Werbung

Posts by petergun

    Das stimmt natürlich. Damit habe ich auch einen geringeren Stromverbrauch.

    Mit dem Ein- und Ausschalten das habe ich ja jetzt schon erfahren das ich die Netzzuleitung zum Trafo schalten kann.

    Das Problem mit der SIcherung schaue ich mir nochmal genauer an. Eventuell hilft eine LED ja hier auch nicht.

    Ich bin mir auch nicht sicher ob ich den Trafo mit 2x20W LEDS noch nutzen kann. Ist ja möglich das der eine Mindestlast erfordert.

    Hallo


    Ich habe Fragen zur Poolbeleuchtung. Ich habe für den Pool 2 Einbaulampen 12V 300W. Dazu einen Trafo 2x300W/12V. Alles von der Firma Gemas.


    Hat hier vielleicht jemand Erfahrung mit einer solchen Art von Poolbeleuchtung?


    Wenn ich die Lampen an den Trafo anschließe funktioniert alles. Soweit OK. Zur Zeit stecke ich den Trafo einfach aus der Steckdose aus um die Lampen im Pool auszumachen. Das wäre auch langfristig eine gute Lösung, weil ich so einfach einen schaltbaren Zwischenstecker in die Netzzuleitung des Trafos bauen könnte mit dem ich über Zeit (Zeitschaltuhr) oder aus der Ferne (Funkstecker) schalten kann. Ist das vom Grundsatz her OK oder sollte man den Trafo nicht über die Netzzuleitung ein und ausschalten?


    Alternative wäre ein Schalter in der 12V Zuleitung zu den Lampen hinter dem Trafo. Aber die Lampen sind mit 6qmm Kabel angeschlossen und dafür finde ich keinen anschließbaren Schalter.


    Wie macht ihr das?


    Muss der Trafo noch speziell abgesichert werden oder kann ich den einfach in eine Steckdose stecken?


    Beim ausschalten fällt oft die Sicherung im Zählerschrank. Ich habe gelesen da sollte ein Einschaltstrombegrenzer zwischen. Ist das so oder mache ich etwas falsch?


    Vielen Dank für Eure Hilfe

    Hallo.


    Ich habe an meiner Sandfilteranlage die Schlauchschellen zu fest angezogen und damit einen der Stutzen demoliert. Kann mir jemand sagen welche Stutzen ich genau bestellen muss.
    Außerdem wäre ich über einen Tipp bezüglich Schlauchschellen sehr dankbar. Was nimmt man am besten und wie sollte man vorgehen. Bei mit ist das häufig undicht.
    Ich weiß natürlich das man am besten fest verroht aber da traue ich mich nicht dran.


    Pool Pumpe.jpg


    Vielen Dank

    Hallo.
    Was für eine alternative gibt es zum herkömmlichen Schwimmschlauch (blauer oder schwarzer Riffelschlauch)? Ich habe eine Sandy 50 und der weiße Schlauch von der Pumpe zum Behälter hat ein Loch bekommen. Zum Glück habe ich es direkt gemerkt und konnte die Pumpe ausschalten. Ich habe jetzt provesorisch einen schwarzen Schwimmschlauch angeschlossen.
    Gibt es einen Schlauch der etwas haltbarer ist und trotzdem normal mit Schlauchschellen befestigt wird? Eine "feste Verrohrung" mit kleben ist nicht mein Ding und das FlexFit System ist doch bestimmt übertrieben für die 60cm.


    Vielen Dank

    Hallo.
    Ich habe eine Sandy 50 aus dem Poolpowershop und habe ein Problem. Ich habe immer wieder Sand im Pool und jetzt nach 3 Wochen Urlaub (also Pool nicht genutzt) ist schon eine Menge Sand auf dem Boden. Ich habe die letzten beiden Jahre den gleichen Sand verwendet und die Füllmege ist bestimmt nicht zu hoch.
    Leider knirscht auch das Swim-Tec Top Mehrwegeventil beim schalten. Eventuell hat mal eines der Kinder bei laufender Pumpe geschaltettraurig dreinschauen


    Woher kann der Sand kommen und wie kann ich das Mehrwegeventil reinigen?
    Vielen Dank für jede Hilfe.

    AW: Pumpe arbeitet nach dem Winter nicht


    Vielen Dank für die vielen Antworten.
    Wie lange darf die Pumpe denn laufen ohne das Wasser kommt? Ich mache immer nach max. 60 sek aus weil ich Angst habe das sie trocken läuft und beschädigt wird.
    Wie muss man das mit Pumpenposition zur Wasserlinie sehen? Welche Stelle der Sandfilteranlage wird hier bewertet und ist die Wasserlinie die Oberkannte Wasserfüllung vom Pool?

    AW: Pumpe arbeitet nach dem Winter nicht


    Ja, die Pumpe und der Filter stehen voll Wasser. Wenn ich am Vorfilter die Saugleitung abschraube und die Saugleitung mit Wasser fülle dann wird dieses Wasser auch gepumpt aber es wird kein Druck aufgebaut.
    Eine undichtigkeit in der Saugleitung wäre also ein Problem? Im Rücklauf ist das nicht so schlimm?
    Ich habe im Rücklauf Solarmatten drin und bin mir leider nicht mehr sicher wie der 3 Wege Kugelhahn stehen muss damit ich nicht über die Matten sondern driekt in den Pool fördere. So hätte ich zumindest die Matten als Fehlerquelle ausgeschlossen. Aber wenn der Rücklauf ja nicht so schlimm ist...
    Ich habe hier im Forum mal was von einer Anleitung gelesen von wegen Pumpe entlüften usw... Woe finde ich die jetzt?
    Es wurde auf Dokumente im Shop verwiesen aber da ist nur die Bedienanleitung der SFA.


    Vielen Dank

    Hallo.


    Ich habe von der Frima Steinbach die Speed Solar Sunheater Heizmatten auf dem Dach. Leider gehen die O-ringe in sehr kurzen abständen immer wieder kaputt (zerbröseln). Bei den Ersatzteilen steht natürlich kein genaues Maß sonder nur O-Ring 38mm.
    Habe mir schon 38x2,5mm O-Ringe im 20'er Pack im Internet bestellt aber die sind jetzt leider zu groß. Weiß jemand eine passende alternative zu den mit 4,00€ doch sehr teuren original O-Ringen?


    Danke

    Hallo zusammen.
    Ich habe eine Sandy 50 mit speck pumpe (hier aus dem Shop) nun schon im dritten Jahr. Die letzten 2 Jahre habe ich es immer hinbekommen, aber nachdem mein Pool jetzt voll mit Wasser ist und alles nach dem Winter wieder angeschlossen ist, arbeitet die Pumpe nicht.
    Die Pumpe selber läuft, aber es wird kein Wasser angesaugt und am Manometer kein Druck angezeigt.
    Worauf muss ich hier achten oder wie muss ich vorgehen um den Fehler zu finden?
    Vielen Dank

    AW: Sandfilteranlage bei kleinem Pool


    Hallo,
    ich habe jetzt mal eine Frage zur Poolpflege. Nachdem dieses Jahr alles super gelaufen ist und das Wasser im Pool bei Sonne schnell 30°C erreicht (die Kinder mögen das J) habe ich aktuell etwas Probleme mit dem Wasser bekommen.
    Ich habe den Schwimmer mit den Total Blue Tabs immer im Wasser wenn der Pool nicht genutzt wird. Ab und zu messe ich Chlor und PH-Wert mit dem Testgerät und den DPD und Phenol Red Pillen. Hierbei bin ich immer etwas unsicher ob ich das auch richtig mache (eventuell sind meine Pillen auch zu alt?). Natürlich habe ich Chlor als Granulat und PH-.
    Durch die hohe Wassertemperatur nach der Installation der Solarheizung habe ich gestern einen grünen Belag am Beckenrand und trübes Wasser gehabt. Ich habe alles abgelassen, gereinigt, frisches Wasser rein, PH gemessen und gechlort. Das ist bei meiner Poolgröße für mich die vernünftigste Vorgehensweise gewesen.
    Meine Sandy 50 läuft jetzt die 2. Saison mit dem gleichen Sand und ohne irgendwelche anderen Maßnahmen (Filterreinigung, Flockmittel…)
    So, jetzt zu meiner Frage. Gibt es ein Produkt mit dem ich in meiner Kombination von Pool, Filteranlage und Solarheizung (ohne Skimmer) die bestmögliche Pflege erziele? Ich wollte mit jetzt zu meinen Total Blue Tabs von Bayrol Desalgin kaufen, lese aber jetzt von Flockmittel und Filter Shock und Bayrol Variotabs und und und…)
    Ich glaube eines meiner Hauptprobleme ist die PH Messung. Kann mir vielleicht jemand ein zuverlässiges Messystem empfehlen?

    Danke

    Peter

    AW: Sandfilteranlage bei kleinem Pool


    Hallo nochmal.
    Ich denke jetzt über den Oku Solarabsorber aus dem Shop nach. Bei meiner Poolgröße gehe ich davon aus das 1 oder 2 Stück ausreichen (ich will ja keine Badewanne). Wenn ich das richtig sehe hat der Oku Solarabsorber einen 25mm Anschluß. Macht das dann überhaupt sinn 38mm Solarschlauch zum Absorber zu legen oder reicht da auch ein Schlauch mit weniger Durchmesser? Ich habe halt noch Schlauch (denke mal das ist Teichschlauch - innen glatt) mit einem Durchmesser von 20 oder 25mm innen rumliegen den ich gerne "verbraten" würde.
    Ach: noch was. Kann man den Flexschlauch (Klebeschlauch) im Winter draußen liegen lassen oder muss der rein?


    Gruß


    Peter

    AW: Sandfilteranlage bei kleinem Pool


    Hallo,
    habe nochmal eine Frage zu den Materialien für die „Verrohrung“ der Sandfilteranlage und des Solarabsorbers. Gibt es da gravierende Unterschiede was den Hersteller betrifft?
    Wenn ich im PP-Shop nach 25m Flexfit Schlauch suche , kostet der locker 100 mehr als bei einem anderen Anbieter im Netz (da gibt es einen mit 3 Buchstaben der ist gerade bei diesem Flexfit Schlauch günstig). Ist das einfach ein gutes Angebot oder eher „billig“ und nicht empfehlenswert???

    Danke
    Gruß

    Peter

    AW: Sandfilteranlage bei kleinem Pool


    Danke für die Hilfe.
    Habe meine Material jetzt soweit zusammengeschrieben. Jetzt habe ich noch 2 Fragen.
    Vom Pool komme ich ja an den Vorfilter der Sandy 50. Wie komme ich hier am besten auf Flexfit (bzw Flexschlauch) ohne das ich mir mit dem Tangit Kleber den Anschlußstutzen des Vorfilters versaue (bei meinem Fachwissen kann das mit dem Kleben vielleicht in die Hose gehen:()
    Was ist die Optimale Lösung um am Intex Pool an die 32mm Anschlusstutzen anzuschliessen?.

    AW: Sandfilteranlage bei kleinem Pool


    Kann ich an die Sandy 50 direkt den Flexschlauch anschliessen oder was benötige ich da?
    Sind Bögen problematisch (diese Flex-Fit Bögen) oder ist das kein Problem mit dem Wasser Widerstand?
    Das mit dem 25qmm durchmesser im Solar Absorber hatte ich falsch verstanden. Die haben anscheinend 32/38mm Anschlüsse.

    AW: Sandfilteranlage bei kleinem Pool


    Oh, Sorry. Habe mich da wohl verhauen. Ich wollte Harry Vorschlag der minimale installation umsetzen:


    minimal mit 3-Wege-Kugelhahn.jpg
    Also: Installation am Pumpenausgang mit 3-Wege Kugelhahn und T-Stück. Kugelhahn bei Solarwärme-Bedarf nur leicht öffnen (manuell). Ich habe mir gedacht, das im Absober der Durchmesser der Leitungen ja auch nur um die 25mm liegt und es deshalb ausreicht den Solar-Bypass in 25mm Durchmesser zu machen. Wenn der Kugelhahn ja nur ein Stück offen ist sollte das als minimal Lösung doch gehen.
    Den Querschnitt in meiner Verrohrung muss ich ja schon ändern wegen dem Intex Anschluss 32mm am Pool. Meine Sandy 50 hat ja auch nur 38mm Anschlüsse.
    Ich will halt für meine "Minianwendung" keinen großen Hype machen..

    AW: Sandfilteranlage bei kleinem Pool


    Den Querschnitt muss ich spätestens am Intex Pool auf 32mm verringern. Wie Flexibel ist den der Flexschlauch? Welche Biegeradien kann ich dmit realisieren?
    Ich denke ich werde am besten an der Pumpe den 3-Wege Kugelhahn für den Solarabzweig setzen. Dann mit Flexschlauch weiter zum Pool und kurz vor dem Pool ein Felxfit Anschluss mit einem Redu auf 32mm. Den Rest zum Pool mit dem Intex 32mm Schwimmschlauch. Mit dem zweiten Abzweig am Kugelhahn will ich dann zum Absorber auf dem Gartenhaus-Dach. Hierfür will ich 20mm Schlauch nehmen (Solar-Bypass nur teilweise öffnen). Dann auf der anderen Seite vom Gartenhaus wieder runter und in das Flexrohr für den Rücklauf des Pools ein T-Stück für den Absorber Kreis.
    Oder ist es besser das Flexrohr für den Pool Rücklauf nicht mit dem T-Stück zu unterbrechen und Absorber Rücklauf zurück an die Pumpe führen und da verbinden?

    AW: Sandfilteranlage bei kleinem Pool


    Hallo,
    ich überlege anstelle meines Schwimmschlauches (20 hin und zurück) jetzt Flexschlauch zu legen in 50mm durchmesser. Ich denke das ist ja auf alle Fälle besser als der Schwimmschlauch. Der ist an 2 Stellen schon undicht. Wird dieser Flexschlauch direkt mit Tangit Kleber an eine Muffe geklebt?
    Kann ich von der Pumpe zum Flexschlauch mit 1,5m Schwimmschlauch und dann am Ende wieder auf 1,5m Schwimmschlauch an den Intex Pool. Dann kann ich nur ein gerades Stück Flexschlauch legen und muss nicht mit Bögen arbeiten. Oder bringt das dann alees nichts?


    Danke


    peter