Posts by Thongsala

    Ist echt zum ... 100.000 Euro für den Pool und dann sparen die an ein paar Matten und Abstandshaltern.

    Ich hatte die auch gefragt, ob das so passt mit einer Lage und diesen Steinen. Sie meinten, die Matten sind dafür dicker - was sie nicht sind.


    Was soll ich denn jetzt machen? Der Pool ist quasi fast fertig. Wande sind gezogen. Dort ist ordentlich Bewehrung drin. Folie ist auch schon eingebaut.

    Schotter wurde nicht eingebracht. Abgerüttelt wurde auch nicht. Der Boden an sich ist recht "kiesig". Der Poolbauer meinte, dadurch braucht man keine Drainageschicht. Die Bodenplatte ist in der Mitte tatsächlich tiefer. Ich denke sie hat 2-4 cm Gefälle.

    Hi, bei uns wurde derletzt die Bodenplatte gegossen. Frühs kamen ein paar Leute, haben in einer viertel Stunde die Bewehrungsmatten verknüpft. Dann wurde schon Beton gegossen. So schnell konnte ich gar nicht reagieren.

    Darüber hinaus sind als "Abstandshalter" nur die paar Pflastersteine eingelegt worden. Ob das Ganze auch die versprochenen 20 cm Dicke hat, weiß ich auch nicht. Eingeschalt wurde nichts. Die Styrporsteine stehen an den Stirnseiten auch ziemlich an der Kante der Bodenplatte. Links und rechts sind ca. 40 cm Paltz. D.h die Bodenplatte ist größer als der Pool.


    Was mir Sorgen macht, ist die Länge des Pools. 13,5 m mal 3 m. Bei einem kürzeren wäre das vielleicht noch ok. Was denkt ihr? Danke!

    Hi,


    kennt sich jemand mit den beiden Materialien aus. Wir planen eine Poolüberdachung recht flach aus Polycarbonat.

    Ich habe jetzt gelesen, dass das mit der Zeit vergilbt. Sollte man lieber Sicherheitsglas nehmen? Braucht man da stärkere Fundamente?


    Pool ist 13,5 * 3 * 1,50


    Danke!

    Hallo,


    ich finde das Forum klasse. Gerade erst entdeckt.


    Wir bauen gerade einen Pool mit 13,5m mal 3m bei 1,50 Tiefe.

    Es soll eine Wärmepumpe verbaut werden. Wir haben leider keine 400er Leitung sondern müssen Außenbeleuchtung und Außensteckdosen zweckentfremden.

    Ansonsten müssten wir ein größere Operation am Haus starten.


    Welche Wärmepumpe würdet ihr empfehlen?


    Ich würde gern von April bis November den Pool nutzen. Er muss aber nicht ganzjährig 28 Grad haben. Es geht im März, April, Oktober, November auch mit 20 Grad.


    Wir haben eine Poolabdeckung zum drunter schwimmen und Wegschieben. Aber sehr flach.


    Ich überlege die zu nehmen: Fairland Wärmepumpe IXCR80T 32 kW INVER X TurboSilence

    Könnte ich für 4800 Euro bekommen.


    Wißt ihr dazu Alternativen?


    Dank euch.