Werbung

Posts by Familienpool

    314Monty welchen Chlorwert messe ich den eigentlich mit den Tröpfchenquatsch?

    Ich geh gleich mal hin und messe mal (hatte gestern nochmal ph- reingekippt weil mir der schon wieder zu hoch schien. Aber alle zwei Tage 500ml rein ist ja auch nicht die Lösung.

    Am Kopf kratzen bis das richtige Messgerät da ist dauert es ja 1-2 Tage

    Achso was haltet ihr denn von Granulat um den pH Wert zu senken? Mein Vorrat geht zu Neige was das 50% Zeug angeht und ich kann Kanisterweise dieses 14% ordern

    Groben Schmutz und Ablagerungen am Boden wirbeln wir seit Tagen auf und Keschern wie die blöden alles raus was geht. Haben sogar mehrfach mit einem Nasssauger stellen abgesaugt da ja an der Bürste kein Sog ist obwohl wir peinlich darauf achten das der Schlauch voll Wasser ist. Haben schon Dutzende Artikel hier im Forum gelesen zwecks saugen,Rückspülen,Nachspülen,…richtige Werte und neuerdings auch von dem cyanur…

    Da Schwiegervater auch einen Pool hat und meinte er besorgt alles was man zur Wasserpflege braucht und erklärt dann was man machen muss ist man blind ins Verderben gerannt. wütend

    Tester werd ich umgehend bestellen 👍

    Erstmal vielen Dank für die schnellen Antworten 😊

    Ich werde gleich Fotos machen und auch noch die Eckdaten zu dem Chlor und Tester nennen.

    Soviel weiß ich schonmal das PH und Chlor Messzeug ist so eins was man typischer weise im Baumarkt bei den Planschbecken findet in einer kleinen blauen Box mit zwei Fläschen drin🙈 (jeweils 6 Tropfen in dieses Messgefäß) also fängt da bestimmt der Blödsinn schon an was genaue Messergebnisse angeht.

    bis gleich mit Fotos 😇

    Hallo Liebe Poolprofis und die die es gerade werden 😅

    Wir haben seit etwas über einem Jahr einen Pool (stahlwandbecken oval 8m x4m und eine Tiefe von 1,5m)

    Als Sandfilteranlage kam zum Anfang eine Noname Pumpe mit einem Sandfilterkessel mit 50kg Sand zum Einsatz die mit diesen blauen Schwimmschläuchen oberirdisch angeschlossen war. Da die Anlage aber von Tag eins den durch die Baustelle drum herum sandigen Schmutz nicht raus filtern konnte und absolut null Saugleistung an der Bürste ankamen haben wir dieses Jahr die Pumpe samt Filter mit Pool Flex-Schläuchen inklusive mehrerer Absperrhähne und Hauswasser-Filterkartuschen versehen um endlich Ruhe zu haben.

    Pustekuchen nix hat sich dadurch verändert, nach dem einstellen des Chlorgehalts und des PH Wertes (natürlich erst PH und dann Chlor) wird das Wasser zu schnell grün und absaugend vom Boden geht gar nicht obwohl wir extra einen Stutzen zum Direkten absaugen angebracht haben statt über den Skimmer abzusaugen. Der Schmutz wird direkt über die Einlaufdüse wenn denn mal angezogen eingespült.

    So langsam aber sicher haben wir keine Geduld mehr was dieses nie endende Problem angeht und auf die Meinung vom Schwiegervater (selber Pool Besitzer / er hat auch die Filteranlage gekauft) haben wir auch keine Lust mehr.

    Kann uns jemand sagen ob die Filteranlage passend ist und wo das Problem liegen könnte?

    Wie viel sog sollte an der Bürste denn eigentlich vorhanden sein? Nichtmal ein kleines Blatt kann sie bei uns ansaugen geschweige denn etwas Sand.

    Die Pumpe hat 550w und soll angeblich 220l/m filtern können. Glauben kann ich das aber nicht.

    Wir wollen auch gern Vorschläge zu einer automatischen dosieranlage und einem Saug Roboter um sich die Arbeit zu erleichtern.

    Achso die Pumpe steht jetzt direkt am Pool in einem Technik Schacht. Kürzester Weg also.

    Aktuell sind die Filter Einsätze die wir vor der Einlaufdüse haben nicht in den Kartuschen drin weil sie sich durch Algen bzw. Flockenwirbel zugesetzt hatten.

    Wäre super wenn wir hier richtige Hilfe bekommen und unsere Kids endlich richtig Spaß an dem Pool haben können.