Hallo,

wir haben einen im Boden eingelassenen Pool direkt am Wald. Den Pool decke ich immer mit einer Roll-Plane ab wenn wir den nicht brauchen. Am Wochenende ist er bei schönem wetter den ganzen Tag offen und nur am Abend zu. Unter der Woche eigentlich immer zu. Die Anlage läuft aktuell noch 24h wird aber noch zeitgesteuert.
Der pool ist 9m lang und 4.6m breit und 1.5, tief.

Ich habe vor ca 5 oder 6 Wochen eine Stosschlorung gemacht und dann arbeite ich normalerweise mit den normalen kombitabletten (Flokungsmittel und langzeitchlor) Aber auch von denen habe ich seit 4 Wochen keine mehr dazu gegeben.
Nun habe ich einige male schon getestet und die Werte vom chlor sind immernoch über 3ppm (chlor skala geht nur bis 3). PH liegt bei 7.6.

Ich mache den Test mit dem Schnelltest, der mit DP1 irgendwas tabletten und RED irgendwas Tablette.

Das Wasser riecht nicht und ist klar. Beim Tauchen werden die Augen etwas gereitzt.

Muss ich normal weiter Chloren oder ist das ok wenn ich nun viel weniger Chloren muss wenn ich den Pool zudecke?
ich habe mitbekommen es gibt gebundenes Chlor und nicht gebundenes. Welches ist nun ein Problem? Kann ich bedenkenlos baden? Welches messe ich mit dem Schnelltest?


Gruss Martin