Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 25 von 25
Like Tree9Likes

Thema: Wer nutzt die aufblasbare Schwimmbadabdeckung?

  1. #21
    Forenmitglied Avatar von Michi-WHV
    Registriert seit
    26.05.2013
    Ort
    Wilhelmshaven
    Beiträge
    3.083

    Standard AW: Wer nutzt die aufblasbare Schwimmbadabdeckung?

    Zitat Zitat von ricbec Beitrag anzeigen
    . Scheint auch seeeehr knapp bemessen zu sein, das Ding....

    Das kommt auch ein bisschen auf den an, der misst......

    In der Montageanleitung wird normal darauf hingewiesen, dass die Matratze zuerst verspannt und dann erst aufgeblasen wird.
    Wie ich das schonmal in einem anderen thread beschrieben hatte, ist das teil ziemlich schwer und wenn man es nicht aufgeblasen und unverspannt aufs wasser legt, geht sie gerne unter..dann wirds schwer und unhandlich, das teil wieder zu 'bergen'.

  2. #22
    Forenmitglied Avatar von Emilio
    Registriert seit
    10.10.2013
    Ort
    Brück
    Beiträge
    2.434

    Standard AW: Wer nutzt die aufblasbare Schwimmbadabdeckung?

    Ich habe gestern im PP-Shop zugeschlagen und mir so ein Teil bestellt.
    Wenn sie da ist werde ich mal ein paar Bilder machen.
    Als Tipp vom Hersteller. Man sollte die Plane ausbreiten und auf einer Stange/Rohr aufwickeln, dann auf den Beckenrand legen und Stück für Stück abrollen und dabei befestigen.
    Ich spanne wie gesagt vorher noch zwei Gurte über das Becken.
    Mit handwerklichem Gruss Emilio

    PP-Becken 8x4m / Sandfilter DWS 80B / Pumpe Bettar 12 / 32m² Solar-Ripp mit eigener Pumpe Aqua Plus 6 / 17kw Wärmepumpe / Gegenstromanlage Badu Jet Riva 400V / Dolphin Swell RC /Jacuzzi J-375 mit Soundsystem

    Mein Baubericht:

    Mein Baubericht

  3. #23
    Forenmitglied
    Registriert seit
    30.09.2014
    Ort
    Nähe Berlin
    Beiträge
    62

    Standard AW: Wer nutzt die aufblasbare Schwimmbadabdeckung?

    Zitat Zitat von ricbec Beitrag anzeigen
    wir haben die Plane aufgepumpt und dann über das Becken gezogen. Allerdings ist sie noch nicht befestigt und scwimmt noch sehr hin und her. Scheint auch seeeehr knapp bemessen zu sein, das Ding....
    Hallo ricbec,
    also bei stand in der Anleitung:
    ERST abspannen und dann aufblasen......
    Deshalb ist sie vT. auch zu knapp?
    L.G. Daniel

  4. #24
    Forenmitglied
    Registriert seit
    17.07.2013
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    87

    Standard AW: Wer nutzt die aufblasbare Schwimmbadabdeckung?

    Hallo
    ich habe einen rundpool mit durchmesser 4,5 meter und dazu die aufblasbare abdeckung.
    das teil ist so was von schwer. wir ziehen sie immer erst über den pool und blasen sie dann erst auf. durch schütteln und wackeln an der abdeckung kann man sie weiter über den rand ziehen. das teil darf auch nicht zu starkt aufgeblasen werden, sonst reicht es nicht mehr für den rand.
    Michi-WHV likes this.

  5. #25
    Forenmitglied Avatar von hel400
    Registriert seit
    27.06.2014
    Ort
    Österreich, Nö/WU
    Beiträge
    1.176

    Standard AW: Wer nutzt die aufblasbare Schwimmbadabdeckung?

    Habe das Thema jetzt eine Weile verfolgt - hier mal meine Erfahrung:

    Rechteckiger Pool (7 x 3,20) mit halbrunder Römertreppe.Eine Standardplane war also nicht möglich.
    Daher habe ich die Abdeckung nach Maß bestellt und extra mit einem 60(!) cm breiten Rand machen lassen.
    Die Plane kann man daher (unaufgeblasen) zu Zweit ganz leicht über das Becken ziehen, ohne dass diese untergeht.
    Danach aufblasen und fertig.

    Da ich in die Poolumrandung (Terrassenplatten) keine Löcher machen wollte, befestige ich die Plane ausschließlich mit den im Poolfachhandel erhältlichen, länglichen Wassersäcken (daher auch der extra breite Rand).

    Machen wir jetzt den 3.Winter so. Für mich gibt's nichts Besseres.

    Noch etwas zu der weiter oben angedachten, zusätzlichen Windsicherung mittels Spanngurte:
    Da auch bei uns im Herbst und Frühjahr oft sehr starke Stürme durchziehen, habe ich im ersten Jahr 2 dieser Spanngurte verwendet.
    Befestigt habe ich diese an 4 in den Erdboden eingeschlagenen Eisenstangen, quer über die Plane gezogen und angespannt.
    War aber komplett ungeeignet, da sich bei starkem Sonnenschein die Luft in der Plane doch relativ stark ausdehnt (daher darf man im kalten Zustand auch nicht zu stark aufblasen!) , die Gurte dadurch extrem gespannt wurden und die Erdspieße aus der Erde gezogen wurden (..!).

    Habe das daher wieder entfernt und - wie sich dann herausstellte - ist selbst bei stärkstem Wind/Sturm die Wassersacklösung absolut perfekt.
    Liebe Grüße
    Helmut

    GFK-Pool 7 x 3,20 x 1,50
    SFA Bilbao 500 (100kg) mit RöMa-Pumpe (11m³/h)
    Eigener Solarkreislauf mit 8 x OKU, 14kW Wärmepumpe, Steuerung mit HomeMatic
    PH-Steuerung (803) und 75W UVC-Lampe
    Baubericht mit Bildern
    Bilder vom aktuellen Pool
    .

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Aufblasbare Poolabdeckung / Schwimmbadabdeckung
    Von Antonius im Forum Poolüberwinterung
    Antworten: 97
    Letzter Beitrag: 27.09.2016, 09:30
  2. Welches Stromkabel nutzt Ihr?
    Von poolfux im Forum Bau und Technik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 26.06.2015, 13:56
  3. Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 04.07.2014, 12:37
  4. Befestigung aufblasbare Schwimmbadabdeckung
    Von skoschke im Forum Poolüberwinterung
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 19.11.2013, 06:23
  5. Aufblasbare Poolabdeckung / Schwimmbadabdeckung
    Von Antonius im Forum Poolüberwinterung / Frühjahresputz / Poolabdeckung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.10.2010, 16:58

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Shoppingwelten: Pool | Sauna | Whirlpool | Poolroboter | Solarien | Waterrower
created by digidesk - media solutions, www.digidesk.de