Posts by hauwech

    Interessant... ich hatte immer gelesen, daß Rechteck-Pools mit geraden Wänden am einfachsten für die Robbies sind, bis auf die Ecken. Ist aber am Ende auch egal, wenn ich weiß, daß das normal ist, wenn er selten hochfährt.

    Ich bin super zufrieden und hatte noch nie mit so wenig Aufwand einen durchgängig sauberen Pool.


    Gruß Roland

    ... und ja: Rundpools sind wohl der höchste Schwierigkeitsgrad für Poolrobbis. Da kann er sich halt nicht so gut festsaugen. Ich habe mich aber auch vorher schlau gemacht, der E20 sollte demnach für Rundpools geeignet sein.


    Gruß Roland

    Ich habe beim E20 nix gefunden zum Einstellen und eine Fernbedienung gibt's auch nicht. Normalerweise lasse ich ihn nur fahren, wenn der Filter aus ist. Ich habe den Eindruck, wenn das Wasser mit laufendem Filter an der Wand entlang rotiert (hab' ich gerade mal getestet), dann hat er mehr Probleme an der Wand.


    Gruß Roland

    Mein Robbi fährt meiner Meinung nach viel zu selten die Wände hoch. Oft fährt unten gegen die Wand, stellt sich auf die Hinterbeine, als wolle er hoch, bleibt kurz stehen und fährt dann zurück. Vielleicht ist der Wasserdurchsatz doch so verringert, daß nicht mehr genug Unterdruck erzeugt werden kann. Am Anfang des Reinigungszyklus fährt er allerdings ein paarmal problemlos hoch. So richtig schlau werde ich daraus noch nicht. Mit dieser Taktik kann er eigentlich den gesamten Beckumfang kaum vollständig schaffen.

    Ich muß wohl doch Gunars Rat folgen und einfach nicht mehr zuschauen Zwinkern Nase fassen


    Gruß Roland

    Update:

    Es scheint tatsächlich was bringen, wenn man Filterballs in den Robbi steckt. Wenn ich die Bälle im Eimer auswasche, sieht man neben dem groben Schmutz auch ordentlich Dreckwasser. Das werte ich als Hinweis, daß auch feinere Schwebstoffe ausgefiltert werden, die den Maschen im Filterkorb wohl sonst durchschlüpfen würden.Wie stark das den Wasserdurchsatz behindert, kann ich leider nicht einschätzen, es hat aber den Anschein, daß es nicht soviel ausmacht wie befürchtet.


    Gruß Roland

    Apropos Vaseline: Ich habe noch Silikonfett. Wäre das auch geeignet?

    Ich habe mal die Filterbälle reingepackt. Den Durchsatz scheint es nicht signifikant zu beeinträchtigen. Ob er damit mehr rausholt, sehe ich aber erst, wenn sich evtl. wieder was absetzt, momentan fährt er noch.

    Und Gunar: Ich schaue immer noch zu. Ich liebe Technik und kann mich immer noch dran begeistern beide Daumen hoch


    Gruß Roland

    Ich habe noch Filterbälle übrig, die hatte ich gekauft, bevor ich hier beim Lesen soweit schlau geworden bin, daß das keine gute Idee ist. Jetzt bin ich froh, daß ich Sand drin habe, den Spannring muß man echt auf die harte Tour zusammenknallen.

    Vielleicht kann man die Filterbälle in den Filterkorb vom Robbi reinpacken. Aber möglicherweise reduziert das den Wasserdurchsatz zu stark.


    Gruß Roland

    Hallo zusammen,

    ich habe heute meinen nagelneuen Dolphin E20 nach langer Vorfreude in Betrieb genommen. Ich wundere mich, daß er manchmal nicht "normal" über den Boden fährt, um zu saugen, sondern scheinbar zufällig - auch in der Beckenmitte - sozusagen "Männchen macht", als wollte er mittendrin die Wand hochfahren. Ist das normal?

    Es ist ein Rundbecken, die Wände fährt er aber sporadisch - nicht jedes Mal - problemlos hoch.


    Gruß Roland

    So sieht die timeline für pH aus:

    Hallo zusammen,

    unser Wasser hat leider eine sehr hohe Kalziumhärte und eine sehr hohe Alkalinität. Mit dem Poollab konnte ich die Alkalinität bisher noch nicht messen, der geht immer auf "Overrange".

    Ich habe bisher versucht, den pH Wert mit pH Minus Granulat im Zaum zu halten. Dafür bräuchte ich aber Kiloweise Granulat. Ich bin jetzt mal mit Salzsäure rangegangen. Der Pool hat 11m³. Ich habe bisher jeweils einen Liter 31%ige Salzsäure verdünnt zugegeben und nach 4 Tagen (mußte nachbestellen) nochmal 1 Liter. Der pH Wert sank jeweils um etwa 0.4. Die Alkalinität ist aber immer noch jenseits des Poollab-Messbereichs.

    Wie lange - oder welche Gesamtmenge - kann man Salzsäure zugegeben, ohne sich möglicherweise andere Probleme einzufangen?


    Gruß Roland

    Ich möchte natürlich nicht beratungsresistent erscheinen. Für solche Hinweise, daß sich Messing nicht mit Chlorwasser verträgt, bin ich sehr dankbar. Ich nehme auch gern die Erfahrungen anderer entgegen, deshalb lese ich hier viel mit. Ich habe aber offengestanden nicht gezielt nach schlechten Erfahrungen mit Steinbach Sandfiltern gesucht.

    Am Ende des Tages bleibt für mich folgende Erkenntnis:

    Ich werde diesen Filter mit den Schläuchen betreiben, bis er das Zeitliche segnet. Die Schläuche werde ich in einem schicken Kasten verstecken, den 50mm Umbau habt Ihr mir erfolgreich ausgeredet ;). Wenn's dann irgendwann soweit ist, werde ich mich nach einer "vernünftigen" Filteranlage umschauen. Ich hatte übrigens vorher drei Jahre lang einen Framepool mit Kartuschenfilter und hatte damit nie Wasserprobleme.


    Danke und Gruß

    Roland

    Nach meinem Empfinden geht die Diskussion in die falsche Richtung. Ich habe keine Wasserprobleme.

    Ich wollte nur wissen, ob jemand ein Teil kennt, was auf den beschriebenen Anschluß paßt.

    Wir (meine Familie und ich) waren bis letztes Jahr auch mit unserem Framepool mit Kartuschenfilter zufrieden.

    Ich möchte in unserem Garten keine Olympischen Spiele ausrichten, sondern nach getaner Arbeit mit 'ner Flaschbier ins kühle Nass springen und eine Stunde Urlaub machen. Dazu brauchen wir keinen Rolls Royce, ein Trabant genügt :)

    Versteht mich bitte nicht falsch, ich bin auch ein Freund von gutem Material, aber es muß zum Anspruch passen. Ich möchte nicht den neuen Pool und die neue Filteranlage wegschmeissen, sondern nur die viel zu langen Schläuche gegen PVC Rohr tauschen.

    Was die ursprüngliche Frage angeht: Ich habe mir heute im Baumarkt die passenden Messingfittings zusammengestellt.


    Gruß Roland