Posts by glonass

    Macht Sinn, ja!

    Das muss auch an der App etc liegen

    Letztes mal geschaut als ich mal wieder mit der App keinen Zugriff bekam, da war die WP trotzdem mit WLAN verbunden.

    Muss also an der App liegen schätze ich.

    Nutze iOs aufm Apple.

    Leider ist die App ja auch recht rudimentär 🤷‍♂️

    Vielmehr weiß keiner, ob die WP firmeare updates benötigt etc.

    Auf welcher Frequenz läuft die Pumpe im W-Lan? Wenn beide 2,4 und 5 GHz dann unterschiedliche Namen verpassen. Habe 3 Unifi pro und das W-Lan von der Fritzbox abgeschaltet und auch das 5 GHz . Aktuell hängen 124 Geräte auf den 3 und null Probleme. Mit der Fritzbox und Repeatern nur Probleme gehabt. Die D-Link Cameras waren laufend offline.

    Gute IDee, hab für bei Netze dieselbe ISSID. Klappe auch mit einem Küchengerät anfangs nur für ein eigens installiertes 2,4GHz WLAN. Muss ich mal beobachten bzw. testhalber einrichten.

    Aber im letzten Jahr ging es eigentlich immer.


    Werd das wohl mal bei Gelegenheit mit nem eigenen 2,4GHz Netz testen, danke.


    P.S. Schätze mal das die WP nur 2,4GHz kann, muss ich aber mal checken später...

    Moin.


    wie sollte die WP ohne WLAN mit der App verbunden sein/werden???

    Klar über WLAN ;)


    Und mein WLAN ist komplett durchstruktiriert...hab auch im Garten (10m von der WP entfernt unterm Carport) nen Hotspot und die Abdeckung ist top. Einzelhaus und auf der Seite der WP keine Nachbarn. Also keine Störfaktoren für den Funk.

    Unifi von Ubiquiti rockt als Heimnetz!!! Kann ich nur jedem empfehlen...FRitzBox, was ist das ;)

    Moin,


    seit einigen Wochen ist meine Wärmepumpe (Zodiac Z550 iQ) oftmals offline. Keine Ahnung, warum das so ist. In der iAqualink App ist dann alles offline, der Saugroboter bleibt immer online. Hat da jemand Erfahrungswerte? Vielmehr kann man ja auch keine neue Firmware etc. auf die Wärmepumpe laden...oder doch?

    Ist manchmal natürlich nervig. Will man grad mal was schauen oder ändern dann ist die WP für längere Zeit nicht zu erreichen.


    DesJoyaux rufe ich gar nicht erst na. Die kommen mir dann mit Vorschlägen wie "machen sie doch mal ihr WLAN wieder aus und an oder haben sie schon mal die App neu installiert". Das will ich mir ersparen, denn vielleicht hat einer von euch ähnliche Erfahrungen gemacht.

    Grundsätzlich hatte ich auch schon mal drüber nachgedacht, die WP mit ner Art Zeitschaltuhr zu versehen...müsste ja eigentlich gehen. Aber das Problem ist ja, das diese einen extra Stromanschluss am Stromkasten bekommen hat. Die hat ja ordentlich Power und ist somit ja nicht mit nem normalen Stromkabel betreibbar ;(


    Ansonsten wäre das echt gut...


    Das System von DesJoyaux ist ja durchaus nicht schlecht. Slazwasserlektrolyse usw. Aber dann doch bei einigen Dingen (Analoge Zeituhr für die Filterpumpe, Unterwasserstrahler nur manuell schaltbar (auch Farbwechsel)) doch ein wenig rudimentär.

    Wäre ich handwerklich geschickter, dann sähe das vermutlich auch alles anders aus ;)

    Nein, geht nicht. Das ist ein Komplettsystem von DesJoyaux und die Wärmepumpe kann man nicht programmieren. Zodiac Z550 ist das glaube ich. Die ist auch so gekoppelt das sie angeht wenn Heizbedarf ist...macht ja auch Sinn.


    Die kann man also entweder nur ausschalten (am Gerät) oder per App!


    Und ansonsten bin ich leider kein Handwerker bzw. hätte da Ahnung was man machen könnte ;(

    Dann muss die Wärmepumpe immer manuell ausgestellt werden!? Das klappt nicht...da denkt man ja nie dran.

    Die Lösung ist semi optimal.

    Sonst muss ich in den Sommermonaten wirklich die Filterpumpe dann einfach länger laufen lassen, und somit auch die Wärmepumpe.


    Mal schauen was da am besten ist...

    Moin nach Deutschland.


    Es scheint sich jetzt, wo die Kinder nicht da sind und auch nicht mehr täglich viel gebadet wird, ein wenig eingespielt zu haben. DPD1 ist etwas über 1,0 und pH ist aktuell wohl bei 7,5 (das waren die Infos von meiner Frau von vorgestern). Redox soll wohl auch wieder bei irgendwas um 650mV sein und somit schaut es ja recht gut aus.

    Alle weiteren Messungen (Alkalinität, Cya) werde ich noch mal vornehmen, wenn ich in 2 Wochen wieder zu Hause bin. Dann mache ich noch mal eine ganze Testreihe fertig und schaue mir auch die Sonden (also deren Anzeige) parallel zur Messung an und melde mich noch mal.

    Dann wird auch wieder täglich gebadet usw.


    Vielleicht ist es auch nicht so geschickt gewesen (oder generell nicht geschickt), die Filterpumpe von 0800-2000 laufen zu lassen, wenn bis 2000 auch gebadet wird!? Nachts passiert ja dann nichts und es kann sich auch kein Redox aufbauen usw. Morgens in den 2 Std. bevor gebadet wird ist es vermutlich zu kurzfristig. Hab da keine Erfahrung. Ich meine, jetzt, wo viel Badebetrieb ist und es auch sehr warm ist. Da hat man ja ohnehin immer Probleme mit Wasserqualität usw. Andererseits will ich auch nicht, dass die Wärmepumpe ggf. auch nachts dann mal anspringt...wäre ja Unfug bei den Temperaturen.


    Habt ihr da noch Tipps?


    Ansonsten halt Zeitschaltuhr anpassen, also z.B. dann abends noch mal ne Zeit lang laufen lassen, nach dem Badebetrieb.

    Also:


    pH und DPD1werde ich von meiner Frau noch mal per Hand messen lassen. Heute oder morgen. Sie ist grad busy...

    Danach gibt es dann noch mal alle wichtigen Werte, hoffe ich. Vielleicht ja auch schon was vom Poolbauer...


    Ist halt doof, weil meine Frau da mit dem PoolLab nicht so wirklich bisher umgegeangen ist...

    Also:


    Hab mir damals von PoolLab ein Gerät geholt und auch immer gemessen. Und als der Techniker da gewesen ist wurde auch alles richtig eingestellt.

    TA war damals etwas zu niedrig, also bei ca. 70

    CYA hatten wir nicht gemessen. Hatten auch zu dem Zeitpunkt keine extra Chlortablette drin gehabt.

    Uns wurde auch gesagt, das die Redox irgendwas in den 400ern stehen soll. Immer wird was anderes erzählt. Als ich das im letzten Jahr angeglichen hatte war ich auch bei knapp unter 700eV und da war auch alles gut. Aber anscheinend kommt eh nicht mehr zustande, steht wohl jetzt bei 450eV als Schwellwert, der aber nie erreicht wird.


    Ich muss das alles wohl selbst noch mal abchecken wenn ich wieder zu Hause bin, was leider erst wieder Ende Juli der Fall ist.


    Meine Frau kontaktiert die Tage noch mal die Firma...das kann ja alles so nicht weiter gehen. Klar, man muss immer mal wieder messen und nachjustieren. Aber ja auch nicht einmal pro Woche da irgendwas nachkippen!


    Wenn alle Werte gut sind, dann sollte es ja im Grunde auch laufen!?


    Ich lasse das hier jetzt mal so stehen und melde mich noch mal, sobald da noch mal einer vorbeigekommen ist. Was hoffentlich nicht erst in 3 Wochen der Fall ist. Ein viel zu niedriger pH Wert ist ja auch nicht so wirklich gesund auf Dauer.


    Danke euch erst mal...


    P.S. Wie ist denn bei euch so die generelle Vorgehensweise in der Badesaison im Sommer? Ach ja, die Pumpe läuft in etwa Wassertemperatur/2, also 12h am Tag!

    Hallo zusammen,


    vor 2 Wochen war ein Mitarbeiter von DesJoyaux bei uns, weil sowohl die pH Sonde als auch die Redox nicht mehr richtig angezeigt hatten. Nach einer Kalibrierung beider Sonden (pH und Redox) wurde auch der Pool mittels des magischen JD Tac Pulvers wieder richtig eingestellt.

    Nach kurzer Zeit, jetzt, wo der Pool seit Anfang Juni auf 25° aufgeheizt wurde, geht die Seuche wieder los. Die Salzelektrolyse ist auf 180% und die Redox kommt nicht über 360eV. pH Wert ist angeblich bei deutlich unter 7! Chlor ist somit auch nicht genug drin...wie auch, Redox ist ja auch deutlich zu niedrig.


    Hat einer da Erfahrung? Es kann ja nicht sein, dass man da jede Woche JD Tac oder sonst was nachkippen muss.


    Als wir den Pool letzten August das erste Mal in Betrieb genommen hatten, da lief alles bis in den Oktober rein super. War zu wenig Chlor drin dann wurde die Redox mal auf z.B. 570eV gestellt und wenn der Wert erreicht wurde, schaltete die Salzelektrolyse ab. Jetzt ändert sich quasi gar nix mehr.

    Doof ist auch, das meine Frau alleine zu Hause ist und ich beruflich im Ausland...

    Moin und sorry für die Verwirrung. Jetzt klappt alles wie es soll.

    SEL war auf 150% und REDOX auf 900eV eingestellt. Eine Nacht mit geschlossener Abdeckung gelaufen und Chlor >2,0ppm.


    Ich hoffe, du bekommst auch bald eine Lösung für deine Frage...


    Schönes WE

    Moin Jürgen,


    sorry wenn ich nicht direkt was dazu sagen kann, aber:

    Wir haben das gleiche Problem.


    Sind seit Wochen mit Desjoyaux in Kontakt, weil unser Chlorwert - genau wie bei dir - nicht über 0,5 klettert. Allerdings hatten wir noch nie mehr drin...was uns zu denken gibt. Die Salzelektrolyse wurde auch bereits getauscht.

    Muss man sich Sorgen machen bzw. was kann man machen?


    Ham aktuell 155% Produktion und Redox geht bei 670eV aus...da scheint ja was nicht richtig zu sein.


    Hat jemand ne Idee?


    P.S. Soweit ich weiß riecht es nach Chlor, wenn es gebunden ist. Also nicht "frei".