Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 48
Like Tree4Likes

Thema: Randsteine befestigen

  1. #1
    Forenmitglied
    Registriert seit
    10.04.2019
    Beiträge
    23

    Standard Randsteine befestigen

    Moin,

    ich darf nun bald die Randsteine befestigen.
    In der Anleitung steht was von: einen frostsicheren Fliesenkleber, eine Entkopplungsbahn,Kunstharzfugen und eine Polymerabdichtung zum Becken.

    Könnt ihr da was empfehlen?

    Was hat es mit der Entkopplungsbahn auf sich? Ich nehme an, die kommt als erstes auf den Ringanker und ein Stück auf den Rand des. Wird diese geklebt oder wie wird diese befestigt?

    Wie werden die Randsteine normalerweise platziert? Bild oben oder Bild unten?

    Forum.jpg
    Danke

    Gruß
    Geändert von Andy (09.07.2019 um 13:44 Uhr) Grund: Leerzeile eingefügt

  2. #2
    Forenmitglied
    Registriert seit
    08.10.2018
    Beiträge
    1.318

    Standard AW: Randsteine befestigen

    Ich würde sie etwas ins Becken rein stehen lassen, dann wird auch eine hoch schwappende Welle etwas gebremst...
    Frostsicher sind viele Flexkleber, wenn es Natursteine sind auf jeden Fall, aber auch sonst kann ich den Ardex x7 G z.B. empfehlen. Lässt sich super verarbeiten und ist auch sehr ergiebig.
    Zu der Entkopplungsbahn kann ich leider nichts sagen, aber die müsste man dann ja auch erst aufkleben. Wozu soll die da sein?

  3. #3
    Forenmitglied
    Registriert seit
    01.11.2017
    Beiträge
    126

    Standard AW: Randsteine befestigen

    Die Entkopplungsmatte kann von Schlüter die Ditramatte oder eben eine ganz normale Abdichtungsbahn sein. Die Abdichtung kommt auf dem Beckenkopf und muß mit dem Becken verbunden sein. Danach die Entkopplungsmatte mit Fliesenkleber aufkleben und darauf deine Abdeckung. Die Entkopplungsmatte deshalb damit die verschieden Untergründe (Becken und Beton)ausgeglichen werden.

  4. #4
    Forenmitglied
    Registriert seit
    08.10.2018
    Beiträge
    1.318

    Standard AW: Randsteine befestigen

    Das Becken ist doch aus Beton???

  5. #5
    Forenmitglied
    Registriert seit
    01.11.2017
    Beiträge
    126

    Standard AW: Randsteine befestigen

    also ich erkenne auf den Bildern keinen Beton. Und ob das ein GFK, PP oder Folienbecken ist weiß ich nicht. Trotzdem müssen 2 unterschiedliche Untergründe entkoppelt werden.

  6. #6
    Forenmitglied
    Registriert seit
    08.10.2018
    Beiträge
    1.318

    Standard AW: Randsteine befestigen

    Ich hatte jetzt nur bei Dir was von Beton gelesen...
    Jedoch bei Beton/Folienbecken sollte doch der Flexkleber die unterschiedliche Ausdehnung ausgleichen, oder nicht?
    Ok, indoor habe ich keine so großen Temperaturschwankungen, aber da klebe ich doch die Fliesen auch direkt auf jede Art von Estrich ohne Entkopplungsbahn.

  7. #7
    Forenmitglied
    Registriert seit
    01.11.2017
    Beiträge
    126

    Standard AW: Randsteine befestigen

    Flexkleber ist kein Allheilmittel. Zwischen 2 verschiedenen Bauteilen muß eine entkopplung stattfinden. Oder man macht eine Dehnungsprofil oder Fuge in den Belag. (sieht aber scheiße aus) Außerdem hat der Flexkleber keine vernünftige Haftung zur Folie oder GFK usw.

    Die Entkopplung auf einen normalen Estrich ist natürlich nicht notwendig, außer im Nassbereich sprich Badezimmer, da nennt man das aber Abdichtung.

    Die Temperaturschwankungen sind nicht entscheident, der unterschiedliche Ausdehnungskoeffizient von 2 verschieden Werkstoffen machen die entkopplung notwendig.
    Geändert von callaway (11.07.2019 um 11:20 Uhr)

  8. #8
    Forenmitglied
    Registriert seit
    08.10.2018
    Beiträge
    1.318

    Standard AW: Randsteine befestigen

    Das meinte ich ja als Folge der Temperaturschwankung.
    Wie wird so eine Entkopplungsbahn "aufgeklebt"? In meinem Fall wäre es ein Beton Becken bzw. Betonschalungssteine (17,5) mit Folie (oben ca. 5cm umgeschlagen auf den Rand).

  9. #9
    Forenmitglied
    Registriert seit
    01.11.2017
    Beiträge
    126

    Standard AW: Randsteine befestigen

    Schönox hat für deinen Fall ein sehr schönes Anwendungsbeispiel, wurde auch vor nicht allzulanger Zeit drüber diskutiert. Findest du unter Beckenrandsteine Geyer im Keramikkatalog. Das ist im Endeffekt nix anderes. Auf die Folie mit 2komponeten Kleber die Dichtungsbahn einkleben, umklappen und dann mit Schönox Dichtkleber auf dem Beton. Nur machen will ich diese Art der Ausführung nicht. Das geschmiere mit dem 2k Kleber auf der Folie will ich sehen, vor allem wenn schon Wasser im Becken ist.

  10. #10
    Forenmitglied
    Registriert seit
    08.10.2018
    Beiträge
    1.318

    Standard AW: Randsteine befestigen

    Eben, und was meinst Du mit "Einkleben"?
    Winkel und Folie sind ja fest, könnte man also höchstens "drauf" kleben...

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Randsteine an den Kombi-Handlauf
    Von Greenoasisalex im Forum Poolbau / Schwimmbadbau
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.06.2018, 20:06
  2. Randsteine
    Von seppy im Forum Pooltechnik / Schwimmbadtechnik + Zubehör
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 30.05.2018, 08:28
  3. Empfehlung Randsteine
    Von sid11 im Forum Poolbau / Schwimmbadbau
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.12.2015, 17:25
  4. Randsteine
    Von Seadog73 im Forum Poolbau / Schwimmbadbau
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.05.2013, 20:11
  5. Randsteine reinigen
    Von germania im Forum Poolreinigung / Schwimmbadreinigung - Sandfilteranlage, Poolroboter, Poolsauger
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.08.2009, 09:40

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Shoppingwelten: Pool | Sauna | Whirlpool | Poolroboter | Solarien | Waterrower
created by digidesk - media solutions, www.digidesk.de