich es natürlich nicht mehr kommen lassen.

    torsten11:



    Vielen Dank für deine ausführlichen Tipps! Ich bin halt einer, der gerne Erklärungen hat und vieles in Frage stellt. :evil: Danke für deine Geduld 😊


    Habe mir nun den von dir empfohlenen Lembi-Rechner angeschaut. Nur damit ich das richtig verstehe: der notwendige Chlorgehalt zur Dauerdesinfektion muss zw. 0,2 – 0,5mg/l aktivem Chlor liegen.


    Wenn ich 3 mg/l DPD1 messe und einen ph-Wert von 7,4 habe, dann liege ich doch erst bei einem CYA-Wert von 190 unter diesem Grenzwert von 0,2mg/l HOCl. …


    Schon klar, bis dahin habe ich wohl ziemlich viele Chlortabletten verbraucht. Aber die Desinfektion müsste bis zu diesem Wert klappen. Verstehe ich das so richtig?



    Bei einem CYA-Wert von 400mg/l bräuchte ich lt. diesem Rechner einen ph-Wert von 7,2 oder weniger, damit ich noch innerhalb des Bereichs von 0,2 – 0,5 mg/l aktivem Chlor liege.



    Fazit: ich sollte mir den Poollab zulegen, damit ich nicht mehr im Dunkeln tappe. 😉


    Ist dieser jedoch momentan nicht verfügbar, sollte ich tendenziell meinen ph-Wert im Laufe des Sommers immer weiter runterbringen, um den hohen CYA-Wert wieder ausgleichen zu können. Oder aber auf gut Glück immer wieder größere Mengen an Wasser austauschen. Also Rückspülen und Wiederbefüllen.


    Richtig?