Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Verschiedene Fragen zur Poolwasserpflege

  1. #1
    Nea
    Nea ist offline
    Forenmitglied
    Registriert seit
    24.07.2006
    Ort
    Augsburg, Bay
    Beiträge
    8

    Frage Verschiedene Fragen zur Poolwasserpflege

    Hallo,
    meine Familie und ich haben uns entschieden, einen Quick-Up Pool (4,57/91) zu kaufen. Jetzt habe ich einige Fragen, die die Wasserpflege betreffen und beim durchblättern der Seite noch nicht ganz klar geworden sind.
    1. Mitgeliefert wird eine Filterpumpe, in die Kartuschenfilter kommen. Jetzt lese ich hier aber immer öfter, dass Flockung bzw. Rückspülungen unerlässlich sind. Beziehen sich diese beiden Tätigkeiten nur auf Sandfilteranlagen? Ich habe gehört dass normale Filterpumpen verstopfen wenn man flockt. Muss man Rückspülungen auch bei Kartuschenfiltern durchführen, wenn ja, wie?
    2. Das nächste Problem betrifft den Skimmer. Ist es unbedingt notwendig, einen zu besitzen? Ich habe gehofft, dass zur Sauberhaltung der Oberfläche ein Kescher bzw. Abdeckung genügen und zur Reinigung des Bodens der ebenfalls mitgelieferte Vakuum-Sauger. Der beginnt mir jetzt auch Sorgen zu machen. Angeblich muss man ihn ja an den Skimmer anschließen, womit der skreis perfekt wäre :confused:
    Fragen über Fragen!
    3. Reicht es außerdem, einen Ph-Senker (und keinen Anheber) zu kaufen? Anscheinend ist es ja schlimmer und auch wahrscheinlicher, dass der ph-Wert zu hoch ist...
    4. Nachdem die Filterpumpe ca 1/5 des Poolinhalts pro Stunde umwälzt, reicht es da sie etwas mehr als 5 Std. täglich laufen zu lassen? Sollte sie während man badet laufen oder gerade dann nicht in Betrieb sein?
    5. Kann man am Anfang, d.h. beim Befüllen des Pools, gleich mit 20 g-Chlortabletten desinfizieren oder muss eine Stoßchlorung vorgenommen werden, für die wieder ein anderes Mittel notwendig ist?
    Ich würde mich sehr freuen, wenn jemand auf meine Problemchen genauso kompetent eingeht wie auf bisherige Fragen anderer Forumsmitglieder!
    Nea

  2. #2
    Nea
    Nea ist offline
    Forenmitglied
    Registriert seit
    24.07.2006
    Ort
    Augsburg, Bay
    Beiträge
    8

    Standard AW: Verschiedene Fragen zur Poolwasserpflege


    28 Hits und keine Antworten? Hmm stell ich wirklich soo blöde Fragen ;) ?
    Also ich weiß ja dass die meisten von euch Profis sind und über das, was ich wissen möchte, vielleicht sogar schmunzeln... aber 1-2 Sätze zu jeder Frage dürften doch drin sein, oder?
    Bitte, Leute... ich kenn kein anderes Forum wie dieses hier und kenn mich wirklich noch nicht besonders gut aus, was den Pool betrifft. Einmal ist doch immer das erste Mal ;-)
    mfG Nea

  3. #3
    Forenmitglied Avatar von romperstomper
    Registriert seit
    14.05.2006
    Beiträge
    4

    Standard AW: Verschiedene Fragen zur Poolwasserpflege

    Hallo Nea!

    Ich hoffe, dir bei deinen Fragen helfen zu können.

    zu 1. Diese Quick-Up-Pools werden in der Regel nur in der Badesaison aufgestellt, sind aber schon etwas mehr als die kleinen Planschbecken, die man abends wieder entleeren kann. Das ginge bei deinem Wunschpool bei 15m³ schon ganz schön ins Geld. Daher muss das sich über längere Zeit
    darin befindliche Wasser notwendigerweise gereinigt werden, damit es nicht umkippt. Die Reinigung wird dabei letztlich mittels Filteranlage (mechanisch) und Chemie vollzogen. Die Kartuschenfilteranlagen eignen sich für die "kleinen" Aufbaupools deswegen besonders, da sie nach Außerbetriebnahme leichter zu verstauen sind als mit Sand befüllte Filteranlagen. Der Kartuschenfilter verfügt meines Erachtens jedoch nicht über einen Filterstern, lässt sich also nur per Hand reinigen: Pumpe ausschalten, Filterkartusche entnehmen und mit Wasser klarspülen oder ersetzen. Die von dir angesprochene Flockung ist ein bei der Reinigung des Wassers unerlässlicher Prozess, der bei veralgtem Wasser vollzogen werden muss. Das Verklumpen soll in diesem Fall gerade bewirken, dass die sonst zu kleinen Schwebteilchen letztlich auch vom Kartuschenfilter erfasst werden. Bei Verstopfung gilt bereits gesagtes: reinigen oder wechseln. Die Reinigung sollte wie bei großen Sandfilteranlagen wöchentlich geschehen.

    zu 2. Der Skimmer ist unerlässlich. Er sorgt zusammen mit der Einlaufdüse für die notwendige Zirkulation des Wassers. Ohne Skimmer gelangt das Wasser nicht zum Filter, chemische Reinigung allein genügt nicht. Es wird dabei nicht nur die Oberfläche gereinigt, sondern bei entsprechender Laufzeit der gesamte Inhalt (etwa zweimal pro Tag sollten schon drin sein). Der Bodensauger spielt eine eigene kleine Rolle: da trotz der Zirkulation Schmutz (Staub, Kleintiere, mit Füßen eingetragener Sand, Erde, Rasen etwa) zu Boden sinkt, wird dieser abgesaugt werden müssen. Das Angesaugte bleibt dann wiederum im Filter hängen. Regelmäßiges keschern und eine Abdeckung (Thermofolie etwa) helfen vorbeugend. Die Pumpe sollte im Idealfall auch dann laufen, wenn der Pool benutzt wird, da der dünne Schmutzfilm auf dem Boden aufgewirbelt wird.

    zu 3. Zur Reinigung ist folgende Reihenfolge zu beachten:
    - 1. pH-Wert einstellen auf 7.2 - 7.4 (mittels Senker bzw. Heber)
    - 2. Chlorung zur Desinfektion
    - 3. Algizid
    - 4. Flockungsmittel
    Die erhoffte Wirkung stellt sich demnach erst dann ein, wenn der pH-Wert stimmt. Wie eingestellt werden muss, dabei hilft dir ein Tester mittels Tabletten (Kombitester Chlor und pH). Die Produkte sollten nebeneinander ausreichend zur Verfügung stehen, es gibt auch Multifunktionstabletten, die die Dosierung erleichtern. Aber Chemie ist nicht alles und hilft allein nie.

    zu 4. siehe 2. Laufen lassen solltest du die Pumpe bei 15m³ etwa 10 h, wenn sie pro Stunde 1/5 des Wasservolumens, also 3m³/h schafft. Beobachte die optische Qualität des Wassers und experimentiere ein wenig mit den Zeiten, ob es sich zum Beispiel lohnt, die Anlage auch kürzer laufen zu lassen. Achtung: Da die Pumpe an einem Wasserkreislauf arbeitet, sollte die elektrische Anlage mit einem dafür vorgesehenem Schutzschalter versehen sein, der auslöst, bevor jemand Schaden nimmt! Im übrigen lohnt sich die Investition in eine Zeitschaltuhr.

    zu 5. Grundsätzlich sollte die unter 3. genannte Reihenfolge schon zu Beginn eingehalten werden. Die Stoßchlorung verhilft dem durch Baden stark beanspruchten Wasser auf ein entsprechend notwendiges Niveau. Wie viel Chlor notwendig ist, sagt der Tester.

    Jetzt aber rein ins Vergnügen! :cool:

    Mit freundlichen Grüßen

    romperstomper

  4. #4
    Nea
    Nea ist offline
    Forenmitglied
    Registriert seit
    24.07.2006
    Ort
    Augsburg, Bay
    Beiträge
    8

    Standard AW: Verschiedene Fragen zur Poolwasserpflege

    Hey Romperstomper,
    danke für die ausführlichen Antworten und Tipps! Jetzt sind mir einige Lichter aufgegangen. Wahrscheinlich meld ich mich bald nochmal hier, wenns dann tatsächlich soweit ist mit dem Pool.
    LG Nea
    Die kürzeste Verbindung zwischen zwei Menschen ist ein Lächeln

  5. #5
    FORENTEAM Avatar von Andy
    Registriert seit
    29.03.2006
    Ort
    Ennepetal
    Beiträge
    31.322
    Blog-Einträge
    89

    Standard AW: Verschiedene Fragen zur Poolwasserpflege

    Zitat Zitat von romperstomper

    .......

    Jetzt aber rein ins Vergnügen! :cool:

    Mit freundlichen Grüßen

    romperstomper
    Hallo romperstomper,

    besser hätte es keiner schreiben können - wir können ja einmal ein Buch über Pools schreiben .......:D :D :D


    Grüße - Andy40

  6. #6
    Forenmitglied
    Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    2

    Standard AW: Verschiedene Fragen zur Poolwasserpflege

    Hallo,
    habe auch seit letzter Woche eine Quick-up-Pool mit einer Kartuschenfilteranlage; kann mir einer sagen, welchen Bodensauger ich daran anschließen kann? Ich finde nur Sauger für den Anschluss an den Gartenschlauch....

    Vielen Dank

  7. #7
    FORENTEAM Avatar von Andy
    Registriert seit
    29.03.2006
    Ort
    Ennepetal
    Beiträge
    31.322
    Blog-Einträge
    89

    Standard AW: Verschiedene Fragen zur Poolwasserpflege

    Hallo snoopy00,

    ich befürchte das Du an den Kartuschenfilter gar keinen Bodensauger anschließen kannst - leider.
    Damit ein "richtiger" Bodesauger ordentlich funktioniert brauchst Du auch eine ausreichende Pumpenleistung. Ich glaube kaum das Deine Pumpe das bringt.

    Gruß Andy40

  8. #8
    Forenmitglied
    Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    2

    Standard AW: Verschiedene Fragen zur Poolwasserpflege

    Hallo Andy40,

    diese Antwort hatte ich befürchtet...aber trotzdem vielen Dank!

    Gruß Snoopy00

Ähnliche Themen

  1. Poolwasserpflege
    Von Andy im Forum Wasserpflege / Poolpflege - Hilfe bei Wasserproblemen im Pool
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.06.2016, 13:08
  2. Verschiedene Fragen zur Pooltechnik
    Von Claudia.F im Forum Pooltechnik / Schwimmbadtechnik + Zubehör
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.06.2016, 20:38
  3. verschiedene Reagenzien = verschiedene pH-Werte
    Von kalla im Forum Wasserpflege / Poolpflege - Hilfe bei Wasserproblemen im Pool
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 22.03.2014, 21:08
  4. Verschiedene Fragen zu Rundpool
    Von StephanAausB im Forum Poolbau / Schwimmbadbau
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 11.07.2013, 19:21
  5. Zwei verschiedene DPD Tester und zwei verschiedene ph Ergebnisse
    Von Bolli im Forum Wasserpflege / Poolpflege - Hilfe bei Wasserproblemen im Pool
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.06.2011, 22:51

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Shoppingwelten: Pool | Sauna | Whirlpool | Poolroboter | Solarien | Waterrower
created by digidesk - media solutions, www.digidesk.de