Werbung

Posts by Ionica

    28°C ohne Wärmepumpe... Mir persönlich viel zu warm im Sommer bei diesen Temperaturen. Da werde ich die Solarfolie runterlassen müssen und womöglich kühlen. Strom ist ja mehr als genug da...

    Ja! Aber supi (hat ja mein Mann mit Fernanleitung drauf aufgepasst) und 28°C ohne Wärmepumpe.


    ...und weil das mit dem ☀️ ☀️ ☀️ mitbringen aus Italien perpekt geklappt hat! Happy Dancing

    Wie oft du CYA misst, kommt darauf an wie viel du davon mit organischem Chlor in deinen Pool schmeißt. Vielleicht 1x pro Woche am Anfang. Du musst ja feststellen was beim Rückspülen und Frischwasser zufügen bei dir passiert. Wenn du dann Routine hast, geht es auch seltener, alle paar Wochen. TA würde ich ca. 1x im Monat routinemäßig messen, wenn es wochenlang nur regnet vielleicht auch öfter.

    Würde ich auch so lassen solange das läuft und gut funktioniert. Jetzt unnötig etwas neues kaufen wäre ja auch nicht wirtschaftlich. Sollte irgendwann etwas kaputt gehen, kannst du immer noch über eine regelbare (stärkere) Pumpe nachdenken...

    Das kostet eine Stange Geld... Ich arbeite bei mir mit einer Bluetti AC300 plus 3 Akkus. Aber so viel brauchst du nicht, schon gar nicht für die kleine Kartuschenfilteranlage.


    Im Urlaub hatte ich eine handlichere Bluetti AC180P(?) dabei, die die Kühlbox locker über Nacht versorgen kann. Guck dir mal z.B. die AC200P an. Ich würde etwas nehmen was relativ schnell aufladbar ist (wenn du es mit dem Stromgenerator oder Zuhause aufladen musst) und am besten um einen Akku erweiterbar, falls du merkst, dass du mehr Speicher brauchst/möchtest. Ich würde auch darauf achten, dass du es mit einem (oder 2) möglichst großen Solarpanel aufladen kannst.

    Wir hatten auch eigentlich nie zu hohe Luftfeuchtigkeit, im Winter aber die vorher (und nachher) meist zu niedrige Luftfeuchtigkeit ausgeglichen. Aber es hat sich bemerkbar gemacht, wenn auch bei uns eher im positiven Sinne.


    Nur wenn wir im Urlaub waren und in der Zeit niemand gelüftet hat, ist die Luftfeuchtigkeit etwas mehr angestiegen. Aber das war ja auch nur gut 1m3 Wasser, aber natürlich nie abgedeckt (+300l Filter + Geplätscher)... Ein Pool, bei dem es keine entsprechende Belüftung gibt, ist da ein ganz anderes Kaliber...

    ...und braucht mehr Strom...


    Habt ihr da die Möglichkeit, etwas mit Solar und einer Powerstation zu machen? Dann würde ich auch die kleine Kartuschenfilteranlage vorziehen, da sie viel weniger Strom verbraucht. Wenn nicht genug Solarstrom reinkommt, könntet ihr notfalls die Powerstation auch mal mir eurem Stromgenerator aufladen.

    Natürlich kannst du den Pool bis zur Ankunft der neuen Filteranlage mit der kleinen Kartuschenfilterpumpe betreiben! Habe ich über 13 Jahre erfolgreich gemacht...


    Lass sie einfach 24/7 laufen (keine Sorge, braucht viel weniger Strom als die neue Pumpe). Da du ja mit Brunnenwasser arbeitest, würde ich den Filter immer wenn nötig ausspülen. Das war bei uns ca. 1x pro Woche, kann bei dir aber am Anfang je nachdem wie dein Wasser ist durchaus mehrfach täglich sein. Wenn der Druck an der Einlaufdüse sinkt, ist es spätestens soweit.


    Je nachdem wie dein Wasser ist, reicht auch nur Chlor. Hast du anorganisches da? Dann damit schockchloren und wirklich 24/7 fitern. Oder nimm einfach Leitungswasser bei der Wassermenge, dann hast du erstmal gar keinen Stress... Du willst den Pool ja sicher in den nächsten Tagen nutzen, wenn es hoffentlich endlich mal Sommer wird...