Posts by JioKerMen

    Ich nutze mal das Thema mit :)


    Nun stehe ich auch vor der ersten Überwinterung des Pools im Außenbereich.....


    Da ich die letzten Tage nicht da war sind die Chlorwerte jetzt im Keller, der Pool war mit der Sommerplane abgedeckt, gerade lauft noch Robby das letzte Mal in diesem Jahr.


    Hier meine gemessenen Werte:

    pH 7,01

    fcl 0,35

    tcl 0,36

    geb. Chlor 0,01

    wirksames Chlor 0,09

    CYA 36

    TA 22


    Ich vermute auf Grund der Wassertemperatur eine Abweichung der Werte, eigentlich müsste CYA im Bereich um 44 liegen, der Wert des gebundenen Chlor müsste eigentlich auch höher sein (je nach Messung zwischen 0,24 .. 0,33).


    Mit dem TA möchte ich nicht experimentieren, d.h. diesen nicht anheben, pH- Wert dürfte passen (?), die Frage wäre nun nach der Chlorung?

    "Normal", oder Schockchlorung zur Überwinterung?


    Bei ca. 16 qm Wasser dürften das für "Normal" diese Werte sein:

    Actives Chlor um 1.41 mg/l anheben mit: 129 g CalciumHypochlorit (68%)


    Was meint ihr?


    Insekten sollten eigentlich im Filter bleiben. Sehr feiner Schmutz kann schon mal bei kleinen Filtern mit einer evtl. / Vermutlich zu starker Pumpe durch den Filter ins Becken gelangen. Erkennt man auch am Poolboden unter der Einlaufdüse, da hab ich manchmal auch feinen Schmutz

    Bisher hatte ich nur ganz feinen Sand am Boden, wenn kein Badebetrieb war. Das war aber weniger als 1/15 tel Schnapsglas voll.

    Hallo

    An sich macht die Kombination aus Pumpe und Sandfilteranlage einen guten Job, aber ich hatte mich gewundert, dass das Manometer im gelben Bereich war.

    Rückspülen / Nachspülen brachte keine Verbesserung.


    Was war die Ursache?

    Ich hatte am Auslass noch den Adapter für den Poolroboter, dieser hat ein Sieb integriert.

    Wie sich herausstellte, war dieses derart mit Kleinteilen (Sand / Insekten ?) zugesetzt, dass dies den Durchfluss stakt behinderte.


    Da dies am "Wassereinlass" (nach der Filteranlage) war, kann dies doch nur auf eine unzureichende Filterleistung der Sandfilteranlage hindeuten, oder?


    Ich habe 25 kg Filtersand in Benutzung, Rückspülungen werden ebenfalls nicht vernachlässigt.

    Schau doch in die eb… Kleinanzeigen und besorg dir Styropor-Kühlboxen. Gibts für wenig Geld und du musst das Wasser ja nicht vollflächig damit abdecken.

    In der Regel sind die Teile irgendwas bei 50 x 40, mal etwas länger und / oder breiter.

    Also in jeden Fall weniger bis etwa 1/2 qm.


    Selbst gebraucht bekommt man kaum Boxen unter 5 €.

    Nur mal überschlagen geschätzt, ohne das die Maße stimmen, bräuchte man etwa 12 qm für den Pool (vom oberen Innenmaß ausgehend), wären das 24 Boxen

    24 x 5 €...

    Styropor > 50 cm für ca. 490 x 225 cm, wo bekommt man sowas denn?

    Die Teile sind doch meist max. 10 cm dick und dann die Fläche, da sind die "Luftkissen" wohl doch um einiges günstiger..., oder ich hab die falschen Angebote gefunden.

    Wer verwendet Poolkissen bei einem Intex 549x274x132?

    Wenn ja, welche und wie viele?


    Der Pool hat ein "oberes Innenmaß" von etwa 490 x 225.

    Etwas wirklich passendes habe ich noch nicht gefunden, meist 93 x 93 x etwa 52 bzw. 110 x 110 x 60.

    Ah Ja , was ich vergessen habe , es gibt diese Eis-Druckpölster zu kaufen , da kannst Dir 3 oder 4 zulegen , aber ob die was bringen , weiß ich nicht , ich hab´s halt reingetan ... und noch was : Ich habe beim Aufziehen der Plane einen grossen leeren Kanister reingemacht und beim zumachen der Plane hat der dann eine Art Erhöhung gemacht , somit hat die Plane abfallende Seiten und das Regenwasser bzw Schnee konnte abrutschen .


    Ich habe auch einige leere Mineralwasserflaschen hergenommen , und diese mit feinem Kies befüllt , daß diese praktisch mit halter Länge geschwommen sind ( im Stopel habe ich eine kleine Bohrung gemacht , damit Luft entweichen konnte ) und habe diese auch treiben alssen als Art Eis-Druckpolster .

    Hast du eine spezielle Plane verwendet, oder einfach nur eine Siloplane?


    In einem YT- Video habe ich gesehen, wie jemand einfach Silofolie genommen hat und ringsum den Pool mit einigen Lagen Frischhaltefolie umwickelt hat und oben zusätzlich noch 8 Federklammern zum sichern.


    Das Problem ist, ich finde keine passende Plane mit Ösen, am nächsten kommt eine 6 x 3 m Plane, aber wenn ich die passend "umknicke" sind ja die Ösen "weg".

    Ich hab die Winterfolie aus dem Shop, weil sie Ösen hat und sich so prima per Spanngurt befestigen lässt. Natürlich geht auch deutlich preiswertere Silofolie, die hat halt keine Ösen. Meine Winterfolie ist übrigens schon etliche Jahre alt, weiß schon gar nicht mehr, wie viele Jahre. Die wird im Frühling nur mit der Gartenspritze auf dem Rasen sauber gemacht, getrocknet und dann zusammengelegt im Keller gelagert. Die hat sich also schon locker bezahlt gemacht.

    Welche Folie, welcher Shop?

    Intex Ultra Frame hier 11 Jahre komplett gefüllt mit Winterfolie überwintert mit passenden Stopfen für die Düsen. Hat dem Pool gar nix ausgemacht, leider sind nur nach 11 Jahren langsam seine Beine weg gerostet. Ständiges abbauen ist abgesehen von der erheblich Arbeit nicht gut für die Folie, gibt oft kleine Löcher durch das zusammen falten der Folie. Abgesehen von der Frischwasserzufuhr im Sommer hatte ich im Prinzip 11 Jahre altes Wasser im Pool ^^

    Wo hast du die Stopfen für die Düsen herbekommen? Hast du "Luftpolster" auf dem Wasser verwendet?

    Hallo

    Hat jemand Erfahrungen mit dem Überwintern eines Intex Framepool 549x274x132 ?

    Laut Hersteller soll er zum Saisonende abgebaut und eingelagert werden.


    Wenn das Wasser bis unter den Einlass / Auslass abgelassen wird, sollte der doch auch mit Wasser den Winter draußen überstehen, zumal der Winter in der Pfalz meist nicht so heftig.

    Ja, nun habe ich diese Erkenntnis auch gelernt.

    Es waren gestern morgen 0,68 aktives Chlor im Wasser, am Abend hab ich die 6 Tabs (ca. 80 g Aktivchlor) zugegeben.

    Das war dann doch zu viel, ich dachte die hätten so eine langsame Auflösung wie die "CYA - Chlotabs".

    Um 08:30 Uhr waren 98% bereits aufgelöst.


    Die Werte liegen dementsprechend....

    pH 7,78 TA 51 fcl / (tcl) OR CYA 44


    Ich habe mal 300 ml 14,9% pH minus zu Anfang hinzugegeben.

    Ich habe das Gefühl, diese Saison werde ich es nicht mehr in den Griff bekommen.

    Eigentlich will meine Frau den Pool mit einem Teil Wasser draußen überwintern lassen, sonst hätte ich ja im kommenden Jahr eine "Neustart- Chance".


    Der pH- Wert steigt täglich, durch pH Senker drückt es teilweise die Alkalität mehr statt den pH- Wert.

    Heute Abend muss ich wahrscheinlich nachchloren, leider habe ich nur anorganisches Granulat und noch keine anorganische Tabs.


    Wegen dem hohen CYA will ich kein stabilisiertes Chlor verwenden.


    Falls die Alkalität weiter fällt, hätte ich auch Alca plus da, aber meiner Meinung hebt das den pH Wert wieder.... Ein Teufelskreis.


    Ich habe nicht gedacht wie kompliziert und komplex so eine "Wassereinstellung" ist.

    Das Wasser ist sauber und klar, was aber mit Sicherheit auch daran liegt, dass die Sandfilteranlage derzeit 24 h läuft, ca. 2 h würden für eine Umwälzung ausreichen....


    Hier mal die aktuellen Werte...

    pasted-from-clipboard.png


    pasted-from-clipboard.png