Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: unterschiedliche Schlauchdimensionen; Isolierung

  1. #1
    MOS
    MOS ist offline
    Forenmitglied
    Registriert seit
    31.05.2016
    Ort
    Wien
    Beiträge
    206

    Standard unterschiedliche Schlauchdimensionen; Isolierung

    Hallo!
    Zwei Fragen:

    1., Ich möchte meine oberirdischen Rippenschläuche d = 38mm gegen eingegrabene Flexrohre tauschen. Allerdings müssen die Anschlüsse von Skimmer, Düse, SFA und WP mittels Rippenschlauch d = 38mm angeschlossen werden. Wie groß sollte der Durchmesser für die Flexrohre idealerweise sein ? Hin und Rückweg sind jeweils 7m lang.

    2., Da die Schläuche in der Erde sind nehme ich an sie sollten isoliert werden. Welches Material nehmt ihr dafür ?
    LG, Markus


    Stahlwandpool 4,5 x 1,1m (1,2m) -> ~ 18m3
    OKU Sandfilteranlage Bali 400 mit Aqua Plus 6
    D = 400mm, Sand 50kg, Korngröße = 0,4-0,8mm
    Pumplaufzeit: 10h-19h, 0:00h-2:00h
    Solarplane
    bald WP
    organisch gechlort

    Es kann nur heiter werden ...

  2. #2
    FORENTEAM Avatar von Andy
    Registriert seit
    29.03.2006
    Ort
    Ennepetal
    Beiträge
    30.944
    Blog-Einträge
    89

    Standard AW: unterschiedliche Schlauchdimensionen; Isolierung

    Echt isolieren tut kaum einer - alles einfach in Leerrohr ziehen.

    Mich verwirrt etwas das Skimmer, Düse, SFA und WP mittels Rippenschlauch d = 38mm angeschlossen werden müssen. Was sind denn das für Teile?

    Liebe Grüße und viel Erfolg Andy
    FORENLEITUNG POOLPOWERSHOP-FORUM

  3. #3
    MOS
    MOS ist offline
    Forenmitglied
    Registriert seit
    31.05.2016
    Ort
    Wien
    Beiträge
    206

    Standard AW: unterschiedliche Schlauchdimensionen; Isolierung

    SFA und WP muss ich außerhalb der Badezeit abbauen und im Haus aufbewahren. War bisher keine Problem, die Schläuche habe ich aufgerollt und ebenfalls im Haus verstaut. Wenn ich jetzt geklebte Verbindungen habe denke ich mir häufiges gefummle lösen diese. Der pool ist freistehend.
    LG, Markus


    Stahlwandpool 4,5 x 1,1m (1,2m) -> ~ 18m3
    OKU Sandfilteranlage Bali 400 mit Aqua Plus 6
    D = 400mm, Sand 50kg, Korngröße = 0,4-0,8mm
    Pumplaufzeit: 10h-19h, 0:00h-2:00h
    Solarplane
    bald WP
    organisch gechlort

    Es kann nur heiter werden ...

  4. #4
    FORENTEAM Avatar von Andy
    Registriert seit
    29.03.2006
    Ort
    Ennepetal
    Beiträge
    30.944
    Blog-Einträge
    89

    Standard AW: unterschiedliche Schlauchdimensionen; Isolierung

    Du sollst /darfst die Rohre / Schläuche auch nicht direkt in Skimmer, Düsen, Wärmepumpe etc. einkleben. Dazu nutzt man entsprechnde Verschraubungen z. B. PVC Verschraubung mit Klebemuffe und O-Ring

    Diese kannst du im Winter durch den Überwurf mit Schraubgewinde auftrennen, verschließt den Schlauch mit einer Tüte und gut.

    Geändert von Andy (03.05.2019 um 18:08 Uhr)
    Liebe Grüße und viel Erfolg Andy
    FORENLEITUNG POOLPOWERSHOP-FORUM

  5. #5
    Forenmitglied Avatar von nelke1234567
    Registriert seit
    09.08.2015
    Ort
    Pfalz
    Beiträge
    571

    Standard AW: unterschiedliche Schlauchdimensionen; Isolierung

    Ich habe den Flexschlauch im KG-Rohr und mit PE Isolierschlauch DNxx gedämmt.

    viele Grüße
    nelke1234567
    Stahlwandpool 21m³ freistehend, 8-Form 6,25 mal 3,6m, 1,20m Höhe. Sandfilter mit 6m³ Pumpe, 19m² EPDM Solarkollektor und Anbindung an die 10m² Haussolarthermie- Poolroboter E10, Scuba 2, Elektronische Steuerung UVR1611

  6. #6
    FORENTEAM Avatar von h2ofan
    Registriert seit
    29.06.2010
    Ort
    Köln
    Beiträge
    12.271

    Standard AW: unterschiedliche Schlauchdimensionen; Isolierung

    Dämmung der Solarleitungen im Erdreich ist sicher eine gute Sache!

    Es muss aber sichergestellt werden, dass kein Wassereintritt in das Schutzrohr / Isolierung stattfinden kann. Ansonsten hat man einen prima Wärmeleiter an das Erdreich.

    Alternativ kann man gelochtes(!) Draínagerohr nehmen. Wenn das Erdreich es erfordert, auch mit Kokosummantelung o.ä. gegen Sandeintritt. Oder man verlegt es im Kiesbett.
    Vorteil hierbei ist, dass unter der Erde das Luftpolster im Rohr schon gut isoliert und evtl. Wassereintritt ablaufen kann.

    So habe ich das damals gemacht und bin zufrieden damit.
    Gruß aus Köln, Frank

    " Nur bewegtes Wasser ist gutes Wasser "

    ADMINISTRATORTEAM POOLPOWERSHOP-FORUM

    Pool- u. Solarsteuerung auf Basis der TDR 2004

Ähnliche Themen

  1. Blockbohlen-Sauna und Isolierung
    Von ul-piloten im Forum Sauna selber bauen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.05.2017, 08:31
  2. Isolierung
    Von Meggy im Forum Poolbau / Schwimmbadbau
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.07.2015, 17:49
  3. Isolierung
    Von fzgm im Forum Poolbau / Schwimmbadbau
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 25.05.2012, 22:30
  4. Fundament Isolierung ?
    Von crischke im Forum Poolbau / Schwimmbadbau
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.07.2010, 15:18
  5. achtformbecken isolierung
    Von Critterlein im Forum Poolbau / Schwimmbadbau
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 13.09.2008, 12:47

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Shoppingwelten: Pool | Sauna | Whirlpool | Poolroboter | Solarien | Waterrower
created by digidesk - media solutions, www.digidesk.de