Posts by Hesse070

    Hallo liebe Poolgemeinde,


    in den nächsten Wochen steht die erste Überwinterung meines SEL-Pools an. Ich habe mich schon etwas eingelesen in das Thema, würde gerne eine Silofolie mit mind. 200my verwenden. Das Wasser wird unter die Einlaufdüsen abgesenkt. Puripool Überwinterungsmittel wollte ich auch zugeben vorher.


    Jetzt könnt ihr an den Fotos sehen, dass da bei mir der Oberflurrolladen etwas "im Weg" ist, um die Folie gleichmäßig über den Pool zu spannen. Die Folie sollte ja auf der Wasseroberfläche aufliegen und ich müsste die Folie ja dann irgendwie unten um die Pfosten des Rolladens drumbinden / dran vorbeiführen (?) und den Rolladen dann nochmal extra einpacken mit einer anderen Folie. Im Endeffekt wollte ich dann die Folie mit verlängerten Spanngurten rundherum festziehen, dass sollte aufgrund des umlaufenden Rands meines Pools gut gehen. Ich bin da leider auch technisch etwas unkreativ, meint ihr, das könnte so funktionieren bzw. wie würdet ihr das lösen?

    Ist es besser, wenn die Folie auf dem Wasser aufliegt, da manche auch irgendwelche Gummiinseln drunter legen, so das das Regenwasser besser ablaufen kann durch die Erhöhung?


    Danke schon mal für Eure Tipps und Hinweise !!

    Hallo und Danke für die Antworten!


    das komische ist, dass ich normales Trinkwasser benutze und alles monatelang optimal gelaufen ist, bis auf die letzten beiden Wochen. Ich benutze einen großen Sandfilter und habe immer die gleichen Filterzeiten, rund 9h am Tag. Der Pool war in dieser Zeit meiner Abwesenheit nicht abgedeckt und wurde auch vom Nachbarn benutzt!


    Die defekte Redox-Sonde wurde aktuell ausgetauscht, DPD-1 Wert jetzt wieder so um die 1,5, Rx-Wert ist so um die 680!

    Hallo liebe Poolgemeinde,


    ich habe seit 4 Monaten einen GFK-Salzwasserpool, ca. 35m³, Salzelektrolyse Bayrol, Redox+PH-Sonde, alles lief bisher Top, Wasser war immer kristallklar, PH-Wert max.7,4, DPD-1 immer so um die 1,5. Algizid ebenfalls regelmäßig.


    Jetzt war ich 2 Wochen in Urlaub, Nachbar hat versucht, die Anlage zu betreuen. Nach der Rückkehr habe ich zunächst festgestellt, dass der PH-Wert etwas hoch war (7,6 - 7,7, aber nicht höher, Kanister PH- war leer), der DPD-1 Wert war mit 3,2 auch sehr hoch, die Sonde hat hier wohl eine Macke und über die letzten Wochen ordentlich CL produziert, Anlage lief tagsüber ca. 6h bei 100%, Salzgehalt war ok.


    Das Wasser ist nach wie vor total klar, allerdings ist jetzt bei genauerem Hinschauen an den Rändern und Stufen ein unregelmäßig hellbrauner Belag, sieht teilweise so aus, als hätte jemand einen Milchkaffee an eine Wand geschüttet (teilweise aber auch gerade Verläufe, siehe Foto). Der Belag geht nicht so ohne weiteres ab, Poolbürsten ohne Erfolg, lediglich ein harter Küchenschwamm entfernt die Verfärbung mit (seeehr) viel Druck und Mühe.


    Was könnte das sein?? ich schließe mal Algen aus, wegen des hohen DPD-1 Wertes und des Algizids, außerdem müssten die ja mit Schwamm leichter zu entfernen sein, oder (?).


    Könnte sich da was metallisches niedergeschlagen haben? Wann ja - was und warum? Kann alleine ein höherer PH- und DPD-1-Wert über 2 Wochen da was ausgelöst haben?


    Bin auf Eure Antworten gespannt, ich wüßte erst gerne mal, um was es sich handelt, bevor ich nach Lösungen frage - Vielen Dank schon mal!!! ^^


    Grüße aus Hessen

    Volker

    Hallo Poolfreunde,

    seit heute morgen zeigt bei mir die Salt-Relax-Pro einen (falschen) "Flow-Alarm" an, Elektrolyse natürlich auf 0% runter. Die letzen Wochen seit Installation hat alles Super funktioniert.

    Ich habe einen Paddle-Schalter, den habe ich schon mal ausgebaut und gereinigt, die Alarm-Anzeige reagiert auch nicht auf die Paddle-Stellung, wenn ich ihn manuell betätige.

    Mein Poolbauer ist erst nächste Woche wieder erreichbar, ich habe in der Anleitung gelesen, dass man in den Extra-Settings das Aktivieren des Flow-Alarms quasi "abschalten" kann (Einstellung 1 dort im Menü "Flow-Signal"). Ich weiß, man sollte an diesen Settings nicht allzuviel rumpfuschen, aber wäre dies eine Möglichkeit, die Anlage quasi bis nächste Woche "auszutricksen", da ja sonst alles läuft und selbstverständlich genügend Durchfluss gegeben ist. Weiteres Problem: Da bräuchte man ein Passwort, richtig??

    Danke schonmal für Eure Ideen!! ;)

    Volker

    Manne1 und Ocean - Ihr seit der Hammer.....genau das was das Problem, die Anschlüsse waren vertauscht, unglaublich!!!! Der Poolbauer, der sich wochenlang nicht gemeldet hat, stand am WE schnellstens auf der Matte und hat das gefixt! Er hat sich noch nicht mal entschuldigt und meinte sogar, das wäre fast egal, wie rum das montiert würde... kann ja wohl nicht wahr sein, oder?? Boah, was war ich sauer!!! Vielen Dank, ihr habt mich zumindest was den Filter betrifft gerettet, der filtert jetzt rund um die Uhr und das Wasser wird klarer :) .

    Bleibt noch das Problem mit der Salt relax Pro, die Redoxsonde will er mir noch tauschen, hat auch in der 468er Lösung nur 80 angezeigt, bis dahin habe ich jetzt die Anlage auf 30% laufen, Laufzeit 10h am Tag und freies Chlor (Pool-Lab gemessen) immer so zwischen 1-2. Das sollte doch erstmal so funktionieren, wenn ich den PH-Wert immer kontrolliere, oder?

    Ich habe gelesen, die Sonden sind auch in der "Druckleitung" von Pumpe zum Filter nicht optimal montiert, kann das jemand bestätigen? der Poolbauer meinte, das wäre egal... aber was soll ich denn dem noch glauben?

    Danke nochmal allen!!! 8)

    Hallo Jürgen, nee, leider hab ich hier niemand vor Ort, der sich da rantraut... Wenn hier natürlich jemand aus der Region Gießen ist und helfen kann - zahle das dreifache :D An der Pumpe kann das nicht liegen, oder? Im Normalbetrieb ist zumindest das Schauglas immer voll Wasser und aus den Einlaufdüsen kommt Wasser mit Druck raus! Habe schon überlegt, mir das 6-Wege-Ventil einfach komplett neu zu bestellen und reinzuschrauben...

    Grüße

    Hallo und schon mal Danke für die Vorschläge!

    Das Hauptproblem ist, dass der Sandfilter offensichtlich nicht richtig rückspült. Der Filter läuft seit vielen Tagen, wenn ich auf Rückspülen gehe, dauert es ewig, dann kommt etwas Wasser raus, das aber nicht "schmutzig" ist. An den Einlaufdüsen kommt sogar ganz leicht Wasser raus beim Rückspülen, das darf doch auch nicht sein, oder? Auch der Druck ist beim Filtern noch nie gestiegen....Bin hier echt am Verzweifeln... wahrscheinlich filtert das Teil auch nicht vernünftig und die Trübung im Pool könnte echt vom Flockungsmittel der letzten Woche kommen. Könnte das 6-Wege-Ventil defekt sein?

    Wenn der Filter richtig arbeiten würde, käme ich ohne die Elektrolyse auch hin, das würde ich mit PH und Chlorzugabe und PoolLab hinbekommen, theoretisches Wissen vorhanden! Aber leider kein technisches Wissen und ich traue mich nicht an den Filter ran, weil sonst vielleicht gar nix mehr läuft... Poolbauer stellt sich tot!! Wenn da nix passiert, kippt mir das Wasser sicher bald um... ;(

    Hallo Poolfreunde,

    mein erster Beitrag - als Poolneuling gleich ein Hilferuf!

    Poolanlage installiert, soweit alles gut, jetzt quasi Erstinbetriebnahme. Folgende Komponenten:

    -Pool ca. 35 m³, Salz ist drin.

    -Astral Sandfilter, Badu Pumpe.

    -Bayrol Salt Relax pro mit Messonden PH/Redox


    Ich habe das Problem, dass aktuell die Redox-Messung spinnt, wahrscheinlich Sonde defekt (Wert 10 in der Kalibrierlösung!) und wenn ich die Elektrolse trotzdem laufen lasse, spinnt der PH Wert in der Anzeige und springt wild hoch und runter, kurzum: Nicht zu gebrauchen aktuell. Der Sandfilter hat beim Rückspülen keinen Druck, irgendwie läuft einiges nicht rund. Der Poolbauer stellt sich tot gerade, das wird sicherlich ein Nachspiel haben, einen anderen Poolbauer habe ich vor Ort, der hat aber erst Zeit in ca. 2-3 Wochen und hat schon auf Fotos der Anlage einiges entdeckt, was nicht optimal konfiguriert ist, hab nen Riesenhals grad, könnt ihr sicher verstehen! Den Sandfilter & ventil mal zu zerlegen usw. traue ich mich selber dann noch nicht..


    Jetzt meine Frage: Wie "rette" ich das Wasser über diese Zeit? Aktuell ist es etwas milchig, keine Algen am Rand und so...


    Sicherlich werde ich die Filteranlage so gut wie dauerhaft laufen lassen, in der Hoffnung, dass doch irgendwie gefiltert wird und den PH-Wert optimal halten. Ergänzend dazu die Fragen:

    1. Soll ich den Pool weitestgehend abgedeckt lassen (Oberflur-Rolladen)?

    2. Algizid rein?

    3. Regelmäßig Chloren mit anorganischem Chlor (wegen Cyanursäure, die ich nicht haben will), oder geht in dieser Zeit auch organisches CL z.B. Chloriklar von Bayrol?

    4. Poolroboter regelmäßig laufen lassen?

    5, weitere Ideen??


    Danke schon mal allen!!!! :)