Ergebnis 1 bis 7 von 7
Like Tree2Likes
  • 1 Post By Sidco51
  • 1 Post By schwubbi1877

Thema: Solare Poolheizung - minimale Temperaturdifferenz ?

  1. #1
    Forenmitglied
    Registriert seit
    04.07.2013
    Ort
    Oberösterreich
    Beiträge
    2

    Standard Solare Poolheizung - minimale Temperaturdifferenz ?

    Liebe Forum-Mitglieder und Admins!

    Ich hab' im Internet gesucht, aber keine entsprechende Antwort gefunden, daher nun hier mein Posting. Ich habe eine Solaranlage am Dach die im Sommer nach dem Warmwasserboiler die Pool zu vollsten Zufriedenheit beheizt. Die Pooltemp. steigt locker um 3-4 °C pro Tag bei entsprechender Sonneneinstrahlung. Nun zur eigentlichen Frage: Die Solaranlage schaltet zur Zeit bei einer Temp.differenz Kollektor - Pool von 6°C ein (Diff=3°C & Hysteres=3°C) und erst bei einer Differenz von 3°C wieder aus, d.h. wenn am Kollektor weniger als die Pooltemp. + 3°C vorhanden sind. Das kommt mir irgendwie unwirtschaftlich vor, da ja die ganze Zeit sowohl Filterpumpe als auch die Pumpe vom Solarkreislauf läuft, und das Poolwasser durch die minimale Temp.differenz wahrscheinlich nicht mehr all zu sehr aufgeheizt wird. Ich wollte hier einen Erfahrungswert im Internet finden, hab aber wahrscheinlich die falschen Keywörter zur Suche eingegeben, denn außer Formeln oder Produktinfos hab ich nichts gefunden .


    Eure Meinung zu diesem Thema: Ab welcher Temp.differenz wird es unwirtschaftlich und die Poolheizung sollte sich abschalten?


    Liebe Grüße aus Oberösterreich
    Helmut
    FrauamBau likes this.

  2. #2
    Forenmitglied Avatar von skoschke
    Registriert seit
    23.04.2012
    Ort
    Mecklenburg Vorpommern
    Beiträge
    12.519

    Standard AW: Solare Poolheizung - minimale Temperaturdifferenz ?

    Hallo Helmut,

    ganz genau genommen:
    Solange die Rücklauftemperatur des Wassers im Pool an der Einlaufdüse höher wie die Pooltemperatur ist, lohnt es zu heizen, denn "Kleinvieh macht auch Mist"

    Nur ist diese temperatur nicht die des Ausgangs Deiner Solarerwärmung, es kommt die Abkühlung auf der Leitung zurück zum Pool hinzu!

    Diese wird warscheinlich maximal ein paar zehntel Grad sein, so daß eigentlich ab Absorberausgang > Poolwasser + 0.5 Grad geheizt werden könnte...

    Ciao
    Stefan
    Poolsteuerung und Dosiersteuerung auf Basis Siemens LOGO
    Alben :
    Unser Aluwandpool 4*1,5m rund
    Vergleich Filtermedien

  3. #3
    Forenmitglied
    Registriert seit
    04.10.2011
    Ort
    Südbaden
    Beiträge
    146

    Standard AW: Solare Poolheizung - minimale Temperaturdifferenz ?

    Hallo Helmut.


    Deine Frage ist mit den Angaben nicht gut zu beantworten.

    Ist etwa wie: Ich fahre mit meinem Auto normalerweise 100km/h und brauche dann 8l Spritt. Wie viel brauche ich wenn ich 150km/h fahre?

    Außer der Angabe zur Temperaturerhöhung hast du keine Angaben gemacht aus denen die Wärmemenge und Leistungsfähigkeit der STA ab zu leiten wäre.

    Ein dT (delta Temp) von wenigen Kelvin auf der Sekundärseite ist normal. Auf der Primärseite werden es ein paar mehr sein. Da die Wärmesenke Pool eine hohe Abnahme (vorausgesetzt der WT ist entsprechend ausgelegt) hat ist es von der Leistungsfähigkeit der STA abhängig welches dT sich Primärseitig einstellt. Ich denke aber für den Anwendungsfall Poolheizung ist Deine Hysterese zu klein. Die Anlage wird bei weniger Sonne takten.

    Das kannst du aber nur selbst mit Deiner Anlage austesten. Eine Mitlogfunktion müßte die Anlage aber haben. Sonnst mußt du neben der Regelung sitzen und die Werte im Auge behalten.Idealerweise hat die STA einen Wärmemengenzähler. Es geht aber auch näherungsweise über den dT des Poolwassers. Das muß aber dann schon im 1/10 K Bereich gemessen werden.

    Im allgemeinen gilt: ein kleines dT ist besser als ein großes, da die Verluste dabei auch kleiner sind. Allerdings sollte der Energiegewinn nicht kleiner sein als der Aufwand für die (2) Pumpe(n).

    schorschi,
    der noch keine eigenen Erfahrungen mit genau diesem Anwendungsfall hat. Frag mich in ein Paar Wochen nochmal.

  4. #4
    Forenmitglied
    Registriert seit
    04.10.2011
    Ort
    Südbaden
    Beiträge
    146

    Standard AW: Solare Poolheizung - minimale Temperaturdifferenz ?

    Hi Stefan.

    Helmut hat keine Absorber.
    Er wird mit einem WT Wärme in das Poolwasser bringen. Da sind die Schaltschwellen etwas höher und die Hysterese etwas größer. Der Wirkungsgradverlust des WT will ausgeglichen sein und es laufen ja 2 Pumpen eine davon ist extra nur für den Heizungsfall. Der Aufwand für die 2 Pumpe muß kleiner sein als der Solaregewinn. sonnst könnte er direkt einen Tauchsieder rein hängen.

    Aber auch hier macht das Kleinvieh Mist.

    schorschi

  5. #5
    ---
    Registriert seit
    14.06.2010
    Beiträge
    15.568

    Standard AW: Solare Poolheizung - minimale Temperaturdifferenz ?

    Na, die meisten haben aber eine Filteranlage, mit der auch die Absorber betrieben werden, und die im Normalfall eh läuft den Tag über.
    Dann ist es egal, Hauptsache, es kommt wenn auch nur minimal wärmeres Wasser im Pool an.
    Ich habe eine Einschaltdifferenz von 5Grad, und eine Ausschaltdifferenz von 1 Grad.
    Die Anlage taktet schon mal, gerade wenn es wie jetzt leicht bewölkt ist, aber mir soll es recht sein, SFA läuft durch, nur der Motorhahn hat ab und an was zu tun.

  6. #6
    Forenmitglied
    Registriert seit
    16.05.2010
    Ort
    Schleswig - Holstein
    Beiträge
    7.675

    Standard AW: Solare Poolheizung - minimale Temperaturdifferenz ?

    Hallo

    Solange die Teperatur in Deiner Solaranlage größer ist aus im Pool heizt so auch der Pool auf.

    Ich habe meine Einstellung wie folgt: Solartemperatur > 3°C gegenüber der Pooltemperatur Solarpumpe ein /// Solartemperatur > 1°C gegenüber der Pooltemperatur Solarpumpe aus um möglichst auch jeden Sonnenstrahl als Wärmeeintrag für meinen Poll zu nutzen.

    Da ich mit einer Selbstgebauten Poolsteuerung arbeite kann ich die Einstellungen jederzeit problemlos ändern.

    Gruß schwubbi1877

  7. #7
    Forenmitglied
    Registriert seit
    04.07.2013
    Ort
    Oberösterreich
    Beiträge
    2

    Standard AW: Solare Poolheizung - minimale Temperaturdifferenz ?

    Zuerst mal Danke an Euch alle die hier geantwortet haben.

    @schorschi2: Wir wollen hier ja keine "wissenschaftliche" Arbeit machen, aber Du hast schon Recht, dass meine Angaben u.U. etwas zu gering sind Das Problem ist, dass es in meiner Anlage eben nur die beiden Temperaturfühler "Kollektortemp." und "Pooltemp." gibt (wobei der Fühler für die Pooltemp. vor dem WT bzw. beim WT-Eingang angebracht ist), die regelungstechn. verarbeitet werden können. Ich habe zwar beim Poolwärmetauscher eine reine analoge Anzeige von VL- und RL-Temp. vom Solarkreis, diese Werte können aber nicht digital verarbeitet werden. Aber Du hast mich auf eine Idee gebracht, Danke dafür! Natürlich gibt es im Solarkreis einen Wärmemengenzähler. Dessen Daten haben zwar keinen direkten Einfluss auf die Regelung (sie dienen quasi eher der Statistik), aber an dieser Stelle gibt es 2 Fühler, die VL und RL vom Solarkreislauf messen. Die sind zwar "örtlich" etwas weiter entfernt von der Poolheizung, doch da alle Rohre der Solaranlage im Keller wärmeisoliert sind, sollte dies kein Problem sein. Und es läuft ja ohnehin immer nur "ein" Solarkreis, und nicht mehrere gleichzeitig (einer für den WW-Boiler, einer für den Pufferspeicher und eben einen für den Pool). Ich werde mal versuchen, die Differenz aus VL und RL vom Wärmemengenzähler in die Regelung mit ein zu beziehen, das müsste eigentlich funktionieren.

    Im Prinzip habt Ihr alle recht, solange hinter dem WT eine höhere Wassertemp. als im Pool selbst herauskommt, könnte die Poolheizung laufen. Dort gibt es aber keinen Fühler ! Die Filterpumpe läuft ohnehin, wie auch ******** erwähnte, und kann daher, für diese Betrachtungsweise ausser Acht gelassen werden. Die Pumpe für die Poolheizung, wie auch die anderen beiden Pumpen des Solarkreislaufes sind eher kleine Pumpen mit minimaler Leistungsaufnahme (tlw. weniger als 20-30W), sodass diese als Kostenfaktor zu vernachlässigen sind (bei 25W muss die Pumpe 40 Std. laufen, dass wir eine Leistungsaufnahme von 1 kWh von derzeit rd. 0,18 Euro haben!).

    Wenn ich schon nicht die Wassertemp. nach dem WT zur Verfügung habe, so kann man aber doch aus der Differenz zwischen Solar-VL zu -RL feststellen, ob überhaupt noch eine Wärmeabgabe stattfindet oder nicht. D.h, auch wenn beispielsweise die Kollektortemp. noch höher ist als die Pooltemp., die Differenz zwischen VL und RL aber fast Null ist, so findet keine Wärmeübertragung im WT mehr statt und dann kann daher die Poolheizung, sprich die Pumpe für diesen Solarkreislauf abgeschalten werden.

    Noch ein Wort zur Hysterese, da Schorschi2 meinte, die sei ev. zu klein: Die Hysterese beeinflusst den Ein- und Ausschaltvorgang insoweit, als dass sie die Einschaltschwelle heraufsetzt, beim Ausschalten aber nicht berücksichtigt wird. Heizungstechnisch ja, bei einer Poolheizung weniger relevant, da hier die absolute Temp.differenz zwischen Quelle (Kollektor) und Verbraucher (Pool) auch ohne Berücksichtigung einer Hysterese für die Regelung meines Erachtens ausreichend ist.

    In diesem Sinn nochmals Danke für Eure Beiträge
    liebe Grüße
    Helmut

Ähnliche Themen

  1. Solarsteuerung/temperaturdifferenz Steuerung mit webbasierend auf Basis Raspberry PI
    Von BAFH im Forum Poolheizung / Solartechnik - Solarabsorber, Solarregelung, Wärmepumpe
    Antworten: 108
    Letzter Beitrag: 08.04.2019, 14:55
  2. Poolheizung für 20m³
    Von tuermer im Forum Poolheizung / Solartechnik - Solarabsorber, Solarregelung, Wärmepumpe
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.09.2016, 16:48
  3. Poolheizung
    Von Haralddn im Forum Poolheizung / Solartechnik - Solarabsorber, Solarregelung, Wärmepumpe
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 21.05.2015, 19:27
  4. minimale Größe für Gegenstromanlage
    Von Claudius im Forum Pooltechnik / Schwimmbadtechnik + Zubehör
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 12.10.2013, 10:00
  5. Solare Motorumschaltung
    Von Gelöschtes Profil 147 im Forum Poolheizung / Solartechnik - Solarabsorber, Solarregelung, Wärmepumpe
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.04.2011, 14:08

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Shoppingwelten: Pool | Sauna | Whirlpool | Poolroboter | Solarien | Waterrower
created by digidesk - media solutions, www.digidesk.de