Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Wärmepumpe nach Wetterbedingungen steuern

  1. #1
    Forenmitglied Avatar von Zahnpasta
    Registriert seit
    12.06.2014
    Beiträge
    333

    Standard Wärmepumpe nach Wetterbedingungen steuern

    Hallo zusammen,

    ich würde gerne meine Midas Boots 18 je nach dem welches Wetter vorherrscht steuern. D.h. wenn schönes Wetter ist (Sonnenschein) soll sie heizen und wenn kein schönes Wetter ist, soll sie das eben nicht tun.

    Der Hintergrund ist, dass ich den Strom der PV Anlage nutzten möchte um die WP zu betreiben.

    Ich habe im Poolpowershop eine PDF gefunden in welcher beschrieben wird, dass das wohl mit einer alten APP oder WP (ich denke mal diese war auch eine Midas) schonmal ging. http://www.poolpowershop.de/media/pd...sanweisung.pdf

    Mit der aktuellen APP geht das allerdings nicht. Hat jemand eine Idee wie ich das trotzdem umsetzten könnte, das die WP nur an ist wenn auch schönes Wetter ist bzw. genügend PV Strom da ist?

    Gruß
    Gruß Fabian

    - Badu Eco Touch Pro II
    - Albixon G2 Überlaufbecken 3x6 Meter
    - Hidrolife Salzelektrolyse mit PH Regulierung und Redox Sonde
    - Brilix GSA

  2. #2
    Forenmitglied
    Registriert seit
    27.02.2014
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    194

    Standard AW: Wärmepumpe nach Wetterbedingungen steuern

    Da müsste man sich ne kleine Regelung bauen die die Erträge der PV Anlage und die aktuellen Wetterbedingungen berücksichtigt. Aber wo fängt gutes Wetter an und wo hört es auf ? Ne kleine Logo oder der Miniserver von Loxone wäre da bestimmt möglich.
    What's life without a little pain


    Futurpool 8 x 4 x 1,5
    PPS 600 , 2x Astral 17.5, 4x Multiflow Einlaufdüsen
    Dolphin E10, Poollab.

    Solarabsorber: Solarripp und Solarrapid

  3. #3
    Forenmitglied Avatar von Poolnase
    Registriert seit
    25.06.2018
    Ort
    Bergisches Land
    Beiträge
    20

    Standard AW: Wärmepumpe nach Wetterbedingungen steuern

    Hallo Zahnpasta,
    ich finde diese Thema auch sehr interessant, würde mich gerne anschließen und bin gespannt, ob es relativ einfach umsetzbare Lösungsmöglichkeiten für deine Anforderung gibt.

    Folgende Überlegungen und Möglichkeiten könnte ich mir vorstellen:
    -z.B. mit einem Raspberry Pi und der Software vzlogger könnte man seinen Stromzähler auslesen und ermitteln wann es Stromüberschuss gibt und durch eine Hausautomations-Software wiederum die WP einschalten lassen. Aber was macht man bei einem Sonne-Wolken-Mix? Man möchte doch nicht, dass die WP die ganze Zeit ein- und wieder ausgeschaltet wird. Auch soll die WP primär die gewünschte Temperatur erreichen und nicht gestoppt werden, nur weil im Haus jemand staubsaugt oder der Trockner, Herd usw. eingeschaltet wird.

    -Um die wesentlich bessere Effektivität der WPs bei höheren Temperaturen auszunutzen könnte man mit einem Sonoff TH16 die WP einschalten lassen, wenn die Außentemperatur z.B. über 25 Grad ist (dann ist es auch meist sonnig). Aber will man das das? Ich eigentlich nicht, denn die WP muss gerade länger laufen, wenn es kühler ist.

    Umgesetzt habe ich nichts dergleichen. Schalte aber die WP über die Timerfunktion nur zwischen 11:00 und 16:00 ein. Dann produziert die PV-Anlage den meisten Überschuss, wenn die Sonne scheint.
    Hat jemand einen anderen Ansatz? Kann man Wetter-Apps auslesen?

    Bin mir sehr unschlüssig, ob sich der Aufwand überhaupt lohnt, denn primär möchte zumindest ich, die gewünschte Pooltemperatur erreichen und nicht unbedingt Strom sparen.

    Viele Grüße
    Poolnase
    Rundpool 4m*1,5 vollversenkt, 17,5m³, 50er Flexverrohrung
    400mm Filterkessel, Speckpumpe 7m³/h bei 6mWs, Filterglas
    Wärmepumpe: Mida.Shine 8
    manuelle anorganische Chlorung mit Calciumhypochlorit Tabs
    PoolLAB 1.0

  4. #4
    Forenmitglied
    Registriert seit
    07.05.2018
    Beiträge
    348

    Standard AW: Wärmepumpe nach Wetterbedingungen steuern

    Ich habe so etwas realisiert.
    Die Steuerung ist mit einem Raspberry umgesetzt. Ich frage übers Netzwerk den aktuellen Verbrauch und den Ertrag direkt vom Solar Edge Wechselrichter per Modbus Tcp ab. Wenn der Wechselrichter sowas nicht unterstütz müsste man ein entsprechenden Stromzähler einbauen.
    Über ein Schütz wird dann die Stromversorgung zur Wärmepumpe geschaltet falls 10 Minuten lang genügend Strom-Überschuss vorhanden ist.
    Über ein Webinterface kann ich umschalten zwischen Wp aus, Wp Automatik-Solarbetrieb und Wp dauer an.

Ähnliche Themen

  1. Druckerhöhung im Kessel nach Einbindung der Wärmepumpe
    Von großenzersdorf im Forum Poolheizung / Solartechnik - Solarabsorber, Solarregelung, Wärmepumpe
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 23.07.2018, 09:30
  2. Deffekt Wärmepumpe - Sicherung fliegt nach 30sec...
    Von Marc P. im Forum Poolheizung / Solartechnik - Solarabsorber, Solarregelung, Wärmepumpe
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 10.05.2018, 18:32
  3. Sunny Max Absorber Hin- und Rücklauf steuern?
    Von Ierwin im Forum Poolheizung / Solartechnik - Solarabsorber, Solarregelung, Wärmepumpe
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.05.2017, 12:48
  4. Wärmepumpe vor oder nach Solarabsorber?
    Von rkm im Forum Poolheizung / Solartechnik - Solarabsorber, Solarregelung, Wärmepumpe
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 31.05.2016, 10:12
  5. Pool mit Hausautomation steuern
    Von Doyanole im Forum Pooltechnik / Schwimmbadtechnik + Zubehör
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 09.06.2014, 16:02

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Shoppingwelten: Pool | Sauna | Whirlpool | Poolroboter | Solarien | Waterrower
created by digidesk - media solutions, www.digidesk.de