Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Aktivsauerstoff

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Aktivsauerstoff

    Hallo,
    nachdem ich vor drei Wochen bei meinem Whirli Wasser gewechselt habe - war zufiel CYN drinnen - habe ich auf anorganisches Chlor und Aktivsauerstoff gewechselt. Nun zu meinem Problem. Ich gebe Chlor, dann die nächsten Tage ein Sauerstofftabs. Aber nach 4-5 Tagen merke ich, dass sich leichte Ablagerungen bilden. Also chlore ich, dann sind sie wieder weg.
    Aber wie ist das jetzt? Hilft der Aktivsauerstoff überhaupt? Eine Woche schaffe ich nicht von Chlor zu Chlor. Oder ist das, weil er grad sehr intensiv genutzt wird?
    lg
    ulli

  • #2
    AW: Aktivsauerstoff

    Aktivsauerstoff und Chlor beeinflussen sich - also einer mag den anderen nicht und brauchen sich wohl auf. Bei den derzeitigen Temperaturen wirst du weder mit anorganischem Chlor noch mit Aktivsauerstoff eine Woche ohne Nachdosierung auskommen.

    Liebe Grüße und viel Erfolg Andy
    FORENLEITUNG POOLPOWERSHOP-FORUM

    Kommentar


    • #3
      AW: Aktivsauerstoff

      Das ist mir schon klar! Ich gebe jeden Tag Aktivsauerstoff rein - aber trotzdem bildet sich der Rand.

      Kommentar


      • #4
        AW: Aktivsauerstoff

        Hätte mir vorgestellt täglich Aktivsauerstoff und einmal wöchentlich chloren. Das muss ich aber alle vier bis fünf Tage

        Kommentar


        • #5
          AW: Aktivsauerstoff

          Meine Meinung ist das sich Aktivsauerstoff für einen Whirlpool auf Grund der hohen Wassertemperaturen und der geringen Wassermenge wenig eignet. Ich würde dir zu anorganischem Chlor raten. Allerdings ist die Häufigkeit der Dosierung da auch hoch.

          Liebe Grüße und viel Erfolg Andy
          FORENLEITUNG POOLPOWERSHOP-FORUM

          Kommentar


          • #6
            AW: Aktivsauerstoff

            Misst Du denn täglich den Aktivsauerstoffgehalt?

            Dann müsstest Du doch merken dass er schnell aufgebraucht ist und nachdosieren?

            Ciao
            Stefan
            Poolsteuerung und Dosiersteuerung auf Basis Siemens LOGO
            Alben :
            Unser Aluwandpool 4*1,5m rund
            Vergleich Filtermedien

            Kommentar


            • #7
              AW: Aktivsauerstoff

              Hab eigentlich immer überdosiert wegen dieser temeraturen

              Kommentar


              • #8
                AW: Aktivsauerstoff

                Ich habe dasselbe Problem mit Ablagerungen beim Aktivsauerstoff. Da es auch eine fast tägliche Pflege notwendig war, habe ich zu anorganischem Chlor zurückgegangen. Einmal nach Badebetrieb und sonst alle zwei Tage morgens nachdosieren, abends baden - und das war's. Geruch ist fast unbemerkbar.

                Kommentar


                • #9
                  AW: Aktivsauerstoff

                  Das mach ich glaub ich auch, wenn die dose leer ist

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: Aktivsauerstoff

                    ich gebe jeden Abend 12g anorganisches Chlor in den Whirlpool - Wasser ist klar, Boden stumpf (also ohne Beläge). Bin sehr zufrieden
                    Bleibt der Pool ungeöffnet, brauch ich gar kein Chlor - es wird nur verbraucht bei direkter Sonneneinstrahlung

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: Aktivsauerstoff

                      Mach ich mittlerweile auch so - Hab das mit dem Sauerstoff aufgegeben. Das einzige, was mir ein bisschen Sorgen macht ist, dass auf facebook ein „profi“ meint, anorganisches Chlor ist bei Whirlpools tabu, weil sich was ablagert u die technik schädigt

                      Kommentar


                      • #12
                        AW: Aktivsauerstoff

                        Schade, dass es viele "Negativstimmen" bezüglich Aktivsauerstoff gibt,
                        deswegen möchte ich mich mal als Pro-Aktivsauerstoffnutzer kurz zu Wort melden:

                        Denn ich nutze in meinem Whirlpool seit fast zwei Jahren erfolgreich Aktivsauerstoff und empfinde die Handhabung einfacher als anorg.Chlor.
                        Kurz Zusammengefasst:
                        - anorg. Chlor ist mind. genauso schnell (wennn nicht sogar schneller) im Whirlpool verbraucht (meine Erfahrung!!)
                        - regelmäßig (Bei Nutzung v. Aktivsauerstoff) alle 6 Monate Systemrein
                        - PH-Wert bei 6,8 - 7,0 halten
                        - täglich einen Tab (20g) + pro Nutzung einen 20g Tab Aktivsauerstoff (Überdosierung ausgeschlossen)
                        - Wöchentlich z.B. Sonntags nach der letzten Nutzung Stoßchloren (anorganisch)
                        - wenig "Fette" einbringen, also Cremes etc. - evtl. vorher duschen

                        Ich möchte die Nutzung von Aktivsauerstoff nicht mehr missen und bin sehr zufrieden.

                        Wollte ich einfach mal los werden ;-)
                        Gruß Andre
                        und immer schööööön warmes, klares Wasser

                        Kommentar


                        • #13
                          AW: Aktivsauerstoff

                          Meine Vermutung ist dass:
                          Wöchentlich z.B. Sonntags nach der letzten Nutzung Stoßchloren (anorganisch)
                          - das hält dein Wasser sauber und nicht Aktivsauerstoff.

                          Du hast wahrscheinlich auch ein Ozonator, sowie ich. Und ich kann sagen, wenn ich vergesse zu chloren und Whirlpool für 3-4 Tage ohne Chlor bleibt, passiert auch nichts - sogar keine Ablagerungen, nichts. Deswegen kann es sein, du kriegst gleiche Ergebnisse, wenn du Aktivsauerstofftabs von deine Methode wegnimmst.

                          Kommentar


                          • #14
                            AW: Aktivsauerstoff

                            Hi, das mag vielleicht sein, aber 3-4 Tage sind nicht 7 und i.d.R. je nach Nutzungsshäufigkeit in der Woche kommt bei mir alle 14Tage ein Stoßchloren in Betracht,
                            aber hier im Forum gebe ich gerne den Rat alle Woche eine Stoßchlorung durchzuführen um gerade Neuein-bzw. umsteiger eine sehr sichere Methode als Gedanken-Anstoß mitzugeben.

                            Ich persönlich bin von Aktivsauerstoff und seinen Vorteilen überzeugt, aber
                            bin mir auch über den Nachteilen bewusst.
                            Mein Ozonator ist schon über zwei Jahre alt und über dessen Nutzen und Wirkung verlasse ich mich 0 dito über meine 2 Jahre alte UV Lampe. Diese werden bei Zeiten abgeklemmt.... aber das ist ja ein anderes Thema��
                            Gruß Andre
                            und immer schööööön warmes, klares Wasser

                            Kommentar


                            • #15
                              AW: Aktivsauerstoff

                              Also ich will wieder mit Sauerstoff probieren. Es ist kalt, deswegen wird der Whirlpool nicht so oft von Kindern und Co benutzt - also es soll einfacher gehen. Zu meinem Whirli - ich habe ca 1300 Liter, die Filter sind gerade neu bestellt und es kommt neue Wasser.

                              Ich habe mir die Bayrol Spatime Aktivsauerstoff-Granulat und -Aktivator geholt und dazu noch Wasser-Rein. Ich habe aber viele Fragen. In die Anleitung steht lediglich nur:
                              Was ist zu tun?
                              • Überprüfen Sie den pH-Wert mit Teststreifen mindestens einmal pro Woche und stellen ihn falls erforderlich auf 7,0 – 7,6 ein.
                              • Geben Sie 10 g Aktivsauerstoff-Granulat pro m³ vor jedem Badegang zu. Lassen Sie die Filtrationen für ca. 10 Minuten laufen und überprüfen unbedingt unmittelbar danach mit Teststreifen, ob der Idealwert von 5 – 8 mg/L erreicht wurde. Falls notwendig dosieren Sie weitere Mengen nach.
                              • Geben Sie 20 ml Aktivsauerstoff-Aktivator pro m³ zu. Eine Dosierung pro Woche ist ausreichend, unabhängig von der Anzahl der Badegänge
                              Ok, aber ich habe frisches Wasser. Was soll ich jetzt tun? Einfach Granulat rein? Oder Aktivator? Wie soll ich uberprufen ob ausreichend desinfiziert, wenn ich z.B ganze Woche danach nicht bade?

                              Jetzt es ist aber noch ein Problem. Wieder in die Anleitung steht:
                              Obwohl das Wasser – je nach Pflegemethode – direkt vor oder nach jedem Baden desinfiziert wird, sollten Sie trotzdem wöchentlich eine Grundbehandlung mittels Wasser-Rein durchführen.
                              Hmm. Aber dieses Wasser-Rein stinkt nach Chlor und ist eigentlich ein Chlor. So über welche Chlor-freie Methode reden wir? Ist das eine Shockchlorung? Muss man dies dann jede Woche durchführen? Ich habe noch anorganisches Chlor zuhause - ist das nicht besser?

                              So und als letztes, Bayrol empfehlt das Wasser so oft zu wechseln:
                              Wasservolumen in Liter ÷ durchschnittl. Anzahl der Badenden pro Tag ÷ 12= Anzahl der Tage bis zum nächsten Wassertausch
                              Also bei mir 1300L / 1(im Winter)/12 = 108 = jede drei Monate.
                              Ist das wegen Chloramine? Oder Cyanursäure? Sonst OK?

                              Ich bin sehr dankbar fur Antworte.

                              Kommentar


                              Shoppingwelten: Pool | Sauna | Whirlpool | Poolroboter | Waterrower | NOHrD Fitnessgeräte | Garten | Fundgrube
                              created by digidesk - media solutions, www.digidesk.de


                              Lädt...
                              X