Posts by Livestrong

    Könnte ich nicht einfach, nen Schlauch an den Duschhahn im Bad machen und einfach alle 2-3 Tage, wenn die Temperatur von 37, auf 30 Grad gesunken ist, 400

    Liter aus dem WP raus und mit Öl aufgewärmtes Wasser, aus der Leitung wieder befüllen.

    Wäre zwar rein Umweltpolitischen und wirtschaflich total dämlich, aber unserer Regierung treibt uns ja leider, zu solchen Überlegungen oder ?

    Oder man meldet ein Gewerbe an, mit Verkauf von Whirlpool und Beratung und Ersatzteilen und Zubehöhr und macht so seinen privaten WP zu einem Gewerblichen ?

    Wenn man dann keinen Umsatz macht, trotz starker Bemühungen, kann man nicht mal etwas dafür.

    Und wenn das Steueramt einem dann das Gewerbe, wegen der sogenannten Liebhaberei nach einem Jahr, ohne Einkümfte, aberkannt, ist dieser bescheuerte Regierungsbeschluss ja hoffentlich vom Tisch.

    Ich habe noch viele weitere Ideen, aber eins ist sicher… mein WP bleibt bestimmt nicht kalt, nach dem 01.09

    Ich finde das sehr relevant, weil wann macht denn ein warmer Whirlpool mehr Sinn, als in den kalten Wintermonaten ?

    Für mich sind die

    Monate Novemer bis Februar, die am meist frequentierten, überhaupt. So ein Heizungsverbot, genau in dieser Zeit, finde ich eine bodenlose Frechheit. Viele Menschen kaufen sich so einen WP, für teilweise 5 Stellungen Beträge, nur um nun gesagt zu bekommen, Sie dürfen Ihn nicht mehr betreiben.Also mir fehlen da einfach die Worte !

    Ich warte schon auf die Sammelklage, der gesamten Whirlpool Industrie und Händler, deren Existenz ja wohl damit ruiniert wird oder denkt hier irgendjemand, im Forum, dass sich ab heute auch nur eine einzige Person, einen WP kaufen wird ?

    Mal ne Frage, in die Runde.

    Wenn ich den WP nun nicht mehr beheize, Ihn aber nicht entleeren möchte, hat hier jemand Erfahrung, ob mir das Wasser im Winter im Becken oder den Leitungen einfriert oder ob die Wassertemperatur, nicht an den Gefrierpunkt kommt ?

    Wie macht Ihr dass dann, über die Wintermonate ?

    Reicht es, die Umwälzung ab und zu, laufen zu lassen ?

    Das ist ja nicht verboten.

    Ah ok, ein Abo also. Dann sind Sie also im ziemlich gleichen Preisniveau.

    Salzgehalt kann der Ico übrigens auch, allerdings muss man dann halt die Version, für Salzwasser kaufen und nich5 die Variante für Chlor/Brom. Alles in einem Gerät kann der Ico nicht.

    Danke für die BC Infos.

    Hallo,

    mal ne kurze Frage an die Wasserspezialisten. Es heisst ja immer, der perfekte PH Wert, liegt bei 7.2

    Ich habe festgestellt, je höher der PH Wert, über den 7.2 liegt, desto geringer wird der Redox Wert.

    Wenn man anorganisch chlort, steigt ja nach Zugabe, des Granulates, ja auch immer der PH Wert leicht an. Daher muss man dann ab und zu, mit PH- gegensteuern, um den PH Wert, wieder Richtung 7.2 zu bewegen. Nun mal die Frage, wenn ich unter die 7.2 gehe, sehe ich, dass der Redoxwert höher ist. Soll heissen, weniger PH dafür bessere Chlor Desinfektionseigenschaft.

    Ich möchte nun wissen, ob man auch mit PH 6.6 oder 6.8 ohne Bedenken schwimmen kann oder ob es negative Auswirkungen auf Mensch und Material hat, wenn ich längere Zeit unter 7.0 PH Wert liege ?

    Welchen PH wert sollte man auf keinen Fall unterschreiten ?

    Hallo,

    also ich habe mich anfangs auch verrückt gemacht, wegen der ganzen Messerei, mit den Schütteltests und Papierstreifen und mir dann den teuren Poollab zugelegt, aber vom Aufwand war der auch Suboptimal, weswegen ich mir dann vor 8 Monaten, den ICO ONDILO water analyzer geholt habe, für 400€.

    Ich habe bis heute, keinen Cent davon, bereut. So geht whirlpool Wasser Testen 2.0 !!! MEGA tolle Sache, alles von überall auf der Welt abrufen zu können, übers Smartphone und App.

    Kein Poollab mehr notwendig.

    Ich kenne den Blue Connect leider nicht, aber evtl hat jemand hier im Forum mal beide Geräte verwendet und kann mir sagen, obs da einen besonderen Unterschied gibt? Zumindest im Preis, liegt der BC ja bei der Hälfte, des Preises, vom ICO ONDILO. Wäre mal interessant zu wissen, warum so ein Preisunterschied ?

    Die Messwerte sind ja die gleichen, mit Temperatur und Redoxpotential und PH Wert.

    Ich kann jedenfalls jedem raten, wer sich einen Pool für mehrere Tausend Euro anschafft, so ein Messgerät nicht aus Kostengründen einzusparen. Entspannter kann die Wasserpflege nicht sein.

    Hallo,

    bei der Suche, nach der Prüflösung, für den Redoxwert, lag beim Kalibrierungsset von Ico eine ORP Lösung bei, mit 470mv.

    Leider konnte ich keine solche Lösung finden, aber jede Menge anderer Prüflösungen, mit dem Wert +468mv

    Nun meine Frage, kann ich das auch verwenden oder stimmt dann meine kalibrierung nicht, wenn ich +468mv nehme anstatt 470mv ?

    Auf den Flaschen steht auch etwas von Temperaturabhängigkeit. Also 468mv bei 25C und 475 bei 30C.

    Bedeutet dass, ich muss die Flüssigkeit nur auf die richtige Temperatur erhitzen, damit Sie 470mv hat ?

    Hallo, ich bin etwas ratlos, denn ich soll lt Kundenservice, von Ico Ondillo, den sogenannten Mineralwasser Test durchführen, aber woher bekomme ich denn Mineralwasser, wo auf der Flasche ein PH Wert angegeben ist ?

    Ich war in drei Getränkegrosshandelsläden und hab über 50 verschiedene Sorten angesehen und bei keiner einzigen, steht der PH Wert.

    Kennt Ihr da ein Wasser welches ich kaufen kann ? Damit soll die Ico PH Sonde kalibriert werden.

    Ich hoffe das Forum weiß Rat, denn das Support Center, von Ico antwortet nicht, auf meine Nachfrage.

    Hallo,

    bestimmt schon viele Male gefragt, aber ich konnte keine Kurzanleitung dazu finden, in welcher Reihenfolge, nach der Frischwasser Neubefüllung,

    man welches Mittel zu welchem Zeitpunkt ins Wasser geben soll ?

    Frischwasser mit 9 Grad ist nun drin und ich habe etwas Kalk Ex dazugegeben, damit beim Erwärmen, nicht soviel Kalk beim Ausfallen, am Rand ablagert.

    Wie gehts jetzt weiter ? Bin jetzt bei 20 Grad Temperatur und PH WERT ist schon gestiegen auf 7,8.

    Wann fange ich an mit PH- um den Wert zu senken ? Jetzt schon oder erst nachdem die 37 Grad erreicht sind, in ca 10 Std ?

    Oder fängt man erst mit ALKA + an, die Alkalinitär richtig auf 80-140 einzustellen und danach erst mit PH- oder + ?

    Wann gebe ich dann das erste Mal Chlorgranulat Anorganisch hinzu ?

    Jetzt schon in der Aufheizphase oder erst später, wenn ALKALINITÄT und PH Wert stimmt ?

    Wie lange nach der Befüllung hat man denn Zeit, bis das Wasser ein Desinfektionsmittel (Chlor) braucht und sich nicht gleich Keime und Bakterien bilden ?

    Brauche bitte ne kurze Anleitung. Danke im Voraus, für Eure Tipps

    Hey super. An die Temperatur, hatte ich gar nicht gedacht, ich Amateur :huh:. Na klar die Temp senken… wie konnte ich daran nicht denken … oh man. Dann einen guten Schuss Chlor rein und das sollte dann ne Woche reichen.

    Danke an Euch. Immer gut, wenn man auf dem Schlauch steht, dass die Community hier aushilft :thumbup: :thumbup: :thumbup:

    Hallo,

    Ich benutze anorganisches Chlorgranulat, für die Desinfektion, meines 1100 L. Whirlpools, mit Kartuschenfilter und Ozonator.

    Ich gebe da täglich so ca 5gr Granulat in den Pool un halte das Redoxpotential immer zwischen 650-750 bei PH 7,2 - 7,6

    Das ganze funktioniert soweit alles sehr gut, aber jetzt habe ich mal eine Frage, bezüglich einer Abwesenheit, wegen z.Bsp. Urlaub usw

    Wie stelle ich sicher, dass mein Wasser auch nach 7-10 Tagen noch gut desinfiziert ist ?

    Man kann doch nicht Vorchloren oder etwa doch ? Also wenn ich täglich ca 5gr reingebe, verbraucht sich das anorganische innerhalb von 24 std oder je nach Benutzung, auc( früher. Ich kann doch aber jetzt nicht vor der Urlaubsfahrt, einfach 7 Tage a‘ 5 gr = 35gr chlorgranulat reingeben und das funktioniert oder doch ?

    Das wäre ja ne mega Schockchlorung und selbst diese Menge würde dann auch meinen ph Wert, so stark in die Höhe treiben, auf über 8, so dass selbst bei viel Chlor im Wasser, mein Redoxwert viel zu niedrig sein würde.

    Also wie macht Ihr das ? Muss man etwa den Pool leer machen vorm Urlaub ?

    ah cool, das mit der kalten Luft habe ich so noch gar nicht bedacht.

    Macht total Sinn jetzt und ich verstehe die Auskühlung bei Benutzung, nun noch mehr. Danke für diesen Hinweis. Hatte mich schon gefragt, wieso die Temperatur nicht gehalten wird, trotz laufender Heizpumpe, aber das geblubber lässt ne Erwärmung gar nicht zu.

    Ach herrlich, dieses Forum. So informativ. Top !!

    Ich habe auch etwas gebraucht, bis ich den Ondillo Fehler entdeckt hatte, beim benutzen, vom organischen Bayrol Granulat, mit Stabilisator Cyanursäure. Da der Ico den Cyanursäure Wert NICHT misst, sondern nur den Desinfektionswert, auch Redoxwert genannt, wird der Ico dir immer öfter raten, mehr Chlor in den Pool zu schütten, da die Cyanursäure den Wert, des aktiv wirkenden Chlors, immer weiter senkt. Der Ico zeigt Dir dann einen tollen blauen Wert an, aber verschweigt den hohen fcl Wert, in Deinem Wasser. Ich hatte einen Cya Wert von 80ppm und der Ico hat mich dazu gebracht, einen Chlorwert von fast 8ppm zu haben. Für Ico war der Redox ok, aber ich hatte die reinste Chlorsuppe. Ich kann Dir daher nur auch empfehlen, das organische Chlor, nicht mehr zu verwenden und auf anorganisches Granulat, von HTC oder ähnliches zu wechseln, OHNE cyanursäure!

    Das musst Du zwar öfters hinzugeben, da es sich schneller verbraucht, aber dafür sparst du Dir das ständige Wasser wechseln, um die cyanursäure aus Deinem Pool zu bekommen.

    also, meine Heizanlage ist wohl auch nicht die stärkste, denn ein Grad pro Std, halte ich jetzt nicht unbedingt, für einen guten Heizleistungswert :(

    Wie schaut das denn bei Euren Whirlis so aus ?

    Muss noch dazu sagen, ich hänge an der normalen Hausdose, mit 2Kw und nicht an ner Starkstrom Dose, wie viele andere Pools, auf dem Markt.

    Ja, das dachte ich mir fast. Also solange ich 4-5 Mal die Woche rein gehe, lasse ich Ihn laufen. Ich denke auch, das nur der WE Modus Sinn macht, wenn man Energie sparen möchte. Mo-Fr runterfahren und dann die 10-15 Grad, am Samstag hochheizen. Wollte nur ne andere Meinung dazu hören, falls ich da einen Denkfehler gehabt hätte.

    Hallo,

    heute gehts mal um das Thema, lohnt es sich, einen Energiesparmodus zu benutzen oder lieber durchgängig auf 37C zu halten? Ich habe jetzt mal den Versuch gemacht, meinen Whirli ab 22 uhr in den Schlafmodus zu setzen, bis um 9 Uhr Morgens, damit er nicht unnötig, die ganze Nacht, immer wieder bei abfallen, auf 35.5 C die Heizpumpe angeht und er wieder auf 37C hochheizt. Somit spare ich ja von 22-9 uhr ganze 9 Std Energie… AAABER … in den 9 Std verliert ja mein Pool, ganze 5 C. Wenn er dann um 9 Uhr also erwacht, muss er also 5 C nachheizen, um wieder auf 37C zu kommen. Dazu hat meine Pumpe dann stolze 5 Std gebraucht, in der er ununterbrochen geheizt hat. Nun meine Frage an die Mathematiker, hier im Board. Lohnt sich das überhaupt ? Wenn er im Normalmodus läuft, heizt er ja immer nur 1,5 Grad nach, alle Stunde mal. Lasse ich Ihn absenken um 5 Grad oder auch mehr und schalte Ihn wieder auf normal, dann läuft er etliche Stunden ununterbrochen.

    Ich hoffe Ihr könnt mir hier einen Tip geben.

    ja genau. mein Wasser ist ca 8 Wochen drin. Ich hatte mir so als Ziel gesetzt, alle 3 Monate zu wechseln. Da müsste mein TDS bei ungefähr bei 1500 liegen. Wie Du es schreibst 😁

    Ist schon echt ne Wissenschaft. Nix mit Wasser rein, Chlortab rein und sich sonst um nix kümmern, für 6 Monate 😂😂😂

    So war meine Naive Vorstellung, bevor ich den Whirli hatte.

    Unfassbar.