Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Sand oder Kartuschen filter???

  1. #1
    Forenmitglied Avatar von JIMMY K
    Registriert seit
    16.08.2019
    Ort
    Leverkusen
    Beiträge
    19

    Standard Sand oder Kartuschen filter???

    hallo die gleiche frage habe ch auch..bevor ich was falsches kaufe frage ich lieber die poolprofis hier...pool wird sein frame 549x276x132 werde es wahrscheinlich ca 70 bis 80 cm eingraben u mit alu kaschiertem klemmfilz( trockenbau bzw dachausbau) isolieren.habe momentan 3 solarmatten auf der erde liegen welche ich dann aufm schuppendach recht u links anheben möchte..(bin warmduscher muss wasser min.32 grad haben)
    achse vom pool bis schuppen ca 3mtr..dann ca 2mt hoch..ca 8 mtr als schlange über die mauer zum rechten schuppen welches auch ca 2mtr hoch ist...dann 2mtr bis zum pool..so frage ist was nehme ich?? sand oder Kartuschen filter? auf den solarmatten steht bis max 7.5m3/h
    danke schonmal für die antworten..lg aus Leverkusen jimmy

  2. #2
    Forenmitglied
    Registriert seit
    07.05.2018
    Beiträge
    331

    Standard AW: Sand oder Kartuschen filter???

    Keinen Kartuschenfilter und zum eingraben besser einen Stahlwandpool.

  3. #3
    FORENTEAM Avatar von Andy
    Registriert seit
    29.03.2006
    Ort
    Ennepetal
    Beiträge
    31.621
    Blog-Einträge
    90

    Standard AW: Sand oder Kartuschen filter???

    Eine Kartuschenfilteranlage kann man schon nehmen - aber dann etwas hochwertiges mit einer ordentlichen Pumpe - also nicht das was in der Regel bei den Aufstellpools dabei ist.

    Liebe Grüße und viel Erfolg Andy
    FORENLEITUNG POOLPOWERSHOP-FORUM

  4. #4
    Forenmitglied
    Registriert seit
    22.10.2017
    Beiträge
    27

    Standard AW: Sand oder Kartuschen filter???

    Peil mal sowas an: Klick mich

    Ich glaube damit bist du auf der sicheren Seite aber warte noch ein paar andere Meinungen ab.


    Achte bei dem Pool auf einen ebenen und verdichteten Untergrund, ideal gepflastert oder "geschottert"
    Ich habe damals den Fehler gemacht und den Pool so auf die Wiese gestellt - Ergebnis: Stütze eingeknickt

    Beim Nachbar einer Freundin, dem habe ich das selbe empfohlen, hat sich sogar ein U-Rohr des Rahmens gelöst und der Pool hat den Garten geflutet. Jetzt ist er gerade am Pflastern

  5. #5
    Forenmitglied Avatar von gitarrist666
    Registriert seit
    09.05.2019
    Ort
    Halle
    Beiträge
    182

    Standard AW: Sand oder Kartuschen filter???

    Die Schläuche sind ja ewig lang, da würde ich auf jeden Fall glatte nehmen, mind. 50er. Die Filterwirkung von hochwertigen Kartuschenfiltern ist besser als mit Sand, dafür sind die Folgekosten nicht zu vernachlässigen. Ne Ladung Filtersand fürn 400er Kessel kostet 50-80 Euro auf 2 Jahre gerechnet. Glaube nicht, dass man mit Kartuschen da hin kommt. Wenn ich dann noch Solarmatten lese und saugseitig 10m Schlauch, muss die Pumpe schon ordentlich Schmackes haben, 8m3/h dürfens da gerne sein.

    Normalerweise würde man an die Pumpe nen 500er Kessel anklemmen, aber bei 10m+ Schlauch und der Solargeschichte sollte die 6m3 Pumpe vielleicht zu schwach sein.

    Was mir noch auffällt: Die 32 Grad mit Solar könnte eng werden. Außerdem sind die meisten SFAs nur bis 32° zugelassen.
    Geändert von gitarrist666 (19.08.2019 um 22:12 Uhr)

  6. #6
    Forenmitglied
    Registriert seit
    03.08.2014
    Ort
    Hückelhoven
    Beiträge
    4.844

    Standard AW: Sand oder Kartuschen filter???

    Sowas wie die PPS 400 passt , auch ein 10m Leitung, in 50mm, der Solarabsorber sollte dann aber meine 32mm
    Anschlüsse haben, oder dann 2 parallel anschließen.
    Und ich denke nicht das die PPS 400 Probleme bei 33° Wassertemperatur macht, die muss man aber erst Mal erreichen.
    Ist ja nicht immer so ein Werk wie im Juni.
    Gruß Guido
    PP Pool 8mm 4.50m x 3,00m x 1.5m
    500mm VA Jung Heizfilterkessel/Magic 6, 30kW Webasto Standheizung als Poolheizung
    Waterland Filterglas
    15m² Soladur s
    Badu tec 1/2 Solarsteuerung
    Solguard 500
    Beleuchtung 2x50 W Halogen
    Catfish Poolsauger/ Maytronics Dolphin Magig Luminous (Robby)
    Wasseraufbereitung manuell, mit 20g Chlor Tabs Anorganisch,und Ph-

  7. #7
    Neo
    Neo ist offline
    Forenmitglied Avatar von Neo
    Registriert seit
    17.10.2011
    Ort
    Amberg Opf.
    Beiträge
    10.231

    Standard AW: Sand oder Kartuschen filter???

    Min. 32°C...??? Da ist für mich jeglicher Abkühlungs-/Erholungseffekt vorbei.
    24...25°C sind perfekt.

    Eigentlich alle Poolanbauteile sind max. bis 32°C beschrieben.
    D.h. noch lange nicht, daß da technisch Schluß ist! Es ist Kunststoff und der kann normal deutlich mehr.

    Ich würde dafür auch eine PPS400 vorsehen.
    Nichts auf der Welt ist so weich und nachgiebig wie das Wasser. Und doch bezwingt es das Harte und Starke.

    Laotse

  8. #8
    Forenmitglied Avatar von Schnürsenkel
    Registriert seit
    19.02.2010
    Ort
    Großraum Stuttgart
    Beiträge
    3.964

    Standard AW: Sand oder Kartuschen filter???

    Zuerst würde ich den Pool nicht mit Klemmfilz isolieren, denn Klemmfilz darf nicht nass werden. Daher wird es im TROCKENbau und im DACHausbau eingesetzt.

    Was sind das für Solarmatten die max. 7,5m³/h erlauben? Selbst die billigsten die ich "beim Online-Buchversender" gefunden habe erlauben max. 9.4m³/h.

    Sand oder Kartusche... gute Frage...

    Eine gute Kartuschenfilteranlage ist sicherlich einer Sandfilteranlage überlegen. Aber die Kartuschen müssen ab und zu gereinigt und evtl. ausgetauscht werden. Auch ist man etwas eingeschränkter bei der Poolchemie. zB muss bei Flockmittel darauf geachtet werden, dass es auch für Kartuschenfilter geeignet ist. Bei guten Anlage spreche ich nicht von den 100€ - Dingern die in den verschiedensten Sets liegen.

    Sand hat den Vorteil, du kaufst eine gute Anlage mit passender Pumpe, füllst einmal Sand hinein und hast jahrelang Ruhe bis auf das 2-wöchige rückspülen. Ich habe meinen Filtersand das erste mal nach etwa 5 Jahren getauscht. Das waren dann 40€ (50kg Filtersand) auf ca. 5 Jahre.

    Meine Empfehlung für deinen Pool:
    Sandfilter mit 400mm Kessel, 50kg Sand und einer Pumpe die 6m³/h bei 8m Wassersäule schafft (Bali 400 oder PPS 400)
    !!! Aber schaue dir die Solarmatten nochmal an; steht da tatsächlich max. 7,5m³/h könnte es eng werden

    Wenn dir das Wasser dann immer noch nicht klar genug sein sollte, kannst du in 1 oder 3 Jahren den Sand gegen Filterglas austauschen. Viele hier im Forum schwören darauf.






    Gruss
    Alexander

    Metal-Frame 4,88 x 1,22m
    Sandy 50
    Dolphin swell
    LuPo
    Mein Pool-Blog
    Mein Grill-Blog

Ähnliche Themen

  1. Täglich Algen im Kartuschen Filter
    Von Sheelon im Forum Wasserpflege / Kartuschenfilteranlage / Sandfilteranlage
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 02.08.2018, 22:58
  2. Sand, "Filter Balls" oder Glas für die SFA
    Von Merzener im Forum Poolreinigung / Schwimmbadreinigung - Sandfilteranlage, Poolroboter, Poolsauger
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.09.2017, 19:07
  3. Sand- oder Kartuschen-Filteranlage
    Von fritzundpaul im Forum Poolreinigung / Schwimmbadreinigung - Sandfilteranlage, Poolroboter, Poolsauger
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 10.07.2015, 18:32
  4. Sand oder Glas für den Filter
    Von Emma2011 im Forum Poolreinigung / Schwimmbadreinigung - Sandfilteranlage, Poolroboter, Poolsauger
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.04.2015, 18:50
  5. Kartuschen-Filter - Kombi-Tabletten möglich?
    Von fox067 im Forum Wasserpflege / Kartuschenfilteranlage / Sandfilteranlage
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.05.2010, 11:06

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Shoppingwelten: Pool | Sauna | Whirlpool | Poolroboter | Solarien | Waterrower
created by digidesk - media solutions, www.digidesk.de