Ergebnis 1 bis 9 von 9
Like Tree1Likes
  • 1 Post By Gertb

Thema: Einlaufdüse mit Kugelkopf

  1. #1
    Forenmitglied Avatar von Gertb
    Registriert seit
    14.01.2015
    Ort
    Vordorf
    Beiträge
    74

    Standard Einlaufdüse mit Kugelkopf

    Liebe Forengemeinde,
    ich hätte es gar nicht mehr erwartet, das es hier etwas gibt, zu dem ich keinen Tip finde (ich weigere mich, Tip(p) zu schreiben, da zieht es mir alles auf).

    Da bei mir jetzt sehr bald das Einwintern ansteht, habe ich die Frage, ob bei einer Einlaufdüse der Kugelkopf, zwecks Frostgefahr, zwangsweise Demontiert werden muss. Anschließend dann ein Winterstopfen rein. Bei mir ist das gute Stück durch eine Kunststoffscheibe mit 6 Kreuzschlitzschrauben gesichert. Reicht es, einfach die Protec-Winterplane drüber zu machen und gut isses?

    Gruß
    Gertb
    Geändert von Gertb (29.09.2015 um 21:07 Uhr)

  2. #2
    ---
    Registriert seit
    14.06.2010
    Beiträge
    15.568

    Standard AW: Einlaufdüse mit Kugelkopf

    Nur, wenn du absolut sicher bist, dass kein Wasser in die Düse laufen kann.
    Mach mal ein Bild von dem Teil!

  3. #3
    Forenmitglied Avatar von Gertb
    Registriert seit
    14.01.2015
    Ort
    Vordorf
    Beiträge
    74

    Standard AW: Einlaufdüse mit Kugelkopf

    Hallo ********,
    ich glaube, die Einbauskizze sagt mehr als ein Bild:
    Kugelkopf.JPG

    Anhand der Grafik ist erkennbar, das die Kugel der Einlaufdüse direkt auf die Folie aufgeschraubt ist. Wenn ich das ganze aufmache, nur um die Kugel zu entfernen und irgend etwas verschiebt sich, warum auch immer, nur um einen zehntel-Milimeter, dann habe ich mir selber ein Loch in meine Poolfolie gemacht. Allein die verbleibenden 20 Tonnen Wasser dürften reichen, das sich das Ganze verschiebt. Das Risiko will ich ehrlich gesagt nicht eingehen.

    In der Zuleitung zur Einlaufdüse habe ich einen Ablasshahn eingebaut. Der müsste doch, wenn er offen bleibt, auch reichen, alles Wasser, das sich eventuell ansammelt, abfließen zu lassen. Am Skimmer habe ich übrigens auch einen Ablasshahn angebracht.

    Gruß
    GertB

  4. #4
    Forenmitglied Avatar von AquaUlli
    Registriert seit
    03.08.2009
    Ort
    Hann.Münden
    Beiträge
    197

    Standard AW: Einlaufdüse mit Kugelkopf

    Kann ich mir gar nicht vorstellen, dass die Kugel durch die beiden Hauptkomponenten der Düse gehalten wird. Zumal durch die feste Verschraubung der beiden Komponenten sich die Kugel überhaupt nicht mehr bewegen ließe. Völlig ausgeschlossen aus meiner Sicht.
    Schau dir mal die Astral Multiflow Einlaufdüse, von denen ich selbst zwei eingebaut habe, aus dem Poolpowershop an, die haben eine separate Gitterverschraubung vorn drin und diese hält die noch immer verstellbare Kugel.
    Eine Einlaufdüse, die auseinander geschraubt werden muß um die Kugel zu entfernen ist aus meiner Sicht für einen Pool untauglich. In diesem Sinne, good luck ;-)

  5. #5
    Forenmitglied Avatar von Gertb
    Registriert seit
    14.01.2015
    Ort
    Vordorf
    Beiträge
    74

    Standard AW: Einlaufdüse mit Kugelkopf

    Hallo Aquaulli,
    die Kugel läßt sich tatsächlich nicht mehr bewegen. Das habe ich nämlich schon probiert. Na ja, jetzt muss ich halt mal sehen, was man in den Kugelkopf so als Stopfen reinmachen kann. Irgend etwas wird sich da schon "vergewaltigen" lassen.

    Gruß
    GertB
    Odinn333 likes this.

  6. #6
    ---
    Registriert seit
    14.06.2010
    Beiträge
    15.568

    Standard AW: Einlaufdüse mit Kugelkopf

    Hmm, wenn es nicht geht, gehts nicht, auseinanderbauen würde ich sas auch nicht.
    Aber ich glaube, wie mein vorschreiber, dass die Kugel auch ohne da raus gehen muss.
    Ansonsten eine schlechte Lösung.

  7. #7
    Forenmitglied Avatar von AquaUlli
    Registriert seit
    03.08.2009
    Ort
    Hann.Münden
    Beiträge
    197

    Standard AW: Einlaufdüse mit Kugelkopf

    Zitat Zitat von Gertb Beitrag anzeigen
    Hallo Aquaulli,
    die Kugel läßt sich tatsächlich nicht mehr bewegen. Das habe ich nämlich schon probiert. Na ja, jetzt muss ich halt mal sehen, was man in den Kugelkopf so als Stopfen reinmachen kann. Irgend etwas wird sich da schon "vergewaltigen" lassen.

    Gruß
    GertB
    Sektkorken , aber die aus Kunststoff , vielleicht !

  8. #8
    Forenmitglied Avatar von fzgm
    Registriert seit
    05.03.2010
    Ort
    Gmünd, NÖ (Waldviertel)
    Beiträge
    2.253

    Standard AW: Einlaufdüse mit Kugelkopf

    @ Gertb

    Bei mir saß dieses Jahr (seit dem ich Salzwasser habe, dass erste mal) die Antriebswelle von der GSA fest, ich habe diese dann mit WD40 eingesprüht, einwirken lassen und siehe da, sie liess sich wieder drehen.
    Auch bei der Verschraubung bei der Einlaufdüse (Gewinde) hatte ich einmal das Problem, dass ich den Einsatz nicht mehr herausbekam, auch hier hat WD 40 geholfen. Probier es aus, wenn du das Wasser absenkst.

    Oft reicht es auch schon wenn du z.B. einen Holzstab der ins Kugelloch passt hineinsteckst und durch leichtes hin- und herbewegen des Stabes versuchst die Kugel zu lockern. Meist sind es nur Kalk- / Salzablagerung, die die Kugel blockiert.

    Zu deiner Aussage:
    In der Zuleitung zur Einlaufdüse habe ich einen Ablasshahn eingebaut. Der müsste doch, wenn er offen bleibt, auch reichen, alles Wasser, das sich eventuell ansammelt, abfließen zu lassen. Am Skimmer habe ich übrigens auch einen Ablasshahn angebracht.

    gebe ich zu bedenken, wenn permanent etwas Wasser durchsickert, gefriert es Tropfen für Tropfen für Tropfen, der
    Endeffekt ist dann, dass der Ablasshahn irgendwann zu ist und dann gefriert es innen und der Hahn bzw. Leitung könnte platzen.

    Auf dem Bild schaut die so aus wie eine
    Astral Multiflow Einströmdüse, da dürfte die Kugel ja nicht ganz hreausschauen, sondern etwas versenkt sein. Wenn du kein Gewinde hast, gibt es ja so Gummistopfen, die du mit einer Flügelmutter andrehen kannst, sich dadurch der Gummi so weitet, bis er schlussendlich abdichtet.

    http://www.poolpowershop.de/pool/poo...-winterstopfen

    LG aus Gmünd, Flo

    Meine ALBEN / FOTOS: hier gehts zur Albenübersicht

    Mein Moto: Immer eine Handbreit Wasser unter dem Po und von oben Sonnenschein

    Wetter Gmünd

  9. #9
    ---
    Registriert seit
    21.05.2013
    Beiträge
    7.512

    Standard AW: Einlaufdüse mit Kugelkopf

    Zitat Zitat von fzgm Beitrag anzeigen
    @ Gertb
    Oft reicht es auch schon wenn du z.B. einen Holzstab der ins Kugelloch passt hineinsteckst und durch leichtes hin- und herbewegen des Stabes versuchst die Kugel zu lockern. Meist sind es nur Kalk- / Salzablagerung, die die Kugel blockiert.
    So machen wir das auch, z.b. bei laufender SFA, wenn eben die Kugel etwas fester sitzt.

    Das mit dem Sektkorken müsste aber auch gehen. Hatte Andy vor Kurzem mit Bebilderung erklärt.

Ähnliche Themen

  1. Einlaufdüse zweckentfremden
    Von schmacko im Forum Pooltechnik / Schwimmbadtechnik + Zubehör
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.07.2014, 15:38
  2. einlaufdüse
    Von Gelöschtes Profil 146 im Forum Pooltechnik / Schwimmbadtechnik + Zubehör
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.04.2014, 09:47
  3. Astral- oder Kugelkopf-Einlaufdüse?
    Von ultragun im Forum Pooltechnik / Schwimmbadtechnik + Zubehör
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.06.2011, 19:27
  4. Einlaufdüse
    Von macrib im Forum Wasserpflege / Kartuschenfilteranlage / Sandfilteranlage
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 30.05.2011, 10:24
  5. Einlaufdüse
    Von scholjur im Forum Pooltechnik / Schwimmbadtechnik + Zubehör
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.07.2010, 11:15

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Shoppingwelten: Pool | Sauna | Whirlpool | Poolroboter | Solarien | Waterrower
created by digidesk - media solutions, www.digidesk.de