Ergebnis 1 bis 6 von 6
Like Tree2Likes
  • 2 Post By hengst

Thema: Kondenswasser - Folie - Beton

  1. #1
    Forenmitglied
    Registriert seit
    12.07.2019
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    41

    Standard Kondenswasser - Folie - Beton

    Folgende Problematik möchte ich mal darstellen:

    Ich habe bindigen Boden (Lehm, Ton). Mit Grundwasseranstieg bzw Stauwasser in regenreicher Zeit ist zu rechnen.

    Daher:
    Kapillarbrechende Schicht von ca 25cm unter Betonplatte. Dämmung zwischen kap. Schicht und Bodenplatte ist vorgesehen. Dämmung im Pool kommt für mich nicht in Frage.
    Drainage drumherum, anstauendes Wasser wird über Tauchpumpe dann abgepumpt. Baugrube (ca. 40 bis 50cm Breite) wird komplett mit Drainagekies verfüllt. Die Wände wollte ich mit Bitumenschicht versehen und dann dämmen.

    Nun meine Frage:
    Der Pool (aus 25er Schalungssteinen) soll mit Folie ausgekleidet werden. Wie gehe ich mit dem Kondenswasser bzw mit der Diffusion um. Habe gelesen, dass ca. 1-2l/m² und Jahr durch die Folie geht.
    WU Beton: ja oder nein?
    Bitumenschicht: ja oder nein?
    Vor den Löchern in den Ecken hätte ich "bammel", da wenn Grundwasser ansteht, könnte das kontraproduktiv sein. Ich weiß halt nicht, ob und wie schnell die Drainage und die Pumpe das Wasser abführen kann.

    Was schlagt ihr mir vor?

    Vielen Dank

  2. #2
    Forenmitglied Avatar von ulli4747
    Registriert seit
    03.08.2018
    Ort
    Raum Coesfeld
    Beiträge
    125

    Standard AW: Kondenswasser - Folie - Beton

    Wir haben uns für eine Bohrung an niedrigster Stelle in der Ecke entschieden . Das Wasser tritt bei uns , siehe Bericht, im Technikraum aus . Somit haben wir immer Kontrolle wieviel Wasser austritt. Zudem kann das Wasserbildung, wieviel auch immer, zwischen Folie und Beton angeleitet werden . Die Aussenwand wurde bis zum Betonsockel/Bodenpaltte mit MB2 K Multi Dickbeschichtung abgedichtet . Zudem XPS Dämmung , sowohl als mechanischer Schutz als auch Wärmeisolierung, wobei letzteres nicht im Fordergrund stand .

    WU Beton macht Sinn wenn man den Pool komplett schalen würde. Denn wenn Du Schalungssteine setzt ,musst du eine sogenannten " Sauberkeitsschicht " anlegen. In wiefern dann noch WU Beton Sinn macht sollten die Fachleute erläutern . Könnte mir vorstellen das diese Schicht ein Risiko darstellt .

    Jedenfalls wurde unser Keller damals als" weiße Wanne" konzipiert . Und da wurde alles komplett geschalt . Aus Kostengründen haben einige Nachbarn nur 1,00 Meter bzw. 1,20 Meter weiße Wanne gemacht und dann aufgemauert. Beim ersten Härtetest nach 2 Jahren , extrem Wetterlage 100 Liter /m² in kurzer Zeit mit Anstieg des Grundwasserpiegels -drückendes Wasser - trat genau an den Stellen Wasser ein .

    Wie gesagt , bin kein Fachmann . Sind nur reale Erfahrungen .

    Fazit : Aber ein Pool ist kein Keller . Daher Bohrung an tiefster Stelle damit Wasser abfließen kann .

    Gruß Ulli
    Pool 5 eckig mit Sitzecke (Whirlpoolecke)
    Pool gemauert mit Beton verfüllt
    SFA EM 600 Speckpumpe
    GSA Brilix + 2 ELD - 2 AstralSkimmer + 2 ELD
    Luftsprudler im Boden und auf den Sitzflächen
    zusätzlich 2 ELD in den Rückenteilen.
    3 x LED
    32m² Dolphi-Ripp Solar
    Folie von Sikaplan - verschweißt
    WP Hydro 27 KW

  3. #3
    Forenmitglied
    Registriert seit
    20.01.2019
    Beiträge
    11

    Standard AW: Kondenswasser - Folie - Beton

    Spontan-Idee: Innerhalb der Bitumen-Abdichtung; und außerhalb der Pool-Wand an 2 Ecken (vermutlich reicht auch eine; s. der Kollege mit dem Technikraum) einen Revisionsschacht einplanen. Da kann dein Kondenswasser reinlaufen.

  4. #4
    Forenmitglied
    Registriert seit
    05.08.2018
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    134

    Standard AW: Kondenswasser - Folie - Beton

    Hallo
    ähnliche Ausgangslage.
    Nach aktuellem Stand würde ich auf die Bohrungen verzichten

    Die Bodenplatte wird bei uns aus WU. Bei der Steinfüllung
    bin ich mir nicht nicht sicher. Sollte ebenfalls Dickschicht drauf.
    Im Bau
    Rechteckbecken mit Schalungssteinen 7,75 x 4,00 x 1,5 m

  5. #5
    Forenmitglied
    Registriert seit
    12.07.2019
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    41

    Standard AW: Kondenswasser - Folie - Beton

    Was sind denn die Überlegungen, um auf die Bohrungen zu verzichten?

  6. #6
    Forenmitglied
    Registriert seit
    15.12.2018
    Beiträge
    135

    Standard AW: Kondenswasser - Folie - Beton

    Es gibt hier viele die keine Bohrung haben.
    Ist meiner Meinung nach auch unnütz, für das bisschen Kondenswasser.

    Ich selber hab auch keine und funktioniert auch alles einwandfrei. Was sollen da die paar Löcher auch bringen, die würden sich so oder so im Laufe der Zeit zusetzen.
    callaway and SteinFranz like this.
    Dolphin Dolphin 25
    Styroporpool mit Ecktreppe und Sitzbank 3x6x1,5
    Albixon Dallas Clear Überdachung
    20m² Solar
    Speck Bettar 8 mit Lisboa 450
    Chlorgenerator Zodiac LM2-40 gesteuert mit Siemens Logo
    PH / Redox Regelung
    Pumpen und Solarsteuerung durch Homematic
    Drucküberwachung

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14.02.2019, 08:27
  2. Schimmel auf Beton unter Folie
    Von holodoc im Forum Quick Up, Intex, Bestway und Flexi Treff
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.04.2018, 23:08
  3. Neue Folie? Beton abdichten?
    Von alfredo im Forum Poolbau / Schwimmbadbau
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.03.2018, 10:46
  4. Auch Beton-Folien-Pool erst füllen, dann Folie aufschneiden?
    Von UweScholz im Forum Poolbau / Schwimmbadbau
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 11.07.2014, 11:20
  5. Beton Pool mit neuer Folie versehen
    Von Vegas78 im Forum Poolbau / Schwimmbadbau
    Antworten: 75
    Letzter Beitrag: 17.07.2013, 15:20

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Shoppingwelten: Pool | Sauna | Whirlpool | Poolroboter | Solarien | Waterrower
created by digidesk - media solutions, www.digidesk.de