Posts by Paul_44

    Servus.


    0 cya kann man schlecht machen, wenn man es einmal drin hat.

    Das wird halt irgendwann raus altern mit rückspülen und auffüllen.


    poollab sagt 7,79 ppm gesamt

    6,72ppm chlor frei.


    Macht 1.07ppm verbrauchtes chlor und nach Geruch stimmt das auch ;)

    Hi,


    Mein Pool stinkt stark nach Chloramine. Es muss heute schockgechlort werden.


    Werte

    Dpd1 7,5

    Dpd3 6,5

    28 Grad im Pool

    PH bei 7,1

    Cya liegt bei 15

    TA 135


    Ich hab folgendes Produkt zu Hause

    25 kg BAYZID® Chlor 13% flüssig für Pools

    Pooldaten 17m³ Intex Pool.


    Die Frage aller Fragen.

    Wie viel nehme ich heute Abend, um die Chloramine wieder los zu werden?


    Gruß


    Paul

    Der ist stetig gestiegen, war aber im Zeitraum um die 7 kontrolliert.

    6,8 vor ner Woche, wegen zu viel Ph minus.

    Jetzt 7,2


    Tagsüber war schon viel badebetrieb von 4 Personen. Das Wasser pendelt zwischen 27 und 31 Grad je nach Tageszeit.

    Deswegen auch die Aktion über Nacht mit Boostern.


    Seit heute versuche ich mal ab 04:00 zu chlorinatorn. Aktuell bin ich bei 120 mV


    I h war der Meinung, daß 5h Chlorinator pro Tag ausreichend sein müsste.

    servus.


    Vorgeschichte.

    Vor ca zwei Wochen war der pool Grün. Manueller Fehler an der halbautomatisierung...

    Schockchlorung mit Chlorifix organisch.

    48h durchlaufen, geflockt. Alles wieder gut.

    Redox bei größer 700. Cya war bei 17.


    Zwischendrin hab ich meine Gemke Messzelle gereinigt und und die Redox Sonde auf 467mv geprüft. Passt alles.

    Danach war der Chlorinator auf täglich 5h eingestellt. An mangelndem Salz sollte es auch nicht liegen.


    In der letzten Woche ist mir der Redox aber stetig runter gerauscht auf bis zu 40mV.

    Seitdem hab ich in der Nacht mal mit Booster Funktion durchlaufen lassen.

    Ergebnis ist nur auf max 150mV hoch gegangen.


    Bin ich zu ungeduldig, was die Leistung des großen Chlorinators angeht?

    Ich hätte nach 14h durchlaufen durchaus einen großen Effekt am Redox erwartet bei meinem 17m³ Pool.


    Soll ich mit anorganischen Chlor nun den Wert wieder gerade ziehen?

    Aber deswegen hab ich ja auch nicht mehr Salz/Chlor vom Chlorinator gespalten?

    servus.


    Ich hab mittlerweile einige smarte Geräte am laufen für den Pool.


    Im Endausbau sollen es mal

    Raspberry Pi 4

    Shelly 1

    Nous A1T Steckdose

    Ph803w

    Werden.


    Aktuell hängt alles noch im selben WLAN direkt am Internet.


    Bedingt dadurch, dass das WLAN vor dem Pool abbricht, muss ich sowieso was machen.


    Die Frage ist, wie bringt mal den smarten Pool und Sicherheit unter einen Hut?

    servus.


    Geht leider nicht.

    Ich lese, dass die Temperatursensoren galvanisch von Shelly getrennt sind.

    DWenn ich das richtig interpretiere, steuern sowohl Tasmota als auch shelly original via Signal beim Addon an, Daten zu liefern.

    Wenn die Solarsteuerung das nicht macht, dann kommt auch nichts zurück, oder?

    Wär meiner Meinung nach ein cooles Feature.


    Hab jetzt erstmal wieder den Wemos D1 mini verdrahtet und die Solarsteuerung endlich in den Pool integriert.

    hi,


    noch ein kurzes Update:


    Der Shelly mit Tasmota zeigt mir mit dem Addon auch Temperaturwerte meiner beiden DS18B20 ohne 4,7kOhm Widerstand an.


    pasted-from-clipboard.pngpasted-from-clipboard.png



    Kann es sein, dass der in Addon interne 4,7kOhm Widerstand oder die Ausgabe der Temperatursensoren ein eigenes Protokoll verwenden, das erstmal aktiviert werden muss, damit die Ausgabe der Temperatursensoren in der Solarsterung funktionieren kann?

    Hi.


    Ja, an wemos D1 minig ging es.

    Durch die Inspiration oben hab ich noch ein shelly temperatur addon geleistet, um dort die beiden ds18b20 anzustecken.

    Erspart mir einfach einmal HW zu verbauen und ist meiner Meinung nach die erste Lösung ohne löten oder seriell flashen zu können.


    Shelly verdrahtet für wegeventil, die Nous Steckdose vor den Frequenzumrichter oder Pumpe.


    Die beiden Ds18b20 funktionieren in der Shelly Firmware und werden einwandfrei angezeigt, ohne das ein 4,7kOhm verbaut wurde. Der ist wohl intern im Addon vorhanden.

    Es liegen also die Temperaturdaten im Shelly an.


    Im Pinout bzw in Github hab ich den GPIO3 als Pin ausgemacht, den ich in der Poolsteuerung eintragen muss.


    In Tasmota sollst wohl auch gehen, das hab ich aber noch nicht probiert.

    https://  github.com/arendst/Tasmota/issues/7469


    Leider zeigt mit die Poolsteurerung trotz identischer Verdrahtung am Shelly keine verbauten Senosren und somit 0°C an.


    Warum? Keine Ahnung :)

    Ich weiß nicht, ob sich das Plugin hier anders verhält als direkt am Debug Eingang.

    servus.


    Kann die Software mit dem Shelly 1 Temp Plugin umgehen?


    Unter Shelly original zeigt es mir mit dem Plugin 2 plausible Werte an, die Verdrahtung ist also korrekt (da muss kein 4,7kOhm Widerstand verbaut werden)

    Ich meine Pin 3 = GPIO3 verwenden zu müssen, da kommt aber mit der SW keine Temperatur bzw verbaute Hardwaresenoren heraus.

    Hab aber 0-6 ausprobiert und auch hier bekomm ich nichts heraus.


    Gruß,

    Paul

    servus.


    Erstmal danke für die Antworten.

    Ich war mir sicher, dass die oben genannte Verdrahtung des Belimo bei der initialen Versuchsanordnung keinen Mucks gemacht hat.

    Nunja, in Ruhe nochmal neu verdrahtet und nun geht's auch so.

    Somit funktioniert auch --PoolBau-- Steuerung wie sie konzipiert ist und ich bin einen großen Schritt weiter.


    Bzgl des Wemos. Der wurde einfach verwendet, weil vorhanden und die Ds18b20 schnell auf einem Breadboard zusammenstöpselbar waren.


    Das Ding muss jetzt erstmal laufen, als Winterprojekt will ich dann eh alles nochmal mit Raspi einbinden.

    servus,


    min flash, 1.11b flash.

    Nun bekomm ich gar keinen cmd auf der Tasmota-Console des der Shelly.


    Die Laufzeit-3-Wege erhöht sich, aber weder bei

    Aufruf bei 3-Wege an : power on noch bei

    Aufruf bei 3-WEge aus : power on ist auf der Tasmota Console was zu sehen.



    Ich hab auf die 1.10 zurückgeflasht.

    Da gehts bei Aufruf-3-Wege an power on (wollte einen Fehler im HW Setup ausschließen)


    Dafür kommt bei Aufruf-3-Wege aus und power on kein Schaltsignal, bei 1° Abschaltverzögerung, 3 Grad Differenz und 10 Minuten Wartezeit.

    Ich muss ja mein beim Übergang von Absorber auf OhneAbsorber nochmal das Ventil ansteuern, damit es für 180s fährt.

    Verfahre ich manuell mittels power on in der Tasmota console, schließt das Ventil auch sauber.




    Gruß,

    Paul

    Die kalibrierlösung hab ich mitm poollab überprüft.6.86

    Mein poolwasser 7.3 ebenfalls mitm poollab.

    Der ph803w zeigt mir aber Werte um 6,4 an.

    Das redox 100mV.


    Wasser ist klar, also keine Brühe.

    Salzwasserpool mit Chlorinator.


    Was ist die Definition des Chlorbad?

    Hab noch einen Chlorifix Fehlkauf, kann ich den verwenden?

    servus zusammen,


    Ich hab am Wochenende eine Gemke Messzelle in Betrieb genommen mit Gemke Sonden für die PH803w.

    Ihr stellt beim Durchfluss aus 1,5lpm?


    Redox Sonde zeugte bei Referenzflüssigkeit io an.

    Ph wollte ich mit 6,86 kalibrieren, war ok. Auch die 25 Grad eingehalten und mitm Poollab das Pulverwasser nachgemessen.


    Danach reinigen in Destilliertrn Wasser und dann selbes Spiel bei 4,00.

    Zwei Gemische angerührt, beide male kommt err cal bei 4.00.


    Irgendwo hab ich gelesen, dass 4,00 nicht gebraucht wird, also alles ins Poolwasser und dann:


    Ph 6,4 (pool 7,3)

    Redox 110mV.


    Irgendwelche Ideen?

    Hi --PoolBau--


    Kann es sein, dass Du aus der Steuerung heraus alle 30s PowerOn am 3-Wegeventil "Aufruf bei an" verschickst, wenn die Absorbertemperatur ausreichend ist?

    Denke bei "Aufruf bei aus" ist das genauso?


    Dadurch komm ich nie in den Pulsetime 280 rein, weil ja immer wieder neu wach gehalten wird und mein 3-Draht Ventil ohne Rückschlagfeder bleibt permanent bestromt.

    Auch nach manuellem power off auf der console schaltet die Steuerung wieder auf power on um.



    Könntest Du einen Haken "triggerbasiert" in die config einbauen, das bei "an" bzw. "aus" nur zweimal power on verschickt? (zweimal falls mal ein Signal "verloren" geht)

    Dann wäre mein Belimo nicht permanent bestromt, sondern nur, wenn sich der Schaltzustand ändert.

    Den Rest kann ich dann wieder über pulsetime steuern.


    Gruß,

    Paul

    servus.


    Hm Comix, das kapier ich jetzt nicht.

    Ich mach doch nichts anderes als das verdrehen auf der Motorseite zu verhindern?

    Mittig ist mein Hebel nicht verschraubt, damit noch ein bisschen Spiel vorhanden ist.

    Aber das drehen auf der Motorseite hab ich ihn so unterbunden.

    Servus.


    Erstmal vielen Dank für die ganzen Antworten.


    -Ventil war mechanisch an der Revisionsöffnung so fest verschraubt, das ich mit Hebel erst die Revisionsöffnung raus drehen konnte.

    Nur noch Handfest zugeschraubt und mit techn. Vaseline bearbeitet geht's schon viel leichter.

    Rest-Torsion des Belimo hab ich über Hebel entwöhnt.


    Damit scheint es nun im Trockendock reproduzierbar zu funktionieren und ich versuch mein Glück im Poolwasser.



    20220523_152546.jpg20220523_152619.jpg